Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Russland will Asteroiden rammen

119 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Weltall, Gefahr, Bedrohung, Abwehr, Abwehren, Asteriod, Meteriod

Russland will Asteroiden rammen

10.01.2010 um 19:13
Ist immer wieder ein beliebtes Thema.^^

Mfg Matti15


melden
Anzeige

Russland will Asteroiden rammen

10.01.2010 um 19:54
@klausbaerbel

wie wäre es mal, nach dem anmelden den text zu kopieren und hier reinzuposten?

zu gunsten der almyheit?


melden

Russland will Asteroiden rammen

10.01.2010 um 20:28
@matti15
Ich bin ja auch noch nicht so weit gerade mal 184 Seiten von 1300...


Ach wie gut das jeder weiß, Laserpointer die sind Heiß!

Dann mal aot modischer art und weise mit einem Dicken Laser strahl!


melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 11:54
Wo würde dieser komet einschlagen falls er die erde treffen sollte?


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 11:56
Kann man doch jetzt noch gar nicht sagen


melden
melden
QX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 15:19
gw59238,1263219556,apophis colision map0y3t
JA, da kommt er hin, der Besucher....
würde "Rambazamba" spielen... oder ?


melden
QX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 17:14
Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos regt an, den Asteroiden Apophis zu rammen, um dessen mögliche Kollision mit der Erde in etwa 20 Jahren auszuschließen.

Die internationale Gemeinschaft müsse schnell Wege finden, das Objekt mit einem Durchmesser von rund 300 Metern von einem möglicherweise gefährlichen Kurs abzubringen, sagte Roskosmos- Chef Anatoli Perminow am Mittwoch in Moskau nach Angaben der Agentur Interfax.

Bisher gehen Experten davon aus, dass Apophis am Freitag, dem 13. April 2029 vergleichsweise nahe an der Erde vorbei fliegt. "Zur Verhinderung einer Katastrophe wird bald ein Treffen von Wissenschaftlern aus Russland, Europa, China und den USA stattfinden", sagte Perminow.

Der Roskosmos- Chef betonte, es gebe "keinen Grund zur Panik". Allerdings müsse die Flugbahn des 2004 entdeckten Asteroiden genau studiert werden. Apophis sei dreimal mächtiger als der Komet, der 1908 mit der Wucht von mehr als 1.000 Hiroshima- Atombomben in Sibirien eingeschlagen sei, sagte Perminow.

"Berechnungen zeigen aber, dass man mit einem speziellen Raumschiff das Objekt von einem gefährlichen Kurs abbringen könnte." Es gehe nicht um die Zerstörung von Apophis mit einem Atomsprengkopf, sondern eher darum, den Asteroiden zu einer Änderung seines bisherigen Kurses zu bewegen.

QX


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 17:16
QX schrieb:Es gehe nicht um die Zerstörung von Apophis mit einem Atomsprengkopf, sondern eher darum, den Asteroiden zu einer Änderung seines bisherigen Kurses zu bewegen.
von Russland nach USA? ^^


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 17:42
@Legion4
Legion4 schrieb:@klausbaerbel

wie wäre es mal, nach dem anmelden den text zu kopieren und hier reinzuposten?

zu gunsten der almyheit?
Würde ich machen, wenn ich selbst dort angemeldet wäre. Wie ich schon schrieb, stand in dem Artikel nichts, was nicht hier schon besprochen wurde.

Deswegen wollte ich mich dort jetzt nicht extra anmelden.


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 19:00
hm.. vor einiger zeit haben Forscher (glaube die NASA) darüber geredet, das es mit ein paar A-bömbchen möglich wäre Kometen von ihrem Kurs abzulenken, und auf bestimmte ziele auf der erde zu schmettern...


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 19:58
hehe gut dass uns in europa keine gefahr von diesem stein droht.. :)
jedoch könnten die portugiesen und engländer überschwemt werden. Gut ich bin kein fan von den Engländern.


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 20:25
@betav
Sei dir da mal nicht so sicher...
Selbst bei dem kleinen Himmelkörper der im 20 Jahrhunder über Tunguskar runter gekommen ist, gabe es in dem Jahr schlechtere Ernten, abend war es noch länger Hell und morgens wurde noch eher Hell und dazu kam dann noch ein Themperatur abfall um ein Paar Grad.

Ich gehe davon aus das Apophis auf der Erde einschlagen wird, mehrere Millionen Mensch (Welt weit!) Direkt bei dem Einschlag sterben wird.

Und dann noch mal 1-2 Mrd Menschen (Welt weit!) an den Unmittel Baren folgen wie Lägere Zeit dunkelheit, abgesunkene Themperatur, Kriege, Ernte einbußen und dem einbruch der Weltwirtschaft.

Das war das erste Jahr nach dem Impakt.

Die Darauf folgenden Jahre Können durch der Gesunken Ölvörderung noch mals 2-4 Mrd Menschen (Welt weit!) das leben kosten!

Es wäre wie die Apokalypse!

Somit ist es doch wohl besser das Roskosmos den Kometen abtreiben will!


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 20:42
@betav
ich auch nicht^^ aber bei ein er Welle wäre Norddeutschland auch betroffen.

@Legion4
Atombomben bringen nur in wenigen fällen was bei losen geröll würde sich nix zu tun bis alles zertrümmert und statt einem Einschlag tausende überall. Und man kann die nur sehr sehr grob steuern da es sich kaum berechnen lässt was passiert nachdem sie in die atmosphäre eintreten oder die R... Grenze überschreiten bei der sie zerrissen würden.

Mfg Matti15


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 20:45
@matti15
die bombe könnte einen anderen planeten treffen und dann wären die aliens uns böse.
das will keiner reskieren.


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 20:45
@Zenit
So schlimm wirds nicht ich würde mit folgen mit max. 20mio toten rechnen weil global tut sich da nicht so viel.


Mfg Matti15


melden

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 21:09
@matti15
Die zukunft wirds zeigen!


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

11.01.2010 um 21:48
der is bereits im winter 2000/2001 eliminiert worden (der komet/asteroid)

peace


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

12.01.2010 um 03:10
Es sollte aber bitte bedacht werden, dass die Russen sicherlicht nicht nur Atomraketen verballern um ihre Probleme zu lösen ;) Zumal, selbst die stolzen russichen Führer würden eher einen Pakt eingehen mit anderen Nationen, als dass sie zulassen, dass ggf. ihr eigenes Land einen direkten Treffer abbekommt. Also nicht denken "der Russe macht sein Ding & dies auch nur mit atomarer Sprengkraft" :P

Zumal: Sonnensegel wären wohl die eleganteste Lösung. Raketen die man auf einen Himmelskörper ballert werden ja nicht zwangsweise helfen. Musste auch schon die US Mariene feststellen, als sie damals auf Eisberge schoss ;)

Um die Effizienz einer Lösung zu erhöhen müssten alle Faktoren bekannt sein. Sprich, eine sondierung wäre sehr hilfreich. Aber, dafür hätte man keine/kaum Zeit. Also wäre es doch sinnvoll, "jetzt" einen Groben Schritt zu wagen indem man bspw. Raketen hochkloppt, die eine Lösung bringen sollen. Wenn dies nichts bringt (aber schon vor dem Einschlag der Raketen) könnte man Sonden mit Sonnensegeln hinterher schicken welche eine korregierbare Flugbahn/Handlungsmöglichkeit haben.

Sollten Atomraketen etwas bringen, wäre es wunderbar. Sollen die Sonnensegel bestückten Sonden ruhig "sinnlos" ins All treiben. Aber, würde man sich dafür entscheiden EINE Lösung zu wollen, dann geht man ggf. ein sehr hohes Risiko ein :/


Aber zum Himmelskörper selber: Wenn er "nur" 300 Meter groß ist & so "langsam", dass nicht eine Schockwelle um den gesamten Globus jagen würden welche alles ausradiert... dann könnte ein Einschlag doch sicherlich unter Umständen auch so viel "Dreck" in die Atmosphere schleudern, dass es eine neue Eiszeit geben könnte oder?
Sprich, die hochgeschleuderten Teilchen würden die Sonnenstrahlen abschirmen & das Gebibber wäre groß.
Also würden wir nicht nur vor einer "Killer-Tzunami" Angst haben müssen oder davor "ein" Land zu verlieren, sondern auch davor, dass die ganze Welt darunter leidet. Und was wäre eigentlich, wenn das gute Himmelssteinchen einen Teil des Mondes trifft & jenen ggf. "in Teile fetzt"? Der Mond ist doch wichtig für die Erde, ALLEINE schon um sie vor kleineren Himmelskörpern die da so rumgondeln zu schützen. Oder was wäre, wenn ein anderer Planet unseres Systems laufbahntechnisch SO beeinflusst werden würde, dass es eine Kettenreaktion gibt oder wäre Mr. Meteor dazu zu schwach?


melden
Anzeige
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russland will Asteroiden rammen

12.01.2010 um 10:44
@FreakySmiley

Zum glück weit weg von europa :D


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt