Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwarze Löcher

1.306 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Schwarze Löcher

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:03
Gim schrieb:Das Problem liegt wohl darin, dass du dir den Raum immer noch als etwas fest vorgegebenes vorstellst, dass sich nicht ändert
Das die anwesende Materie den Raum krümmt, kann ich mir mit besten willen ja so gerade noch vorstellen. Aber bei Feldern die sich auch noch mit nahezu lichtgeschwindigkeit zueinander bewegen, höhrt es dann aber auch schon auf.


melden
Anzeige
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:21
@fritzchen1
gerade das macht es schwer für mich :) das alles vorstellen zu können. Diese imensen Dimensionen.


Betrachtet mal die Sonne. Verglichen mit anderen Fixsternen ist sie ja wirklich ein winzling. Verglichen mit unserer Erde ist sie gigantisch.


Dazu noch die Entfernungen und das alles in einem Universum. Das is nicht mehr zu realisieren.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:24
@barbieworld
mach dir nichts draus. Gibt auch stimmen, die behaupten das im Sinne von realisieren Maximal das beobachtbare Universum gemeint sein könne.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:26
@fritzchen1
finde diese meinung aber ziemlich arrogant und falsch. Die menschen sind noch weit davon entfernt irgendwas im Universum zu wissen oder beurteilen zu können. Wir wissen bisschen was aber bei weitem nohc nicht viel.

Es gibt dort noch unmengen an dingen die wir nicht wissen. Vlt. nie wissen werden.

Aber macht spass hier drüber zu schreiben. Vlt. lern ich was dazu :D


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:28
@barbieworld
barbieworld schrieb:Es gibt dort noch unmengen an dingen die wir nicht wissen. Vlt. nie wissen werden.
wenn man die Informationstherorie kosequenterweise anwendet, dann nicht vielleicht sondern wieviel.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:39
@barbieworld
Der Informationsverlust ist derzeit so schlimm, das es dort Theoretisch Alians geben könnte die mehr als wir Wissen. :(


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:39
@fritzchen1
wie genau definiert man hier Informationsverlust?


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:42
@barbieworld
Also ganz einfach. Dort Alien nicht ganz blöd und hier ich. Dazwischen eine menge Platz zum expandieren. In der Summe also eine ganze Menge an Information was verloren gehen kann.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:45
@fritzchen1

Aliens kochen auch nur mit Wasser :D.


melden

Schwarze Löcher

15.05.2016 um 16:46
barbieworld schrieb:Betrachtet mal die Sonne. Verglichen mit anderen Fixsternen ist sie ja wirklich ein winzling. Verglichen mit unserer Erde ist sie gigantisch.
barbieworld schrieb:Vlt. lern ich was dazu
Tatsächlichspielt die Sonne verglichen mit anderen Sternen doch recht weit oben mit: Sie ist größer und schwerer als rund 90% der Sterne. Allerdings gibt es eben noch einge Brummer, die sehr viel größer und schwerer sind als die Sonne.


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:09
@Peter0167
Mit welchem Wasser kochen Aliens?
Schweres Wasser?
Wasser mit Kohlensäure?
Wasser ohne Kohlensäure?
Sauteures Perlwasser?
:D

@Gim
Es gibt Milliarden von Sonnen im Universum. Manche sind größer, andere kleiner, andere sind kompakt aber schwer andere groß und Leicht. Soweit ich jedoch weiß muss ja ein Stern eine gewisse Masse während seines Ablebens überschreiten um ein schwarzes Loch zu werden, richtig?


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:25
CICADA3301 schrieb:Soweit ich jedoch weiß muss ja ein Stern eine gewisse Masse während seines Ablebens überschreiten um ein schwarzes Loch zu werden, richtig?
"Überschritten" hört sich danach an, als ob die Masse "anwachsen" muss, ich würde eher sagen, bei einer Supernova-Explosion müssen mindestens 3 oder mehr Sonnenmassen übrig bleiben, damit ein stellares Schwarzes Loch entstehen kann.
CICADA3301 schrieb:Mit welchem Wasser kochen Aliens?
Schweres Wasser?
Wasser mit Kohlensäure?
Wasser ohne Kohlensäure?
Sauteures Perlwasser?
So bald ich einen treffe frage ich ihn :D

Mit Kohlensäure halte ich jedoch für ausgeschlossen, da die Löslichkeit von Kohlensäure in Wasser auch in der Andromeda Galaxie bei steigenden Temperaturen abnimmt. Aber vielleicht gleichen die das noch ein bissl mit höherem Luftdruck aus :D


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:25
@CICADA3301

Es gibt nur eine Sonne, und das ist unser Stern.
CICADA3301 schrieb:Soweit ich jedoch weiß muss ja ein Stern eine gewisse Masse während seines Ablebens überschreiten um ein schwarzes Loch zu werden, richtig?
Ja, ca. 8 Sonnenmassen als Anfangsmasse. Aber davon gibt es nur wenige Sterne.


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:29
@Peter0167
@Gim
Na Solange kein schwarzes Loch an meine Türe klopft und nach einen DVD Player oder einer Tasse Zucker frägt. Das sehe ich sonst nie wieder :)

Spaß. Mir ist klar dass alles was den Ereignishorizont überschreitet verloren ist^^


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:34
@CICADA3301

In meiner Übermüdung habe ich natürlich Unsinn geschrieben. 8 Sonnenmassen muss ein Stern haben, um überhaupt zur Supernova zu werden. Um dann noch ein schwarzes Loch zu werden muss der Stern sehr viel massereicher sein, nämlich über 25 Sonnenmassen zu Beginn.


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:44
Gim schrieb:nämlich über 25 Sonnenmassen zu Beginn.
So als anhaltspunkt.

Ein solcher Stern dürfte nach etwa 300 Millionen Jahren sein Kernbrenstoff aufgebraucht haben.


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 08:58
@fritzchen1

Da hast du dich wohl um eine Größenordnung verschätzt. Es sind eher um die 10 Millionen Jahre.


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 09:32
@Gim
Gim schrieb:Da hast du dich wohl um eine Größenordnung verschätzt. Es sind eher um die 10 Millionen Jahre.
Gut möglich. Aber schon ein gewaltiger unterschied zu einem Stern mit einer halben Sonnenmasse der dann etwa 20Mrd Jahre Zeit dafür hat. Oder doch nur 10Mrd?

Kannst du mir noch mal kurz auf die sprünge helfen, wie ich auf das richtige ergebnis komme?


"Sehr massereiche Sterne ab etwa 30 Sonnenmassen haben ein sehr kurzes Leben von etwa 10 Millionen Jahren und weniger."

http://www.andromedagalaxie.de/html/sterne_leben.htm


melden

Schwarze Löcher

16.05.2016 um 19:11
@fritzchen1

Grob überschlagen berechnet man die Lebensdauer eines Sterns so:

Lebensdauer der Sonne (12 Mia. Jahre) geteilt durch (Masse des Sterns in Sonnenmassen)^3,5. Diese Näherung ist sehr gut gültig bei Sternen mit geringer Masse, wird aber zunehmend schlechter je massereicher der Stern ist. Sterne mit vielen Sonnenmassen müssten nach dieser Formel Lebensdauern von unter 1 Million jahren haben - tun sie aber nicht. Selbst der massereichste Stern lebt immer noch rund 3 Mio. Jahre. Wie die genaue Formel lautet ist bisher noch unbekannt, mangels Daten, denn viele Riesenstern, die man beobachten könnte, gibt es leider nicht. Sie machen nur einen Bruchteil der gesamten Population aus.

Nach dieser Formel lebt ein Stern mit einer halben Sonnenmasse mehr als 130 Milliarden Jahre. Gerade bei massearmen Sternen steigt die Lebensdauer sprunghaft an, und zwar auf Kosten der Leuchtkraft, die ebenso rapide abfällt. Mit zunehmender Metallizität wird die Lebensdauer zukünftiger Sterngenerationen noch länger werden, ebenso wie ihre Leuchtkraft immer weiter abnimmt.


melden
Anzeige

Schwarze Löcher

25.05.2016 um 16:55
@Gim
Entschuldige das ich dich wieder anspreche.
Ich komme diesmal mit deiner Aussage hier nicht klar...
Gim schrieb am 15.05.2016:Der Raum ist nicht real, sondern nur ein mathematischer Rahmen, und genauso ist es auch mit dem "echten Raum" in unserem Universum.
Falls ich das richtig verstehe, widerspricht das der ART!?

Gemäß ART ist die (selbst eine absolut Materie- und "Energie-freie") Raum(Zeit) physikalische Realität, sprich eine Entität.
Dessen Eigenschaft sind R-Krümmungen, die eine reelle physikalische Existenz, messbar aufweisen.
Der Raum(Zeit) ist somit kein "mathematisches Hilfskonstrukt", oder nur eben ein mathematischer Rahmen.

Vlt habe ich das aber falsch verstanden....
Bitte nötigenfalls um Korrektur.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt