weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

613 Beiträge, Schlüsselwörter: Aufstieg, 5D

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

11.12.2008 um 22:35
Am einfachsten ist es, man stellt sich die Langform einer negativen Zahl vor, nämlich 0-17 statt -17, dann wird klar, dass das Minus ein Vorgang ist, keine Eigenschaft der 17.


melden
Anzeige

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

11.12.2008 um 22:56
@rockandroll
das könnte daran liegen das wenn du etwas größeres als einen Punkt schnell genug in alle richtungen Rotieren lässt es immer wie eine kugel aussieht xD

Mfg Matti15


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

11.12.2008 um 23:02
@matti15
sehr scharfsinnig von Dir. ja das könnte es tatsächlich sein. :D
ich wollte mit dem Satz eigentlich auf was anderes hinaus, aber passt schon.
Kugel halt. ;)

@yoyo
2 gehen in einen Hyperkubus rein, 3 gehen wieder aus ihm raus. Dann muss einer wieder rein, damit keiner mehr drinn ist. Klar oder?
Algebra Grundkurs :D


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

11.12.2008 um 23:12
@rockandroll
War ja auch nur ein Scherz^^

Mfg matti15


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 10:22
@yoyo
"Am einfachsten ist es, man stellt sich die Langform einer negativen Zahl vor, nämlich 0-17 statt -17, dann wird klar, dass das Minus ein Vorgang ist, keine Eigenschaft der 17."

Das - ist gibt die entgegen gesetzte richtung an.

Stell dir ein Laufband vor dass sich mit 18 KMh nach Noren bewegt und du leufst auf ihm mit 16 kmh nach Sueden

Vertrau mir es ist einfacher die entgegen gesetzte Richtung mit - zu bezeichen, als immer von Richtung Norden und Richtung sueden zu sprechen.....


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 13:36
Sicher, aber das ändert nichts an meiner Aussage, nämlich, dass es in Wirklichkeit, in der Natur oder wie auch immer du willst keine negativen Zahlen gibt. Auch bei deinem Laufbandbeispiel handelt es sich um ein Konzept, eine Idee des Menschen, die das Leben und speziell das Rechnen vereinfacht, mehr nicht. Ich habe nicht gesagt, dass sie nicht nützlich seien ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:18
man sollte sich vielleicht keine negativen Objekte vorstellen, sondern einen Mangel, der mit dem Minuszeichen ausgedrückt wird.
-3 Äpfel bedeutet dann nicht, dass es 3 negative Äpfel sind, sondern, dass ein Mangel von 3 Äpfeln herrscht. So ist das evtl. deutlicher.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:27
Wie gesagt, etwas, das nicht vorhanden ist, kann man auch nicht zählen - in der Natur wohlgemerkt.
Auf dem Papier schon, als Erfindung des menschlichen Geistes. Aber dahinter steht eben der Konsens zwischen den Menschen mit Mathekenntnissen, dass es negative Zahlen gibt und wie mit ihnen umzugehen ist.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:32
ein Mangel ist doch was, was durchaus in der Natur vorhanden sein kann.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:34
Hm, finde ich nicht, Mangel ist meiner Ansicht nach eine Beurteilung des Istzustands durch intelligente Wesen, was die Quantifizierung betrifft, vielleicht sogar nur durch den Menschen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:41
Das ist der Überschuss, also die positive Qunatifizierung ebenso. Und der ist genauso natürlich wie der Mangel auch.

Eigentlich ist die Mathe eine Abstraktion der Natur, in der Werte wie positiv und negativ überhaupt keine Rolle spielen.
Wenn Du also behauptest in der Natur gibt es keine negativen Werte, dann müsstest Du konsequenterweise auch sagen, dass es ebenso (quantitativ) nichts positives gibt.
Es gibt einfach nur irgendwas. Aber von welcher Qualität, woraus sich dann erst die Qunatität selbst erschliessen lässt, das ist nicht relevant.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:47
Nö, das sehe ich nicht so. Existenz ist ja nicht gleich Überschuss. Es stehen nun mal z. B. 5 Bäume im Garten, egal, wie ich es beurteile, auch wenn ich gar nicht dort wäre, um sie zu zählen. Dadurch, dass Objekte begrenzt sind, werden sie automatisch zählbar, egal, ob ich finde, dass diese 5 Bäume zu viele oder zu wenige Bäume dort im Garten sind.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:55
klar ist Existenz ein Überschuss.
Sie steht in Relation zu Nicht-Existenz, und das bedeutet, dass etwas mehr da ist, als wenn es nicht da wäre.
Für unsere Bäume heisst das, dass fünf an der Zahl MEHR als 4,3,2,1,0 aber weniger als 6... sind. D.h, dass es einen Überschuss von 5 Bäumen gibt.
Es könnte genausogut sein, dass es bloss eine Wiese ohne Baum wäre, und dann hätten wir einen Baummangel.

Ntürlich nur rein mathematisch gesehen.
Sobald etwas zählbar ist, braucht es erstmal einen Zähler, und der impliziert schon eine Wertung. Die Beume sind dann automatisch ein Überschuss oder ein Mangel.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 14:55
@yoyo

Nun das gefällt mir, ich mag Denksportaufgaben. Gibt es in der Natur nichts negatives? Gute Frage, jedenfalls findet man nicht so einfach etwas. Auch das Beispiel von JPhys würde ich so nicht gelten lassen, denn eine Strecke ist nun mal etwas gegebenes und positives.

Ich denke man muss da erstmal philosophisch an die Frage gehen und da kommt man dann zu dem was ist und was ist nicht und gibt es etwas das weniger als nicht ist.

Also so schnell sehe da erstmal nichts was ich da gegen setzen könnte. Mal sehen ob JPhys was findet.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 15:06
@rockandroll

Na ja, da werden wir wohl nicht zusammenkommen, denn für mich bedeutet Überschuss, dass mehr vorhanden ist als das Soll vorgibt. Aber die Natur gibt kein Soll vor. Wenn z. B. ein Atom zu viel in einem Molekül ist, dann ist es eben eine andere Substanz oder es zerfällt in stabile Moleküle etc.

"Für unsere Bäume heisst das, dass fünf an der Zahl MEHR als 4,3,2,1,0 aber weniger als 6... sind. D.h, dass es einen Überschuss von 5 Bäumen gibt.
Es könnte genausogut sein, dass es bloss eine Wiese ohne Baum wäre, und dann hätten wir einen Baummangel."

Nein, das sehe ich gar nicht so. Wenn es ein Gesetz oder Naturgesetz gäbe, das besagen würde, es dürfe in einem Garten keine Bäume geben, dann könnte man von Überschuss sprechen. Aber so ein Naturgesetz gibt es nicht.

Analog hierzu hat eine Wiese keinen Baummangel, es sei denn, ein Mensch wünscht sich auf der Wiese Bäume.



"Sobald etwas zählbar ist, braucht es erstmal einen Zähler, und der impliziert schon eine Wertung. Die Beume sind dann automatisch ein Überschuss oder ein Mangel."

Es könnten aber auch Roboter zählen, wenn sich die Menschen ausgelöscht haben. Roboter beurteilen nicht, und dennoch könnten sie alle Objekte zählen, die alle Kritierien eines Baumes erfüllen.

Na ja, was soll's :D


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 15:07
@nocheinPoet

Ist ja eigentlich OT, tut mir echt leid ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 15:08
@yoyo
yo, passt scho ;):)


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 15:59
@yoyo

So nun versuche ich es mal. Es gibt in der Natur eindeutig gegensätzlich gerichtete Ladungen. Wir haben ein Magnetfeld, mit zwei Polen. Und wir haben Materie und Antimaterie.

Ich denke man könnte Antimaterie schon als negative Materie bezeichnen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 17:04
@nocheinPoet

An die Antimaterie hatte ich anfangs auch gedacht :) Aber es ist nur eine Definitionsfrage, aus der Sicht der Antimaterie ist nämlich unsere Materie die Antimaterie. Es ist im Prinzip wieder nur die physikalische Eigenschaft der Teilchen, die mit dem - ausgedrückt wird, genau wie in der Elektrik oder beim Laufradbeispiel zuvor. Die Antimaterie existiert aber ebenso wie die Materie. Antimaterie, die nicht existiert, wird auch nicht Antimaterie genannt. Man kann Antimaterie ja genau wie Materie quantifizieren (wenn auch mit großem technischen Aufwand, aber dennoch), ich könnte dir sozusagen 40 g Antimaterie auf den Tisch knallen :D Besser gesagt, ich lasse sie dir von einem Boten auf den Tisch knallen ^^


melden
Anzeige
Johnny_X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

12.12.2008 um 18:30
5te dimension?


das müsste ein bereich sein wo man nicht nur den körper sondern alles verlässt auch das ganze universum. masn müsste sich umbringen um es zu erfahren, aber suizid ist abzuraten, man kann in der hölle landen , 5te dimension, also ich denke, raumschiff enteprise bei ihrere Entdeckungsreisen kennen die Antwort.


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden