Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schwarze Löcher ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 00:52
Wo nimmst Du bloß diese Theorien immer her? Ist ja faszinierend...

Laß mich raten: die Sonnen-Neutrinos stammen aus Kernkraftwerken, die die Sonnenbewohner betreiben?


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 01:59
Hi

@ Modran

Nein, so nicht. :)
Die Sonne ist ja ein sehr Großer Körper und deshalb(irgendwie)REIBT seine Atmosphäre sich mit dem Äther-Raume(Schwarzer Raum) und erzeugt diese Uns bekannten Spannungs und Entladungs-Effekte!

Zudem wurde es von unserem Schöpfer beschlossen, dass diese Sterne jenen Sie umkreisenden Planeten sozusagen LICHT und NAHRUNG spenden !!

Ich kann dir das auch nicht genau, oder wie -einer Wissenschaftlichen Abhandlung gleich- erklären! Ich pesönlich glaube diesen Informationen halt!

Noch kein Wissenschaftler hatt irgendein Objekt in unsere Sonne hineingeschossen !? Außerdem haben wir schlechte Karten, bei diesen Kräften dann Sinnvolle Infos von jenen möglichen Sonden zu erhalten !! Wir wissen neuerdings nur das(wie schon vorher erwähnt) es KÄLTER wird, wenn man TIEFER in die Sonne hineingeht!! Vielleicht hatt die SONDE -S O H O- mit einer bestimmten Strahlenmeßtechnik schon tiefer in unsere Sonne sozusagen hineinschauen können und deshalb wissen Wir das heute !! Ein Indiz dafür das unsere SONNE mehr ist, als WIR es noch GLAUBEN, denn was WISSEN wir den schon Wirklich von unserer Sonne !???

Hirn-zermarter und auf Boden griech und mit krächzendem Laute Tschüssi sach ;)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 02:50
Es ist mir schon klar, daß wir so gut wie nichts über unser Universum wissen.

Eigentlich sollte das Grund genug für mich sein, auch mal ein Buch mit spektakulären Theorien zu schreiben.
Genug Phantasie dürfte ich dafür haben, und Mathematik scheint dafür kaum nötig zu sein.

Die Sonnenatmosphäre reibt sich nämlich gar nicht am Äther, sondern der Äther reibt an der Sonne, während er um die Sonne kreist. Die Umlaufzeit des Äthers um die Sonne beträgt dabei nur 1,37 Sekunden. Da das am Sonnenäquator eine höhere Winkelgeschwindigkeit ergibt (nämlich fast 3,2 Millionen Kilometer pro Sekunde - rechne es nach!) als im Sonnenzentrum (ca. 0 km/h), muß es natürlich auch am Sonnenäquator wärmer sein, während im Zentrum fast -273° Celsius (Null Kelvin) herrschen.
Ist doch einleuchtend, oder?


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 06:41
Ich hab noch nie in so kurzer zeit soviel schwachsinn aus dem munde einer person gehört. Bei Theorien über unser Universum lautet die Regel nicht, je spektakulerer desto wahrer.
Ich kann es verstehen das sich ein buch mit den theorien die du (rafael) gerade vorstellst, interessanter zu lesen ist als eins mit fundamentierten theorien.

Sowas gehört da besser ins Verschwörungs oder Unterhaltungs Forum

There are 10 kind of people, those who understand binary, and those who don´t.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 07:16
jeah sonnianer

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 09:50
[Ironie]

@rafael:

Ich muss dich da leider enttäuschen. Soweit ich weiß, sind die Nazis mit ihren Reichsflugscheiben in den Sechzigern zur Sonne geflogen und haben sich dort eingenistet. Bei ihren Versuchen mit den Freie-Energie-Bomben wurde allerdings der grösste Teil dieser ehemaligen Märchenwelt zerstört. Das wars dann leider. Ahja, wo ich das gelesen hab, weiß ich nicht mehr so genau, aber ich glaub der Quelle.

[/Ironie]


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 12:53
Das größte bekannte SL hat meiner Kenntnis nach einen Durchmesser von 300 km. Weitere, leicht verständliche Infos hierzu findet Ihr hier:

www.gym-guericke.bildung-lsa.de/andib/tbrueck.htm

Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 12:55
*g*

besser den benutzen:

http://www.gym-guericke.bildung-lsa.de/andib/tbrueck.htm (Archiv-Version vom 06.12.2003)

Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 13:35
Leute, wir befinden uns inzwischen im 21. Jahrhundert; und da finde ich es eine absolute Zumutung, wenn ich solch einen Schwachsinn lesen muss...

Es war mir trotz meiner Vorraussicht nicht klar, wie verblendet man sein kann. Sorry Rafael, aber dein Weltbild schwebt jenseits von gut und böse, soetwas dämliches hab ich in all den Jahren noch nicht gehört.
Ich habe das Gefühl, du versuchst deine übermäßige Religiösität mit der Wissenschaft zu kreuzen; soetwas geht aber nicht, vorallem dann nicht, wenn man nicht einen Funken Verständnis auf letzterem Gebiete besitzt.
Die Wissenschaft weiß mehr über das Universum, als du dir vorstellen kannst, wir sind nicht mehr im Mittelalter.

Ich würde auch gerne mal wissen, wieso hier vom "Äther" gesprochen wird. Derselbe ist eine Hypothese Newtons, welche sich als "schlicht falsch" erwies; es kann keine Absolutitäten geben, weil alle Bewegungen relativ sind.

"Die Sonnenatmosphäre reibt sich nämlich gar nicht am Äther, sondern der Äther reibt an der Sonne, während er um die Sonne kreist."

Hier benutzt du den Äther sogar verkehrt, weil derselbe ein absolutes, in Ruhe befindliches Bezugsystem darstellt. Gäbe es ihn, könnte er nicht um die Sonne kreisen, da er in Ruhe verharren müsste; demnach wäre es die Sonne, die sich bewegt. Wer an wem reibt ist btw. irrelevant, da beide aneinander reiben.


Ansonsten stimme ich mit Cyrix überein.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 15:21
Nix überstürzen, Levia...
"Der Äther kreist um die Sonne..." war von MIR, und ich habe darauf vertraut, daß es jedermann als Parodie erkennt. ;)
Aber auch wenn er absolut ruht, reibt er außen mehr an der Sonne als innen, ergo: Sonne innen kalt.
Is ja gut, ich hör ja schon auf mit dem Blödsinn, bevor mich noch jemand wie Rafael ernst nimmt.
(Obwohl: vielleicht stimmt es ja trotzdem, OBWOHL ich es mir nur ausgedacht habe. Wer weiß, wer weiß... ;) )


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 16:20
Ach so XD
Dann will ich dir das mal durchgehen lassen ;P
Aber nen Äther gibt es trotzdem nicht, denn sonst wäre die SRT falsch, die jedoch als eindeutig bewiesen gilt ;)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 19:35
Naja, das ist so'ne Sache...
(Vorsicht: ich will jetzt nichts behaupten, sondern stelle nur Überlegungen an!)

Newtons Äther sollte ein Ding sein, an dem man absolute Bewegung definieren kann (von 'Reibung' hat er natürlich nichts gesagt - die wird dann von Leuten da reingepackt, die Newton nicht verstanden haben).
Wir haben heute die kosmische Hintergrundstrahlung, an der wir tatsächlich absolute Bewegung festmachen können. Wie verträgt sich das mit der SRT?

Einstein lehnte den Äther ab, weil er für ihn ein Objekt war, der "Wirkung ausübt, aber keine Wirkung erleidet".
Wir haben heute die Nullpunkt-Energie der Quantenmechanik (die Energie des Vakuums ist größer Null - auch Vakuum-Fluktuation genannt).
Die Vakuum-Fluktuation übt Wirkung aus - erleidet aber keine. Wie verträgt sich das mit aktio=reaktio?

Diese Widersprüche und Vergleiche sind nicht trivial.
Sie müssen erklärt werden, vorher kann man den Begriff 'Äther' nicht wegdiskutieren.
(Ich bezweifle nicht, daß die Erklärung möglich ist, aber erstmal muß sie gemacht werden.)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 20:23
"Newtons Äther sollte ein Ding sein, an dem man absolute Bewegung definieren kann"

Eigentlich stellte er das Substrat dar, in welchem das Licht sich bewegen könne (dachte er, weil Schall ebenso ein Medium besitzt). Natürlich sollte er absolut zum Raum ruhen, weshalb man von ihm aus betrachtet feststellen könnte, wie sich Objekte bewegen. Doch dass es so nicht sein kann, bewiesen ja bereits Michelson und Morley; Bewegungen von Objekten können immer nur im Bezug eines anderen festgestellt werden - gäbe es einen Äther, wäre er nicht feststellbar. Das gilt ebenso für die Hintergrundstrahlung, die keineswegs absolut ist - sie ist schließlich nur Licht.

"Die Vakuum-Fluktuation übt Wirkung aus - erleidet aber keine. Wie verträgt sich das mit aktio=reaktio?"

Nun ja, Virtuelle Teilchen bilden sich z.B. dann, wenn ein Photon genau die Energie besitzt, welche einem Teilchen und seinem Antiteilchen entspricht. Wenn sie sich bilden und wieder annihilieren, wo letztlich wieder das Photon bei rauskommt, ist praktisch nix passiert. Wird eines der beiden von einem Schwarzen Loch verschluckt, wird dieses sich mit einem innerhalb der Singularität annihilieren, während das andere ohne Partner den Raum durchstreift. Egal was mit ihnen passiert, es werden keine Gesetze verletzt.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 20:55
Naja, "nix passiert" ist nicht ganz richtig.

Virtuelle Photonen bilden sich einfach so, aus virtueller Energie - und verschwinden kurz darauf wieder! Die Energie dafür muß nirgendwoher kommen - sie ist bereits im Vakuum vorhanden! (sie kann nicht genutzt werden, so wie dies Perpetuum-Mobile-Erfinder gerne hätten. Aber das ist ein anderes Thema).

Wir messen die elektrische Ladung eines Elektrons.
Diese gemessene Ladung ist kleiner als seine wirkliche Ladung, da das Vakuum ständig Elektron-Positron-Päärchen erzeugt, die die Ladung 'abschirmen'.
Die Vakuum-Fluktuationen haben also eine messbare und berechenbare Wirkung auf das Elektron.
Das ist mehr Wirkung, als es nach Einsteins Prinzip haben dürfte.

Wie gesagt: dieser Umstand läßt sich sicher klären. Nur unter-den-Teppich-kehren ist keine Erklärung.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 21:54
@lévia:
du sagst, dass wenn ein virtuelles teilchepaar ein dem ereignishorizont eines sl auseinander gesrissen wird, das teilchen, das ins sl fliegt, mit einem anderen sich wieder annhilieren würde. nun, das mag wolh in den meissten fällen so sein, aber es ist keine daurhafte lösung mit beweiskraft!
schlicht; wir wissen nicht, was mit dem teilchen im sl passiert. (klar singularität und so, aber das ist ja auch nicht in sich schlüssig)

ichhab mir mal zur singularittä gedanken gamcht udn bin auf folgende *normale* hypothese gestoßen (wie gesagt hypothetisch, nochmal: HYPOTHETISCH)
wäre es nicht möglich, dass eine kollabierende sonne nicht in einem unendlich kleinem punkt endet, sondern in einem winzigen objekt, das, zwar winzig klein, aber dennoch mit masse behaftet ist. ich denke mal, ihr weisst, was schwarze strahler sind.
worauf ich hinaus will ist, dass man sl eigentlich auch mehr oder weniger klassisch beschreiben kann

`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 22:57
@palladium:

Man kann ein schwarzes Loch BEINAHE auf die ganz klassische Art beschreiben.
Man hätte nur 1 Problem: Laut klassischer Physik wirkt die Gravitation nur auf Massen. Wenn etwas keine Masse hat (wie Licht in der klassischen Physik), wird es allerdings auch nicht eingefangen. Erst durch E=mc² bekommt ein Photon eine Masse und kann ebenfalls angezogen werden.
Aber ansonsten würde es sich schon klassisch erklären lassen.


Obwohl...die Quantenmechanik braucht man trotzdem noch, ansonsten könnte der Kollaps eines Sterns nicht über die Phase eines Neutronensterns hinausgehen.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

22.11.2003 um 12:46
aber schon alleine die singularität istbdoch ein klassischer widerspruch in sich selber; alle materie ohne räumliche ausdehnung zusammenpressen. versuch das mal klassisch zu erkläären. oder was ist mit den ganzen erhaltungssätzen, die verletzt werden?

`scheisse` sagt man nicht; da ist die ganze bildung im arsch


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

22.11.2003 um 15:15
jaauuuuullll,

und vor Angst bibber in ECKE vergriech.....mit leisem säuseln HERAUUUUSSSS BRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜLE.........Sachte man Sachte!
Ganz ruhig ihr feurigen Gemüter! ;)

Höret nun von einem Idioten die wahren Worte seiner Blödheit und haltet inne...... ;)

aaaaaaaalso........hirnrauch......blödheit zum Himmel stink.............

@ zuerg

Also davon habe ich nichts gehört. Eher das jene evtl. zum Aldebaran geflogen sind oder sich evtl. vielleicht auch noch Heute im sogenannten Neuschwabenland befinden könnten! Zudem sei auch gesagt, dass es nicht gleich immer die Nazis gewesen sein müssen, die solche Flugscheiben gebaut haben, oder solche Untersuchungen durchgeführt haben sollen!! Es gab da auch eine KLEINE Gruppe von INTELLEKTUELLEN, die mit der ALT- oder Hoch-Intelligenz der(Summerer)"Aldebaraner" durch ein M E D I U M in Kontakt getreten sind und dadurch evtl. viele NETTE Infos durch CHANNELING bekommen haben!

An den Deutschen-Flugscheiben ist MEHR dran als D U denkst !!!
Den die Reporter oder Journalisten, die sich TIEFER mit der Sache beschäftigt hatten und dem auf den Grund gehen wollten, sind auch HEUTE noch auf eine MAUER des SCHWEIGENS getroffen. Also warum den wohl hi...!???
-------

@ cyrix

Jo, was soll ich da noch drauf Antworten ?? Soll ich etwa sagen...NEIN NEIN ich bin kein SPINNER oder so hmm!? Soll ich sagen, Ja du hast recht mit deiner Meinung, ist ja sowieso alles Blödsinn mit dem Ufo-scheiß und Co. ! Pustekuchem man... Ich sachs mal so, ich denke sogar, dass im Grunde dieses ganze Weltliche Wissenschafts-Gedönze, und deren Theorien und Zig
Mathematischen Formeln und Ableitungen vielleicht sogar größtenteils Schwachsinn sind, denn in ZUKUNFT werden wir sowieso wieder NEUE THEORIEN und NEUE DENK-MODELLE haben und besitzen. Zudem werden auch neue ERKENNTNISSE dazu kommen und dann das A L T E W E L T B I L D über den H A U F E N schmeißen oder etwa nicht !!!??

Was! werden WIR denn als Menschheit schon in 100 Jahren NEUES und ANDERES Wissen als heute hmmm!!

Außerdem, wer sagt dir den, oder wer gibt dir den die 100% Sicherheit, dass nicht vielleicht doch, der GANZE MATHEMATISCHE GRUND-DENKANSATZ FALSCH ist und dadurch dann wären alle unsere auf der Mathematik aufgebauten und basierenden Erkenntnissen, vorallem was das Universum angeht falsch !!!
----------

@ Lévia

GENAU maaaannnnn ;) ...dass ist die W A H R E-Wissenschaft, wenn sich RELIGION oder SPIRITUALITÄT mit WISSENSCHAFTLICHEM DENKEN vereinbahren oder zusammenbringen läßt !!! BEIDES, ja ! BEIDES kann ineinander verschwimmen bzw. kann zusammen harmonieren oder in eine Symbiose treten!.............


Chiau....... ;)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

23.11.2003 um 00:38
Ok, jetzt ist es klar:


Ultimatum=DragonMike=Taothustra=ISIS=.....


Hey Du Drops, macht es Dir Spaß, Kleinkinder zu verwirren bzw. sie auf den falschen Weg zu bringen?
Hast Du keine Freunde?
Hast Du keine Eltern die sich mit Dir abgeben?
Hast DU nur Deine "Internet-Freunde" (wahrscheinlich hast Du gar keine anderen Freunde außer Dich selbst) die zu allem Ja und Amen sagen?
Ich bin 100%ig intelligenter als Dein MPS-Derivat namens DragonMike, und Du bestreitest das nur weil Du Deinen Allmystery-Thron (den Du nun mal innehast, bild Dir ruhig was drauf ein) wackeln siehst!
Aber keine Sorge, ich will nicht über ein paar Sesselpuper herrschen, das ist Deine Aufgabe.
Sicher gibt es genug verblendete Idioten die trotzdem was auf Deinen Namen geben, also hast Du keinen Grund, Deine Taktik zu ändern.
Macht es Dich glücklich, König im Disneyland zu sein?
Findest Du es geil wenn Dir 100 strunzdoofe Teenies hinterherrennen?
Kommst Du in der Erwachsenenwelt nicht klar, oder was?!
Ist schon eine böse, zynische Welt da draußen, und Du Hoschi hast resignierst indem Du Dich in einem Idiotenforum von 12 und 13jährigen zum König hast erklären lassen - Herzlichen Glückwunsch!


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

23.11.2003 um 02:40
Was ist schon Grösse wenn es keine Grenze gibt?!

...leben heisst lieben!


melden