Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Flugzeuge

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

08.03.2007 um 23:31
Hi Siriana ,
wenn Chemtrails das Ozonloch kompensieren könnten , müßten dochgerade
an den heißen, wolkenlosen Sommertagen flächendeckend "Gitter" am Himmel zusehen sein ,
was aber nicht der Fall ist.
Chemtrails treten nach meinenBeobachtungen erst dann
auf , wenn am Himmel sich Schleierwolken bilden , d.h. wennsich die Luft mit
Feuchtigkeit sättigt. In dem Falle sind Kondenzstreifen natürlichder Anlaß , sich mit
anderen Wassermolekülen zu paaren und größer zu werden.
Fürmich nach wie vor nichts
ungewöhnliches , und die Theorie , uns die Sicht wegen Ufo'snehmen zu wollen , finde ich
ganz schön abgefahren. :D


melden
Anzeige
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

13.03.2007 um 14:46
Cool... ich zum ersten mal im nexus... Lustig hier.
Lustig auch das man hier diechemtrails wieder ordentlich durchmischt.

dann geb ich mal mein senf - wie immerungefragt - dazu. Ich mache es mit persönlich zur ehrenvollen aufgabe euch chemtrailersparoli zu bieten. ;)

nun zum topic:

Moin,



Wieenstehen denn solche komischen gebilde am himmel?



"
Unter ganzbestimmten atmosphärischen Voraussetzungen werden die Wasserdampfemissionen einesFlugtriebwerkes als Kondensstreifen sichtbar. Zum überwiegenden Teil wird durch dieausgestoßenen Feinpartikel (Kondensations- bzw. Kristallisationskeime) der Wasserdampfder Atmosphäre sichtbar gemacht - zumindest bei persistenten (langlebigen)Kondensstreifen

Kondensstreifen entstehen, wenn die Atmosphäre genügend kaltist. Die Grenztemperatur, bei der sich Kondensstreifen bilden, hängt ab von derUmgebungsfeuchte, dem Treibstoff und dem Wirkungsgrad des Flugzeugs. Sie liegt zwischenbei etwa -40°C. In trockener Luft lösen sich die Kondensstreifen rasch wieder auf.

"


Alles klar??!!


"
In feuchter Luft könnenKondensstreifen lange, einige Minuten bis Stunden, leben und sich am Himmel ausbreiten.(Schlechtwettervorboten!). Sie reflektieren einerseits einen Teil der einfallendenkurzwelligen Strahlung.

Andererseits vermindern Wolken die langwelligeAbstrahlung von Wärme vom Erdboden in den Weltraum; dadurch wirken sie erwärmend. Welcherdieser Effekte letztendlich überwiegt, ist u.a. von der Mächtigkeit der Wolken abhängig.

Weitere Parameter: Sonnenstand und das Reflektionsvermögen (Albedo) der darunterliegenden Oberflächen (Wolken und Erdoberfläche).
"

Soweit alleskapiert?

Ok dann weiter!


"
Mit zunehmendem Alter verlierendie Kondensstreifen ihre anfängliche linienförmige Struktur und man sieht den darausentstandenen Zirren nicht mehr an, dass sie von Flugzeugen verursacht wurden. Zudemverändern und verstärken die vom Luftverkehr emittierten Rußpartikel die Wolkenbildung(großräumig noch nach Tagen).
"

Könnt ihr immernoch folgen?

Ja?Schön, das freut mich !

Ok... dann weiter im text.


"
Etwa80% der Kondensstreifen verschwinden meist nach Minuten wieder vom Himmel, scheinbarspurlos. Doch sie lösen sich nicht in Luft auf! Die Triebwerkspartikel, die auch zurKondensstreifen-Genese nötig sind, geistern weiter durch die Lüfte - und dienen erstspäter als Kristallisationskeime für großflächige Eiswolken. Weder Satelliten nochBodeninstrumente können erkennen, ob die Bildung einer Zirre durch natürliche Aerosoleoder durch Ruß-Partikel aus einem Jet-Triebwerk ausgelöst wurde.
"



Noch aufnahmefähig?

Gut...!


"
Die linienförmigenKondensstreifen tragen nach Angaben des DLR zur Erwärmung der Erde weniger bei, als dasvom Luftverkehr ausgestoßene Kohlendioxid. Bekannte (unabhängige) Atmosphärenforschersehen dies anders. Der Forscher Hermann Mannstein legte Verbreitungskarten derLuftverkehrskontrolle und Beobachtungsdaten der europäischen "Meteosat"- Wettersatellitenübereinander und entdeckte Erstaunliches:

Durch Düsenjets hervorgerufeneEiswolken nehmen eine etwa zehnmal größere Fläche ein als die direkt entstandenenKondensstreifen.
"

Wird langsam viel, gell?? Ich kann verstehen wenn daseure konzentration nicht mit macht und ihr mittlerweile sehr verwirrt seit.

Aberjetzt geht es in den endspurt....


"
Es wird davon ausgegangen, daßder Flugverkehr zukünftig jedes Jahr um 5% zunimmt. Die CO2-Emissionen des Luftverkehrssind im vergangenen Jahrzehnt um 48% angestiegen. Die Verbrennung von 1 Liter Kerosin inder Flugzeugturbine erzeugt 1,25 kg Wasserdampf und 3 kg CO2. In einem Jahr gelangensomit hochgerechnet 125 Millionen Tonnen Wasserdampf ergo 300 Millionen Tonnen CO2 in dieobere Atmosphäre.

Die Auswirkungen des Flugverkehrs auf das Klima beschränkensich nicht nur auf die Emission von Verbrennungsprodukten wie Ruß, H2O, CO2 und NOX.Durch die Triebwerke wird in entsprechend kalten und feuchten Regionen der AtmosphäreWolkenbildung eingeleitet.
"


Ihr frag euch jetzt bestimmt: Wie kanndas sein das MMM soviel schreibt? Nein tut er garnicht. Er macht wie immer C&P und dummekommentare zwischen den zeilen. So ist er der MMM.
Damit ihr euch selbst ein bildmachen könnt, gebe ich die quelle gleich mit :

http://www.readyfor3000.de/Kondensstreifen.htm

Es ist eine schöne seite, mitviel bildern, schau mal rein, das wird den webmaster freuen. Da sind auch ein paar Halobilder dabei.

Viel spass und guten lehrnerfolg.

quellen:
http://wolkengalerie.mpch-mainz.mpg.de/
http://www.readyfor3000.de/Kondensstreifen.htm

euer

mmm


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

17.03.2007 um 14:24
Link: www.chemtrailcentral.com (extern)

Der Bericht von versteckten Tanks soll angeblich eine Disinformation sein.

http://www.chemtrailcentral.com/disinfo.shtml
ganz runter scrollen, dort stehts.
Lieben Gruß snafu


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

17.03.2007 um 14:30
Link: www.chemtrailcentral.com (extern)

Jetzt gehts.


melden
thairiek
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.04.2007 um 11:00
Also ich schliesse mich Siriana an .
Menschen wollen Menschen nicht immer unbedingtgutes .Es ist doch sehr wahrscheinlich , dass das ganze "falls es denn stimmt" nicht dieNatur sondern den Menschen betreffen soll . Wenn irgendwelches Zeugs abgesprüht wird ,dann kann man davon ausgehen , dass dieses sich an den Nutzpflanzen und überhaupt inGräsern etc. absetzt . Wenn jetzt ein Nutztier oder ein Mensch oder ähnliches dieses dannzu sich nimmt , dann kann das Zeug, was auch immer es ist, fruchten . Ich gehe auch davonaus , dass besgtes "Zeugs" irgendwelche Viren oder Bakterien sind , die für unbekannteZwecke gezüchtet wurden . Wenn man ein bisschen Ahnung von Virologie und ähnlichem hat (zum Bsp. als Medizinerin ^^) , dann weiss man, dass es unwahrscheinlich ist, dass sichErreger von Sars oder der Vogelgrippe ganz ohne Hilfe von alleine entwickeln / mutieren .Und "rein zufällig" brechen solche Krankheiten immer nur in Regionen Asiens aus ....ohja, das böööse dreckige Asien -.-
Es heisst , dass die Chinesen zu eng mit ihrennutztieren zusamenleben etc. .
Nun , dazu kann ich nur sagen , dass dies Jahrtausendelang geklappt hat , ohne Voglegrippe oder sars oder sonstwas . Das soll sich ausgerechnetHEUTE geändert haben ? NEIN .Und wie ja auch gesagt wurde, diese Krankheit( aufVogelgrippe bezogen) sind ja nicht einmal mit den Vogelzügen parallel ausgebreitet worden. Ein Beispiel dafür ist der "Fund " des Vogelgrippe-Virus im hintersten Anatolien in derTürkei ( in einem kleinn Dorf mit etwa 300 Einwohnern .) Wie kommt der Erreger dort hin ?Mit den Zugvögeln ? Es gibt dort doch gar keine Zugvögel ( in der Region zumindest ) Istdas Virus etwa auch in der Türkei entstanden ??? Ist das denn logisch ? DieWahrscheinlichkeit für eine Parallele Entwicklung eines identischen Virus ist sehr sehrunwahrscheinlich .
Also folgere ich daraus , dass wo auch immer dieses Virus herkam,es ber den Luftweg gekommen sein muss . Haben die Amerikaner nicht auch Stützpunkte inder Türkei ? Im hinteren Anatolien ? Oh ja . Die haben sie .
Tut mir leid , wennich vielleicht ein bisschen vom Thema abkomme , aber ich finde dass es da einenZusammenhang gibt .
Vielleicht ist die ganze Sache auch nur humbug und eineErfindung von Konkurrenzfirmen Chemtrails`.
Man weiss es nicht .


melden
thairiek
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.04.2007 um 11:06
Ach ja , und mit den Kondesstreifen denke ich hat das ja alles relativ wenig zu tun. wennda irgendwas abgelassen wird, dann würde man das kaum bemerken . Chemtrails entstehendoch auch bei normalen motorflugzeugen . Haben die etwa auch versteckte Tanks ? Wohl ehernicht . Also wenn es da eine "Verschwörung" gibt , dann dann ist diese nicht an denKondensstreifen /Chemtrails festzumachen .


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.04.2007 um 18:30
@Tharirek

<<Es heisst , dass die Chinesen zu eng mit ihren nutztierenzusamenleben etc. .
Nun , dazu kann ich nur sagen , dass dies Jahrtausende langgeklappt hat , ohne Voglegrippe oder sars oder sonstwas .<<<<

nunja, also eigentlich gab es früher schon deftige Seuchen. Und die letzte Grippeepedemie,die einoige Millionen Menschen das Leben gekostet hat, ist noch nicht so lange her.

Genauso wie die Cholera, Pest, Röteln-Epedemien, die ganze Länder entvölkerten. UndALLE haben was mit Hygiene und Tieren zu tun.


<<<Ein Beispieldafür ist der "Fund " des Vogelgrippe-Virus im hintersten Anatolien in der Türkei ( ineinem kleinn Dorf mit etwa 300 Einwohnern .) Wie kommt der Erreger dort hin ? Mit denZugvögeln ? Es gibt dort doch gar keine Zugvögel ( in der Region zumindest )<<

die Türkei ist DAS Vogezuggebiet am Mittelmeer. ALLE größeren Zugvögel müssen aufihrem Weg nach Afrika da rüber, da Segler nicht über das offene Meer können.


<<Haben die Amerikaner nicht auch Stützpunkte in der Türkei ? Im hinterenAnatolien ? Oh ja . Die haben sie . <<

Na, das ist Logik, Applaus :-(



<<Vielleicht ist die ganze Sache auch nur humbug und eineErfindung von Konkurrenzfirmen Chemtrails`. <<
Sind Chemtrails jetzt schon eineFirma :-))


melden
thairiek
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

03.04.2007 um 18:44
Wow du wilst dich mit mir anlegen was ? ne ufftata ^^
Jetzt pass ma uff , es isterwiesen dass der sars Erreger oder die Vogelgrippe mutierte Erreger sind .
Die Pestund andere Seuchen haben allerdings "eigene " Errreger ^^


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

04.04.2007 um 06:34
Die Vogelgrippe ist eine stinknormale, alte Tiererkrankung die es schon immer gab. Dabraucht man nichts auszusetzen.

Die Vogelgrippe ist eine TIERerkrankung.

Wofor die Biologen Angst haben ist, das diese Tierkrankheit sich innerhalb einesTieres, das mit der Vogelgrippe UND gleichzeitig mit der MENSCHENgrippe infiziert ist, zueinem NEUEN SUPER-Grippevirus mutiert.

Aber den gibt es noch NICHT, und kanndeshalb auch nicht freigesetzt werden. Und die Vogelgrippe, die gabs schon immer, auch inAnatolien.

Aber da wird halt jetzt im Fernsehehn ein riesen heckmeck drumgemacht, ist gut für die Einschalt-Quoten.


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

04.04.2007 um 06:39
wo bei dieser neue Virus innerhalb eines Schweines oder eines Menschen entstehen könnte.Diese beiden Arten sind prädisteniert dafür, da sie BEIDE krankheiten kriegen können,während z.B. Vögel NICHT an der Menschengrippe erkranken können, Schweine aber schon.

Deshalb ist das enge Zusammenleben von Menschen und Tieren auch so gefährlich.In diesem Fall eben von Vögeln, Schweinen und Menschen, wobei auf die Schweine auchverzichtet werden kann, solange der Mensch dabei ist.


Aber wie gesagt, dasist nix neues, aber in Zeiten der weltweiten Kommunikationsmonopole halt ein Mittel umGeld zu drucken und wirkungslose Medikamente wegen einer nicht existierenden Krankheit zuverkaufen.


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

28.06.2007 um 17:16
Ich komme da nicht ganze mit, was haben denn (küstliche)-Kondesstreifen, mit B-Waffenbzw. Erregern zu tun, denn beides wird ja hier vermischt aber gleichzeitig Chemtrailsgenannt, obwohl doch das eine mit dem anderen so gut wie nichts zu tun hat, ausser dassbeides aus FLugzeugtanks kommt^^
danke für Aufklärung :)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

24.07.2007 um 14:43
Na ganz einfach - da die Chemtrail - Theoretiker

1) Nichts von Flugzeugenverstehen
2) Keine Ahnung von Physik, Chemie und Meteorologie haben
3) Keine Ahnungvon Mathematik und damit auch von Logik haben
(Damit sind sie in guterGesellschaft - unser Herr Kardinal König gebraucht auch immer das Wort "Vernunft" umwirre Argumente zu bekräftigen)
4) Oft zu gelinder Paranoia neigen

Ist dasErgebnis ihrer Überlegungen

1) Technisch nur in seltenen (Zu)fällen, wennüberhaupt je korrekt
2) Keiner wie immer gearteten Logik gehorchend
3) Was Chemiebetrifft meist von atemberaubender Ahnungslosigkeit
4) Aber mit dem Brustton derÜberzeugung in meist aarsträubender Ortografie vorgetragen.

Aber sie könnennichts dafür :)


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

20.10.2007 um 23:18
Wer sich mit dem Thema Chemtrails mal etwas ausfühlicher befasst hat,
wird noch ganz andere Hintergründe erfahren, die nicht sehr positiv sind.

Jeder, der sich für die "Chemtrails" im Einzelnen interessiert, sollte sich
das Thema im Ganzen anschauen und viel Zeit investieren, man wird einiges
in unserem "System" besser verstehen können, aber dafür benötigt es
eine gewisse Ernsthaftigkeit.

Ich finde es sehr traurig, wenn Äußerungen getätigt werden, die nur dazu dienen,
den Mund auf zu machen. Das zeigt doch nur, wie weit der "Mensch" in der jetzigen
Zeitzone ist.

Ich persönlich würde es begrüßen, wenn über doch so wichtige Themen, wie sie
hier angeschnitten werden, Beiträge zustande kommen würden, die über mehr hintergründige Erfahrungen verfügen.

... Was nicht bedeuten soll, das jeder etwas dazu beitragen soll, denn dafür ist dieses Forum ja gedacht, es ist nur Schade, Wenn etwas nur in den raum geworfen wird.

Liebe Grüße Aron...


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

30.10.2007 um 17:32
also..
ich kapier gar nix..

da will wer a gift von an flugzeug hinutter sprühen..
das si wir indefizieren..
und weiter was bringt des dan???


melden
madmaxx99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

06.03.2008 um 21:53
Man vergesse nicht die HAARP-Anlage. Durch diese Anlagen lässt sich vieles kontrollieren, manipulieren usw. Wettermanipulation, es steckt mehr dahinter. Ich denke, den meisten Menschen ist es nicht bewusst, welche Auswirkungen, der Chemtrails auf die Gesundheit haben wird, Man versucht die Klima billig zu retten, aber den Menschen ist es nicht bewusst, welche zerstörerische Folgen die Wettermanipulation haben kann. Werden die Menschen nicht aufhören, die Erde mit giftige Stoffe zu verseuchen, dann werden unsere Kinder und unsere Enkel hier auf diesem Planeten keine Zukunft haben.


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

18.04.2008 um 16:18
Hier DAS müsst ihr euch einmal anschauen:http://www.earthfiles.de/phpBB2/viewforum.php?f=28



Die Artikel "Chemtrail=Unfug?" sind von mir.

Achtet auf die Reaktionen! Es ist eigentlich schon fast lächerlich welche Theorien manche Menschen mit Pranoia entwickeln.

Ich meine, ich habe täglich berufsbedingt mit diesem "Thema" zu tun und trotzdem zeigt es, wie irrational manche Debatten geführt werden.

Viele dort haben gemäßigte Ansichten und sich auch bereit etwas dazu zu lernen, die meißten jedoch könnten als Muserbeispiel für das Psychologiestudium herhalten.

Dies sollte nur einmal als Beweis für die, in vorangegangenen Post aufgestellten Behauptungen dienen, in welchen geschrieben wurde, dass die meißten "Rückschlüsse" der "Chemtrailtheoretiker" jedweder Grundlage und jeden Fachwissens entbehren und meißt nur auf Gefühlen basieren.


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

22.04.2009 um 15:55
@badbreeDd


das hier auch ???

http://video.google.de/videoplay?docid=-7555222041013064942&hl=de


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

22.04.2009 um 15:55
@badbreed


melden

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

29.10.2009 um 17:45
So, dann poste ich mal den Link über Chemtrails hier rein! Hatte ihn vorher in einem anderen Thread gepostet weil es kurz erwehnt wurde, passt hier aber eher rein! ^^

http://www.germanskywatch.de.vu/


melden
Anzeige

Chemtrails - Mechaniker berichtet von versteckten Tanks

01.11.2009 um 20:37
die seite ist ja schön und gut.. nur.. willst du auf was bestimmtes auf der seite hinweisen?..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ektoplasma54 Beiträge