Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fusionsreaktor Iter

610 Beiträge, Schlüsselwörter: Fusion, Iter

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:04
ITER ist m.E. viel zu schwerfällig. Es ist schon schwierig genug, ein funktionierendes Konzept auf einen erheblich grösseren Maßstab zu skalieren (die Meisterleistung in dieser Hinsicht ist sicherlich die Saturn V), aber ein noch nicht wirklich funktionierendes Konzept in diesem Maßstab zu bauen, halte ich für sehr fragwürdig. Da sind die Pläne während des Baus laufend überholt, wodurch sich das Ganze ohne Ende verzögert.

Ich prophezeihe folgenden Ablauf: Den Durchbruch im Bereich Hot Fusion wird irgendwann im Zeitraum 2020-2030 ein wesentlich kleineres und flexibleres Projekt (so etwa im Garagen-Maßstab) bringen. Daraufhin wird man den grössten Teil der ITER-Verantwortlichen feuern, und unter weitestmöglicher Verwendung der ITER-Ressourcen bis spätestens 2035 (da stimme ich mit @Theresa_Safina überein) eine Grossversion des erfolgreichen kleineren Projekts fertigstellen.


melden
Anzeige

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:23
uatu schrieb:ein wesentlich kleineres und flexibleres Projekt
Und ich dachte bisher, wenn es um Fusion geht, wäre eben doch die Größe entscheidend. :D

Eine zu kleine Reaktorkammer ist für ein stabiles selbsterhaltendes Plasma nicht geeignet, zumindest hat man das so aus den Daten von Wendelstein und co. interpretiert. Und selbst bei ITER weiß man bereits, dass er zu klein, aber als Forschungsreaktor gerade noch hinreichend groß ist.

Dir als absolute Koryphäe auf dem Gebiet wird ja sicher das sog. "Triple-Produkt" ein Begriff sein, und genau danach wird man sofort von der Fachwelt gefragt, wenn man ein neues Konzept für ein Fusionskraftwerk vorstellt. Und es ist nun mal eine immanente Eigenschaft von kleinen Reaktorkammern, dass sie beim Triple-Produkt allesamt nix liefern können. Wenn es um Fusion geht, muss man größer denken, und daher kann ich dir in diesem Fall ausnahmsweise mal nicht zustimmen. Kleine Kammern sind naturbedingt zum scheitern verurteilt (m.M.n.), bis einer kommt, und das Gegenteil beweist :D


melden

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:39
Hier noch mal was zum "Triple-Produkt" oder auch Lawson-Kriterium:
Das Kriterium wurde ursprünglich für die Fusion von Deuterium und Tritium (DT) formuliert, kann aber grundsätzlich auch auf andere Fusionsbrennstoffe verallgemeinert werden. Die Art des Plasmaeinschlusses, etwa Fusion mittels magnetischen Einschlusses oder Trägheitsfusion, spielt dafür keine Rolle.[1]

Alle Versuche, das Lawson-Kriterium in einer kontrollierten Reaktion zu erreichen, scheiterten bisher (2016) daran, dass die Plasmavolumina zu klein waren und zu schnell abkühlten, um einen dauerhaft ablaufenden Fusionsprozess zu ermöglichen. Erreicht werden sollte es mit dem Ursprungsentwurf für ITER, der in dieser Größe jedoch nicht bewilligt wurde. Bei seinem Nachfolger DEMO soll es möglich werden. Auch bei Trägheitsfusionsexperimenten wurde die Erfüllung des Kriteriums, die Zündung, noch nicht erreicht.
Wikipedia: Lawson-Kriterium


melden

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:46
Peter0167 schrieb:Und ich dachte bisher, wenn es um Fusion geht, wäre eben doch die Größe entscheidend. :D
Technik. Es kommt immer auf die Technik an.
Behauptet mein Frauchen. Allerdings hat die von Technik so viel Ahnung hat wie ein Grillhendl vom Gerätetetauchen. Das gibt mir etwas zu denken.


melden

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:52
wuec schrieb:Technik. Es kommt immer auf die Technik an.
Einigen wir uns doch einfach auf "Größe" und "Technik"

Mit Technik bekommste vielleicht ne Scheinzündung hin, aber die verpufft eh gleich wieder. Aber kommt zudem noch Größe ins Spiel, haste ein Plasmafeuerwerk vom Feinsten :D

Schade, hätte gern noch erfahren, was uatu da die ganze Zeit schreibt, aber mein Feierabend ist mir wichtiger....


melden

Fusionsreaktor Iter

07.01.2019 um 17:58
@Peter0167: Es gibt m.E. nach wie vor viel zu viele offene Fragen im Zusammenhang mit Fusionsreaktionen, um die Möglichkeit eines funktionierenden kleineren Systems tatsächlich auszuschliessen. Ich denke aber, dass eine nähere Diskussion der Details zu spekulativ wäre.

Ich muss auch gestehen, dass mich die Dimensionen von ITER etwas daran erinnern, dass sich die Zahl der Flugzeugträger der USA eigentlich kaum rational begründen lässt, weil sie gegen einen ernstzunehmenden Gegner kaum einen Nutzen hätten. Auch wenn für Grossprojekte oft scheinbar rationale Begründungen vorgebracht werden, lassen sie sich nicht allzu selten im Endeffekt darauf zurückführen, dass sich die Beteiligten um so wichtiger vorkommen, je grösser das Projekt ist. Dabei bin ich alles andere als ein grundsätzlicher Grossprojekt-Gegner, es dürfte ja z.B. aus einigen meiner Beiträge schon hervorgegangen sein, dass ich ein begeisterter Saturn-V-Fan bin. Im Fall von ITER bin ich allerdings sehr skeptisch, ob die Ressourcen tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden.


melden

Fusionsreaktor Iter

heute um 05:10
Ergänzend zu meinem vorhergehenden Beitrag: Eine Reihe von Recherchen von Steven B. Krivit (u.a. bekannt als einer der schärfsten Rossi-Kritiker) scheinen darauf hinzuweisen, dass das ITER-Projekt z.T. mit irreführenden Angaben "vermarktet" wurde: ITERGATE: The New Energy Times ITER Fusion Investigation. Ich muss dazu allerdings sagen, dass ich auch Krivit selbst kritisch sehe, da er meinem Eindruck nach ein bisschen sehr von sich überzeugt ist (bereits den Begriff "ITERGATE" halte ich für ziemlich fragwürdig). Allerdings sind viele seiner Aussagen nachprüfbar, was seine Argumentation natürlich deutlich unterstützt.


melden

Fusionsreaktor Iter

heute um 05:18
@Peter0167:
Peter0167 schrieb am 07.01.2019:Und ich dachte bisher, wenn es um Fusion geht, wäre eben doch die Größe entscheidend. :D
Ich hatte z.B. an sowas hier gedacht (soll bei 1/65 (!) des Volumens von ITER Netto-Ausgangsleistung erzeugen): MIT and newly formed company launch novel approach to fusion power. Es handelt sich um ein MIT-Projekt, von der grundsätzlichen Seriösität sollte man also ausgehen können.


melden
Anzeige

Fusionsreaktor Iter

heute um 11:52
Thorsteen schrieb:Mir scheint du hast dich um ITER noch nicht wirklich schlau gemacht, vieles läuft über Sachspenden in Form von Bauteilen oder Leistungen, somit hat jeder Staat etwas davon der mitmacht. Als Versuchsreaktor wird er kein serienmäßiger Reaktor sein, aber er wird in späten Phasen einen Energieüberschuß produzieren, er ist von seinen Grundwerten wohl sehr konservativ aufgebaut. Vieleicht hilft dir der Artikel etwas weiter: https://scilogs.spektrum.de/formbar/iter-die-erste-haelfte-des-weges-ist-geschafft/ Es gibt auch noch ein Video mit Lesch und Zohmer, ist auch interessant. Da wird nicht einfach Steuergeld verbrannt, wie du es ausdrückst, wenn alles läuft kann man ab 2050-2070 mit Fusionskraftwerken weltweit rechnen. Fossile Brennstoffe sind keine langfristige Alternative mehr, Kernkraft hat zu viele Nachteile und die "regenerativen" Energien sind auch nicht ohne Nachteile. Auch die Fusion wird ihre Probleme mit sich bringen, aber wir benötigen saubere Energie und das in gewaltigen Maßstäben. Und ich sehe im Moment keine wirkliche Alternative dazu.
Dein Optimismus in ehren aber neben einem Energieüberschuss muss dieser auch Effizient nutzbar gemacht werden und am Schluss muss dieser Reaktor auch 247365 laufen und dies über mehrere Jahre, sicherlich kann man daran forschen aber auf die Fusion hoffen sollte man eher nicht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden