weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Katze für Allergiker

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Katze, Lifestyle, Genmanipulation, Allergiker, Züchtung, Hypoallergen

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:34
und das gen fürs scheißen...also ich weiß nicht


melden
Anzeige
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:35
Was kommt wohl als nächstes? Katzen ohne Zähne, damit man sie ohne Bedenken zusammen mitGoldhamstern und Mäusen halten kann? Katzen ohne Kopf, die einen Nachts nicht mehraufwecken können, wenn sie Hunger haben?

Es gibt doch so viele nützlicheAnwendungen für die Gentechnik. Warum ausgerechnet sowas? Herr, lass Hirn regnen...


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:36
Es reicht schon das Katzen gezüchtet worden die keine Krallen und kein Fell besitzen....


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:37
Es reicht doch bestimmt den katzen das gen einfach auszuwaschen.

Hat man hierversucht:

lilkitty

mmm


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:39
@Snowblower
Jedes Gen hat irgend einen Nutzen!
Und mit Tomaten ist das ja wasanderes, das sind ja keine Tiere die dadurch Qualen erleiden könnten. Naja wenn mangekaufte Tomaten in die Natur schmeisst, könnten sie dort nicht mehr wachsen, weil ihnendas Gen fehlt, dass das Enzym (Pektinase) bildet, dass die Frucht matschig werden lässt.Die Samen in der Tomate würden nicht mehr an die im fruchtfleisch enthaltenen Nährstoffekommen und könnten nicht keimen. Wer weiss, vielleicht ist dieses Gen bei den Katzen auchin irgendeiner Form Lebenswichtig?

Psych


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:41
@mmm

es gibt schon katzen, die erst nach koffein-genuß funktionieren

it26632,1149770468,Katze-Kaffee


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:42
"funktionieren"

Demnächst muß man erst noch ´ne Münze einschmeißen !!! ;)


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:44
Es gibt doch so viele nützliche Anwendungen für die Gentechnik. Warum ausgerechnetsowas? Herr, lass Hirn regnen...


Aber bitte genetisch verändertes!Nicht die Art, die nur 20 % nutzt :|


Zum Thema:

Beid en Preisenkann man den "Herstellern" nur gratulieren. Solang es Menschen gibt, die diese Katzenkaufen, ist wohl ein Geldbad angesagt.


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:46
alleine der express zuschlag!

>>sogar noch eine "Express-Gebühr" von 2000 Dollarund Versand- sowie Versicherungskosten von 1000 Dollar entrichten. <<


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:46
Distanziere mich ja auch davon auszugehen, dass die Katzen dadurch Qualen erleiden.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass keinerlei Einschränkungen für diese Tiereentstehen!
Falls es doch so ist, gehe ich auch nicht mehr in Einklang mit derGenmanipulation!


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:49
@Snowblower
Ob das für die Tiere was negatives zur Folge hat kann man vielleichterst in mindestens 50 Jahren sagen...

Keiner weiss es.

Psych


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 14:53
Naja so lang leben die Tierchen leider nicht, falls doch, dann ist sogar ne zweitepositive Sache daran zu erkennen ;)


melden
leseratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 17:44
Es reicht schon das Katzen gezüchtet worden die keine Krallen und kein Fellbesitzen...

Katzen ohne Krallen gibt es nicht. Allerdings gibt es krankeMenschen, die den Katzen die Krallen amputieren lassen -.-

Die haarlose Katze(Sphynx) ist auch nicht genmanipuliert, sondern eine natürliche Mutation. Sie löstangeblich weniger Allergien aus als eine Katze mit dichten Haaren. Da die Allergien aberdurch die Hautschuppen ausgelöst werden und nicht durch das Fell, lässt sich darüberstreiten.

Auf den ersten Blick erscheint die Zucht einer "antiallergischen"Katze als eine gute Idee. Nur, was wurde getan, um die Katzen dazu zu bringen? Vonalleine entsteht so etwas sicher nicht, da war irgendwelche künstliche Genmanipulation imSpiel. Außerdem weiß man ja nicht, was diese Katzen später für Probleme bekommen.Vielleicht werden sie mit zunehmendem Alter krank, haben eine geringereLebenserwartung...oder haben einen psychischen Schaden...wer weiß das schon.

Esgibt längst Möglichkeiten, Katzenallergien einzudämmen, z.B. ein Spezialshampoo, mit demman die Katze 1 mal pro Woche wäscht. Dadurch werden die allergieauslösenden Hautschuppenentfernt und ihre Abstoßung verringert.


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 20:17
Es geht den Firmen nicht um die Allergiker sondern sie bereiten die Menschen Schritt fürSchritt darauf vor, das Kranke als Normal anzusehen.


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 20:20
@ manjatu

Zuallererst geht es den Firmen um Geld.


melden

Erste Katze für Allergiker

08.06.2006 um 20:38
Wann kommen die ersten Lifestyle-Kinder? Oder stressfreie Ehepartner?
Der Menschspielt Gott und weiss nicht was er da eigentlich tut.

Gott würfelt nicht,derMensch schon....


melden

Erste Katze für Allergiker

09.06.2006 um 05:20
kein plan was irh habt
es sit doch nru nen gen
tut keinem weh
und ist gutfür katzemnliebheber und die hatzem eben dere

und gequelst wird auch niemand
da gibts andre sachjen über die sich zu beschweren lohnt
echt


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

09.06.2006 um 05:22
Ja, zum Beispiel Deine Orthographie. Die tut nämlich echt weh...


melden

Erste Katze für Allergiker

09.06.2006 um 08:59
Gabrieldecloudo

weisst du, so schleichten sich immer mehr genetischeveränderungen in unser leben. solange der mensch nicht fähig ist, ganz ohne krieg undunterdrückung zu leben, ist es sehr gefährlich, ihm solche technologien in die hände zugeben, er wird sie früher oder später missbrauchen.

darum ist hier ein riegelvorzuschieben bei der genmanipulatin, weil der mensch es äusserlich vom ochsenkarren zumdüsenjet gebracht hat, aber innerlich immer noch derselbe rohling und angsthase ist wieeh und je.


melden
Anzeige
~luzia~
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erste Katze für Allergiker

09.06.2006 um 09:33
Sicher wird diese "life-style katze" irgendwelche "nebenwirkungen" haben, wie alleverzüchteten katzen, ob nun genetisch oder nicht.
Z.B: sphinx (nacktkatze): häufigehautreizungen und entzündungen.
Ragdoll: häufig trombosen, atembeschwerden
Perser: bei den sollen auch häufiger darmerkrankungen auftreten als bei normalenkatzen
Ägypt. Mao: schönes imitat der ursprünglichen rasse, aber wohl die dümmstekatze der welt, häufige höhenangst, desorientierung
Kängurukatze: zucht mitlerweileverboten, da lebenserwartung zu kurz

Hab auch gehört dass in japan versucht wirdeine bonsai-katze zu züchten.

Meiner Meinung nach sollte man lieber mehr geld indie humanmedizin stecken, um was gegen allergien zu tun, und nicht alternativ life-stylekatzen züchten.


melden
425 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden