Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Forscher lösen Erdbeben aus

47 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erdbeben, Grenzwissen, Künstlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Forscher lösen Erdbeben aus

27.09.2007 um 15:49
Ja, das sit schließlich der Sinn der Sache. sonst könnte man es gleich lassen.

Nein der Sinn war ein ganz anderer.

im Dezember durchgeführten Hochdruck-Wasser-Einpressung.
Diese sollte Granitgestein in 5000 Metern Tiefe "zerklüften", also durchgängig machen. Wasser soll später zur Wärme- und Energiegewinnung hindurchgeleitet werden.


Aber der Druck ist schon enorm wenn in in 5000 Metern Tiefe Granitgestein zerklüftet erden soll. Erdwärme hat eben auch seine Risiken.
1984


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

28.09.2007 um 09:43
Was habt ihr den Alle?

Schließlich wird doch Geothermie als die saubere Energiequelle der Zukunft angesehen. Also, was solls. Es gibt nichts ohne Schattenseiten. Wer Kohlekraftwerke verwendet hat halt Schwefeldioxid, Kohlendioxid und Ladschaftschädigung, Autoverkehr macht zehntausend Tode jährlich und große Umweltzerstörung. Deshalb jammert ihr ja auch nicht rum manh soll die Autos verbieten oder die Kohlekraftwerke.

Und bei Geothermie wackelt halt die Erde, also gewöhnt euch schon mal dran, kann ja auch lustig werden ;-)


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

28.09.2007 um 09:48
und das ist nicht alles.

Da Geothermie zur Stromerzeugung einen super miesen WIrkungsgrad von grad mal 2-3% hat, bedeutet dies das man 50mal mehr Wärme in die Umwelt abgeben muss als man nacher Energie in Form von elektrischem Strom hat.

Diese riesigen Wärmemengen verändern das ganze lokale Klima. Also, ihr könnt schon mal anfangen Bananeplantagen am Oberrhein zu pflanzen und euch bei eurer Versicherung gegen diverse ungewollte meterologische "Störungen" versichern ;-)

Von dem schönen Anblick eines Gebirges von Kühltürmen mal ganz zu schweigen. Am besten noch Nasskühltüme, dann lebt ihr in Zukunft alle hinter dicken weißen Qualwolken im ewigen Schatten.


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

28.09.2007 um 09:49
<<Qualwolken <<

sorry, natürlich kein Qualm, ist nur "Dampf" ;-)


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

28.09.2007 um 12:24
Obwohl diese Wolken doch sehr qualvoll, also durchaus als Qualwolken zu bezeichnen sind.


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 20:44
Wer weiss schon, welche Erdbeben sonst noch von Menschen ausgelöst wurden und werden... :(


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 21:10
@Fosolif
ein älteres thema hast wohl nicht gefunden. ;-)


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 22:06
@Yakumo
@Fosolif
@Sumpfding
@UffTaTa
@1984
@Schdaiff
@samael23
@holzer
@athene
@dosbox

Grade nur mal so ein Einwurf, dann bin ich schon wieder weg:

Habt Ihr schon daran gedacht, dass solche Aktionen wie etwa das Einleiten von Wasser unter hohem Druck zwar Erdbeben auslösen können (daran besteht kaum ein Zweifel), aber nur dann, wenn die Spannung in der Erdkruste bereits besteht.

Wisst Ihr, was daraus folgt?

Wahrscheinlich ist dies ein Faktor, der Erdbeben harmloser werden lässt. Das ist wie mit dem Kochtopf, auf den man den Deckel mit Gewalt daraufhält. - Je länger man das macht desto heftiger dann die Explosion. Wenn nun der Spannungs - Ausgleich, der früher oder später erfolgen _muss_ durch eine solche Maßnahme wie das Einleiten von Wasser früher ausgelöst wird wird er sehr wahrscheinlich weniger heftig ausfallen und daher auch weniger Schaden anrichten.

Mit einem Beben der Stärke 4 alle 2 Monate kann man ganz gut leben - Ein Beben der Stärke 7 alle Hundert Jahre ist eine gigantische Katastrophe - siehe Haiti


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 22:29
Dann würde ich mich auch nicht wundern wenn das Haiti erbeben bewusst verursacht wurde, wie auch immer...manipuliert werden wir ja schon immer.


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 22:34
@xXClubberXx

Und wer oder was manipuliert diese Deine Meinung? Worauf stützt sich Deine Meinung, dass es bewusst verursacht wurde?

Wenn Du eine solch ungeheuerliche Vermutung aussprichst, dann solltest Du schon mit sehr fundierten Begründungen kommen. Vergiss nicht, da sind bis zu zweihundert tausend Menschen gestorben.


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 22:45
Naja vorstellen kann ich es mir,nur ob ich daran glaube ist eine andere sache,ich meine 9/11 ist für mich schon klar das alles bewusst so durchgeführt wurde und da sind ja im vergleich nur etwa 3000gestorben wobei das auch eine riesige anzahl ist.Die menschen tun mir leid,nur traurig finde ich es das den menschen nicht geholfen wurde bevor das erbeben ausgelöst wurde.Weil das land zur dritten welt angehört,aber so läuft halt unsere welt.

und deine fundierten begründungen bekommst du nicht weil ich es nicht behauptet habe,nur mal so im rande


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

24.01.2010 um 22:56
am rande...Ich wusste gar nicht das es dazu sogar ein thema gibt,na dann.


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

25.01.2010 um 18:41
@OpenEyes

Es ist aber was anderes ob das Wasser schon da ist, oder ob man es mit großem Druck reinpummpt ;)


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

25.01.2010 um 19:07
@Schdaiff

Ja, natürlich. Aber damit Du ein Beben auslösen kannst muss die Spannung schon vorhanden sein. Mit dem Wasser löst Du das Beben nur früher aus, losbrechen würde es auf jeden Fall. Und je später es losbricht umso mehr Spannung hat sich aufgebaut und umso heftiger wird das Beben.

Das gilt zumindest für die Platten - Tektonik. Und die Energien sind dermaßen gigantisch, dass das Wasser bestenfalls und unter günstigsten Umständen als Schmiermittel wirken kann und so die Entspannung beschleunigt.

Ich habe das Gefühl, dass viele Teilnehmer hier einfach keine Vorstellung davon haben, welche Energien bei solchen Ereignissen zur Wirkung kommen.


1x zitiertmelden

Forscher lösen Erdbeben aus

25.01.2010 um 19:10
Sehe ich auch so.
Also : Vollkommender B L Ö D S I N N !


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

25.01.2010 um 19:43
Hi,
Zitat von OpenEyesOpenEyes schrieb:Ich habe das Gefühl, dass viele Teilnehmer hier einfach keine Vorstellung davon haben, welche Energien bei solchen Ereignissen zur Wirkung kommen.
Die glauben, nur weil sie ihre Märklin Eisenbahn mit der Hand anhalten können, wär das eigentlich auch in der Realität kein Thema.
Hancock zeigt ja, dass es einfach ist :D

-gg


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

25.01.2010 um 23:28
@OpenEyes
Was ist mit Atombombentests?
Könnte man dadurch was vermurksen?



@xXClubberXx
"Dann würde ich mich auch nicht wundern wenn das Haiti erbeben bewusst verursacht wurde, wie auch immer...manipuliert werden wir ja schon immer"
Möglich... Ich sage schon lange, dass wir mal aufhören sollten, gutgläubig mit unseren (Schein-)Regierungen umzugehen...

Aber selbst wenn die Menschen nicht selbst die Finger im spiel haben, haben sie da Oben nun dennoch wieder genügen Ablenkung, um in Ruhe vor dem Volk, hinter dem Volk zu geschäften.


1x zitiertmelden

Forscher lösen Erdbeben aus

26.01.2010 um 02:25
@Fosolif
Zitat von FosolifFosolif schrieb:Was ist mit Atombombentests?
Könnte man dadurch was vermurksen?
Ich denke schon. Aber auch hier gilt: man kann ein (katastrophales) Beben damit verfrüht _auslösen_ aber nicht _erzeugen_ in dem Sinn, dass die Energie der Bombe selbst das Beben erzeugt.

Natürlich erzeugt eine solche Explosion auch ein Erdbeben das auf der ganzen Welt registriert wird, aber ein solches Beben kann allein durch die Energie der Bombe nie die Stärke erreichen die etwa das Beben in Haiti erreicht hat. Das haben die zahlreichen unterirdischen Atombombentests zur Genüge bewiesen.

Vielleicht kannst Du Dir mit einem einfachen Experiment veranschaulichen was bei der Verschiebung der Kontinentalplatten passiert:

Nimm eine Kaffeetasse und binde ein Gummiband an den Henkel, stell die Tasse auf den Tisch und zieh langsam an dem Gummiband. Was passiert?

Zuerst gar nichts. Dann, wenn das Band genug Spannung erreicht hat, wird die Tasse plötzlich ruckartig losrutschen.

Dann probier das gleiche nochmals, und bei einer Spannung, bei der die Tasse gerade noch nicht losrutscht tropf ein wenig Wasser direkt vor der Tasse auf den Tisch, oder, in einem weiteren Versuch, klopf leicht gegen die Tasse.
Was passiert?


melden

Forscher lösen Erdbeben aus

26.01.2010 um 02:42
@OpenEyes
nana...Du willst doch wohl nicht den guten Jacobs verschütten :)

Dir erstmal ein frohes neues Jahr :) So lobe ich mir das, der Jugend das immer an anschaulichen, einfachen Beispielen näherbringen....was lernen wir davon : Lieber nen Kakao trinken, dann gibt es kein Beben :)

Gruss
Berndel


1x zitiertmelden

Forscher lösen Erdbeben aus

26.01.2010 um 03:06
@Berndel
Zitat von BerndelBerndel schrieb:nana...Du willst doch wohl nicht den guten Jacobs verschütten
Naja, ich hatte eigentlich an ein leere Tasse gedacht. Aber wenn jemand es mit einer vollen Tasse probiert bekommt er als Bonus gleich veranschaulicht was Seiches sind. Und eine Vorstellung von den Aufräumarbeiten nach einem Beben bekommt er auch vermittelt, ganz zu schweigen von einem folgenden Taifun namens Mama :D


melden