Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der " Anfang" des Universums.

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Urknall, Lebensformen

Der " Anfang" des Universums.

02.11.2004 um 12:30
Wenn das Universum kein Ende und keinen Anfang hat, sind wir dann in einer Art Endlosschleife gefangen, oder haben wir die Möglichkeit auszubrechen?

(siehe Hawkings)

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten...

(Oskar Wilde)


melden
Anzeige

Der " Anfang" des Universums.

03.11.2004 um 20:59
@lamortis

ich glaube du verstehst mich falsch oder gar nicht ;-)

Zur Vierten Dimension:
Der dreidimensionale Raum ist gekrümmt, und zwar in eine vierte Dimension, die für uns nicht mehr spürbar geschweige denn vorstellbar ist. Wir können nicht mit dem Finger auf sie zeigen oder sie sonst irgendwie wahrnehmen.

Nenne es eine "höhere Sphäre" ...


Keine Angst vor Wortwechseln!
Bei vielen macht man
gar keinen schlechten Tausch.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

04.11.2004 um 02:09
LaMortis! "Denk mal nach wenn das Universum unendlich wäre, und es außerhalb des Universums noch einen Raum gibt, wie groß wäre der?
Auch unendlich? Das gibt es nicht, was unendliches kann nicht in was Unendlichem existieren!" so hast du es doch geschrieben! oder?

1.Du meinst was unendliches kann nicht in was Unendlichen existieren!
Aber denk doch mal an deine Theorie

" Der Anfang des Universums"

Also ich glaube ja (das dass Universum eine Kugel ist, die zu einer unendlichen Spirale aus solchen Kugeln gehört), die wiederum die Oberfläche einer einzelnen Kugeln in einer solcher Spirale ist.Also man stelle sich das so vor:
Man schaut sich z.b. eine Orange unter einem Mikroskop an uns stellt fest, das die Oberfläche der Orange winzig kleine Orangenspiralen vorweist, und eine solche Orange in den Spiralen der Oberfläche der Orange in wirklichkeit (also wenn man sie so betrachtet wie die Ausgangs Orange) gleich groß ist wie die Ausgangs Orange. Und auf der Orange auf der die Orange in der Spirale auf der Oberfläche der Ausgangs Orange betrachtet wurde befinden sich auch wiederum Spiralen auf der Oberfläche die aus Orangen bestehen.
Ich kanns nicht besser erklären, aber Ihr könnt es euch besser vorstellen wenn Ihr Kreise auf ein Blatt Papier zeichnet, die eine Spirale ergeben, aber ganz klein. Nun zeichnet Ihr um die Spirale wieder einen Kreis, und versucht daraus wieder eine Spirale zu machen in der in jedem Kreis eine Spirale existiert.
(Das kann man unendlich machen, wenn man versucht sich ein Ende vorzustellen landet man immer wieder im unendlichen.)

Zuerst meinst du "was unendliches kann nicht in was Unendlichem existieren."
Dann wiederum schreibst du das dass Universum eine Kugel ist die zu einer unendlichen Spirale aus Kugeln besteht die wiederum die Oberfläche einer einzelnen Kugeln in einer solcher Spirale ist!

Also bitte, ich möchte nicht diskreminierent wirken aber lies dir meinen Text einmal genau durch du beschreibst eine unedliche Spirale die wieder aus Spiralen besteht und das so weiter und so weiter also wieder ins unendliche. (!jede Spirale so groß wie die Ausgangs Spirale also bitte was soll das.)
Von dir hätte ich mir was besseres erwartet aber was solls es war nicht gegen dich es war nur gegen deine Wunsch Theorie wobei ich sagen muß das ich jede Theorie beachte und mich mit ihren Thema auseinandersetze,doch es sei nicht gegeben das ich auch alle respektiere und meinen Glauben schenke!!!

Wie kann ein Objekt so groß sein wie sein vorheriges wenn es ins sich kehrt oder aus sich heraus von mir aus auch beides, doch stell mir die Frage wie soll das funktionieren ich meine wie soll das möglich sein!!

Und meines Erachtens nach ist das universum überliefert (gesamt oder Weltall)
noch ein Thema aus den wir hier und jetzt noch keine Schlüße ziehen können!

Ich werde mich noch mit meiner Theorie befassen und dann werde ich sie mit freuden hier in diesen Forum veröffendlichen,und ich hoffe ihr werdet die geduld aufbringen sie zu lesen, und noch ein letzter satzt ich will und wollte keinen von euch angreiffen oder in irgent einer Art und weisse beleidigen.
Ich hoffe ihr werdet noch einen schönen Abend in allmystery verbringen!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 12:36
@umbra:

Schau mal genauer hin was ich geschrieben habe, und um was es geht:


LaMortis! "Denk mal nach wenn das Universum unendlich wäre, und es außerhalb des Universums noch einen Raum gibt, wie groß wäre der?
Auch unendlich? Das gibt es nicht, was unendliches kann nicht in was Unendlichem existieren!" so hast du es doch geschrieben! oder?

1.Du meinst was unendliches kann nicht in was Unendlichen existieren!
Aber denk doch mal an deine Theorie

" Der Anfang des Universums"

Also ich glaube ja (das dass Universum eine Kugel ist, die zu einer unendlichen Spirale aus solchen Kugeln gehört), die wiederum die Oberfläche einer einzelnen Kugeln in einer solcher Spirale ist.Also man stelle sich das so vor:
Man schaut sich z.b. eine Orange unter einem Mikroskop an uns stellt fest, das die Oberfläche der Orange winzig kleine Orangenspiralen vorweist, und eine solche Orange in den Spiralen der Oberfläche der Orange in wirklichkeit (also wenn man sie so betrachtet wie die Ausgangs Orange) gleich groß ist wie die Ausgangs Orange. Und auf der Orange auf der die Orange in der Spirale auf der Oberfläche der Ausgangs Orange betrachtet wurde befinden sich auch wiederum Spiralen auf der Oberfläche die aus Orangen bestehen.
Ich kanns nicht besser erklären, aber Ihr könnt es euch besser vorstellen wenn Ihr Kreise auf ein Blatt Papier zeichnet, die eine Spirale ergeben, aber ganz klein. Nun zeichnet Ihr um die Spirale wieder einen Kreis, und versucht daraus wieder eine Spirale zu machen in der in jedem Kreis eine Spirale existiert.
(Das kann man unendlich machen, wenn man versucht sich ein Ende vorzustellen landet man immer wieder im unendlichen.)

Zuerst meinst du "was unendliches kann nicht in was Unendlichem existieren."
Dann wiederum schreibst du das dass Universum eine Kugel ist die zu einer unendlichen Spirale aus Kugeln besteht die wiederum die Oberfläche einer einzelnen Kugeln in einer solcher Spirale ist!


Ich hab geschrieben "Was Unendliches kann nicht in was Unendlichem
existieren" was passt da mit meiner Theorie nicht zusammen?
Meine Theorie basiert ja darauf das, dass "EINE" Universum in sich hineinwächst, dass bedeutet aber nicht das was "Unendliches" in was "Unendlichem" existiert.
Das Universum ist für mich auch nicht "Unendlich" da es ja nur wächst, denn was wächst ist ja auch nicht Unendlich, und auch jedes Universum muss irgendwann mal sterben.Also Unendlich? Ich glaube nicht...
Mein Universum muss man sich Surreal vorstellen, das heisst betrachtet man 100000 lykm, kann man auch sagen das das nur 0.000001 nm sind und umgekehrt. Is schwer zu verstehen, aber man kann es sich sozusagen auch als eine Art von anderen Dimensionen die in sich übergehen vorstellen.

Diskreminierend? Wo denn? Wo? Hab ich was verpasst...?


Der Teufel steckt im Detail...


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 13:23
@ LaMortis du hast geschrieben:

Also ich glaube ja (das dass Universum eine Kugel ist, die zu einer unendlichen Spirale aus solchen Kugeln gehört), die wiederum die Oberfläche einer einzelnen Kugeln in einer solcher Spirale ist, und jetzt meinst du:

Das Universum ist für mich auch nicht "Unendlich" da es ja nur wächst, denn was wächst ist ja auch nicht Unendlich, und auch jedes Universum muss irgendwann mal sterben.Also Unendlich? Ich glaube nicht...

Du meinst das dass Universum eine Kugel ist, die zu einer unendlichen Spirale aus solchen Kugeln gehört) und jetzt schreibst du, das Universum ist für mich auch nicht "Unendlich" da es ja nur wächst, denn was wächst ist ja auch nicht Unendlich,also was was wächst kann nicht unendlich sein so hast du es gemeint aber vorher hast du geschrieben, das dass Universum eine Kugel ist, die zu einer unendlichen Spirale aus solchen Kugeln gehört.
Wie kann man das verstehen!!! :) Ich meine damit das was du geschrieben hast kann nicht überein stimmen denn deine Theorie besagt ja das Universum ist unendlich aber was unendliches kann nicht exsistieren was du später widerrum geschrieben hast!

Ich kanns nicht besser erklären, aber Ihr könnt es euch besser vorstellen wenn Ihr Kreise auf ein Blatt Papier zeichnet, die eine Spirale ergeben, aber ganz klein. Nun zeichnet Ihr um die Spirale wieder einen Kreis, und versucht daraus wieder eine Spirale zu machen in der in jedem Kreis eine Spirale existiert.
(Das kann man unendlich machen, wenn man versucht sich ein Ende vorzustellen landet man immer wieder im unendlichen.)

Das hast du doch auch geschrieben!

Also ich möchte nur eine Antwort auf meine frage!!! :)

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 13:32
Und

Also man stelle sich das so vor:
Man schaut sich z.b. eine Orange unter einem Mikroskop an uns stellt fest, das die Oberfläche der Orange winzig kleine Orangenspiralen vorweist, und eine solche Orange in den Spiralen der Oberfläche der Orange in wirklichkeit (also wenn man sie so betrachtet wie /die Ausgangs Orange) gleich groß ist wie die Ausgangs Orange/

Wie kann das Objekt gleich groß sein wie sein vorheriges wenn es in sich hinein wächst oder aus sich heraus wächst!

Eine Frage wäre dann noch offen wie kann das Univerum sterben,ich kenn mich damit nicht so gut aus :) hätte aber gern eine Antwort!!!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 13:35
Und habe etwas Geduld ich glaube meine Theorie die aber noch in entwicklung ist wird alle Fragen klähren!!!


Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 14:02
@umbra:

Und

Also man stelle sich das so vor:
Man schaut sich z.b. eine Orange unter einem Mikroskop an uns stellt fest, das die Oberfläche der Orange winzig kleine Orangenspiralen vorweist, und eine solche Orange in den Spiralen der Oberfläche der Orange in wirklichkeit (also wenn man sie so betrachtet wie /die Ausgangs Orange) gleich groß ist wie die Ausgangs Orange/

Wie kann das Objekt gleich groß sein wie sein vorheriges wenn es in sich hinein wächst oder aus sich heraus wächst!

Eine Frage wäre dann noch offen wie kann das Univerum sterben,ich kenn mich damit nicht so gut aus hätte aber gern eine Antwort!!!
-------------------------------------------------------------------------------------------
Wie kann das Objekt gleich groß sein wie sein vorheriges wenn es in sich hinein wächst oder aus sich heraus wächst!

Also jetzt nochmal:Genau durchlesen dann Fragen stellen; Ich habe geschrieben "Man kann es Surreal betrachten"
das bezieht sich auf deine Frage!

Das Universum stirbt, nehme ICH an, wenn es zuviel in sich gewachsen ist, und es einfach zu schwer wird. Dann glaube ich, sackt es mit einer Geschwindigkeit schneller als Licht zusammen, und aus dieser komprimierten Superschweren Masse entsteht irgendwann mal wieder ein neues Universum.
Wenn jetzt einer fragt: Was ist dann außen rum?
Das Universum wieder! Oder zumindest was davon übrig ist, nämlich die Abgegebene Strahlung, dass Licht sozusagen da es ja mit Überlichtgeschwindigkeit zusammengesackt ist.
Ähnlich wenn man jetzt 310 000 km/s schnell wäre, würde man noch ein Abbild von sich sehen, wie ein Phantom.

Und nochwas: klähren schreibt man ohne h klären kommt von klar ;-)

Der Teufel steckt im Detail...


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 14:11
@all

das universum hat sehr wohl einen anfang.

jedoch kein ende,weil es sich selbst wie ein harmonischer organismus ständig regeneriert.

die kraft dazu erhält es aus der urquelle der kraft und des lichtes.

denn ohne kraft keine bewegung und keine schwingung.

daher muß ein grundanstoss oder ausgangspunkt da sein.

man nennt es urknall,aber das reicht nicht um der sache gerecht zu werden.

denn ein knall setzt voraus,daß bereits elemente dagewesen sein müssen die zum knallen gekommen sind.

wenn aber bereits vor dem urknall materie dagewesen war,dann kann der urknall nicht der absolute anfang gewesen sein.

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 14:29
@LL

Warum Ur"knall" > Am Anfang war das Schweigen!


Keine Angst vor Wortwechseln!
Bei vielen macht man
gar keinen schlechten Tausch.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 14:35
@Witchblade

heißt es nicht : "am anfang war das wort ?" ;)

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
indiona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

08.11.2004 um 15:50
Was wissen wir denn eigentlich überhaupt?

Das Universum dehnt sich (scheinbar?) aus.
Folgerung: Es muss eine Ursache gegeben haben die zur Expansion führte
Da sich das Universum ausdehnt und so ständig seinen Raum vergrößert, kann es nicht unendlich sein, da es sonst keiner Expansion mehr bedürfte.
Dies bedeutet, es muss etwas hinter dem Universum geben, in dem es auch folglich entstanden ist (Nichts?).

Allerdings ist die Frage, wann wie und wo das Universum entstanden ist relativ schwachsinnig, denn es gab kein WO und WANN bevor es das Universum gab.
Gehen wir einfach mal von der Urknalltheorie aus und auch, dass das Universum irgendwann wieder zusammenfallen wird, um neu zu entstehen. Dann wäre es doch denkbar, dass zwischen dem Tod von Universum A und der Geburt von Universum B ebenfalls weder Raum noch Zeit existierte. Somit ließe sich auch nicht sagen, Universum B ist nach Universum A entstanden!
So könnte es möglich sein, dass der Urknall noch gar nicht stattgefunden hat.

Aus der Perspektive des "nichts" betrachtet ergäbe sich somit, dass es weder einen Anfang noch ein Ende gibt, da außerhalb des Universums eben nichts existiert (weder raum noch zeit noch ergoline 600 turbobräunungsbooster).

Der Auslöser für die Entstehung des Universums liegt eventuell noch in der Zukunft, von uns aus betrachtet.

Bleibe ruhig: In hundert Jahren ist alles vorbei.


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 15:11
Also wenn wie du geschrieben hast, sich das Uni ausdehnt(was ich ja auch glaube) müsste es theoretisch auch was geben in das es sich ausdehnt.
Folglich kann das Uni dann nicht unendlich sein, es dehnt sich nur in einem großem Maße aus.
Die Frage jedoch ist in "Was" dehnt es sich aus!
Wenn das "Was" dann unendlich ist, was ich nicht glaube weil unser Universum sonst nicht sterben kann, (oder ich keine Erklärung dafür habe) muss dann heißen das, dass "Was" auch wieder in "Was" existiert, so ähnlich wie bei diesen Russischen Puppen.
Das könnte ich mir vielleicht noch vorstellen, aber den Anfang also was überhaupt als erstes da war, wie das hergekommen ist weis ich beim besten Willen nicht!

Der Teufel steckt im Detail...


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 15:29
@ Indioana

Allerdings ist die Frage, wann wie und wo das Universum entstanden ist relativ schwachsinnig, denn es gab kein WO und WANN bevor es das Universum gab.
Gehen wir einfach mal von der Urknalltheorie aus und auch, dass das Universum irgendwann wieder zusammenfallen wird, um neu zu entstehen.

Erklähre mir was ist der "Urknall"!

@ LaMortis es gibt eine Theorie die besagt das dass Universum sich mit hilfe weißer Löcher ausdehnt und mit schwarzer Löcher wider zusammen zieht!
Denkt mal nach darüber!!!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 15:34
Und warum soll das Universum sterben meiner meinung nach ist das Universum kein Raum sondern etwas anderes, ihr betrachtet das Universum alls einen Raum der sich ausbreitetet und irgentwann wider zusammen zieht vieleicht stimmt das auch aber......

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 15:49
Die Theorie über schwarze Löcher und weiße ist so schwachsinnig wie die Urknalltheorie selbst.
Ich meine wie kann sowas kleines wie scharze und weiße Löcher das ganze "UNIVERSUM" im Wachstum beeinflußen?
Klar beeinflußt es das Universum, aber nur an der kleinen Stelle an der es existiert. Denk mal nach: Hast du einen Kübel mit Wasser in dem Röhren stecken die durch den Boden des Kübels führen, und du ziehst die Röhren soweit hinunter bis das Wasser hineinfließt, im gleichen Moment aber plättest du den Kübel so das, dass Wasser sich über den Rand des Kübels ausbreiten kann, das Wasser fließt nur in den Bereich wo die Röhren stecken, obwohl sich der Wasserspiegel über den Rand ausbreitet.
So ähnlich ist das bei unseren Universum, und deswegen ist für mich die Theorie weißes und schwrzes Loch nicht von Bedeutung...

Der Teufel steckt im Detail...


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 15:56
Doch bedenke mal wie viele weiße und schwarze Löcher giebt es wie groß ist das Universum und wie stark ist die Anziehungs und Ausdehnungs kraft der Löcher!
Jetzt werden viele darauf schreiben nichts im vergleich zum Universum!!!
Aber denk doch mal darüber nach!!!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 16:18
Das Universum könnte sich nur nicht ausdehnen, wenn das Universum eine Grenze hätte, an der auf der ganzen Linie schwarze Löcher sitzen würden.
Im Zentrum des Universum(wenns eines gibt) können noch so viele schwarze Löcher sitzen, es dehnt sich ja nur die Grenze aus, aber so viele schwarze Löcher im Zentrum, würden das Universum vermutlich Instabil machen, und denn Rest kann man sich nur erdenken.
Das Wachstum des Universums kann man nicht unterdrücken, außer mit einem Schlag der das Universum sofort Instabil machen würde, wie z.b. die schwarzen Löcher im Zentrum des Universums.

Der Teufel steckt im Detail...


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 16:23
Wie sellst du dir das Universum vor ein Raum oder ein Traum wie stellst du es dir vor!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
Anzeige
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

09.11.2004 um 16:28
@ LaMortis
Ich denke du stellst es dir vor wie ein Luftballon umso mehr ich ihn aufblase umso mehr er sich dehnt bis er platzt!
Glaubst du es so das dass Universum wie der Luftballon ist und die Luft wie die Materie!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt