Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bildet sich der Mensch zurück?

140 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mensch, Evolution, Entwicklung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:05
@Comguard2

Das war ein Beispiel für die nicht vorhandene Notwendigkeit bestimmter Körperteile. Was denkst du, wie es dazu kommt, das wir noch ein Steißbein haben, das bei manchen Menschen sogar sichtbar hervorsteht?
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Ich bin der Meinung dass der Selektionsdruck für den Menschen aufgrund seiner kulturellen Evolution weggefallen ist, wir deshalb in einer evolutionären Sackgasse stecken.
Sind wir das? Ich glaube nicht. Wie ich bereits erwähnte muss sich der Mensch den gegebenen Umwelteinflüssen anpassen. Wenn diese sich ändern, so muss und wird der Mensch sich anpassen.

@Niggela

Das mit den negativen Sachen nennt man in der Biologie generell Mutation und ist ein Bestandteil der Evolutionstheorie.

@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Nur muss es eben nicht unbedingt eine Entwicklung sein wo am Ende „ bessere „ Lebewesen bei rum kommen.
Nein, bessere Lebewesen nur indirekt. Sagen wir besser angepasste Lebewesen.
Zitat von MailoMailo schrieb:Ich denke eh das das Leben sich nur immer wieder versucht Anzupassen da sich die Lebensbedingungen immer, langsam aber stetig ändern.
Und genau das beschriebene, nennt man Evolution.

*blubb*


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:06
Jedes Lebewesen ist ein Versuch von Mutter Natur ein besser angepasstes Lebewesen zu kreieren.
Da die Evolution nun nicht Zielgesteuert vorgeht, sonder nur mischt hat das menschliche Leben ein Problem.

Die Evolution extrahiert gute von schlechte Veränderungen über Ihre Auswirkung.
Schlechte Veränderungen sterben meist vor der Geschlechtsreife und Märzen sich so selbst aus.
Positive Veränderungen überleben besser und pflanzen sich fort.

Der Mensch hat sich aus diesem System entfernt, das überleben oder sterben von Menschen hat Gründe die wenig mit Positiver oder Negativer genetischer Veränderung zu tun haben.

Gruß
Mailo


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:07
Richtigstellung: Mutationen sind selbstverständlich nicht immer als negativ anzusehen

*blubb*


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:10
@datrueffel
Zitat von datrueffeldatrueffel schrieb:Richtigstellung: Mutationen sind selbstverständlich nicht immer als negativ anzusehen
Aber Mutationen setzten sich nur durch wenn ein Selektionsdruck da ist.

Selektionsdruck und begrenzte Populationen sind Voraussetzungen für die Durchsetzung neuer Merkmale, und diese sind heute nicht mehr gegeben.


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:15
@datrueffel
@Comguard2
Jetzt wirds langsam zu kompliziert für mich. ;)


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:15
@Comguard2

Das menschliche Leben wuchert!

Siehst Du das ähnlich?

Gruß
Mailo


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:15
@Comguard2

Natürlich besteht weiterhin ein Selektionsdruck. Eventuell nicht mehr in dem Ausmaß wir vor einigen Jahrtausenden, aber er besteht weiterhin. Was bringt es denn einem Menschen, wenn er sich nicht weiterentwickelt? Der Mensch bleibt nicht auf der jetzigen Stufe, er wird sich weiterhin entwickeln. Nur weil man es sich nicht vorstellen kann, heißt es ja nicht, das es nicht passiert.

Eben die Tatsache, das der Mensch sich auch kulturell weiter entwickelt ist meiner Meinung nach als Beweis zu sehen, das die Evolution des Menschen nicht beendet ist.

Hier kann ich den folgenden Link empfehlen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,373880,00.html

*blubb*


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:24
@datrueffel

Gib meinem Affen Zucker :D
In DNA-Proben von verschiedenen ethnischen Gruppen fanden die Wissenschaftler eine Reihe von Variationen in jedem der Gene, die ungewöhnlich häufig vorkamen. Sie könnten deshalb keine Zufallsmutationen mehr sein, sondern müssten sich durch natürliche Selektion durchgesetzt haben, argumentieren Lahn und sein Team.
Für das Gen ASPM sei die durchsetzungsfähige Variation vor etwa 5.800 Jahren aufgetreten - zur gleichen Zeit, zu der sich auch Schriftsprache und Ackerbau durchsetzten und die ersten Städte gegründet wurden.
Zu einer Zeit als es durchaus noch Evolutionsdruck gab.

Biologische Evolution =/= kulturelle Evolution

Ist es möglich dass du Variation mit Modifikation verwechselst?


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:26
@datrueffel

Ein Selektionsdruck besteht bei dem Menschen nicht mehr.

Sie sterben weil am Bau gepfuscht wurde oder weil der Autofahrer nicht aufgepasst hat.
Naturkatastrophen raffen auch menschliches Leben dahin.
Und in Regelmäßigen Abständen werden Großveranstaltungen durchgeführt wo ein bestimmter Prozentsatz des menschlichen Lebens dem Gar ausgemacht wird.

Es wird aber immer nur die Population zurück gesetzt, es findet keine Selektion statt.

Gruß
Mailo


2x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:27
@Comguard2

Was unterscheidet die Zeit von vor 5800 und der jetzigen? Umwelttechnisch gesehen? Nicht viel, oder? Das ist ein Bruchteil zeitlich gesehen ;)

*blubb*


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:29
@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Ein Selektionsdruck besteht bei dem Menschen nicht mehr.
Also ist der Mensch in deinen Augen ein Überwesen? Der menschliche Körper ist wahrlich in der Lage wahnsinnige Sachen zu veranstalten, aber glaubst du allen Ernstes, das er das Maß aller Dinge schon erreicht hat?

Nein, die Natur ist da wie ein Erfinder, es gibt immer wieder etwas zu verbessern.

*blubb*


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:33
@Niggela

Ich versuche es mal kurz zu erklären:

Sagen wir morgen bricht eine weltweite Seuche aus. Überall.

Aufgrund einer Mutation hast du zufällig eine Immunität. 1% der Menschheit auch.

Unter normalen Umständen juckt es niemanden, da es dir keinen Vorteil bringt.

Aber wenn plötzlich die unbekannte Seuche ausbricht, dann setzt der Selektionsdruck ein - wer passt sich den veränderten Umweltbedingungen am besten an?

Tja, da hättest du am Ende einen Vorteil.

2) wegen der begrenzten Population

Da nehme ich als Beispiel mal die Königshäuser, die einzige begrenzte Menschenpopulation die es noch gibt.

Wieso tauchen bei denen bestimmte Erbkrankheiten auf? Weil sie sich nur untereinander vermehren (heutzutage ja nichtmehr so schlimm).

Bei größeren Populationen geht ein Merkmal, wenn es keinen signifikanten Vorteil bringt, in der Masse unter, bleibt aber im Genpool.

Sagen wir du bist ein Mutant der Gedankenlesen kann. Ist zwar ein super Vorteil, aber wird sich evolutionstechnisch nicht umsetzen.

Warum?

Weil es dann zwar einen Mutanten gibt der sein Mutantengen weitergeben kann, aber 2,999,999,999,999 Männer die normale Kinder zeugen.


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:33
@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Ein Selektionsdruck besteht bei dem Menschen nicht mehr.
Hast du mal was von weiblicher Selektion gehört?


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:35
@datrueffel
Zitat von datrueffeldatrueffel schrieb:Was unterscheidet die Zeit von vor 5800 und der jetzigen? Umwelttechnisch gesehen? Nicht viel, oder? Das ist ein Bruchteil zeitlich gesehen
Keine begrenzten Populationen durch Globalisierung.

Umwelttechnisch sind wir viel weniger anfällig als vor 5800 Jahren. Eine Dürreperiode löscht bei uns keine Population mehr aus.
Zitat von datrueffeldatrueffel schrieb:Also ist der Mensch in deinen Augen ein Überwesen? Der menschliche Körper ist wahrlich in der Lage wahnsinnige Sachen zu veranstalten, aber glaubst du allen Ernstes, das er das Maß aller Dinge schon erreicht hat?

Nein, die Natur ist da wie ein Erfinder, es gibt immer wieder etwas zu verbessern.
Nochmal meine Frage, kennst du den Unterschied zwischen Modifikation und Variation?

Wieso sollte die "Natur" am Menschen etwas verbessern wenn es keinen Selektionsdruck gibt?


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:38
@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Das menschliche Leben wuchert!

Siehst Du das ähnlich?
Öhm, weiß nicht wie du dass jetzt meinst...

Bin der Meinung dass die Population so groß geworden ist dass es einer unvorstellbaren Katastrophe bedürft um wieder kleine Teilpopulationen mit geographischer Abgrenzung entstehen zu lassen.


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:38
@datrueffel

Bitte versteht mich jetzt nicht falsch.
Ich möchte mit nichten Selektieren, so vermessen bin ich nicht.

Die Natur hat keinen zugriff mehr auf die menschliche Entwicklung, auf der einen Seite verhungern gute genetische Entwicklungen und auf der anderen Seite werden mit allen Mitteln negative genetische Entwicklungen am Leben erhalten.

Bitte versteht das richtig. ( schwitz )

Gruß
Mailo


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:39
@Comguard2

Wieso ist das den heute nicht mehr so schlimm wenn die Königshäuser nur untereinander Heiraten? Was soll sich den da geändert haben?


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:40
@_lazuli

Weil sie heutzutage ja auch "frisches Blut" zuführen ;)


melden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:41
@Comguard2
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Umwelttechnisch sind wir viel weniger anfällig als vor 5800 Jahren. Eine Dürreperiode löscht bei uns keine Population mehr aus.
Woran mag das wohl liegen, das der Mensch nicht mehr so anfällig ist? Weil er sich angepasst hat, oder?
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Nochmal meine Frage, kennst du den Unterschied zwischen Modifikation und Variation?
Ja, der Unterschied zwischen Modifikation und Variabilität ist mir bekannt.
Zitat von Comguard2Comguard2 schrieb:Wieso sollte die "Natur" am Menschen etwas verbessern wenn es keinen Selektionsdruck gibt?
Wo steht denn geschrieben, dass es diesen Selektionsdruck nicht mehr gibt? Selbstverständlich gibt es ihn. Aktuell mag er eventuell brach liegen, aber glaubst du nicht, das der Mensch sich erneut anpassen wird, wenn sich die Faktoren ändern?

*blubb*


1x zitiertmelden

Bildet sich der Mensch zurück?

15.06.2009 um 19:42
hähä, dann gäb es mich auch euch nicht das haben die schon immer gemacht. :D*


melden