weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Multiversum

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Multiversum
spooky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiversum

27.04.2003 um 14:56
Es gibt Theorien das wir nicht in einem Universum Leben sondern in einem Multiversum, einfacher gesagt es gibt mehrere Unversen bwz. unendlich viele Universen! ständig geschehen Big Bangs die aber gegen aussen wirken. Das sogennante Higgs Teilchen ist der Ausslöser unsreres Urknalls... klingt alles sehr Interresant. dann kämen wir nämlich einen Schritt weiter zum Ursprung wo alles begonnen hat... falls es den gibt!

im folgenden link, könnt ihr mal durchlesen wenn's euch interresiert ;)
http://www.terranischer-club-eden.com/special/science45.htm

Was meint ihr dazu?

THE TRUTH...
...IS OUT THERE


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiversum

27.04.2003 um 15:03
Das würde Galateas Aussagen bestätigen !

"Wir dürfen annehmen, dass in bereits wenigen Jahren ein kollektives Erwachen aus dem bisherigen dreidimensionalen Traum stattfindet. Arguelles spricht von einer Zeitkompression, welche die Menschheit seit der Harmonischen Konvergenz in die letzte Phase der Transformation hineinbeschleunigt. Es gibt hier interessante Zusammenhänge und Parallelen zur Timewave-Zero-Theorie von Terence McKenna und zur Erweiterung der DNS, die den Rahmen dieses Beitrags sprengen würde..."


..So was bescheuertes, ich hatte die Vorschau von alexanders
Beitrag bei mir auf dem Monitor.. *lach*

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Multiversum

27.04.2003 um 15:11
wie bitte, nemo?
Mein Passwort funzt jetzt nicht mehr!


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiversum

27.04.2003 um 17:55
schade dass wir dass nie wiessen werden.wir die jatz leben.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Multiversum

27.04.2003 um 18:36
@ nemo

Frage: In welchem Threat steht der Beitrag von Galatea?

I want to believe!


melden

Multiversum

08.09.2015 um 21:53
Ich bin überzeugt davon das wir in einem Universum im Multiversum leben. Ich glaube das Schwarze Löcher ein Weg zu anderen sein können. Auch die Astralwelt stellt ein anderes Kontinuum dar. Eine Analogie zum Kern meiner Anschauung ist ein Radio, welches das Multiversum darstellt. Unser materielles Universum wäre nur ein Sender davon, und wenn man am Rädchen drehe gelangt man zu einem anderen. Um sie zu besuchen müssten wir nur wissen wie man am Rädchen dreht (was zum Teil möglich ist).


melden

Multiversum

09.09.2015 um 12:58
Manche Rädchen sind schon abgefallen weil jemand zu oft dran gedreht hatte...


melden

Multiversum

09.09.2015 um 17:15
woran erkennst du die grenze pro universum.


melden

Multiversum

09.09.2015 um 18:01
Wenn sich die Naturgesetze des einen Universums sich nicht ins andere über führen lassen stellt es für mich eine andere Daseinsebene dar. Doch vom Begrifflichen könnte ich das Multiversum auch als Universum bezeichnen, dann müsste man jedoch die verschiedenen Ebenen in ihre Frequenzspektren aufteilen und ein paar neue Konzepte hinzufügen.


melden

Multiversum

09.09.2015 um 19:02
@ixtlilxochitl

Das verrückte ist, die Wissenschaft, oder zumindest manche Wissenschaftler (Max Tegmark vom MIT) gehen von vier verschiedenen Graden an Multiversen aus. Sehr lesenswerter Artikel dazu: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-133262208.html

Ein schönes Beispiel, dass die Wissenschaft in manchen Bereichen unsere Phantasie und Vorstellungskraft schon überholt hat.


melden

Multiversum

09.09.2015 um 19:24
Ich habe bereits einiges von Tegmark gelesen und fand es sehr interessant und inspirierend. Auch die Multiversentheorien von Burkard Heim und Neil Turok beflügelten meine Fantasie, doch im Kern ist jedes Modell dasselbe. Wir haben nicht einmal Licht oder viele nur irdische Phänomene noch nicht einmal verstanden, was die Beweisbarkeit oder Wiederlegbarkeit von Multiversen-Theorien sehr schwierig macht. Wenn wir genauer hinschauen finden wir vielleicht auch den Teil, den wir mit anderen Universen gemein haben. Man könnte bei der Eigenschaft des Seins anfangen...


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:09
Es gibt unendlich viele Galaxien, warum sollte es nicht auch unendlich viele Parallel - Universen geben?


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:16
@Reila
Das ist faktisch falsch. Im observierbaren Universum geht man von ca. 100 Milliarden Galaxien.

@Topic

JA, ich finde Multiversums schon spannend, dennoch müsste man eine Teilchenbeschleuniger von mehreren Lichtjahren bauen, um die Theorie überprüfen.


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:24
@TripleZero : in einer Sendung über das Weltall hat ein amerikanischer Wissenschaftler gesagt dass sein Team mit einem modernen Teleskop einen stecknadelgroßen Teil des Universums ( den schwarzen zwischen 2 Sternen wo sie dachten da wäre nichts ) untersucht, und sie fanden raus dass es allein in diesem winzigen teil 100 Milliarden Galaxien gibt


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:34
@Reila
1. Quelle ( gut, hab ich eben auch nicht gemacht, nachträglich http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/14120/von-wie-viel-galaxien-geht-man-heute-aus/ )

2. Meinst du das Hubble Ultra Deep Field: Es enthält keine 100 Milliarden sondern "nur" 10.000.

3. Selbst wenn dort 100 Milliarden Galaxien enthalten wären, würde das Universum immer noch nicht 100 Milliarden enthalten, denn unendlich würde bedeuten das überall Galaxien wären. Es gibt aber auch große Leerräume wie den Böotes-Void.


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:37
@TripleZero : weiß leider nicht mehr wie die Sendung heißt.
Ich glaub es War das Deep Field.


melden

Multiversum

31.10.2016 um 22:49
Ich würde sagen das Thema ist mehr als Komplex um es in wenigen Worten aufzufassen, nicht?

Aber zu dem Thema gibt es mindestens so viele gute Literatur wie es gute Ansätze gibt.
Patchwork Universum oder Viele-Welten-Interpretation, irgendwie ist alles dabei. Muss man sich lediglich rein lesen, was einem am ehesten zusagt entscheidet sich dann wohl.
Aber über die Richtigkeit einzelner Modelle und Theorien zu diskutieren, ist als würde man über Gott diskutieren. Genauso schwachsinnig.

Über ein so übergeordnetes Etwas zu diskutieren ist... Widerspenstig. Wie blinde Würmer die über das Farbspektrum diskutieren.

Aber schließlich sind wir Menschen und keine Würmer, also rechtfertigt das wenigstens zur Spekulation und die Suche nach Indizien.

Kennt hier jemand die Big TOE Theorie von Thomas Campbell? Wohl eine der etwas skurilleren Theorien, jedoch finde ich sie mehr als faszinierend.


melden

Multiversum

31.10.2016 um 23:06
@mr.j
Nein, erzähl doch mal was darin vorkommt. Ich war grad auf seiner Website.
Hmm, naja wenn er als Physiker selbst von Metaphysik spricht...


melden

Multiversum

01.11.2016 um 01:58
Also unendlich ist weder die Zahl der Universen, noch die Zahl der Galaxien oder Sterne ...

Es sind zwar sehr große Zahlen, aber nicht unendlich ;)

Eine unendliche Anzahl würde unendlich großen Raum und unendlich vergangene Zeit voraussetzen ...


melden
Anzeige

Multiversum

01.11.2016 um 02:46
Ist das nicht das gleiche Thema, das damals bei Bioshock Infinite aufgegriffen wurde? :D Die Theorie an sich finde ich auf jeden Fall sehr interessant und auch gar nicht mal so unwahrscheinlich.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden