weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hünengräber und die Siedlung

182 Beiträge, Schlüsselwörter: Siedlung, Hünengrab, Wallanlage

Hünengräber und die Siedlung

28.09.2011 um 20:54
@amsivarier

Ja wirklich sehr schön das ganze hier "live" mit verfolgen zu können !! :)


melden
Anzeige

Hünengräber und die Siedlung

29.09.2011 um 14:53
tqyQUlP i4zxuc K640 funde 003.JPG

tlGHxcE OJa6KR K640 funde 006.JPG


@Keltenhain
@klausbaerbel
@Quetzalquatl
@Spöckenkieke


Soooo,Bild 1 sind die letzten Findlinge von der Baustelle.
Die 2 großen Findlinge, m.M. die Decksteine, sind bereits verschwunden.

Bild 2:Ich habe zwischen Ringwall und Hünengrab gebuddelt.Genau genommen am Rand des Waldweges,der dazwischen verläuft.
Dort hab ich in 30cm Tiefe,unterhalb einer hellen Sandschicht,in einer sehr dunklen,torfartigen Schicht diese Objekte gefunden.
Es waren 4 Fundstellen.
Ebenfalls beiliegend die "Speerspitze" die ich in der anderen Ringförmigen Struktur fand.


melden

Hünengräber und die Siedlung

29.09.2011 um 15:38
Hm das Zeug schaut nun wieder nach Eisenzeit aus. Schaut ein bisschen nach römischen Schuhnägeln aus. Aber die Lanzenspitze ist merkwürdig, die ist viel zu klein, ist wohl eher eine Tüllenpfeilspitze oder wenn es im Querschnitt dreieckig ist, ein Katapultbolzen.
Du scheinst da auch eine historisch recht belebte Ecke gestoßen sein. Und keine Sau interessierts.


melden

Hünengräber und die Siedlung

29.09.2011 um 15:49
Durch die zahlreichen römischen Funde, die bei Begehungen der „Archäologischen Gruppe Lingen“ im südlichen Emsland gemacht wurden, ist die augusteisch/tiberische Okkupationszeit in Nordwestdeutschland jenseits der Diskussion um die Varusschlacht wieder in das Blickfeld der Historiker und Archäologen geraten. Erster Ausdruck dieses neuen Interesses sind die Grabungen des „Instituts für historische Küstenforschung“ in Bentumersiel nahe der Emsmündung, die zu einer Klärung der etwas unübersichtlichen Befundsituation beitragen sollen. Die Funde aus dem südlichen Emsland werden vom Fach „Alte Geschichte: Archäologie der römischen Provinzen“ der Universität Osnabrück betreut. Zwei Wissenschaftler dieser Institution, Prof. Dr. Rainer Wiegels und Dr. Joachim Harnecker, haben sich jüngst in kurzen Aufsätzen im „Varus-Kurier“ zum Thema geäußert. Durch das Entgegenkommen der Herausgeber und Autoren ist es uns möglich, die Texte hier wiederzugeben.

http://www.fan-nds.de/roemer/berichte/die-roemer-an-der-ems/index.html


melden

Hünengräber und die Siedlung

29.09.2011 um 15:57
http://www.fan-nds.de/downloads/emslandharnecker.pdf

Auszug:Erwähnt wird die Ems ferner im 1.
Jh. n. Chr. beim älteren Plinius (nat.
hist. 4,100), im 2. Jh. beim Geographen
Ptolemaios (2,11,1.7) mit der Angabe,
dass das Land am Ozean oberhalb der
Brukterer die Friesen bis zur Ems und
dann die „Kleinen Chauken“ bis zur
Weser bewohnen, und schließlich zwischen


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Hünengräber und die Siedlung

29.09.2011 um 19:46
Ich schließe mich da auch den Vorgängern an.

Der Nagel und der Bolzen rechts im Bild scheinen mittelalterlich,ein
Maßstab daneben wäre hilfreich gewesen.
Pfeilspitzen kann ich da zwar nicht sehen,aber die mittleren Stücke
scheinen auch eher Bolzenreste zu sein.
Interessanter wären da die Münzen.
Schon mal versucht die Dinger zu scannen?
Manchmal klappt sowas recht gut.

Kotzen könnt ich beim Bild der Findlinge.
Vielleicht ein Spiel von Licht und Schatten,aber man könnte sich
die gesamte Grablege auf dem Bild einbilden.
Wieso das einfach weggebaggert wird....


melden

Hünengräber und die Siedlung

30.09.2011 um 13:08
Hallo,ich habe das Gefühl das die Angelegenheit immer spannender wird.
Hier gab es den Aulkenberg.Aulken waren ein Zwergenvolk.
Der römische Geschichtsschreiber spricht von den "kleinen Chauken".
Große Namensähnlichkeit.
Wenn man bedenkt das Menschen damals 150-170cm groß waren,müssten die Chauken bemerkenswert klein gewesen sein.Echte Zwerge.....

Laut Archäologin muss es hier eine Furt durch die Ems gegeben haben.
Die Römer hatten ein großes Fort an einer strategisch wichtigen Stelle der Ems erbaut.
Name : Amisia munitio...nie entdeckt.

Unser Ort war offenbar ein Handelsknotenpunkt.
Unser Ortsname wäre deutbar in dem Bezug.
Im Bereich des Forts lebten die Chauken.
Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt das ich entweder Chaukenwallanlagen gefunden habe oder römische Anlagen.
Die Münzen sind übrigens römisch.
Ich versuche bessere Fotos inkl. Massstab zu machen.


melden

Hünengräber und die Siedlung

30.09.2011 um 13:46
tIhhdO5 cZO490 K640 muenzen 003.JPG

tHiyeur xdSBiV K640 muenzen 004.JPG

tWpqAjC Q8XY5I K640 muenzen 005.JPG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hünengräber und die Siedlung

30.09.2011 um 17:37
@amsivarier
amsivarier schrieb:Hallo,ich habe das Gefühl das die Angelegenheit immer spannender wird.
Oh ja.

Wirklich spannend und mir scheint, daß Du auf dem richtigen Weg bist.

Hast Du schonmal geguckt, ob es auch Archäologieforen gibt?

Vielleicht kannst Du dort mehr Anregungen finden und ggf auch Leute aus Deiner Gegend.

Leider wohne ich ja zu weit weg. Ansonsten würde ich mich mit Dir durch Bücher wälzen um überhaupt erstmal etwas erkennen zu können.

Den Rat von @Quetzalquatl kann ich Dir auch nur nochmal ans Herz legen:
Quetzalquatl schrieb:Was du besser auch machen solltest,dir eine
Genehmigung für Sondengänger zu holen und
dich als Ehrenamtlicher zu bewerben.


melden

Hünengräber und die Siedlung

02.10.2011 um 18:49
Kenne mich zwar kaum mit Römern aus,aber wenn
die beiden Münzen des mittleren Bildes nicht
römisch sind,weiß ich auch net weiter...


melden

Hünengräber und die Siedlung

02.11.2011 um 09:30
Spöckenkieke schrieb:Aber die Lanzenspitze ist merkwürdig, die ist viel zu klein
amsivarier schrieb:Hier gab es den Aulkenberg.Aulken waren ein Zwergenvolk.
Der römische Geschichtsschreiber spricht von den "kleinen Chauken"
hm.... :D


melden

Hünengräber und die Siedlung

02.11.2011 um 11:28
@Legion4

Was heisst "hm... :D "


melden

Hünengräber und die Siedlung

02.11.2011 um 11:48
@amsivarier

Naja, das klingt schon verdächtig, oder?

Der Zusammenhang ist mir eben durch zufall aufgefallen. Aber vermutlich ists auch nur Zufall


melden

Hünengräber und die Siedlung

02.11.2011 um 16:44
Das mit der Lanzenspitze haben wir schon lange geklärt. Das ist ein Armbrustgeschoss.


melden

Hünengräber und die Siedlung

03.11.2011 um 08:46
@Spöckenkieke

Mein Post war ja auch mehr scherzhaft gemeint^^

Aber den Thread halte ich schön im Auge. Vielleicht wird dort noch etwas richtig spektakuläres gefunden


melden

Hünengräber und die Siedlung

03.11.2011 um 10:21
Ich geb euch mal ein kurze Info:
Das Landesamt für Denkmalpflege hat sich gemeldet.
Die sind aber zur Zeit "mit Mann und Maus" in der Meppener Innenstadt tätig.
Dort wird ein riesiges Einkaufszentrum gebaut.Und jetzt ist gerade die Zeit für archäologische Bearbeitung.
Danach werden wir meinen Ring untersuchen.

Nach meiner Beschreibung und dem Video vermuten die auch das es eine Ringwallanlage ist.
Ob sie von den Chauken ist,kann man natürlich nicht im Vorfeld sicher sagen.
Aber sollte es so sein,wäre es eine archäologische Sensation.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hünengräber und die Siedlung

04.11.2011 um 17:27
@amsivarier

Danke für die Zwischeninformation.

Na, da hast Du doch schon mehr erreicht, als ich vermutet habe. Sehr gut.

Da bin ich ja mal auf die Fortsetzung gespannt.


melden

Hünengräber und die Siedlung

29.11.2011 um 11:37
So,was neues.
Das www.nihk.de hat sich eingeschaltet.
Wir werden am kommenden Freitag die Anlage begehen.
Bin sehr gespannt.
Ein Experte für slawische Anlagen hat sich meine Videos angesehen und ist sich sicher das es eine Wallanlage ist.

@klausbaerbel
@Legion4
@Spöckenkieke
@Quetzalquatl
@Keltenhain


melden
Anzeige

Hünengräber und die Siedlung

29.11.2011 um 12:08
@amsivarier


Hochinteressant , ich bin mal sehr gespannt was die Begehung ergibt .
amsivarier schrieb:Ein Experte für slawische Anlagen hat sich meine Videos angesehen und ist sich sicher das es eine Wallanlage ist.
Er geht aber nicht davon aus das es sich so weit westlich um eine Slawische Anlage handelt oder ??


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der menschliche IQ235 Beiträge
Anzeigen ausblenden