weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum werden Funkwellen im All(Vakuum) übertragen?

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Vakuum, Welle

Warum werden Funkwellen im All(Vakuum) übertragen?

29.07.2011 um 18:34
HYPATIA schrieb:Naja, es gibt schon große Unterschiede :D Aber alle breiten sich in einer Wellenfunktion aus, und zeigen dementsprechend auch die zu erwartenden Effekte, wie z.B. Interferenz oder Tunneleffekt.
Selbst bei große Molekülen hat man schon diese Welleneffekte nachweisen können :) Und es besteht kein Grund zur Annahme, dass nicht auch ein Planet interferieren könnte. Aber rechne mal die Wellenfunktion eines kompletten Planeten nach.
Selbst wenn dus könntest, dann müsstest du erst noch die Anfangsbedingungen exakt so festlegen, dass sie deiner Rechnung entspricht.
Bei einem Elektron geht das noch. Aber je komplexer das System wird desto schlimmer wirds. Dann wird das System nur noch stochastisch beschreibbar.
ja, davon hab ich schon mal was gelesen, selbst mit flourfullerenmolekülen hat man das wohl schon beobachten können..

war das nicht die 'sache' mit der dekohärenz? ^^
HYPATIA schrieb:Die eigentlich interessante Frage ist: Wie kann das eine Ende der Wellenfunktion wissen, was das andere Ende macht? Nach allem was wir wissen passiert der Vorgang mit Überlichtgeschwindigkeit. Wenn du das Problem löst ist dir ewiger Ruhm sicher ^^
und der rest deines beitrags.. das versteht man doch heute als grundlagenproblem(e) der quantenmechanik/-theorie, richtig?

und dies gilt es ja weiterhin zu lösen, nur hab ich gelesen das es scheinbar nicht von der großen masse an wissenschaftlern, mathematikern, physikern etc untersucht bzw versucht wird zu lösen

denn die quantentheorie scheint ja kein objektives universum zu beschreiben bzw muss immer ein beobachter da sein damit die welt letztenendes so 'wird' wie wir sie vorfinden, ist doch letztenendes auch ein makel dieser theorie o.O

sie beschreibt eine welt voller möglichkeiten
HYPATIA schrieb:Klar gibt es viele verschiedene Deutungen, z.B. dass die Wellenfunktion die Wahrscheinlichkeit wäre eine Teilchen irgendwo zu messen. Aber hilft das wirklich weiter?
kopenhagener deutung, richtig? und nee, es hilft nicht weiter :D

ich kann mich einfach nicht mit dem gedanken anfreunden - um bei den beiden planeten zu bleiben - das das foton nicht eh schon auf dem weg zu einem der planetenw ar.. es könnte doch genauso gut sein das auf keinen der beiden planeten ein 'auschlag'(?) zu verzeichnen ist, oder?

es werden in diesem zusammenhang ja auch oft gern die argumente der bellschen ungleichung und epr-experimente gebracht - war doch glaub so :ask:

ich weiß es nicht,... ich glaub ich muss da noch ein paar jährchen drüber nachdenken :/


melden

Warum werden Funkwellen im All(Vakuum) übertragen?

29.07.2011 um 19:06
canpornpoppy schrieb:und dies gilt es ja weiterhin zu lösen, nur hab ich gelesen das es scheinbar nicht von der großen masse an wissenschaftlern, mathematikern, physikern etc untersucht bzw versucht wird zu lösen
Je intensiver man sich mitm Urknall auseinander setzen will, desdo tiefer muss man in diese Richtungen wühlen. Dort hilft weder die Relativitätstheorie noch die Quantenmechanik. Drum sag ich ja, find da ne Lösung und man kennt deinen Namen noch in 5000 Jahren :)
canpornpoppy schrieb:denn die quantentheorie scheint ja kein objektives universum zu beschreiben bzw muss immer ein beobachter da sein damit die welt letztenendes so 'wird' wie wir sie vorfinden, ist doch letztenendes auch ein makel dieser theorie o.O
Eher genau umgekehrt. Das Universum funktioniert ohne einen einzigen Menschen darin, ohne Beobachter.
Es funktioniert sogar viel besser ohne Beobachter, denn dann verhält es sich in seiner ganzen Quantenmechanisch Vielfalt.
In der Halbleitertechnik versucht man z.B. stets isolierte Bereiche zu schaffen. Man hält die Chips absolut rein, damit man die Bedingungen im Inneren präzise kontrollieren kann. Man bekommt vom Inneren nichts mehr mit, aber die Physik darin funktioniert auch ohne Beobachter, und die Quantenmechanik ist der Schlüssel dazu.
Quantenmechanik bedeutet die Augen zu schließen und trotzdem genau zu wissen was passiert. Wenn man die Augen aufmacht scheint es einen Zufall zu geben. Woher der kommt weiß man im Endeffekt nicht, in der Quantenmechanik findet man ihn nicht. Aber man kann sich behelfen indem man die Wellenfunktionen so formt, dass das gewünschte Ergebnis extrem wahrscheinlich ist. Dann muss man zwar wieder auf die Vorzüge der Quantenmechanik verzichten, und man sieht sich mit vollendeten Tatsachen konfrontiert. Aber dafür hat man unter Umständen Effekte ausnützen gehen, die einen weiterhelfen.
canpornpoppy schrieb:ich kann mich einfach nicht mit dem gedanken anfreunden - um bei den beiden planeten zu bleiben - das das foton nicht eh schon auf dem weg zu einem der planetenw ar..
Das fällt nicht mehr so schwer, wenn man akzeptiert, dass das Teilchen nunmal keinen festen Ort hat, sondern einen verschmierten Bereich, in dem es überall existiert. Und überall wirkt.
Andererseits ist es natürlich verständlich, dass das alles verwirrend ist, es widerspricht einfach den eigenen Erfahrungen.
So blöd es ist, erst die Mathematik dahinter kann die Sicherheit vermitteln. Und wenn du dich darauf einlassen willst würd ich dir als aller erstes die Fourier-Theorie ans Herz legen. Dadurch wirst du ein völlig neues Bild von Funktionen bekommen, und z.B. die Unschärferelation wirkt geradezu lächerlich logisch.

Aber das ganze Unverständnis und die ganze Verwirrung machen Physik doch erst so spannend. Man findet immer was neues, und man hat nie das Gefühl, dass man am Ende wäre :)
Deshalb treib ich mir auch nur hier im Wissenschaftsforum rum, das ganze Esoterik- und Mystikgedöhns kann gegen den Zauber von Physik einfach nicht ankommen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden