Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

19 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeit, Urknall, Quantenmechanik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
nexus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

15.02.2007 um 14:14
Diskussion zum Artikel: http://www.mosquito-verlag.de/Partner?id=1&url=http://www.nexus-magazin.de/Ausgaben/2006-7/Theorie-der-expandierenden-Raumzeit

Die Theorie der expandierenden Raumzeit könnte das fehlende Bindeglied zwischen der Allgemeinen Relativitätstheorie und der Quantenmechanik sein. Zudem stimmt sie viel besser mit den astronomischen
Beobachtungen überein als die Urknalltheorie.



melden
mgc35 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

19.02.2007 um 21:53
es wird die erklärung gegeben das
"dann könne es nicht von etwas geschaffen wordensein, das selbst nicht existiere, denn Nicht-Existenz sei Nichts.
Also wenn es schonimmer da war wo kommt dann mateie her.
Denn wenn sie schon immer da war wurde sienicht geschaffen was ja heist es giebt sie nicht da es sie aber giebt muss sie geschaffensein, kann also nicht schon immer da gewesen sein.
Und das man die Theorie nichtlesen kann auser wenn man zahlt macht das ganze nicht gerade besser.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

25.06.2008 um 23:34
Also, ich hab die Einführung gelesen und ehrlich gesagt, hatte ich nicht das Gefühl als ob es in diesem Artikel um eine wissenschaftliche Theorie geht, sondern eher um eine neue Religion. Da ich das Gefühl hatte, der Autor will mich davon überzeugen, das diese die einzig wahre Theorie sei.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

03.10.2008 um 19:54
URKNALLMODELL
Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge hat das Universum mit der Urknallsingularität, einem Zustand von unendlicher Temperatur und Dichte, begonnen.
Als es expandierte, kühlte die Strahlungstemperaturab. Ungefähr eine Hundertstelsekunde nach dem Urknall lag die Temperatur bei 100 Milliarden
Grad, und das Universum enthielt überwiegend Photonen, Elektronen und Neutrinos (extrem leichte Teilchen), dazu ihre Antiteilchen sowie einige Protonen
und Neutronen - immer vorausgesetzt, die allgemeineRelativitätstheorie hat recht. In den nächsten drei Minuten kühlte das Universum auf rund eine Milliarde Grad ab, woraufhin Protonen und Neutronen sich zu den Atomkernen von Helium, Wasserstoff
und anderen leichten Elementen zusammenfanden. Die Kerne der schwereren Elemente, aus denen wir bestehen, Kohlenstoff und Sauerstoff zum Beispiel,
entstanden dagegen erst Milliarden Jahre später beider Heliumverbrennung im Zentrum von Sternen. Mehrere hunderttausend Jahre nach dem Urknall, als
die Temperatur auf einige tausend Grad gefallen war, hatte sich, so die Theorie, die Geschwindigkeit der Elektronen so weit verringert, daß die leichten Kerne
sie einfangen und Atome bilden konnten.

Dieser Entwurf eines dichten, heißen Frühstadiums
des Universums wurde 1948 erstmals von dem Wissenschaftler
George Gamow vorgeschlagen, und zwar in einem zusammen mit Ralph Alpher verfaßten Artikel, der die bemerkenswerte Vorhersage enthält,
daß die Strahlung dieses sehr heißen Frühstadiums heute noch vorhanden sein müsse. Diese Vorhersage bestätigte sich 1965, als die Physiker Arno Penzias
und Robert Wilson die kosmische Hintergrundstrahlung entdeckten.
Quelle: STEPHEN HAWKING DAS UNIVERSUM IN DER NUßSCHALE Seite 86


Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge hat das Universum mit der Urknallsingularität, einem Zustand von unendlicher Temperatur und Dichte, begonnen.

Meine Schlussfolgerung:

Da UNSERE Raumzeit und viele andere bunte Sachen ja wohl vor dem Urknall in einem Zustand von unendlicher Temperatur und Dichte eingeschlossen und vollends gekrümmt waren, kann folglich nicht unsere Raum / ZEIT für den katalytischen Effekt des Urknalles verantwortlich sein. Also gehe ICH jetzt mal von einer zweiten Raumzeit aus in der unserer Universum eingebettet ist und DIE unserem Universum den Expansionsprozess bis hin zu dem Zustand von unendlicher Temperatur und Dichte erlaubte bis zu dem Punkt der Urknallsingularität.

Ok. Und jetzt meine Frage:
Wie wirkt sich etwas von unendlicher Dichte auf die zweite Raumzeit aus? Eigentlich müsste doch durch dieses Phänomen auch die andere Raumzeit an diesem Punkt zu einer Kugel gekrümmt werden.

Kiddo


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

16.04.2009 um 02:13
eine übergeordnete "timeline"? eine art "oberzeit"? eine "aorta"?

hmm...

*mich unters bett roll und lauer*


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

01.04.2010 um 18:57
den gedanken mit der oberzeit hab ich ganz vergessen.. darüber sollte ich mal weiter nachdenken..

weil wenn nach einstein raum und zeit ein kontinuum bilden, warum sollte dann "außerhalb" bzw "innerhalb" oder auch "unterhalb" in eine art "subraum" das anders sein?


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

04.06.2010 um 20:51
test


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

04.06.2010 um 20:53
nichts als testen :}


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

17.06.2010 um 16:16
Nach dem newton´schen Weltbild läuft die Zeit im hintergrund als eine art aorta und denht sich dabei in beide richtungen unendlich aus.

Doch wenn wir uns im vergleich die allgemeine Realtivitätstheorie anschauen, kämen wir ja zu dem schluss , das zumindest eine seite der zeit ein Ende haben muss , schließlich hat die zeit mit dem Urknall begonnen, somit kann sie in die Vergangenheit nicht unendlich sich ausdehnen.


Aber die spezielle Relativitätstheorie besagt, das die zeit sich nicht als unantastbare Konstannte über dem Universum steht, sondern abhänig ist von der jeweiligen Geschwindigkeit, die die einzelnen Personen innerhalb des Raumes haben, denndie Persönliche Zeit vergeht durch entsprechende Beschleunigung eindeutig langsamer, wenn man es von außen beachtet.

Dies wurde bewiesen durch die Beschleunigung eines extrem instabilen Teilchens, was im Normalfall eine Microsecunde existiert, existiert wenn man es in einem teilchenbeschleuniger auf eine Geschwindigkeit bringt , welche sich nahe der Lichtgeschwindigkeit befindet sehr viel länger, so vergeht die zeit für das Teilchen langsamer, und das Teilchen reist in die Zukunft.. aber das ist das Thema Zeitreisen und gehört nicht zu diesem Thread.

Mfg
5Stein


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

11.07.2016 um 11:17
Sorry, dass ich hier eine Threadleiche aufwärme, aber für meine Frage lohnt es sich nicht, einen eigenen aufzumachen.

Durch die Diskussion in einem anderen Thread hat sich bei mir eine Frage festgesetzt, die ich mir allein nicht beantworten kann:

Ist es korrekt, von einer expandierenden Raumzeit zu sprechen?

Seit Einstein wissen wir zwar, dass Raum und Zeit zusammen gehören, daher ja auch der Begriff "Raumzeit". Aber ich frage mich, ob es im Zusammenhang mit der Expansion korrekt ist, die Zeit mit einzubeziehen, denn nach meiner Auffassung expandiert ja nur der Raum, und nicht die Zeit. Oder habe ich da einen Denkfehler?


1x zitiertmelden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 10:03
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:denn nach meiner Auffassung expandiert ja nur der Raum, und nicht die Zeit.
anscheinend ist das eine nicht ohne das andere zu haben.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 11:53
@Peter0167

Dann ist es eben die Raumzeit, die in 3 Dimensionen expandiert ;-).


1x zitiertmelden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 13:52
naja die Raumzeit ist halt überall.... Wenn wir uns im All bewegen bewegen wir uns durch das Gewebe der Raumzeit, also stets durch 4 Dimensionen.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 15:30
@Peter0167

Die Frage ob die Zeit expandiert ist gewissermaßen sinnlos, weil man die Koordinaten frei wählen kann. Es ist allerdings korrekt, das für jemanden in einem Inertialsystem die Zeit nicht expandiert, sondern nur der Raum.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 16:04
Moin @Gim

wie das mit den Koordinaten gemeint ist, verstehe ich jetzt nicht.

Bei den Inertialsystemen geht es doch eher um relativistische Effekte wie Zeitdillatation oder auch die relative Lage zu Gravitationspotentialen. Interessant wird es hier (m.M.n.) bei der Frage, ob gekrümmte Räume anders expandieren, als nicht gekrümmte. Messen wird man das wegen der kurzen Skalen vermutlich nicht können, aber vielleicht lässt sich das berechnen :D.

Mir ging es jedoch um etwas anderes. Nach der RT können wir den Raum und die Zeit zu einem vierdimensionalen Kontinuum (Raumzeit) zusammen fassen. So weit ist das ja auch okay, aber wenn es um die Expansion geht, müsste man doch eigentlich Raum und Zeit wieder getrennt betrachten, da ja nur bei 3 der 4 Dimensionen eine Expansion beobachtet wird. Wenn man aber von einer Expansion der Raumzeit spricht, suggeriert es, dass auch die Zeitdimension mit expandiert.

Vielleicht ist das jetzt Krümelkackerei, aber mir liegt die sinnvolle Verwendung von Begriffen wirklich am Herzen, zudem hat mir das schon oft zu einem besseren Verständnis verholfen. Wenn ich mir hier so einige Beiträge durchlese, habe ich oft das Gefühl, dass viele Begriffe kaum noch in ihrer eigentlichen Bedeutung verwendet werden. Selbst bei deinem Beitrag eben, bin ich mir nicht sicher, ob du jetzt die relativistischen Effekte mit der Expansion des Raumes in Verbindung gebracht hast...


1x zitiertmelden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 17:35
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:bin ich mir nicht sicher, ob du jetzt die relativistischen Effekte mit der Expansion des Raumes in Verbindung gebracht hast
Nein, ich rede wie du von
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:einem vierdimensionalen Kontinuum (Raumzeit)
Du kannst deine Koordinaten innerhalb der Raumzeit frei wählen, und dementsprechend ändert sich die Metrik. Für uns sieht es so aus, als würde nur der Raum, aber nicht die Zeit expandieren. Du könntest deine Koordinaten allerdings auch so wählen, dass die Zeit ebenfalls expandiert.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 20:15
Ich werde wohl nicht drum herum kommen, meine spärlichen Mathekenntnisse aufzufrischen, um mich dann mit Koordinatensystemen befassen zu können. :(

Hier habe ich schon mal einen ersten Ansatz gefunden:

http://www.relativitätsprinzip.info/koordinatensysteme.html (Archiv-Version vom 11.07.2016)
Die Zeit vergeht in kartesischen Koordinaten unabhängig vom Ort an allen Koordinatenpunkten gleich schnell. Die Zeitkoordinate hat natürlich andere Eigenschaften als die Raumkoordinaten und ist nicht beliebig gegen Raumkoordinaten austauschbar, es ist aber hilfreich, sie bei physikalischen Berechnungen ähnlich wie die Raumkoordinaten zu behandeln.
... und wenn ich dann bei der pseudo-euklidischen Lorentz-Geometrie angelangt bin, werde ich wieder tagelang mit Synapsen-Krämpfen zu kämpfen haben :D


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 22:35
@Peter0167

Na dann, viel Spaß dabei. Der verlinkte Artikel handelt allerdings von der SRT, also dem Kindergartenzeug. Um das Universum bzw. die Raumzeit zu beschreiben, brauchst du aber die ART, also das richtig verquarzte Zeug, das keiner versteht.


melden

Die Theorie der expandierenden Raumzeit

12.07.2016 um 23:45
Zitat von sliderslider schrieb:Dann ist es eben die Raumzeit, die in 3 Dimensionen expandiert ;-).
Das war irgendwann mal vor langer Zeit eben mit Inflation eventuell und dem anderen kram. Jetzt entsteht neuer Raum aus einem schon bestehenden Raum.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Warum wissen wir nichts über den Urknall?
Wissenschaft, 30 Beiträge, am 23.01.2016 von _Lambda
schtabea am 11.01.2016, Seite: 1 2
30
am 23.01.2016 »
Wissenschaft: Was ist Raumzeit?
Wissenschaft, 447 Beiträge, am 24.04.2016 von TangMi
TangMi am 28.01.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
447
am 24.04.2016 »
von TangMi
Wissenschaft: Wie entstanden Materieansammlungen?
Wissenschaft, 30 Beiträge, am 05.07.2012 von NewHorizon
GalleyBeggar am 20.06.2012, Seite: 1 2
30
am 05.07.2012 »
Wissenschaft: Geschwindigkeit = Zeit? Klärt mich auf
Wissenschaft, 48 Beiträge, am 05.08.2012 von Lupo1954
micheyme am 26.07.2012, Seite: 1 2 3
48
am 05.08.2012 »
Wissenschaft: Erdzeit - durch Gravitation bestimmt?
Wissenschaft, 9 Beiträge, am 13.05.2012 von DerRing
matraze106 am 11.05.2012
9
am 13.05.2012 »