Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwarze Löcher

1.306 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Schwarze Löcher
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 13:03
weiss jemand was genaueres über diese Angelegenheit mit diesem gigantischen schwarzen Loch um dem sich alles im Weltall bewegen soll?

Ich meine jetzt nicht das schwarze Loch im Zentrum der Milchstrasse...


melden
Anzeige

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 14:10
barbieworld schrieb:weiss jemand was genaueres über diese Angelegenheit mit diesem gigantischen schwarzen Loch um dem sich alles im Weltall bewegen soll?
du meinst das sich alle Materie die sich noch nicht in diesem SL von Gigantischen aussmases befindet, in diese richtung bewegen müsste?
Tatsächlich werden auch SL,s mit der zunahme ihrer Masse irgendwann instabil.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 14:12
@fritzchen1
ich gebe zu ich habe nicht viel ahnung und habe was von dieser Theorie gehört dass es ein Mega-SL geben könnte und wollte mehr darüber erfahren..


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 14:49
@barbieworld
barbieworld schrieb:ich gebe zu ich habe nicht viel ahnung und habe was von dieser Theorie gehört dass es ein Mega-SL geben könnte und wollte mehr darüber erfahren..
Solche überlegungen führen meist dazu, dass sich die gesamte Materie irgendwann in einem nicht Rotierenden SL befindet.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 14:50
@fritzchen1
gibt es sowas überhaupt? bzw. is sowas überhaupt möglich ?


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 14:59
@barbieworld
die Astrophysiker tendieren heute zu einem expandierenden Universum in dem sich die Materie ausdünnt.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:00
@fritzchen1
was bedeutet das genau? dass sich das universum wie ein luftballon aufbläht?


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:04
@barbieworld

Es gibt kein gigantisches schwarzes Loch, um dass sich alles dreht, weil das Universum homogen und isotrop ist, das heißt, auf großen Skalen ist im universum alles gleichverteilt. Ein schwarzes Loch als Zentrum für alles würde dem widersprechen, darüber hinaus widerspricht es auch dem Relativitätsprinzip, nach dem es kein bevorzugtes Bezugssystem geben darf.
barbieworld schrieb:was bedeutet das genau? dass sich das universum wie ein luftballon aufbläht?
Es bedeutet, dass die Abstände zwischen den Objekten größer werden, ohne dass sich die Objekte dabei bewegen.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:06
@Gim
Gim schrieb:Es bedeutet, dass die Abstände zwischen den Objekten größer werden, ohne dass sich die Objekte dabei bewegen.
was ist für diese Zunahme der Distanzen verantwortlich?


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:22
@barbieworld

Die metrische Expansion des Raumes ergibt sich aus der allgemeinen Relativitätstheorie. Kurzgesagt führt die Energieverteilung im Raum zu einer Expansion oder Kontraktion, wobei es in unserem Uniersum offensichtlich zu einer Expansion führt. Eine genaue beschreibung fällt mir schwer, weil das recht tief in die Materie geht und ich es daher selbst nicht genau weiß. Wenn ich es aber richtig verstanden habe, muss sich ein Universum aufgrund der Masseträgheit zwangsläufig ausdehnen. Falls das Blödsinn ist, mag man mich bitte korrigieren. Außerdem führt die dunkle Energie zusätzlich zu einer beschleunigten Expansion, unabhängig von der ohnehin schon vorhandenen metrischen Expansion.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:27
@Gim
puh das is viel wissen da kann ich nicht mehr mithalten :D allein die meisten fachbegriffe sagen mir nich viel


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:28
@Gim
mir jedenfalls ist kein Modell bekannt, was neben der Expansion noch eine kontrakion phase beinhaltet.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:33
@barbieworld

Man könnte auch einfach sagen, dass ein Universum wie unseres sich zwangsläufig ausdehnen muss, weil nicht genug Materie und Energie vorhanden sind, die diese Ausdehnung stoppen könnten.

@fritzchen1

Bei hinreichend großer Dichte würde das Universum früher oder später wieder kontrahieren. Es scheint aber bei unserem Universum schlicht nicht der Fall zu sein.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:34
@Gim
Jedenfalls, müsste es ja eigentlich eine Grenze des Universums geben. Wenn sich was ausdehnt, nimmt es ja nach einer Zeit einen Raum ein, an dem es zuvor noch nicht war.

Was wohl dort zuvor war?


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:41
@barbieworld
barbieworld schrieb:Was wohl dort zuvor war?
kannst du das mal näher beschreiben? meinst du damit die Zeit als es noch keine Materie gab, welche die eigenschaft besitzt klumpen zu bilden? Oder eher die Expansion welche einmal dazu führt das sie diese verliert?


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:45
@fritzchen1
ich meine das eher räumlich. Wenn ich z. B. nen Luftballon hernehme ist der ja zu beginn klein. Nach vollst. Befüllung nimmt er ja einen Raum ein, den er vor paar Minuten noch nicht einnahm. Obwohl dieser nicht belegte Raum ja trz existierte.

Meine Frage wäre halt, was befindet sich an einer stelle, an der sich das Universum noch nicht ausgedehnt hat.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:46
@barbieworld
ein Quantenphysiker würde vllt. sagen. Mehr Raum für noch mehr Quantenfluktuationen.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:48
@barbieworld

Nein, denn wie gesagt bedeutet Expansion (Ausdehnung) nicht, dass es sich irgendwo hineindehnt, sondern dass die Abstände größer werden. Stelle dir vor, du hast eine Strecke zwischen 2 Punkten, die meinetwegen einen Meter lang ist. Du lässt ein bisschen Zeit verstreichen, und die beiden Punkte haben sich nicht bewegt, aber die Strecke ist nun länger als nur 1 m.
barbieworld schrieb:Wenn sich was ausdehnt, nimmt es ja nach einer Zeit einen Raum ein, an dem es zuvor noch nicht war
Nein. Du machst hier den Fehler, Raum als etwas übergeordnetes vorzustellen, in dem alles drin sein muss. Ist es aber nicht. Raum ist nur ein Konzept für etwas, in dem etwas ablaufen kann, aber nichts, was eine reale begrenzung wäre.
Beispiel: Stelle dir ein dreidimensionales Computerspiel vor. Wo befindet sich der Raum, in dem die Spielfiguren sind? Der Raum befindet sich nicht in deinem Bildschirm, denn dieser ist flach und bietet nicht genug Platz. Er ist auch nicht innerhalb deines Computers, die Spilfiguren laufen nicht innerhalb deines Gehäuses rum.

Der Raum ist auch nicht miniaturisiert und mit der Lupe vergrößert, also wo ist er? Die Antwort, er ist schlicht nicht vorhanden, nicht real. Der Raum ist nicht real, sondern nur ein mathematischer Rahmen, und genauso ist es auch mit dem "echten Raum" in unserem Universum. Er muss sich nirgendwo "drin" befinden genausowenig wie der Raum des Computerspiels echtes Volumen in der Realität einnimmt.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:51
@fritzchen1
Nein, denn wie gesagt bedeutet Expansion (Ausdehnung) nicht, dass es sich irgendwo hineindehnt, sondern dass die Abstände größer werden. Stelle dir vor, du hast eine Strecke zwischen 2 Punkten, die meinetwegen einen Meter lang ist. Du lässt ein bisschen Zeit verstreichen, und die beiden Punkte haben sich nicht bewegt, aber die Strecke ist nun länger als nur 1 m
könnte ich mir erklären, in dem sich die strecke biegt. Anders nicht.


melden
Anzeige

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 15:57
@barbieworld

Das Problem liegt wohl darin, dass du dir den Raum immer noch als etwas fest vorgegebenes vorstellst, dass sich nicht ändert. Das ist auch nicht verwunderlich, weil es ja mehr oder weniger der Alltagserfahrung entspricht. Falsch ist es allerdings trotzdem, Raum ist nicht so unveränderlich, wie du bisher dachtest. Raum kann "zunehmen, also wachsen, ob du das nun glaubst oder nicht. Wenn gesagt wird, dass eine Distanz zwischen zwei Objekten größer wird, ohne dass sich dabei irgendwas verbiegt oder sich die Objekte entfernen, dann ist das wörtlich zu nehmen.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt