Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Evolution, Toba ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

13.07.2010 um 18:16
@fritzchen1:

Hast Du Dir den Artikel, um dens in diesem Thread geht überhaupt DURCHGELESEN?!?


1x zitiertmelden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

15.07.2010 um 13:39
außerdem

@dosbox:

MIR gehts ja bei der ganzen Geschichte (=dem Artikel1) nur darum aufzuzeigen, daß wir Menschen in den letzten Jahrmillionen SEHR viele Katastrophen überlebt haben!!

Es fragt sich nur ob wir in den näschsten Jahren NUR noch Jahrhundertsommer SO leicht überleben, bzw. werden wir nocheinmal eine `Toba-Katastrophe´ diesmal selbstgemacht SO leicht wegstecken - die Erde ist ein SO komplexes System daß man davon ausgehen muß daß die von uns verursachten Klima/Ökologischen Veränderungen sich sehr viel HEFTIGER auswirken werden als die schon fast sprichwörtliche „Vorhersagbarkeit: Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?"


2x zitiertmelden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

15.07.2010 um 14:19
@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?"
theoretisch vielleicht...
aber wenn er es theoretisch auslösen kann, kann er es auch theoretisch verhindern, oder?


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

15.07.2010 um 15:29
@rockandroll:

Ich für meinen Teil denke aber daß wir in den nächsten Jahr(zehnten?!) soviele `Flügelschlagenden Schmetterlingen´ ausweichen müßten, (nur 1x an Klimawandel resistenter werdende Viren Atom-Kriege, usw. zu ernnern) daß ich es für meinen Teil nicht bereue meine Lebensversicherung verkauft zu haben!!!


melden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

19.07.2010 um 11:49
@Werwie

Ich denke wenn du von "Wir" sprichst, dann meinst du die durchaus zivilisierte Welt jener Menschen die sich die Natur untertan machen. Du siehst ja schon heute dass "Wir" es kaum schaffen zu überleben, wenn "uns" ein Tsunami oder ein Erdbeben dann brauchen wir unterstützung... sprich allein sind wir hilflos ....

Wenn den ein großer katastrophaler Einschnitt kommt werden meiner Ansicht nur 2 "Gattungen" überleben... die reichen und die Naturvölker ... aber der muss weltweit passieren um die Menschheit auszurotten ^^

@Quimbo
Es ist vorstellbar, dass sich der Mensch ganz ohne je eine Katastrophe erleben zu müssen entwickelt haben könnte.

Leider nicht, der Genpool sagt aus das wir von nur einer kleinen Gruppe von Menschen abstammen (je nach Wissenschaftler 1000-10.000).


Es überleben diejenigen, die mit den klimatischen Veränderungen, mit Umweltkatastrophen, Krankheiten usw. am besten umgehen können, fertig.
Oder die die genug Macht/geld haben um sich die sich aus der Affaire ziehen zu können... es wird sich schon irgendwo ein Flecken finden ... allerdings bezweifle ich auch den langfristigen Erfolg dieserr Menschen


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

23.07.2010 um 22:13
Meiner (bescheidenen) Meinung nach ist der Mensch nur ein `Fehler´ der Natur (oder kann mir jemand erklären, wie man wenn man von einer Natur ausgeht die sich auch nur ein BIßCHEN um eine Balance bemüht, sich um das Überleben des Menschen Sorgen machen könnte!!)


2x zitiertmelden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

26.07.2010 um 23:21
@Werwie
Ob der Mensch ein Fehler ist oder das größte, was die Natur bzw. Leben je hervorgebacht hat wird sich in der Zukunft zeigen. Werden wir dank der Technologie länger überleben können als ein ausbalanciertes Ökosystem, oder werden wir wegen der Technologie das Leben auf unserem Planeten vernichten? Ganz vernichtet werden kann es doch eigentlich nur durch äußere Einflüsse wie Meteoriteneinschläge oder das Anwachsen der Sonne. Es wird wohl auch, wenn es immer mehr Menschen gibt immernoch genug anderes Leben geben, das beim Verschwinden der Menschen wieder ein Gleichgewicht herstellen könnte. Von der Erde fliehen, oder Meteoriten abwehren kann nur der Mensch. Ich sehe deshalb den Menschen eher als große, chancenreiche Aufwendung der Natur, sich weiterzuverbreiten.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

27.07.2010 um 06:50
@wuwei:

Ich frag mich ja immer noch: Wird Evolution immer zwangsläufig Intelligenz hervorbringen, die sich durch ihre Intelligenz (macht euch die Erde/den Planeten untertan) wieder selbst vernichtet!

Außerdem denke ich, daß KEINE noch so ausgefeilte Technologie unser Überleben verlängern (ein Ökosystem ersetzen) kann!!

Und gänzliche Vernichtung kann man das mit dem im Artikel dargestellen Szenario (= völliger Aufbrauch der Ressourcen / einem Osterinselbeispiel) nicht gleichsetzen?!?


melden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

28.07.2010 um 14:45
@Werwie

Ich sehe erstmal kein Ende für die Menschheit; sollte es einen durch Umweltkatastrophen ausgelösten Bevölkerungsrückgang geben, dann wird sich auch die Umweltbelastung durch die gesunkene Zahl der Verbracuher verringern. Die Globale Tendenz ist, verglichen mit der Vergangenheit, ein Zusammenwachsen. Gerade durch das Internet und Englisch als gemeinsame Sprache steigert sich der Grad der Kommunikation. Die Rassen vermischen sich und so gibt es einen Punkt weniger, über den man streiten kann. Ebenso gleichen sich durch den Medialen Einfluss die Kulturen einander an, wir werden einander immer ähnlicher. Der Lebensstandard hat sich in den letzten Jahrhunderten unglaublich verbessert und die Wirtschafstkrise? Die wäre vor 100 Jahren nicht der Rede Wert gewesen. Damals sind Menschen in den Industrienationen verhungert, wenn es eine Wirtschaftskrise gab und heute ist das schlimmste was dir passieren kann Hartz 4, was gemessen an den Überlebensbedürfnissen von Menschen purer Luxus ist. Ich sehe auch vieles sehr kritisch und will natürlich, dass alles besser wird, aber wenn ich die Vergangenheit mit der Gegenwart vergleiche sehe ich doch eine starke Verbesserung.
Es wird noch lange dauern, aber ich denke die Menschen werden mit der Zeit immer mehr an einem Strang ziehen und so auch die ökologischen Konsequenzen ihres Bestehens in den Griff bekommen.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

30.08.2010 um 08:10
@wuwei:

Dein Wort in Gottes Ohr - ich sehe nämlich ein Ende für die Menschheit (sei es jetzt 2012 oder erst 2021 ist ja an sich egal :-) )denn wer sich benimmt wie ein Aguirre im Urwald - (1x nur die Ignoranz der heutigen Normalbürger zu beschreiben) der wird darin umkommen oder noch 1x (einfacher gesagt) wer sich (nur z.B.) mit der Verbrennung 100.000er TONNEN von Co2 haltigem Material derartig selbst in Gefahr bringt wird eben mit Wetteränderung nicht unter 25 Grad bestraft!!)


2x zitiertmelden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

03.09.2010 um 17:08
@Werwie

Wollen wir wetten, dass 2012 oder 2021 der Mensch noch nicht zu den bedrohten Tierarten gehört?


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

03.09.2010 um 23:15
@wuwei:

Und wie willst Du Deinen Wetteinsatz denn dann einlösen?

Da Du mir ein derartiger OTler zu sein scheinst, daß Du weder an Wiedergeburt noch an irgendwelche andere Möglichkeiten Deinen Einsatz einzulösen zu glauben scheinst?!?


melden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

04.09.2010 um 21:21
@Werwie

Nunja.
Tatsache ist, wir sind überbevölkert, und können jetzt schon nur einen teil der weltbevölkerung einigermaßen satt halten.
Wenn die rohstoffe knapp werden, sterben uns jede menge menschen weg.
Es wird warscheinlich kriege geben, und wer weiß wie diese ausgehen...
Der Genpool in einem Atombunker ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei, heißt, das darin die Menschen nur eine gewisse Zeit überleben LÄNGER überleben können. Entweder wir kehren zurück zur Natur, oder lassen sie hinter uns, und fliegen mit unseren Raumschiffen in eine bessere Welt die wir dann ausbeuten können. Da wir für das eine zu stolz, und das andere zu doof sind...


1x zitiertmelden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

05.09.2010 um 18:19
@Legion4: DANKE FÜR DIE POSITIVE RÜCKMELDUNG!!

Sehr nett sich gleich mit den positivsten Aussichten in die neue Woche zu stürzen!!


melden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

05.09.2010 um 20:30
"Und wie willst Du Deinen Wetteinsatz denn dann einlösen?

Da Du mir ein derartiger OTler zu sein scheinst, daß Du weder an Wiedergeburt noch an irgendwelche andere Möglichkeiten Deinen Einsatz einzulösen zu glauben scheinst?!?"

Ich bin also so ein doller OTler, dass ich weder an Wiedergeburt noch andere Möglichkeiten glaube, meinen Einsatz einzulösen. Was genau meinst du damit?

Wie dem auch sei, wollen wir wetten? Wie wärs mit 2012? Das dauert ja nicht mehr so lange. Wir wetten um einen äh... recht-haben-Punkt, okay?


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

06.09.2010 um 20:28
@wuwei:

Das mit dem OTler bedeutet ja nur, daß Du zumindest in diesem Forum (in diesem Thread) `a bßal´ unangenehm auffällst - da Du nur das glaubst, daß Du mit Deinen eigenen 2 Händen berühren kannst!! (& deshalb nicht an Wiedergeburt & die dadurch entstehende Möglichkeit Dich - nur z.B. im nächsten Leben auf `Betai-Geuze´ in die dort mörderische Sonne zu stellen & MIR Schatten zu spenden!!)

& wg. 2012 können wir schon wetten - den `recht-haben-Punkt´ können wir auch durch einen `recht-haben-Punk´ ersetzen!!?


melden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

08.09.2010 um 18:20
Ich hab auch mal an das alles geglaubt, aber jetzt tue ich es nicht mehr wirklich, ich schließe es allerdings auch nicht aus. Also ich bin kein Atheist, der sagt "es gibt keinen Gott und keine Wiedergeburt", sondern gebe zu, dass ich es nicht weiss. Alles, was ich aktiv glaube ist, dass das Bewusstsein selbst das größte Wunder ist. Ich sehe es zumindest so, dass der Mensch seine potentiellen Möglichkeiten noch lange nicht erreicht hat, befürchte aber, dass eine Zukunft ala "Idiocracy"(ist ein sehr lustiger Film) nicht auszuschliessen ist. Ich bin mir aber sicher, dass die Welt 2012 oder 2021 nicht untergehen wird/die Menschheit bis dahin weniger als 6 Milliarden Menschen zählt. Allerdings könnte es etwas bewirken, wenn sehr viele Menschen daran Glauben, da diese ihr Handeln entsprechend ändern würden und das kann etwas gutes sein. Bei ner Wette wie hier geht's sowieso um nichts, das man nicht auch durch das eigentliche Ergebnis der Wette verlieren oder gewinnen würde.


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

18.09.2010 um 17:45
@wuwei:

OK wollen wir ERNSTHAFT WETTEN daß ich wette, daß die Menschheit entweder 2012 gen 0 tendiert ODER die Bevölkerung sich bis dahin um die 9 Milliarden `eingpendelt´ hat!!

= Versteht Du meine/die Theorie des Artikels immer noch nicht!!?!

Die Menschheit wartet nur auf das nächste evolutionäre Nadelöhr (& anscheinend kann das im Moment weder Aids noch ein großer Krieg :-) bieten?!?)


1x zitiertmelden

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

18.09.2010 um 18:31
Hi,

@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb am 15.07.2010:„Vorhersagbarkeit: Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?"
Nein, kann er nicht:
Wikipedia: Schmetterlingseffekt
Bei seiner ersten Berechnung gab er einen Startwert für eine Iteration auf sechs Dezimalstellen genau an (0,506127), bei der zweiten Berechnung auf drei (0,506), und obwohl diese Werte nur um etwa 1/4000 voneinander abwichen, also eine Differenz, die mit dem vom Flügelschlag eines Schmetterlings erzeugten Windhauch vergleichbar ist, wich im weiteren Verlauf diese Berechnung mit der Zeit von der ersten stark ab.
Es sind Änderungen in Startwerten einer Berechnung, die dem Druck eines schlagenden Schmetterlingsflügels entsprechen. Er löst nichts aus.

-gg


melden
Werwie Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Survival of the fittest oder Evolution & Klimakatastrophe

18.09.2010 um 18:48
@Groschengrab:

Nein nein nein - vor euch OTs ist man auch nirgends sicher / euch ist nichts heilig!! Außerdem MIST jetzt mu8 ich wohl meine `Butterflyeffect-Doppel-Nobel-DVD´ auch noch verbrennen!!?!?


1x zitiertmelden