Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der " Anfang" des Universums.

100 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Urknall, Lebensformen
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

10.11.2004 um 09:36
Du weist wie ich es mir vorstelle, ich habs schon in einen Beitrag geschrieben, wenn du ihn dir nicht durchgelesen hast, lies ihn dir durch, dann weiste was ich meine...

Nochwas der Satz 2 Beiträge nach oben könnte auch so aussehen:

Wie stellst du dir das Universum vor, wie einen Raum, oder wie einen Traum?

Ich weis bei dir nie ob du ne Frage stellst, oder einen Ausrufesatz schreibst, denn bei einer Frage gehört immer ein ? kein !

Der Teufel steckt im Detail...


melden
Anzeige
spacelab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

10.11.2004 um 11:11
Und wie lange ist Unendlich ,muss ja auch mal irgendwann angefangen haben????
Oh jetzt kommen wieder diese Kopfschmerzen


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

10.11.2004 um 11:18
Unendlich ist, wenn etwas niemals aufhört aber das mit dem Anfang...da hab ich noch keine Erklärung. Die der Wissenschaftler ist der Urknall, aber gegen den sprechen auch viele Dinge...

Der Teufel steckt im Detail...


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

10.11.2004 um 11:47
Also ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen.

Kennt jemand Men in Black!? Bestimmt.

Im Abspann wird das Bild von der Erde weggezoomt und irgendwann nach vielen Welten sieht man nen Alien mit ner Murmel spielen.

------

Stellt euch mal vor das die von uns genannten Moleküle oder Atome genauso Universen sind wie wir es bei uns kennen. Mit winzigen kleinen Welten und winzig kleinen Lebewesen.

Wir sind in unserer Welt nur kleinste Bauteile eines ganzen Systems. Es gibt höhere "Mächte" zu denen wir vielleicht nach unserem Tode aufsteigen.

Mit dem bis dahin von uns gesammelten Wissen erleben wir ein Technologisch neues Leben, sitzen aber im prinzip in dem selben Boot wie vorher.

Meine Ideen dazu:

alles wiederholt sich auf gewisse Weise immer wieder.

Gedanken sind nicht in Worte zu fassen, da Worte nicht relativ sind sondern Konstanten, bleibt man mit so einer Kommunikation auf einem gewissen Punkt der Entwicklung stehen da man sich nicht alles erklären kann.
Das wird auch unser Verhängnis werden wenn wir uns nicht spirituell weiterentwickeln.

Danke nächster...


melden
spacelab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

10.11.2004 um 11:56
@Disc
ja so nen Gedanken hatte ich auch schon mal ,von wegen Molekülen und so.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 09:31
Vieleicht hat das Universum ja keinen Anfang und kein Ende?
Könnte mir einmal einer genauer beschreiben was der Urknall ist!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 09:34
www.raumfahrer.net/astronomie/kosmologie/urknall.shtml - 21k -
Es ist ja nicht so das ich nichts weiss aber ich möchte gerne lesen was ihr denkt und lest aber nichts aus Büchern sondern schreibt eure eigene meinung!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 09:58
Es gibt keinen Anfang und kein Ende.
Man stelle sich mal einen Kreis vor. Unser Bewußtsein beginnt z.b. heute sich damit zu beschäftigen wo der Anfang ist. Also denken wir uns eine Stelle im Kreis.
So, da sind wir jetzt.
Zurück können wir nur soweit wie auch informationen darüber vorhanden sind. Also bis x vor chr.

Alles was davor liegt ist alles von uns nur rechnerisch zu ermitteln. Aber keiner weiß ob es wirklich mal so war, außer die die da waren.
Irgendwann wenn wir unsere Zivilisation dann zerstört haben, entwickeln sich wieder "Menschen". Diese finden unsere Überbleibsel und fangen an Zeit zu messen und Dinge aufzuschreiben.
Und dann kommt jemand auf die Frage:

Gibt es einen Anfang oder ein Ende??

-- weiter zum Anfang im Text --


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 10:09
Bingo es muß nicht immer einen Anfang und ein Ende geben!
Es gibt auch Dinge die unendlich sind z.B Zahlen!

Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 14:31
"Bingo es muß nicht immer einen Anfang und ein Ende geben!
Es gibt auch Dinge die unendlich sind z.B Zahlen! "

zahlen haben aber keinen reelen bezug sondern lediglich abstrakten wert.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden

Der " Anfang" des Universums.

11.11.2004 um 14:35
@lamortis

"Das Universum könnte sich nur nicht ausdehnen, wenn das Universum eine Grenze hätte, an der auf der ganzen Linie schwarze Löcher sitzen würden.
Im Zentrum des Universum(wenns eines gibt) können noch so viele schwarze Löcher sitzen, es dehnt sich ja nur die Grenze aus, aber so viele schwarze Löcher im Zentrum, würden das Universum vermutlich Instabil machen, und denn Rest kann man sich nur erdenken.
Das Wachstum des Universums kann man nicht unterdrücken, außer mit einem Schlag der das Universum sofort Instabil machen würde, wie z.b. die schwarzen Löcher im Zentrum des Universums."

*räusper*
weist du was ein schwarzes loch ist?

wenn sich nur die grenzen ausdehnen; warum wird dann der raum zwischen den galaxien immer größer?!?

"ein schlag, der das universum instabil machen würde"
kannst du dich mal klarer fassen was inhalt & grammatik angeht? (nicht nur hier...) wer sagt, dass im zentrum des universums schwarze löcher sind?

schonmal dran gedacht, dass schwarze löcher sich auch gegenseitig vernichten können??


"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

12.11.2004 um 12:35
@Palladium:

Das Universum könnte sich nur nicht ausdehnen, wenn das Universum eine Grenze hätte, an der auf der ganzen Linie schwarze Löcher sitzen würden.
Im Zentrum des Universum(wenns eines gibt) können noch so viele schwarze Löcher sitzen, es dehnt sich ja nur die Grenze aus, aber so viele schwarze Löcher im Zentrum, würden das Universum vermutlich Instabil machen, und denn Rest kann man sich nur erdenken.
Das Wachstum des Universums kann man nicht unterdrücken, außer mit einem Schlag der das Universum sofort Instabil machen würde, wie z.b. die schwarzen Löcher im Zentrum des Universums.

Alter bist du blöd oder was?
Ich hab geschrieben wenn es eine Grenze "hätte" und wenn es eine Grenze "hätte" würde sich nur die ausdehnen, vom Mittelpunkt aus, den was eine Grenze hat, hat auch einen Mittelpunkt und von da aus dehnt sich die Grenze aus.
Und: Haste bei schwarzen Löchern schon mal was von "Ereignishorizont" gehört? Vermutlich nicht, denn dann würdest du wissen, wenn man 2 schwarze Löcher am Ereignishorizont nebeneinander packt, sie sich nicht gegenseitig vernichten, vielleicht bei längerer Zeit aber das glaube och auch kaum...

Hab ich jemals geschrieben das im Zentrum des Universums schwarze Löcher sind? Ich? Das ich auch gemeint habe und auch davon überzeugt bin?
Man du musst mal echt zum Optiker, denn deine Augen liefern immer falsche Infos zum Hirn(falls vorhanden):

Das schrieb Umbra:
Doch bedenke mal wie viele weiße und schwarze Löcher giebt es wie groß ist das Universum und wie stark ist die Anziehungs und Ausdehnungs kraft der Löcher!
Jetzt werden viele darauf schreiben nichts im vergleich zum Universum!!!
Aber denk doch mal darüber nach!!!

Das schrieb Ich:
Das Universum könnte sich nur nicht ausdehnen, wenn das Universum eine Grenze hätte, an der auf der ganzen Linie schwarze Löcher sitzen würden.
Im Zentrum des Universum(wenns eines gibt) können noch so viele schwarze Löcher sitzen, es dehnt sich ja nur die Grenze aus, aber so viele schwarze Löcher im Zentrum, würden das Universum vermutlich Instabil machen, und denn Rest kann man sich nur erdenken.
Das Wachstum des Universums kann man nicht unterdrücken, außer mit einem Schlag der das Universum sofort Instabil machen würde, wie z.b. die schwarzen Löcher im Zentrum des Universums.

Die bist so blöd das du nicht einmal kapierst wenn ich schreibe "es könnte sich nur nicht ausdehnen", wann habe ich jemals geschrieben das dass Universum so ist du Spezialist?

Instabil? Wenn schwarze Löcher am Ereignishorizont im Zentrum des Universum aneinander gereiht sind, erzeugt das solche Gravitationskräfte, dass das Universum glaube ich ein bischen instabil wird, und damit meine ich alles in der Umgebung wird verschlungen.
Für dich das du es besser kapierst, mal dir einen Kreis auf Blatt Papier und zeichne einen kleineren(ungefähr die Hälfte des ersten Kreises) Kreis hinein, und stell dir vor es sind schwarze Löcher.
Was glaubst du passiert mit dem, was außer dem Zentrum ist, bis zur Grenze?

Der Teufel steckt im Detail...
http://www.raus.de/crashme/


melden
bastycdgs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

12.11.2004 um 15:15
@ palladium:

Es gibt kein System, in dem keine Veränderungen statt finden. Warum? Weil sonst z.B. eine Temperatur von 0K herrschen würde. Und das ist AFAIK nach heutigen Erkenntnissen nicht zu erreichen.


Best regards,
:-) Basty/CDGS (-:

Shamanism, breaking the barriers of the physical world.


melden

Der " Anfang" des Universums.

12.11.2004 um 15:28
ist ja alles ganz hübsch was zu da zusammen faselst; du solltest dir aber erstmal n paar basics verschaffen...

"den was eine Grenze hat, hat auch einen Mittelpunkt"
schonmal was von räumen mit negativer krümmung gehört? oder wie ist es, wenn z.b. in ein rechteckiges blatt ein loch geschnitten wird, dann sind die schnittkanten ebenfassl grenzen, das blatt ansich hat aber keinen mittelpunkt.

tip: beschäftige dich mit einfacher geometrie

"Haste bei schwarzen Löchern schon mal was von "Ereignishorizont" gehört? Vermutlich nicht, denn dann würdest du wissen, wenn man 2 schwarze Löcher am Ereignishorizont nebeneinander packt, sie sich nicht gegenseitig vernichten, vielleicht bei längerer Zeit aber das glaube och auch kaum... "
kennst DU die physikalische bedeutung des ereignishorizontes?? scheinbar nicht.
junge, hör mir mal zu, du verzapfst hier eine jenseitsmäßige scheisse, dass ist doch nur noch lächerlich. halte dich mal an fakten und net an den scheiss, den du dir selber überlegst, dennd er stimmtnet, wie man ja schon im antimaterie thread überdeutlich lesen konnte...
natrürlich wir das eine das andere schwarze loch anziehen, weil eines der beiden zwangsläufig schwerer, und damit starkere gezeitenkräfte verursacht.

tip: fang mal gaaaaaaanz tief unten bei der atrophysik an, dann wirst du ganz vllt in 10 jahren die kenntnisse haben um über schwarze löcher zu spekulieren.


und noch was gewöhne dir mal einen formaleren stil an und wenn d schon zitierst dann mit "" sonst wir des nunmal verdammt unübersichtlich und verwechslungen sind eine logische konsequenz

nachdem was ich in den letzten tagen so von dir gelesen habe, gehe ich davon aus, dass du nciht ein jahr physik unterricht genießen durftest. da du aber, scheinbar, 16 bist gehe ich davon aus, dass du entweder die schule geschmissen hast, oder ein paar mal extrarunden auf der hauptschule gedreht hast ;DDDD

also, erst denken, dann schreiben.

"Ich hab des öfteren gesagt; Irmengard, wenn man sieht, dass eine Sache genetisch versaut ist, kann man da mit Prügeln alleine nichts machen. Die Irmengard hat dann immer geweint." (Gerhard Polt & Biermösl Blosn aus "Willi - ein Verlierer. Drama in drei Akten" auf "125 Jahre DIE TOTEN HOSEN auf dem Kreuzzug ins Glück")


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

12.11.2004 um 20:12
Am Anfang war das Nichts, womit wir wieder beim Thema wären, was ist das Nichts?
http://www.allmystery.de/system/forum/data/gw7981-5.shtml
nicht alles doppelt aufmachen..


melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

13.11.2004 um 09:59
@ashert: "Am Anfang war das Nichts, womit wir wieder beim Thema wären, was ist das Nichts?"

Womit du aber auch falsch liegst.

Nichts und wieder Nichts.


melden
source
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

14.11.2004 um 02:08
Ich bin da auf eine ziemlich interessante Website bezüglich dieser Thematik gestoßen:



http://www.erschaffungdesuniversums.com/



Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu den Inhalten dieser Website postet.

Mit freundlichem Gruß
Source


melden
nautic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

14.11.2004 um 05:44
unendlichkeit/2 = unendlich

folglich kann es x beliebige unendlich große universen nebeneinander geben.


ich denke, daß universum ist eine art bebeto mobile.

es war schon immer, und sein ende ist wieder der anfang.
in allen dimensionen inkl. Zeit!

das schwarze loch ist eine folge vom aufeinander treffen eines normalen universum, und einem invertierten universum. genau so wie sich durch aufsteigende wärme und absinkende kälte ein wirbelsturm bildet, bei dem im auge windstille herrscht, herrscht auch im inneren des schwarzen loches komplette stille, u.a. der Zeit.

das universum ist das wohl einzige komplette fraktal daß es gibt.


melden
umbra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

15.11.2004 um 13:51
@Palladium

Bingo es muß nicht immer einen Anfang und ein Ende geben!
Es gibt auch Dinge die unendlich sind z.B Zahlen! "

zahlen haben aber keinen reelen bezug sondern lediglich abstrakten wert.

He palladium wenn du nicht verstehst was ich meine dann tuts mir leid!


Experten widerspricht man nicht!!
Besser man wartet bis sie es selber tun.


melden
Anzeige
lamortis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der " Anfang" des Universums.

15.11.2004 um 14:28
@Palladium:

zahlen haben aber keinen reelen bezug sondern lediglich abstrakten wert

Kommst du dir nicht selber ein bischen viel blöd vor?
Zahlen haben aber keinen reelen...blablabla du bist so krank im Hirn, da kapierst nicht mal die einfachsten Dinge, dass versteht ein Kindergartenkind noch besser wie du, ich wette alle die hier angemeldeten User haben gewusst was damit gemeint ist, aber dein Gehirn versteht sowas nicht, es kennt nur scheiße ins allmystery-forum posten, und nix verstehen was da andere reinschreiben, muss Buch nehmen und schauen was richtig ist.
Ey Spasti, lern mal mit anderen zu komunizieren, und schreib nicht immer jeden scheiß rein was dir dein Luftballon im Schädel eintrichtert, versuch mal die Antworten der anderen zu verstehen, vielleicht klappts dann auch mit deinem Professor Titel.....hust... SONDERSCHULE...huh?wer hat das gesagt?
LOL<<<<<<<Ein Wurmloch mit Palladium in der Mitte>>>>>>>LOL


Der Teufel steckt im Detail...
http://www.raus.de/crashme/


melden
393 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt