Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

***Telekinese***

1.764 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telekinese ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von jafrael geschlossen.
Begründung: Spam und nur noch offtopic!
revear Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

***Telekinese***

29.12.2003 um 23:39
Telekinese



- - Telekinese-was ist das? - -
"Telekinese" ist die Fähigkeit Objekte in der physischen Realität mit den Gedanken zu bewegen. Obwohl viele Menschen sagen, dass TK zum Okkultismus gehört, muss das nicht unbedingt sein. Jeder Mensch kommt mit 6 Sinnen auf die Welt, nur muss man den 6.Sinn trainieren, sowie man als kleines Kind zu sprechen, gehen, etc..lernt.

Viele Leute begegnen telekinetischen Kräften in seltsamen Fällen-Dinge fliegen aufeinmal durchs Zimmer, usw... Ein Phenomen, dass meistens als Poltergeist angesehen wird. Die meisten Ursachen liegen bei der Person selbst, welche überspannt ist sprich geladen mit Emotionen. Er/Sie kann diese inneren Spannungen nicht an andere auslassen und somit lässt er/sie diese an Objekten los (meistens geschieht das unbewusst)!

Jeder ist in der Lage, seinen 6.Sinn auszuprägen und jeder kann TK erlernen.



- - Theorie über Telekinese - -
Jeder Mensch hat ein Hirn. Er benutzt nicht das ganze Gehirn im Leben, ja nicht einmal die besseren Teile. Jeder verwendet andere Sektionen als der andere-einige Leute mögen Kunst, andere Mathe, andere wiederum lieben Sport, etc... All diese Aktivitäten verwenden verschiedene Regionen im Hirn und das gleiche gilt auch für psychische Fähigkeiten. Man kann aber das Gehirn trainieren, so dass man die "unbrauchbaren" Gehirnareale wieder aktiviert. Parapsychische Fähigkeiten kann man nur durch Übungen wieder erlangen. Einige Theorien besagen, dass Psychokinese durch Energiefelder (elektrischer oder magnetischer Natur) hervorgerufen wird oder durch "Wellen" psychischer Energie, welche genug stark wären, einen Gegenstand zu bewegen. Esoteriker sind der Meinung, dass psychokinetische Kräfte durch das dichte FLUIDAL (Seele, Geist) ausgelöst werden. Je mehr Seelenkraft ein Mensch hat, desto mehr Einfluss hat er mit seiner Seele und somit mit seinen Gedanken auf die physische Realität. Ich persönlich halte diese Erklärung für vernünftig und schließe mich den Esoterikern an-aber wer kennt schon die Wahrheit!!



- - Seinen Geist stärken - -
1. Man meditiert eine halbe bis eine Stunde täglich
2. Man probiert mind. einmal am Tag Telekinese. 30-60 Minuten (mindenstens)
3. Man sucht sich eine Methode aus und bleibt dran. Wenn keine Resultate in Sicht sind, dann sucht man sich eine andere Methode
4. Man sollte stets locker bleiben. Man soll es nicht ganz ernst nehmen. Man sollte es als ein Experiment, als ein Spiel ansehen. Nicht frustriert sein, wenn es die ersten paar Male nicht geht.
5. Nicht aufgeben!
6. Man soll daran glauben!



- - Wo soll man beginnen? - -
Am besten man beginnt mit dem Biegen von Bestecken-auf meiner Seite steht die Anleitung. Es ist das einfachste von all den anderen Methoden, weil man mit dem metallischen Gegenstand physischen Kontakt hat und somit die Energie einfacher fließen kann. Hat man das geschafft, das Metall weich zu machen und zu biegen, dann kann man zu den nächsten Methoden übergehen. Die psychokinetischen Kräfte steigen mit der Zeit an, wenn man täglich übt.



- - Methoden - -
Treibholz:
Das ist von allen Methoden, die hier angegeben sind, die leichteste! Man füllt eine breite Schüssel mit Wasser. Dann legt man ein schwimmendes Objekt, am besten ein Zahnstocher oder ein kleines Holzstück (es kann auch was anderes sein-hauptsache es sollte schwimmen), in die Mitte des Wassers. Nun schaut man auf das Objekt. Nun stellt man sich vor wie sich das Objekt bewegt. Entweder man möchte es zu sich ziehen oder von sich abstoßen. Nach einer Weile stellt man fest, dass sich das Objekt wirklich bewegt-im Wasser geht alles einfacher, weil der Widerstand gering ist. Wenn man es geschafft hat, dass Ding in Bewegung zu setzen, dann kann man einen Schritt weitergehen: man sollte nun das Objekt unter die Wasseroberfläche drücken.
Das braucht mehr Zeit und Energie, aber die Ergebnisse sind verblüffend.

Ein kleines Objekt bewegen:
Man nimmt einen kleinen Gegenstand, wie z.B. einen Ring oder eine Murmel aus Metall. Dann löscht man alle Gedanken aus dem Kopf-ab und zu tauchen Bilder auf, aber man sollte sie stets ignorieren. Konzentration ist jetzt gefragt.

Nun denkt man sich einen "Tunnel" zwischen sich und dem Objekt. Man schaut in den Tunnel hinein. Man kann nur das Objekt sehen. Alles andere ist ausserhalb des Tunnel und somit ausserhalb der Sicht.

Jetzt stellt man sich eine Hand vor, welche aus den Gedanken rauskommt und das Objekt entweder anzieht oder abstoßt. Um sich das ganze leicht zu machen, kann man Geräusche wie (nnnn...nnn...nnnn) machen, welches ein magnetisches Feld simulieren soll. Es klingt lächerlich, aber es hilft!

Tanzende Flamme:
Man zündet eine Kerze an einem geschützten Platz an-am besten in einem dunklen oder halbdunklen Raum. Man macht sich bequem und atmet tief ein und aus. Nun starrt man auf die Flamme der Kerze. Man denkt an gar nichts anderes. Alle Gedanken sind kontraproduktiv, nur an die Flamme soll man denken. Bald sollte man nur noch die Flamme sehen-nicht die Kerze, nicht den Raum, etc..., nur die Flamme.
So, nun stellt man sich vor, wie sich die Flamme in die Länge oder in die Breite zieht. Man stellt sich vor, dass sie größer wird oder schrumpft. Man stellt sich vor, dass sie flackert oder tanzt oder dass sie sich biegt. Man sollte all diese Dinge praktizieren, bis man fühlt, dass man eine Einheit mit der Flamme ist und sie somit alles macht, was man will.

Zum Schluss kann man versuchen, das Licht mit den Gedanken auszumachen.

PSI-Rad:
Das hier ist eine einfache Methode, um sich telekinetische Kräfte anzueignen. Dazu muss man sich ein "PSI-Rad" basteln (siehe Anleitung)!

Benötigte Materialien:

ein Blatt Papier von 10x10 cm

eine Nadel

ein Korken oder ähnliches

Aufbau:
1. Man faltet das Papier einmal diagonal und wieder auseinander.
2. Man faltet das Papier in die andere Richtung diagonal und wieder auseinander.
3. Man faltet es nun auf den geraden Seiten und wieder auseinander. Man erhältt etwas, das einem Schirmchen ähnelt.
4. Man steckt die Nadel in den Korken und balanciert dieses Schirmchen auf der Nadel.





Man sucht sich einen stillen Platz, wo man nicht gestört wird. Man stellt das Schirmchen=Psi-Rad vor sich auf. Nun konzentriert man sich eine Weile auf seinen Körper und entspannt sich. Man atmet bewußter, entspannter und etwas langsamer. Man schließe nun seine Augen und entspannt seine Gedanken, am besten man meditiert eine halbe Stunde, bevor man zur eigentlichen Übung übergeht. Nach der Meditation stellt man sich vor, dass sich das Rad zu drehen beginnt-man focussiert seine ganze Energie auf das Rad. Man konzentriert sich nur darauf. Früher oder später beginnt sich das Rad wirklich zu drehen und wenn es so weit ist, kann man versuchen das "PSI-Rad" von der Achse runter zu stoßen!

Würfeltest:
Man nehme einen Würfel zur Hand und konzentriere sich sehr stark auf die Zahl, die man Würfeln möchte. Man darf an nichts anderes denken, nur an die Zahl des Würfels. Man versucht sich dies 50-Mal hintereinander. Hat man über 25 richtige Zahlen gewürfelt, hat man möglicherweise eine telekinetische Befähigung.

Kugeltest:
Man lege eine (natürlich runde) Kugel auf einen (wirklich nur sehr leicht) abgeschrägten Tisch (kann auch eine Platte sein). Die Kugel rollt nun (sehr, sehr) langsam vom Tisch. Nun versucht man mit der stärksten Willenskraft die Kugel in eine andere Richtung zu lenken. Man kann sie auch stoppen.

Viel Glück (und Spass)!


....schreibt eure Erfahrungen rein!

revear´s ICQ: 121437738


melden

***Telekinese***

29.12.2003 um 23:41
O_o

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

***Telekinese***

29.12.2003 um 23:41
revear@

Darf ich dich um was bitten.
Würdest du mal diese Sternchen weglassen wenn du deinem Thread einen Namen gibst.
Wir sehen deine Threads schon.


melden

***Telekinese***

29.12.2003 um 23:46
sag mal ne frage warum saugst du zeug von seiten und stellst es unter deinem Namen hier rein sag doch einfach ich hab was interesanbtes über tk gefunden hier ein link -.-
Ich find des is unfair dem original verfasse gegenüber

Nichts ist real, alles ist möglich.


melden
revear Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

***Telekinese***

29.12.2003 um 23:48
...vielleicht interessiert es jemanden aus dem Board, der es noch nicht gelesen hat...


revear´s ICQ: 121437738


melden

***Telekinese***

30.12.2003 um 10:07
wenn es jemanden interessiert, sucht er selbst danach...


melden

***Telekinese***

04.01.2004 um 10:53
Levia

dann brauchen wir ja kein Forum, oder?
Schwache Kritik, wie ich finde!!

Monty

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken verstehst, dann bist du wahrhaft mächtig!

.:BACK TO THE PRIMITIV:.



melden

***Telekinese***

04.01.2004 um 23:47
Schwacher Gedanke,
ein Forum ist zum diskutieren gedacht, nicht aber zum verewigen irgendwelcher fremder Artikel.


melden

***Telekinese***

06.01.2004 um 11:47
Telekinese ist eine "ichige" Stärke und auch eine "ichige" Kraft, ihr *******sinnigen Nymphen! ;)


melden

***Telekinese***

17.01.2004 um 12:56
Hi revear
Danke für den Artikel über die Telekinese. Ich finde es toll, wenn jemand auf diese Weise an andere denkt. Wenn du noch mehr weisst, wäre ich froh für jeden Hinweis.
Bye, Evelyne


melden

***Telekinese***

17.01.2004 um 13:02
Eine ,,ichige'' Kraft? Hast du Farbe gegessen oder so?


melden

***Telekinese***

18.01.2004 um 10:17
Man, ihr alle seid ja wohl voll die Noobs... 1 Stunde meditieren pro Tag, schwachsinn... ihr seid echt lustig, nicht die geringste Ahnung und verwendet solche worte wie ichig oder sowas... ich habe bereits bestimmte grundfähigkeiten in Telekinese und das hat überhaupt nix mit meditation zu tun. Du machst das im Prinzip einfach folgendermaßen:

Du verwendest ungefährliche Substanzen um Deine Telekeinetischen fähigkeiten zu vertausendfachen und dann reduzierst du einfach langsam die Dosis, wenn ich Euch nen Tipp geben darf, lauft bis ihr nicht mehr könnt vor anstrengung, dadurch werden Endorphine ausgeschüttet, Hormone und körpereigene Opiate, dann zieht ihr Euch einfach 2 Liter starken schwarzen Tee rein... keinen Kaffee!!!! Mir gehts so dass ich dann bis zu 90% aller Würfelwürfe vorher sagen kann... ich konzentriere mich einfach auf das ergebnis das ich haben will und durch diese konzentration werden einfach die gesetze der Physik gebrochen. Alle Gegenstände die Du bewegst bewegst Du nicht indem Du sie mit Strom durchleitest sondern indem Du sie quasi beamst, du wandelst Luftmoleküle in andere Moleküle um bzw Du verwendest Einsteins Relativitätstheorie e = m*c² und wandelst luftmoleküle in energie um und umgekehrt, Du brauchst gewaltige Mengen an Energie um das zu machen ich zieh mir jeden Tag 10k Kalorien rein oder sowas... manchmal machst Du Telekinese einfach von ganz alleine, Du hörst ganz leise was die Leute in Deiner Umgebung denken oder Du zerstörst ein Sektglas oder Du strengst Dich an beim Siedler von Catan spielen und gewinnst haushoch..... Du benötigst im Prinzip die selbe Energie um einen Tischtennisball von A nach B fliegen zu lassen (was ich noch nicht kann) wie ihn von A nach B zu beamen, egal ob horizontal oder vertikal... im Prinzip beamst Du den Ball, Deine Augen können der Bewegung nicht folgen. Langsam erkenne ich auch die 4. Dimension, die gesamte Welt ist flach und irgendwie zerschnitten, du siehst quasi n haufen aus scheiben aus fleisch wenn Du einen Menschen siehst... ein sehr gruseliger Anblick. Wer mich irgendwas fragen will, kann sich per ICQ melden. 106352946 Malte Schneider. Bitte spammt mich nicht mit Werbung zu, danke.

(keine Signatur)


melden

***Telekinese***

18.01.2004 um 14:12
Mein Gott, es gibt so etwas wie telekinetische Fähigkeiten nicht.


melden

***Telekinese***

18.01.2004 um 16:42
Fordere Beweise deinerseits für diese Aussage ! *g *


melden

***Telekinese***

18.01.2004 um 17:33
Totaler Scheiß

ich kann fleigen, jetzt beweise mir mal, dass es nicht so ist.
Ehrlich Freunde, ihr müsst nur 1 Jahr jeden Tag 2 Stunden üben und ihr werdet sehen, es funktioniert.


melden

***Telekinese***

19.01.2004 um 01:27
Hi NickKang bzw. Malte
Deine Erklärungen über Telekinese habe ich mit grösster Aufmerksamkeit gelesen. Auch ich beherrsche die Würfel-Telekinese, allerdings ohne jegliche Substanz oder körperlich-mental erhöhtes Level, sondern im normalen alltäglichen Wachzustand, ebenfalls mit etwa 90% Trefferquote, wenn ich hochmotiviert bin, konnte jedoch bisher noch keinen Gegenstand bewegen. Wahrscheinlich bin ich zu passiv (weshalb ich sehr empfänglich für ASW bin), kann zwar, wenn ich hochmotiviert bin, allgemein PK einsetzen und die Umwelt beeinflussen (Mofamotor, aber auch Menschen und Tiere, selbstverständlich nicht mit bösem Vorsatz), aber ich möchte unbedingt meine PK und Telekinese verstärken. Dafür muss man wohl sehr aktiv und energiegeladen sein, hochmotiviert zumindest. Wieviele Kalorien muss man vor dem Telekinese-Experiment zu sich nehmen? Welche ungefährlichen Substanzen genau können meine Telekinese vervielfachen? Sport kann ich nur mässig ausüben wegen meines Rückens. Reicht auch eine kurze intensive Sporteinlage? Weshalb soviel schwarzer Tee und warum keinesfalls Kaffee? Werden Gegenstände auf dieselbe Weise bewegt wie bei der Würfel-Telekinese?
Ich bin gespannt auf Deine Antwort!
Good-bye, Evelyne


melden

***Telekinese***

19.01.2004 um 02:55
Gegenstände zu bewegen gehört wahrscheinlich zu den schwierigsten Telekinetischen Fähigkeiten überrhaupt... ich habe es bisher auch nicht geschafft, nichtmal Tischtennisbälle oder Alluminiumfolien konnte ich bewegen, wahrscheinlich ist der Energieaufwand gewaltig: 0,5 Megawatt oder soetwas.... warum die Würfeltelekinese dann funktioniert ist mir auch ein Rätsel, wahrscheinlich reichen schon geringste Bewegungen um einen Würfel in seiner Richtung zu beeinflussen, ein Würfelwurf ist ja eine art deterministisches Chaos, wie ein Magnetpendel oder so etwas... Ich verwende auch keine Meditation oder Trance sondern Endorphine oder Coffein etc.

(keine Signatur)


melden

***Telekinese***

19.01.2004 um 03:06
Insgesamt, lässt sich Telekinese überigens, sehr simpel und schnell mit einer Kombination aus viel Geld, künstlicher Intelligenz und Virtueller Realität verstärken... ich werd mal zusehen das ich zu Geld komme und dann probiere ich das aus...

(keine Signatur)


melden

***Telekinese***

19.01.2004 um 05:41
Hi NickKang
Danke für die prompte und ehrliche Antwort, Malte. Ja, zu viel Geld will ich auch einmal kommen, aber nicht wegen der Telekinese, sondern weil sich's schöner leben lässt! Mit dem Lotto ist es so eine Sache. Die ASW davon kommt einfach nicht sauber rüber. Ständig werden noch andere Zahleneindrücke gesehen, welche am jeweiligen Stichtag auch noch eine Rolle spielen. Und wenn dann noch die Motivation sinkt, dann ist es eh aus.Vielleicht versuche ich es einmal mit der Börse, aber nicht gerade jetzt, noch ein bisschen zuwarten.
Da ich noch andere PK-Effekte erlebt habe, vor allem die Beeinflussung des Lebens, könnte es auch sein, dass PK nur teilweise physikalisch ist, dass lediglich die Eissspitze durch Quantenphysik erklärbar ist, der grosse Rest jedoch unter der Oberfläche auf mentaler Ebene liegt. Die heutige Physik ist ja nicht einmal in der Lage, die Materie an und für sich vollständig zu erklären. Ich werd's mal weiterversuchen, auch ohne Virtual Reality, muss ich wohl, so ohne Geld. Kennst Du vielleicht noch einige gute Links zum Thema Telekinese?
Dein Ansatz vom Beamen usw. ist mir nämlich neu und hat etwas für sich. Vielleicht lässt sich die Virtual-Reality, von der Du sprichst, auch mental umsetzen. Wie genau geht das mit dieser Virtuellen Realität?
Bye, Evelyne


melden

***Telekinese***

19.01.2004 um 18:13
Ich kann mir erklären was Materie ist, es sind nämlich einfach Materie und energie äquivalent zu einander, das bedeutet jemand der Telekinese verwendet wandelt Masse in Energie und Energie in Masse um, so einfach ist das.

(keine Signatur)


melden

***Telekinese***

20.01.2004 um 03:55
Hi NickKang
Ja, ich verstehe, was Du meinst. Je mehr Energie ich habe, desto eher kann ich die Materie verändern. Durch die hohe Konzentration wird das physikalische Gesetz gebrochen. Das habe ich bei mir auch gemerkt. Wenn ich zu müde bin und mich nicht konzentrieren kann, dann bin ich viel schlechter in der Würfel-Telekinese.
Bye, Evelyne


melden