weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Rätsel, Mathematik, Code, Castel, 7129, Coral, 6105195
Seite 1 von 1

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

26.08.2009 um 13:08
Bin vor kurzem über ein, zumindest für einen mathemtaischen Laien wie mich, beeindruckendes Video gestolpert das den angeblichen versteckten Code Corals Castles behandelt.

-Das ganze Video ist hier zu finden.
http://www.code144.com/#video

-Die offizielle Seite des Coral Castle Museums, die die mysteriöse Geschichte Leedskalnin zu bestätigen scheint.
http://coralcastle.com/

-Hier eine Kurzfassung des Videos in Einzelbildern.
http://www.code144.com/browse-video-1.php

Corals Castle wurde einst von Edward Leedskalnin bewohnt.
Dieser soll eigenhändig und ohne jegliche technische Hilfen. die massiven, tonnenschweren Steinskulpturen in seinem Garten produziert sowie auch plaziert haben

Ingesammt über 1100 Tonnen stein hat Leedskalnin 1923 bis 1951 bearbeitet und auch heute noch ist die Frage wie genau er das realisiert hat unbeantwortet.

Einige vermuten Leedskalnin habe sich mysteriöse Techniken zu nutze gemacht und verweisen auf einen mathemtaischen Code dessen Teile in Coral Castle verstreut sind und der angeblich die Maschine erklären soll, die Leedskalningenutzt hat um Tonnenschwere ohne Mühe zu platzieren / zu bearbeiten.

Was ich von dieser Maschine halten soll weiss ich nich wirklich... ehrlich gesagt sind mir die meisten derartigen konzepte recht suspekt, in meinen Augen unzweifelhaft ist jedoch das Leedskalnin tatsächlich einen Code hinterlassen hat.

Sei es um tatsächölich Hinweise auf seine Technik zu geben, oder auch nur um ein Spiel mit nachfolgenden Generationen zu treiben. :D

Eine Kleine Zusammenfassung hier :

7129 6105195

Diese Ziffern sind gleich 3 - Mal auf Coral Castle zu finden.

gw56126,1251284891,znumbersdoor

gw56126,1251284891,z7129-6105195-numbers

Zuerst muss der Code in folgende Abschnitte unterteilt werden :

7 129
6 105 195

Das sogenannte "Flugrad" das Leedskalnin genutzt haben soll und dessen Funktionweise der Code erläutern soll hat, logischerweise, 360 ° Grad.

- Mehr Bilder und Infos zum Flywheel hier.
http://www.code144.com/flywheel.php

Das Flugrad ist mit 24 Magneten in V Form ausgestattet.

gw56126,1251284891,zfw04b

360 ° Grad geteilt durch 24 Magneten bedeutet das jeder Magnet 15 ° Grad einnimmt.

Legt man nun 105 und 195 über Leedskalins mysteriöses Flugrad ergibt sich folgendes Bild.

gw56126,1251284891,zring1

gw56126,1251284891,zfw05

Die 7 und 129 werden über Primzahlen gelöst.

129 ist die Summe der ersten zehn Primzahlen addiert und ist daher 10 mal 15 ° Grad was die 129 in die Mitte des eben gezeichneten rechten Winkels zuordnet.

gw56126,1251284891,zring2

6 105 195 spielt eine weitere Rolle.

Sie sind die Zentren zweier aufeinander folgender Primzahl Quadrupel.

{101, 103, 105, 107, 109}, {191, 193, 195, 197, 199}

Ein weiteres Indiz das für einen Code sprechen soll,
da Primzahlquadrupel vergleichsweise selten sind.



Die 7 und die 6 werden mit den 24 Magneten auf dem Rad multipliziert.

7 x 24 = 168 129

6 x 24 = 144 105 195


168 ist von der Linie 7 129 abgeleitet. Diese hat mit dem Addieren von Primzahlen zu tun. 168 ist wiederrum die Summe von 4 addierten Primzahlen.

37 + 41 + 43 + 47 = 168

usw usw....

Das ganze geht noch ewig so weiter und ist auf der Seite sehr transparent präsentiert.

Was halten die mathematischen Genies in diesem Forum davon. :D
Ich persönlich halte die Rechung zumindest für einen Beweis dafür das die Zahlen eine tatsächlich von besonderer Relavnz sind und nicht einfach nur so zufällig in die Wände Coral Castles geritzt wurden, schließlich sollte es doch ein schon unfassbarer Zufall zu sein das in diesen Zahlen zufällig derartige geheimnisste stecken.

Wie sieht das ganze statistisch gesehen aus, besonders wenn man noch die zusätzlichen Dekorationen in Coral Castle bzw. das sogenannte Flywheel in die Gleichung miteinbezieht, die ebenfalls auf den Code abgestimmt zu sein scheinen.

Beispiele siehe Seite.

Zufall oder tatsächliches Geheimniss ?


melden
Anzeige

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

26.08.2009 um 14:53
Hab mir mal deine verlinkten Seiten angesehen - sehr interessant das ganze.
Der vergleich mit den von Freimauerer Architekten gebauten "Masonic Temple" in Philadelphia (James Windrim) und "The Norman Hall Room" (Georg Herzog) ist
ja sehr interessant.

James Windrim: geb. 04. Jan. 1840
gest. 26. Apr. 1919

link zum masonic temple: http://www.pagrandlodge.org/tour/mtemplesg.html
http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Grand_Lodge_of_Pennsylvania


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

26.08.2009 um 17:48
??? Geheime Maschinen ??? Es gibt Fotos davon, der hat einfache Hebel (sog. Pivot-Hebel mit 2 Lagerpunkten) und Flaschenzüge an 3-Bein-Stativen verwendet. Gibt sogar Fotos von ihm bei der Arbeit.


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

27.08.2009 um 18:50
der soll die figuren allein gehoben haben?!


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

27.08.2009 um 20:15
So wird zumindest behauptet.
Das Museum bestätigt die Geschichte, was aber auch durchaus daran liegen könnte das die Mythen um Coral Castle Besucher anlocken. :D


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

27.08.2009 um 20:16
@FrankD

Sind die Bilder irgendwo zu finden. ?


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

27.08.2009 um 20:31
@Argh
Bei Google Bildersuche - einfach nach dem Namen suchen.


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

28.08.2009 um 10:24
Alle Achtung, Durchhaltevermögen hatte der Mann.

Dreibeinflaschenzüge:
http://www.grantyuan.com/wp-content/uploads/crystalinks.com//coralcastlelift.jpg
http://www.grantyuan.com/wp-content/uploads/crystalinks.com//coralcastlelift1.jpg
von http://www.grantyuan.com/coral-castle/


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

28.08.2009 um 21:27
Die Flaschenzug Theorie wurde schon lange wiederlegt. Es gab Skulpturen und andere Dinge, die hätte er bewegen müüsen um sie zu bauen. Er hat garantiert den Flaschenzug nicht jedesmal ein Stück weiter gerückt!


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

29.08.2009 um 08:51
gw56126,1251528707,z7129-6105195-numbers
Meint ihr nicht das das ein Datum ist ?
Bzw Uhrzeit ?

7 Uhr 29 am 6.05.95

Oder wäre das zu einfach ? ;)
Zumal die "1" nicht nach 1 sondern nach einem "/" aussieht.

lg


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

29.08.2009 um 11:52
@reason
Genau das gleiche hab ich mich nähmlich auch gefragt.
Selbst wenn es Leedkalnin gelungen sein sollte die Gewichte mit diesen Flaschenzügen anzuheben, wie hätte er diese dann transportieren können. Zumal ja später das ganze Grundstück bereits "verbaut" war.

Ganz abgesehen davon erscheint mir bereits die Quote von 1100 verabeiteten Tonnen in weniger als 30 Jahren sehr beeindruckend. Das kommt ca. 40 Tonnen an Steinen gleich die jedes Jahr abgebaut, behauen und platziert werden müssen. Ich bin kein Steinmetz aber die Zahlen kommen mir recht beeindruckend vor. :D

@jdnttr

Würde recht wenig Sinn machen, schließlich hat Leedkalnin nur bis 51 gelebt.

Kann irgendjmd die Rechnung auf der Seite nachvollziehen ?
Ist das ganze so stringent wie es mir vorkommt oder sucht da nur jmd. nach Zufällen wie es in der Mathematik so wunderbar einfach ist. ?


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

29.08.2009 um 18:17
@reason
reason schrieb:Er hat garantiert den Flaschenzug nicht jedesmal ein Stück weiter gerückt!
Ich habe mich mit dem Fall nicht weiter beschäftigt, aber die Dreibeinkonstruktion ist mit Sicherheit ohne viel Aufwand abzubauen und zu errichten. Zumal wenn das ganze Flaschenzug-Material ohnehin vorhanden ist.
Argh schrieb:Das kommt ca. 40 Tonnen an Steinen gleich die jedes Jahr abgebaut, behauen und platziert werden müssen
Das sind 110kg am Tag. Scheint mir erstmal nicht unrealistisch. Dazu ist ja der Großteil geometrisch einfach oder sogar gänzlich unstrukturiert. Die Oberfläche ist auch nur bei wenigen Teilen veredelt.


melden

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

30.08.2009 um 01:20
Das "Flugrad" ist übrigens ein einfacher elektrische Generator, den er zum Patent angemeldet hat und mit dem er seinen Strom erzeugte :D
Da hat jemand den begriff "Flywheel" falsch verstanden, das hat nichts mit fliegen zu tun, sondern bedeutet Schwungrad.
Bei einem normalen Generator dreht sich innen ein Anker, hier drehte sich der äußere Teil mit den Magneten.


melden
Anzeige

7129 6105195 : Das Rätsel von Coral-Castle

07.09.2009 um 12:33
auf der Einbürgerungsurkunde von ed sind diese Zahlen getrennt durch das große Siegel der USA das von Freimaurersymbolen nur so strotzt auch.
Ich denke,da wird zuviel hineingeheimnisst und ed kannte die Maurergeheimnisse


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden