weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Sinn, Wissenschaftlich, Dasein
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 22:08
@Mahatma

hmmmm, darauf habe ich dann in meinen folgenden Beiträgen schon geantwortet.


melden
Anzeige

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 22:41
Solche Fragen habe ich mir auch schon oft gestellt. Irgendwie sieht es so ziemlich jeder Mensch als selbstverständlich an, dass er jeden Morgen auf diesem Planeten aufwacht, dass er sehen und hören kann, dass er Bewusstsein hat, dabei ist das Leben irgendwie merkwürdig. Warum sind wir hier? Was soll das Ganze? Es ist ein erstaunliches Wunder.
]
@Yoshi
Außerdem ist die Erkenntnis, was letzlich hinter dem großen Vorhang des Lebens steckt, für unsere eigene Selbstbestimmung enorm wichtig.
Wenn wir unsere wahren Ursprünge entdecken können wir vieles im Leben vielleicht auch besser in Bezug setzen und uns besser weiterentwickeln.
Ich finde es zum Beispiel echt heftig das viele Lebewesen andere Tiere fressen. Ich verstehe die Grausamkeit der Natur nicht, hätte man das alles nicht harmonischer Regeln können?
Warum sollte ein Schöpfer solch eine grausame Natur schaffen?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 22:47
AnGSt schrieb:Aus der Hinterfragung resuliert die Erkenntnis, daß der Mensch seine Umstände verändern kann. Indem Dir bewußt wird, wie Du oder Etwas funktionier(s)t, kannst Du etwas daran ändern. Das ist im Prinzip auch der Sinn der Wissenschaft.
@AnGSt
Die Richtung ist sehr gut. Ich glaube meine Sinnsuche basiert auch insgeheim auf dieser Grundlage.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 22:51
Mr.Dextar schrieb:Und wo kommt diese "Intelligenz" her? Die müsste sich ja noch mehr als wir wundern, warum sie existiert.
@Mr.Dextar
Ich wollte zwar theologisches hier raus lassen , aber bei Sinn und Co. ist das ja immer bissel mit
drin. Also wenn diese Intelligenz ein superallmächtiges Wesen(wir müssen es jetzt nicht Gott oder so nennen) ist, was die Kontrolle über Raum und Zeit hat und allwissend ist, warum muss es sich dann wundern?
Vorsicht lass uns nicht vom Grundthema abdriften, das geht in ne andere Richtung:-)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 23:21
Ich möchte jetzt nicht alle 6 Seiten durchlesen, kann mir jemand sagen ob die Frage schon beantwortet wurde? *g*


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

24.06.2012 um 23:34
@Mahatma
Mahatma schrieb:Mal die ganzen religiösen Thesen und Fantasien außer Acht gelassen, welchen wissenschaftlichen Sinn könnte es machen, dass wir hier sind?
Aus wissenschaftlicher Sicht macht die Frage nach dem Sinn schonmal garkeine Sinn.
Es ist menschlich, dass wir erwarten, dass hinter Dingen ein Sinn steckt, die Wissenschaft hingegen kann auch akzeptieren, dass viele Dinge einfach passieren.
Alles(bis zur Entstehung der Naturgesetzte) hat zwar eine Ursache, aber ein Sinn?
Ein Sinn ist doch nur etwas subjektives das der Mensch bestimmten Vorgängen geben kann.

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es das gar nicht.
Mahatma schrieb:Wenn ihr wirklich rein wissenschaftlich eine Einschätzung machen müsstet würdet ihr eher auf Planung tippen oder Zufall? Gibt es eine Intelligenz die wollte das wir hier sind, und wenn nicht warum gibts das alles hier?
Was ist schon Zufall.
Es ist halt einfach so wie es ist.
Planung steckt da keine dahinter, das ist eben Natur.

Wieso sollte es eine Intelligenz geben die wollen, dass wir hier sind? Das doch nur wieder menschliches Wunschdenken, damit wir uns nicht ganz so klein und unwichig vorkommen.
Die Frage warum es nicht Nichts gibt kann man nicht beantworten den der Anfang der Existenz war VOR der Enstehung der Naturgesetze, darüber können wir absolut keine verlässlichen Aussagen treffen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 07:04
@Belafonte

Für mich schon, lies meine Beiträge. :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 07:18
@Mahatma
Mahatma schrieb:Außerdem ist die Erkenntnis, was letzlich hinter dem großen Vorhang des Lebens steckt, für unsere eigene Selbstbestimmung enorm wichtig.
Auf jeden Fall! Viele Menschen laufen ja mehr oder weniger "blind" durch die Gegend, ohne zu wissen, wer sie überhaupt sind, was sie hier machen etc. Was bringt uns das Leben, wenn wir nicht die Schlüsselkoordinate kennen. Ich meine, jeder lebt für irgendetwas, sei es für seine Familie, für seinen Job, für seine Interessen, aber irgendwann sterben wir alle. Ich finde es schon wichtig, sich mit dem auseinanderzusetzen, was man in Wahrheit ist. Die weltlichen Dinge des Lebens sind echt schön, aber man sollte nicht an ihnen festhalten, sie sind bloß vergängliche Attraktionen, aber nichts für die Ewigkeit.
Mahatma schrieb:Ich finde es zum Beispiel echt heftig das viele Lebewesen andere Tiere fressen. Ich verstehe die Grausamkeit der Natur nicht, hätte man das alles nicht harmonischer Regeln können?
Warum sollte ein Schöpfer solch eine grausame Natur schaffen?
An einen solchen Schöpfer glaube ich ohnehin nicht. Für mich schöpft sich das Leben in jedem Moment selbst/neu.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 07:19
@Belafonte
Belafonte schrieb:Ich möchte jetzt nicht alle 6 Seiten durchlesen, kann mir jemand sagen ob die Frage schon beantwortet wurde? *g*
Die Frage kann man ohnehin nicht pauschal beantworten. Es geht hierbei vielmehr um eine Diskussion :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 07:21
Zufall gibt es nicht, genausowenig gibt es einen Schöpfer, der über allem steht, und alles erschafft. Das Leben ist einfach, es erschafft sich in jedem Moment neu, Leben ist Bewusstsein, und Bewusstsein ist grenzenlos. Es hat keinen Sinn, es ist einfach nur ein Schauspiel. Wir leben nunmal alle in dieser holographischen Matrix. Jeder sollte sich das zu Nutzen machen, was ihm gut tut. Es gibt ohnehin kein Ziel, sondern nur kleine Ziele, die man sich im Leben setzen kann.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 08:54
@Yoshi
Yoshi schrieb:Zufall gibt es nicht, genausowenig gibt es einen Schöpfer, der über allem steht, und alles erschafft. Das Leben ist einfach, es erschafft sich in jedem Moment neu, Leben ist Bewusstsein, und Bewusstsein ist grenzenlos. Es hat keinen Sinn, es ist einfach nur ein Schauspiel. Wir leben nunmal alle in dieser holographischen Matrix. Jeder sollte sich das zu Nutzen machen, was ihm gut tut. Es gibt ohnehin kein Ziel, sondern nur kleine Ziele, die man sich im Leben setzen kann.
das hast du sehr schön gesagt .... ich hätte es nicht besser gekonnt :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 08:57
@-Therion-
Danke! :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 09:58
Yoshi schrieb:Wir leben nunmal alle in dieser holographischen Matrix.
hier bin ich ausgestiegen. Wir leben in einer holografischen Matrix? Wie das?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 10:01
@kleinundgrün

Er meint sicher was anderes ....


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 10:08
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:hier bin ich ausgestiegen. Wir leben in einer holografischen Matrix? Wie das?
Naja, das kann man so uns so ausdrücken. "Holographische Matrix" ist natürlich nur ein Begriff, das darf man nicht so wörtlich nehmen. Wir leben in einer Art Internet. Jeder hat ein Gehirn, das Informationen verarbeitet. Somit gibt es die Außenwelt, so wie wir sie wahrnehmen überhaupt nicht. Es ist alles ein Hologramm, das in unserem Bewusstsein erscheint. Ein Ziel gibt es in diesem "Hologramm" nicht. Es ist wie ein Spielplatz für Seelen.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 11:18
@Yoshi
Es ist sicher richtig, dass wir die reale Welt gewissermaßen gefiltert und interpretiert wahrnehmen. Aber dennoch interagieren wir doch mit der realen Welt und daher sind Ziele doch nicht per se ausgeschlossen?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 11:20
@kleinundgrün
Sicherlich tun wir das. Jeder Mensch setzt sich in seinem Leben Ziele. Ich denke, das einzig absolute Ziel aller Seelen ist es, wieder Eins mit dem absoluten Bewusstsein (Gott) zu werden, wobei wir das auch jetzt schon sind, bloß erfahren wir uns aus getrennten Perspektiven.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 11:57
Ich bin der Meinung, das es keinen Grund hat, dass wir entstanden sind und dass der einzige Sinn in unserer Existenz die Fortpflanzung ist, um unsere Art zu erhalten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:01
@Heizenberch

Der Sinn eines Menschen ist (zB) dass sich ein anderer darüber Freut. Wie hat für Dich die Fortpflanzung einen höheren Wert? Höre ich da Verbitterung?


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:07
@AnGSt
Verbitterung? Nein. Schau dir mal den körperlichen Aufbau von Lebewesen an. Alles ist darauf ausgelegt, Überleben und sich vermehren zu können. Nicht umsonst werden bei einem Orgasmus Unmengen an Glückshormonen als kleine Belohnung frei.

Ich bin nicht verbittert - ich sehe das realitistisch. Warum sollte man sonst geboren werden? Wenn man sich nicht vermehrt, dann hat die Nachkommenschaft nichts davon. Beim Menschen ist das etwas anders, da er auch durch Technologien seinen Nachkommen helfen kann, aber ich beachte immer, dass der Mensch auch nur ein Tier ist und es der Regelfall ist, dass sich das Leben eines Tieres um die Erhaltung der Art dreht.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden