Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der menschliche IQ

234 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Zukunft, Intelligenz, Vergangenheit, IQ

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 07:31
Grüße euch

Ich weiß jetzt leider nicht wo das Thema besser hin passt (!?), "Menschen" oder "Wissenschaft"!?
Entschuldigt auch meine Schreibfehler bitte, ich habe von gestern auf heute schon etwas getrunken wegen Geb. Feier eines guten Freundes!^^*

Das durchschnittliche IQ der Menschen liegt bei ca. 100 (Laut Statistiken...wobei ich sie eher anzweifel :/)

Ich frage mich nun, weil unsere Vorfahren anscheinend weniger hatten und wir jetzt nach unserem Verstand bei ca. 100 sind-wieviel IQ werden die kommenden Generationen haben? (zumindest wenn es mit der verblödung wie jetzt nicht weiter geht!) Was wären 1000 IQ? Oder 200?
Kann man sich so ein IQ jetzt überhaupt vorstellen?

Woran entscheidet man eigentlich den IQ eines Menschen? Geht das überhaupt so "fix"?
Glaube ich nicht, da man einen Test machen muss der ca. 4 Stunden dauert (nach meinem Wissen) und jeder Mensch anders ist, es gibt ängstliche, schüchterne, aggressive, selbstbewusste etc..

Man kann so gesehen eine schlechtere IQ Zahl bekommen obwohl man eigentlich mehr IQ hätte allein durch die Tatsache das man eben nervös war etc.! (Schüchternheit etc.)

Ich finde die Tests unütz! Eben wegen den Faktoren der eigenen Persönlichkeit! (Selbstbewusst, schüchtern etc...)

Jetzt aber wieder zur Zukunft!

Wird der Mensch immer mehr "IQ" erhalten? Weil eben unsere Vorfahren "dümmer" waren und mit der Zeit intelligenter geworden sind.
Werden wir irgendwann als Beispiel des Primitivem Urlebens des Menschen gelten?

Ich hoffe ihr versteht was ich geschrieben habe und meine Fragen!?

Wie denkt ihr darüber? Was meint ihr?


melden
Anzeige
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 07:44
also ich hab so ein internet test gemacht und bei mir kam raus 100. Mein Zustand während ich diesen Test gemacht habe war katastrophal, sprich hatte nicht genügend Schlaf nichts getrunken usw.
während ich diesen Test machte stelle ich mir die Frage wie diese Tests überhaupt meine Intelligenz ausrechnen können, da es sich nur um Aufgaben handelte, in denen vorherige Übung dieser sehr entscheidend sind. der zu testende muss die Aufgaben ja auch unter zeitlichem Druck lösen und da spielt die Belastbarkeit eine Rolle die nicht zwangsweise mit der Auffassungsgabe zu tun haben muss.
Das heißt wenn ich mir vorher ein IQ-Test Buch kaufe und übe hab ich gleich mal locker 20-50 IQ Punkte mehr. Also halte ich diese Art von Tests unnötig. Man versucht krankhaft irgendeine Norm zu schaffen. Es müsste ein Test sein der individuell für den Teilnehmer gemacht ist und auch für die Art von Intelligenz die gestestet werden soll. Ich halte das ganze aber nur für Verarschung und Schwanzvergleich auf einer ah so intellektuellen Ebene.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 07:50
Ich denke auch nicht, dass die Auffassungsgabe des Menschen steigen wird, da immer mehr Apparate ihm das denken abnehmen. Seid Internet ist alles nur ein Klick entfernt. Mithilfe von Dr. Honda Kawasakis Gehirnjogging knackt man auch Einsteins 140er IQ


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 07:57
Seit wann hat Quotient den Artikel "Das"? :D

Lass das ändern bitte, das Thema bekommt sonst einen sehr absurden Beigeschmack :)

Meine Meinung dazu: Der durchnschnittliche IQ wird (möglicherweise nur in der Mittelschicht) deutlich nach unten wandern. Wer rechnet sich heute noch 145/12 aus, oder lernt etwas auswendig? "Ach, google/Wikipedia wissen das ja auch" und es dauert maximal 2 Minuten die Frage oder Rechnung einzugeben und die Antwort zu erhalten.

Durch Technologie wird es für die Menschen immer einfacher, aber intelligenter werden wir dadurch nicht. Das denke ich mir :)


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 08:00
Man darf auch nicht den EQ vergessen, den ich gleich wichtig finde! Wikipedia: Emotionale_Intelligenz

Sowohl IQ als auch EQ sollten im Gleichgewicht sein. Wobei ich persönlich dem IQ keinen so wichtigne Stellenwert einräume. Aber das ist persönliche Meinung


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 08:06
@Anius
Stell deine Frage mal der Mensa,da gibts bestimmt eine SIG, die sich damit beschäftigt.
Die Mensa führt auch regelmässig anspruchsvolle IQ Tests durch.
Bevor du sie machst, solltest du dir sicher sein auch mit dem Ergebnis leben zu können. :D
Hey, was Lisa Simpson geschafft hat, wirst du doch wohl auch schaffen.
http://www.mensa.de/


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 08:14
Anius schrieb:Das durchschnittliche IQ der Menschen liegt bei ca. 100 (Laut Statistiken...wobei ich sie eher anzweifel :/)
Nicht "laut Statistiken"... der IQ ist ja gerade so definiert, dass der Durchschnitt bei 100 liegt.


melden
Nation
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 08:44
Geil! DAS IQ. Wir wollen hier also über das Intelligenzquotient reden? Ich muss lachen ... sorry ....


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:22
@Bodo
Anius schrieb:Entschuldigt auch meine Schreibfehler bitte, ich habe von gestern auf heute schon etwas getrunken wegen Geb. Feier eines guten Freundes!^^*
Ist für dich auswendig lernen ein Zeichen von Inteligenz etc.? Ich frage weil ich mir nicht sicher bin ob ich dich richtig verstanden habe!

Ich habe nie gelernt aber gute Noten gehabt. Ich habe einfach zugehört und gesehen, also Bilder.

Internet Tests sind auch nichts! Für einen Echten braucht man auch Stunden und nicht nur eine Halbe etc.!

@orbiphlanx

Das meine ich z.b als verblödung, man macht sich immer mehr von Maschinen, Computern abhängig. Da ist es auch nicht weit her geholt das die Menschen bis auf die Macher/Programierer wieder dümmer werden könnten? Man könnte sich zurück entwickeln.

Es gibt aber auch die andere Seite, wo wir uns weiter entwickeln, immer mehr wissen etc.,....

Je nach dem....:/..sieht aber zur Zeit nicht so gut aus.

Wieder zum IQ, wie hat man den überhaupt entschieden was aussagend wäre oder nicht?
Der Test würde meiner Meinung nach gehen wenn wir alle gleich wären, also eher Maschinen die einer Arbeit nach gehen etc.!


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:26
@Tommy137

Das IQ kann doch auch unter hundert oder über hundert liegen...


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:34
@Anius
Der Test übers Internet hat ca 3 Stunden gedauert. Mir war langweilig und ich wollte wissen wie so ein Test aufgebaut ist.
Anius schrieb:Ist für dich auswendig lernen ein Zeichen von Inteligenz etc.? Ich frage weil ich mir nicht sicher bin ob ich dich richtig verstanden habe!
Es geht ja nicht ums Auswendiglernen, sondern dass es Techniken gibt wie man die Aufgaben in IQ-Tests anpacken kann. Wenn man die drauf hat sich also vor dem Test darauf vorbereitet hat, kann man ein viel besseres Ergebnis erzielen.
Anius schrieb:Der Test würde meiner Meinung nach gehen wenn wir alle gleich wären, also eher Maschinen die einer Arbeit nach gehen etc.!
Ja so seh ich das auch.


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:37
@Anius
Das hab ich eh gelesen, wollt nur darauf hinweisen. Die ersten Seitenhiebe trudeln ja schon ein :D

Das auswendig lernen ist von mir komisch formuliert. Wissen aneignen würde wohl eher passen in dem Kontext.

Vor der HTL habe ich einen IQ-Test gemacht, der ist auch sehr angenehm für mich ausgefallen. Wenn ich jetzt einen im Internet mache, breche ich nach ein paar Minuten ab oder klick irgendeine Antwort an. Ich bin einfach zu faul mein Hirn anzustrengen.

Bei Zahlenreihen oder Wortaufgaben bin ich noch Feuer und Flamme, so Dinge wie "wie sieht der Würfel zusammengefaltet aus" gehen mir einfach nur auf den Keks :D

Weiters kann ich auch nicht sagen, wie seriös diese Internet IQ-Tests wirklich sind. Vermutlich gar nicht.
---------------------------
Was ich bei vielen - natürlich auch hier im Forum - glaube: Man ist sehr technikaffin. Es gibt ein neues Gerät, neue Software. Man will sich das Wissen aneignen, die neue Technik zu beherrschen.

Das führt mich auch gleich zu deiner und meiner Frage: Wer hat entschieden, was bei einem IQ-Test gefragt wird? Wieso werde ich zB "dümmer" eingestuft als Mathegenie oder Physik-Professor - der genau in einem Bereich mehr Ahnung als die gesamte Menschheit - als jemand, der sich in allen Bereichen nur etwas auskennt.

Ich hoffe jemand kann mir noch folgen :D


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:38
Halte wenig von IQ Tests.Da diese niemals das Volumen der menschlichen Intelligenz erfassen können.Es wird eh mehrheitlich die Logik geprüft.Das hat natürlich damit zu tun, dass man gewisse Faktoren gar nicht mit einem Test messen kann.Ausserdem hege ich den Verdacht, das in unserer Geld-Welt daraufhingearbeitet wird möglichst die logischen, also auch mathematischen und somit rechnerischen Fähigkeiten zu fördern damit der Rubel rollt.


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:40
blackpony schrieb:Das IQ kann doch auch unter hundert oder über hundert liegen...
Was ist an dem Wort "Durchschnitt" so schwer zu verstehen? :|


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:51
Heißt es richtig nicht "Der IQ" ?


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 09:58
@DieSache
Ich werde gleich vorschlagen dich in die Mensa aufzunehmen. :D
@all
Die Tests der Mensa sind schon etwas anspruchsvoller.
Aber wie gesagt, man muss dann auch mit dem Ergebnis leben können. :D


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 10:02
Und zu der Frage, ich glaub da kommt demagogisch noch einiges auf uns zu, wenn ich bedenke dass es wirklich viele gibt die ihr Wissen immer mehr outgesourct haben in Folge immer mehr vernetzter Virtualität und dass sich viele fast ausschließlich mit Technologie den Alltag erleichtern...

Intelligenz-Entwicklung des Menschen, im Grunde ein nettes Thema !

Ich denke es liegt mit daran wie wir in unseren individuellen Fähigkeiten gefördert und gefordert sind. IQ-Tests alleine, ich glaube nicht dass alle Form von Intelligenz verlässlich messbar ist, weil es meiner Ansicht nicht nur eine Form von menschlicher Intelligenz gibt. Siehe emotionale Intelligenz, soziale Kompetenz, analytisches Denken...

Nicht jeder Mensch verfügt über die komplette Bandbreite der Intelligenz, gut man kanns messen, aber wozu setzt man dann das Wissen ein. Momentan sorgt es eher dafür, dass Inselbegabte von denen es nen Haufen gibt nicht oder nur unzureichend in den Genuss einer passenden Ausbildung kommen in der sie ihr Potenzial völlig entfalten können.


melden

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 10:04
@Zyklotrop
Bist du bei der Mensa dabei?
Oder nur den Test dort gemacht?

Für den Verein bin ich glaub ich ein kleines bisschen zu "deppad". :D


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 10:43
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ich werde gleich vorschlagen dich in die Mensa aufzunehmen. :D
Also obs reicht wenn man nur n' richtigen Artikel vor ne Kuerzung stellt, ich weiß ja nicht... :D

Wenn ich mich recht entsinne, musste man nach deren Test mindestens einen IQ von 130 erreichen.
Der Test war auf ueber eine Stunde angesetzt, glaube ich.


melden
Anzeige

Der menschliche IQ

07.10.2011 um 10:51
@krijgsdans
Bei 130 gibts den Mitgliedsantrag gleich dazu. :D
Der Test dauert etwa anderthalb Stunden ohne die Präliminarien.


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Magnetisch geladen32 Beiträge