Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Flugzeuge

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

11.02.2007 um 14:34
Diskussion zum Artikel
Chemtrails - Mechanikerberichtet von versteckten Tanks in Flugzeugen


melden
Anzeige
bobobü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

18.02.2007 um 20:27
.......hmmmm irgendwie komisch oda


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

19.02.2007 um 12:27
bohar also wenn ich die ganze beiweislast mal zusammenfügen soll:
Es gibt keine....


melden
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

19.02.2007 um 18:16
Stimmt, es gibt keine Beweislast, dafür aber eine schlechte Phantasiegeschichte.


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

21.02.2007 um 15:39
Hi,

au Backe, wat fürn Schwachsinn.

Mal so nachgedacht: mit 200 Litern(und ein wenig mehr) kann man eine Badewanne füllen. Das soll für die ausgedehntenSprühungen reichen, von denen überall berichtet wird?

mfg


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

21.02.2007 um 15:54
*gg*
ja 200 liter wären nicht grad.... .... viel.... ... ^^


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

21.02.2007 um 16:48
Hi,

und eine meiner alten Überschlagsrechnungen geht so:


Weiterhin hilft eine kleine Plausibilitätsprüfung.
Malangenommen, du müßtest ein größeres Gebiet mit Chemikalien versprühen. Wieviel Tonnen proTag benötigt man, um z.B. die USA flächendeckend mit Barium oder Aluminium in einermeßbaren Konzentration zu überziehen?

Die USA hat eine Fläche von schlapp9600000 Quadratkilometern. Nehmen wir mal den Grenzwert aus der Trinkwasserverordnung von1 mg Barium pro Liter und machen eine Überschlagsrechnung.
Ich möchte proQuadratmeter 1 milligramm (ein Tausendstel Gramm) Barium ausbringen.

Möchte ichalso an einem Tag die USA flächendeckend (Fläche 9629091 Quadratkilometer) mit reinemBarium (was rein überhaupt nicht vorkommen kann) überziehen, dann bräuchte ich 9600000Kilogramm Barium oder knapp zehntausend Tonnen pro Tag, das wären im Jahr irgendwo rund3,6 Millionen Tonnen, also die Jahresweltförderung.
Das paßt nicht hinten und nichtvorne, so ich denn keinen Rechenfehler gemacht habe.

Da haben wir aber nochnicht Europa eingerechnet.

Wie würdest du solche Mengen unbemerkttransportieren, verteilen und die notwendige Infrastruktur einrichten? Ganz nebenbei hastdu noch das Problem, daß deine versprühten Stoffe nicht dort den Boden erreichen, wo dusie abläßt.


Mal ganz davon abgesehen, daß es bisherkeine plausiblen Analysewerte solcher Substanzen gibt. Wenn denn so viel versprüht wird,wo bleibt das ganze Zeugs?

mfg


melden
frozeman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

28.02.2007 um 20:09
Hier

http://carnicom.com/

auf der startseite sieht manh auch daswas ich in dem anderen thread erzählt habe. wie der himmel von streifen eindickt undmilchweiß wird, danch kommen dann evtl irgendwann die tieferen wolkenschichten (nichtmehr auf den bildern) und wir hätten wieder unseren "schönen grauenhimmel"

mfg
fabian


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

02.03.2007 um 01:13
Könnte mir bitte jemand erklären , welche Substanzen für oder gegen was angeblichversprüht werden?


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

02.03.2007 um 09:10
Link: www.chemtrails-info.de (extern)

Hi,

Welche Substanzen? Da die meisten derjenigen, die CTs anpreisen, keine Ahnungvon Chemie haben und daher auch keinen blassen Schimmer von Element und Verbindung, wirdein fröhliches Sammelsurium aller möglichen Substanzen propagiert.
Hauptsache ist, sieklingen gefährlich.

Mal als Idee:http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/chemikalien.htm#Chem.%20u.%20biol.%20Bestandteile%20in%20wolkenbildenden%20Kondensstreifen?

Je nach Forum sind dann nochsuper-gefährliche Polymere und Nanopartikel im Spiel. Die Polymere kommen saisonbedingtallerdings im Frühherbst. Ich habe sie bisher als Spinnennetze kennengelernt.

Kurz gesagt, es gibt eigentlich nichts, was nicht versprühtwird.

mfg


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

02.03.2007 um 12:09
hmm.. was verspricht man sich von der sprüherei? wer soll vergiftet bzw errettet werden?

ich hör zum ersten mal von diesen ct`s, klingt zwar sehr interessant, aber dersinn und nutzen fehlt noch, denk ich..


melden
gtb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

02.03.2007 um 14:18
ich glaub ehrlich gesagt auch nicht so ganz an chemtrails

die wolkenbildung istvon so vielen faktoren abhängig und noch kein experte hat sich da deutlich zu wortgemeldet und evtl. kanns auch noch keiner.

und ich kann nicht mit fug und rechtbehaupten ich wüsste, sowas in meiner kindheit nie gesehen zu haben denn ich schaue erstseit ich was von "chemtrails" gehört habe überhaupt so gezielt in den himmel...


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

02.03.2007 um 16:18
@CentBoy
Danke für den link , der zu versprühenden Substanzen scheinen ja keineGrenzen gesetzt zu sein , ich denke aber , um bewußt Areale kontaminieren zu wollen ,müßte man möglichst bodennah fliegen und nicht in 10.000 Meter Höhe.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.03.2007 um 17:23
Hm, bilden sich denn nicht Wolken in der der Höhe ?

Wolkenimpfung/Niederschlag ?


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.03.2007 um 19:00
Klar , aber Wolken ziehen weiter und wann sie sich abregnen ist nicht exaktberechenbar...


melden
siriana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

04.03.2007 um 00:15
Iu Bush-Land wird doch seit Jahren Aluminiumsilberjodid versprüht, um drohende Wolken,die die riesigen Monokulturen aufgrund von bevorstehenden Unwettern zerstören könnten,abregnen zu lassen.
Angeblich soll genau dieses Zeugs in einer bestimmten Höheversprüht werden. Dort diffundiert die chemische Verbindung und es bilden sichWolken.
Wieso sollen denn keine versteckten Tanks existieren?
Der Bericht las sichsehr glaubwürdig und passt auch zu der Chemtrail-Geschichte. Offiziell wird ja alles, wasmit Chemtrails zusammenhängt, abgestritten.
Vielleicht werden auch über dieseversteckten Tanks B-Waffen versprüht?
Woher kommt den Sars, H5N1 oder ähnlichneumoderner Kram aus der Pathologie?
Ist zwar ein anderes Thema, aber die Ausbreitungvon Sars lief nicht exakt passend zu den Vogelzügen....

Es gibt sovieleMöglichkeiten und Theorien, die Verantwortlichen für alles das werden uns ihre Motive undihre Ziele für ihr Tun bestimmt nicht auf die Nase binden.


melden
ferrero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

06.03.2007 um 10:20
Ich finde das irgendwie interessant, aber wie der Raucher schon sagte, was ist derNutzen,wo Liegt der Sinn der ganzen sache?

chemtrails

Ich habe aber eine seiteentdeckt die sehr seltsames über Chemtrails zeigt und zwar, das es wahrscheinlich nichtder Mensch ist...



Sagt mal EureMeinung drüber.

(ich will hier nicht behaupten das Aliens diese Teile machen, aberschauts euch selbst an)


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

06.03.2007 um 11:19
Oh interessanter Film! Nicht wegen der Chemtrails, sondern wegen dem nicht zuidentifizierbaren Flugobjekt!

xpq101

:>


melden
ferrero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

06.03.2007 um 12:06
Es gibt noch mehr von diesen Videos, hab da eine ganze Menge davon, und meistens Tauchensie da auf wo auch Chemtrails sind


melden
siriana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

06.03.2007 um 19:41
@ferrero

Über den Sinn von Chemtrails wird gemunkelt. Es gibt diverse Theorien.Die für mich am stimmigste besagt, dass das Ozonloch aufgrund der Umweltverschmutzung undder damit verbundenen Radikalenbildung bereits so weit fortgeschritten ist, dass wir ohnediese "Silberstreifen" am Himmel und die damit verbundene Abschirmung alle mehr oderweniger schnell an Haut-CA (also Krebs) erkranken würden.
Dieses Thema ist ja seitca. 15-20 Jahren in Kiwi-Land und Aussie-Land akut. Dort werden blinde Lämmer undKaninchen geboren. Aufgrund der starken "Ozonlochausprägung" sind die Schäden wahnsinnigakut. Deswegen dürfen die Leute auch nur mit Sunblocker und Mützchen an den Strand etc.
Diese Aluminiumsilberjodidlösung wurde von einem Japaner entwickelt. Name mir geradeunbekannt.

Eine weitere Theorie sagt, dass Dinge am Himmel passieren, die vorunseren Augen verborgen werden sollen. Damit wären wir dann bei Spekulationen über Ufos,Flugscheiben etc.
Deswegen die diffundierenden Streifen, die den Himmel irgendwannziemlich stark bedecken... und bald völlig im Wolkenkleid verschwinden lassen.

Hier ein paar Links zum Lesen für Euch:
http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/index.htm


Also, Augen zum Himmel undskeptisch bleiben!
(Dabei aber nicht über irgendwelche Hindernisse stolpern) ;-)


melden
Anzeige
ferrero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

07.03.2007 um 00:15
Danke Siriana, ich Interessier mich erst seit kurzem dafür, und weis deswegen noch nichtso bescheid.
hatte mal Letztes Jahr oder so einen Thread hier entdeckt "Chemtrailswatch the Sky" aber dachte das es sich um einfache Kondensstreifen handelt, und fragtemich was daran Interessant sein soll.

aber werd jetzt mal dran bleiben an demThema ;)


melden
776 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt