weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Sinn, Wissenschaftlich, Dasein
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:09
@Heizenberch

Ja. Und warum akzeptierst Du nur einen Sinn und nicht mehrere?


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:11
@AnGSt
Jeder kann seinen eigenen Sinn finden - aber ich habe hier nur den für mich logischsten wissenschaftlichen Sinn betrachtet, da wir uns hier nicht in einem Forenteil wie zB Spiritualität befinden.

Ich habe auch noch mehr Dinge, die mich antreiben - ich bin gar sehr philosophisch, was solche Dinge angeht.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:14
@Heizenberch

Ja, habe ich fast so verstanden. In einem anderen Thread habe ich gefragt warum dieser Forenteil hier nur die Natur-wissenschaften betreffen sollte? Gegenseitige Freude halte ich für Soziologie, Psychologie ...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:16
@Heizenberch

ps: Orgasmus und so ist doch auch eine Art Freude.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:17
AnGSt schrieb:Der Sinn eines Menschen ist (zB) dass sich ein anderer darüber Freut
Was eben den "anderen" Menschen voraussetzt - Und welchen Sinn hat dann dieser "andere", frühere Mensch?
Das sich ein noch "früherer" freut?
-> Infiniter Regreß!


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:19
@AnGSt
Geht das nicht in Richtung der Kategorie "Menschen"? In diesem Themengebiet sehe ich den Menschen nur als ein Tier unter vielen.

Außerdem halte ich so etwas wie "Seelen" für äußerst unwissenschaftlich, weshalb ich hier mal wieder eine wissenschaftlichere Ansicht einbringen wollte.
AnGSt schrieb:ps: Orgasmus und so ist doch auch eine Art Freude.
Klar ^^ wir werden von unserem Gehirn für Dinge, die gut sind belohnt.

Essen bereitet uns Freude - Bewegung bereitet uns Freude - Spielen (was ein Lernprozess für Überlebenswichtiges ist) bereitet uns Freude - genau so wie uns Sex Freude bereitet.

Alles überlebenswichtig ;)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:21
@Heizenberch
@JohannJunker

Regress kannst Du immer machen, wenn Du nur weiter denkst. zB Fortpflanzung ist dazu da damit der Mensch sich über seinen Nachwugs freut. Oder zwei Menschen die sich über einander freuen sind dazu da um einem dritten das Leben zu ermöglichen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:23
@Heizenberch

Wie gehört für Dich Fortpflanzung zur Naturwissenschaft während Du Freude noch in Menschen einordnest?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:27
@AnGSt
AnGSt schrieb:Wie gehört für Dich Fortpflanzung zur Naturwissenschaft während Du Freude noch in Menschen einordnest?
Nicht die Freude an sich gehört für mich nicht in die Wissenschaft (Glückshormone sind eindeutig in der Biochemie angesiedelt). Soziologie und Psychologie sind sehr auf den Menschen spezialisiert. Und ich (persönlich) sehe den Menschen nur als Tier und auf diese trifft die Verhaltensforschung der Biologie eher zu.

Mal ganz extrem gefragt: Was ist mit Menschen die Freude am töten haben?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:34
@Heizenberch

Biologie ist wohl unweigerlich Natur-Wissenschaft. Verhaltensforschung doch (auch?) eher Psychologie oder Soziologie oder ...

Für einen Verrückten macht sein Handeln durchaus Sinn. Allerdings herrscht darüber kein Konsens. Letzteres habe ich weiter oben schon als Kriterium für einen wissenschaftlichen Sinn gebracht.

An sonsten bin ich für einen Polysinnismus. :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:39
@AnGSt
AnGSt schrieb:Regress kannst Du immer machen, wenn Du nur weiter denkst. zB Fortpflanzung ist dazu da damit der Mensch sich über seinen Nachwugs freut. Oder zwei Menschen die sich über einander freuen sind dazu da um einem dritten das Leben zu ermöglichen.
Du zäumst das Pferd beim Schwanze auf.

Ein Regreß meint "das Rückschreiten des Denkens vom Bedingten auf die Bedingung" (Wiki).

Wenn Du sagst, Z ist da, um Y zu erfreuen; und Y ist da, um X zu erfreuen; ...; und B ist da, um A zu erfreuen; und A ist da um? - ja, wen zu erfreuen?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:44
@JohannJunker

Ok, ich sehe meinen Fehler: Fortpflanzung ist das selbe wie "einem Dritten das Leben zu ermöglichen". Das ist eine Kreis. Meintest Du das?

Ich habe nicht in eine richtige Richtung gedacht. Ich meinte, A ist für B da, B ist für C da und C ist für D da und immer so weiter. Es gibt kein Ende der Fahnenstange, auch wenn mir gerade nichts ein fällt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 12:55
@JohannJunker

zB
Ein Zahnrad im Motor ist dazu da, dass die Kraft auf die Welle übertragen wird. Der Motor ist dazu da damit die Zahnbürste funktioniert. Eine Zahnbürste ist dazu da damit man sich die Zähne damit putzen kann. Die Zähne sind dazu da, dass der Mensch Essen abbeißen kann. Das Essen ist dazu da damit der Mensch leben kann.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:16
AnGSt schrieb:Fortpflanzung ist das selbe wie "einem Dritten das Leben zu ermöglichen".
Was freut sich denn ein Männchen der Schwarzen Witwe daran, dass es Nachkommen zeugt? Es wird nach dem Geschlechtsakt getötet und gefressen.

Oder das Männchen des Anglerfisches? Es verwächst mit dem Weibchen und löst sich, bis auf das Geschlechtsorgan, auf. Ihm bleibt keine Freude.

Du meinst, dass Freude der Sinn ist? Ist es nicht eher so, dass etwas, was sinnvoll ist, Freude bereiten kann? Ich bin da ganz anderer Meinung. Die Natur ködert uns mit Glückshormomen, damit wir das tun, was für die Artenerhaltung notwendig ist. Wieder bildet der Mensch eine Ausnahme, da er meint über der Natur zu stehen, aber im Grunde genommen sind es die selben Vorgänge, wie bei Tieren.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:20
@Heizenberch

Freude ist ein Sinn von vielen -> Polysinnismus. :)

Freude ist auch nicht der Endpunkt, es kann immer weiter gehen, in irgendeine Richtung, wo immer ich hin denke.

Ich spreche nur sehr gern von Freude, daher scheine ich mich im Kreis zu drehen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:22
@AnGSt
Ich verstehe was du meinst ^^ aber ich verstehe nicht, warum du die Freude, die durch etwas ausgelöst wird, über die auslösenden Dinge stellst.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:24
@Heizenberch

Das selbe habe ich dich gefragt, warum du Fortpflanzung über die auslösenden Dinge stellst?

Es sieht so aus also würde ich das eine über das andere stellen, weil das eine nach dem anderen kommt und (bei mir) eine Größenordnung 'höher' geht. Es geht auch andersrum: eine Zahnbürste ist dazu da, damit ein Zahnrad darin Kraft auf eine Welle übertragen kann.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:26
AnGSt schrieb:Das selbe habe ich dich gefragt, warum du Fortpflanzung über die auslösenden Dinge stellst?
Fortpflanzung ist eins der auslösenden Dinge ;) Genau so wie die Nahrungsaufnahme und sportliche Aktivitäten. Bei uns Menschen zählt auch die intellektuelle Aktivität noch mit dazu, aber ich wollte es allgemein halten.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:27
@Heizenberch

Achso. Ich dachte die Notwendigkeit der Erneuerung löst die Fortpflanzung aus. ;)


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 13:30
@AnGSt
Genau da bin ich der Meinung, dass die Evolution diejenigen Belohnen will, die die Arterhalung fördern. Diejenigen, die keinen Spaß am Sex haben und sich somit nicht fortpflanzen werden/wurden aussortiert. So haben sich die, die "Freude" dran hatten weiterentwickelt und durchgesetzt. Es gibt keine Notwendigkeit der Fortpflanzung, aber die, die sich fortpflanzen besitzen einen Vorteil - ihre Art überlebt.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden