weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hirnforschung aktuelles & co

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, Gehirnforschung
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

02.02.2013 um 02:53
hab reingelesen (ohne kaufen) und für leute mit vorkenntnisse wäre die 9 euro rausgeworfenes geld.


melden
Anzeige

Hirnforschung aktuelles & co

02.02.2013 um 14:33
http://lmgtfy.com/?q=Hirnforschung


melden
toxic90
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

03.02.2013 um 22:04
wie kann man den verknüpfungsgrad der neuronen stärker fördern? je verknüpfter desto intelligenter.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

03.02.2013 um 22:07
toxic90 schrieb:wie kann man den verknüpfungsgrad der neuronen stärker fördern?
Durch ständiges Wiederholen.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:07
Da ich mich schon seit einiger Zeit für unser Gehirn interessiere und mich deshalb auch damit beschäftige und ebenso Allmystery mag, wollte ich diesen Thread wieder die Aufmerksamkeit widmen, die es verdient. Eine große Erkenntnis über meine Beschäftigungen mit dem Gehirn habe ich erlangen können und möchte sie mit euch unbedingt teilen - Es gibt zwar keine wissenschaftlich brauchbaren Informationen darüber, allerdings kann ich aus Erfahrung sagen, dass dieses Organ vielen Menschen fehlt. Geh doch mal auch die Straße, dann weißt du was ich meine.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:19
@99ProzHetero
Nein, ich weiß nicht was du meinst.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:20
@Assassine
Geh doch mal auf die Straße


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:23
@99ProzHetero
Erkläre du doch einfach was du meinst.
Dann kann man auch über das diskutieren, was du meinst .


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:27
@Assassine
Mit der Metapher des fehlenden Gehirns wollte ich nicht nur auf die Dummheit hinweisen, sondern vielmehr auf die Moral und das Mitgefühl anderer. Allerdings ist das Nebensache, hier sollte es um das Gehirn an sich gehen, wie z:B die Hirnforschung und deren Ergebnisse, deshalb sollten wir uns darauf konzentrieren und nicht auf diese Metapher.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:29
@99ProzHetero
Dann trag bitte auch was konstruktives bei.
Sonst wird das nichts


melden

Hirnforschung aktuelles & co

14.06.2014 um 23:37
@Assassine
Mein Beitrag war die Wiederbelebung dieses Threads. Damit wollte ich die Texte anderer lesen, da ich, wie schon erwähnt, Allmystery mag und eben solche Threads gerne verfolge. Dieser Thread hat nicht viel zu bieten, deshalb wollte ich ihn wiederbeleben.

Du kannst ja auch was dazu beitragen, anstatt mich dazu aufzufordern.

Bist du überhaupt an diesem Thema interessiert? Wenn es so sein sollte, dann darfst du ruhig ein Themengebiet vorschlagen.

Ansonsten würde mich die Begeisterung an das Gehirn der anderen hier interessieren. Also, wieso fasziniert es euch? Ich finde es interessant, dass wir nicht alles darüber wissen und immer weiter forschen, um eben mehr zu erfahren, was auch geschieht


melden

Hirnforschung aktuelles & co

16.06.2014 um 01:19
Und damit wir trotz all der spannenden Erkenntnisse aus der Hirnforschung trotzdem noch ein wenig auf dem Teppich bleiben...
http://www.zeit.de/2014/09/hirnforschung-memorandum-reflexible-neurowissenschaft/komplettansicht
https://www.psychologie-heute.de/home/lesenswert/memorandum-reflexive-neurowissenschaft


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

16.06.2014 um 03:06
@99ProzHetero
das hier ist ein forum (ja ne klar ^^ ) mit relativ vielen mitgliedern.... viele von denen sind genervt wenn alte threads wieder rausgekramt werden.... ich hab das schon öfter hier so gelesen...
eigentlich ist es aber gerade genau das was ein forum ausmacht ....

ich hab jetzt zwar nichts zur hand mit bunten bildern oder so und leider finde ich auch nicht das was ich eigentlich posten wollte. es gab in den letzten jahren irgendwie neue erkenntnisse wie die grauen zellen sich "verändern" wenn informationen abgespeichert werden ... aber wie schon erwähnt, das finde ich gerade nicht ...

aber dafür hab ich ne relativ interessante arbeit aus dem bereich gefunden. aber halt etwas älter...
leseprobe kann ich gerade nur schlecht abgeben. da es aus dem pdf, welches ich aus einem postscript konvertiert habe, nur schlecht herauskopierbar ist.

http://www.rni.org/ftsommer/FS/pdf/sommerthesis93.ps

interessant, aber teils echt schwierig zu lesen....
z.b. kapitel 2 neuronale assoziativspeicher
leider sind halt keine bilder dabei, lediglich einige schemata ...
soweit ich es mal im tv gesehen habe will im moment ein typ in den USA das "gehirn" eines wurms komplett erfassen und im computer simulieren. das ist aber auch schon wieder ein weilchen her, also seitdem ich das gesehen habe. aufjedenfall hielt er es für realistisch das dies auch so klappt....


das ich andauernd die bilder erwähne soll dich jetzt nicht beleidigen, aber das ist das was die meisten leute eigentlich sehen wollen.....

die links von Noumenon scheinen auch sehr interessant zu sein, allerdings hab ich dann nur ein wenig drübergelesen (quergelesen), weil das auch sehr umfangreich ist ....


melden

Hirnforschung aktuelles & co

16.06.2014 um 08:51
Und trotzdem weiß man nichts über das Gehirn so gut wie nichts. Auch wenn die Hirnforschung riesen Fortschritte macht wie und was Bewußtsein erzeugt bleibt weiter im dunkel. Es ist ein wenig wie mit einem Computer man sieht wie er ar arbeitet es blinkt mal hier mal da kann man auf perfektionieren was ja die Neurowissenschaften tun indem sie versuchen was genau blinkt wenn bestimmte Handlungen durchgeführt werden. Da sind sie relativ weit gekommen die wissen aber nicht das ultimative. Es ist tatsächlich so wie bei einem Computer wenn der leer ist geht er an zwar an und läuft man sieht auch was läuft aber es fehlt einfach das Verständnis warum was funktioniert.


melden

Hirnforschung aktuelles & co

16.06.2014 um 10:14
Aperitif schrieb:Und trotzdem weiß man nichts über das Gehirn so gut wie nichts.
Ach, doch, man weiß eigtl. schon ziemlich viel. Nur gerade da, wo es eben um die Interaktion bzw. das Verhältnis von Gehirn & Geist geht - die "mittlere Ebene", sozusagen - weiß man tatsächlich noch fast gar nix. Da haben ja selbst die eher materialistisch geprägten 'Hardliner' unter den Hirnforschern 2004 in ihrem "Manifest der Hirnforschung" (was auch noch einmal in dem obigen Memorandium ordentlich zerlegt wird) feststellen müssen, dass:

Zweifellos wissen wir also heute sehr viel mehr über das Gehirn als noch vor zehn Jahren. Zwischen dem Wissen über die obere und untere Organisationsebene des Gehirns klafft aber nach wie vor eine große Erkenntnislücke. Über die mittlere Ebene – also das Geschehen innerhalb kleinerer und größerer Zellverbände, das letztlich den Prozessen auf der obersten Ebene zu Grunde liegt – wissen wir noch erschreckend wenig. Auch darüber, mit welchen Codes einzelne oder wenige Nervenzellen untereinander kommunizieren (wahrscheinlich benutzen sie gleichzeitig mehrere solcher Codes), existieren allenfalls plausible Vermutungen. Völlig unbekannt ist zudem, was abläuft, wenn hundert Millionen oder gar einige Milliarden Nervenzellen miteinander "reden".

Nach welchen Regeln das Gehirn arbeitet; wie es die Welt so abbildet, dass unmittelbare Wahrnehmung und frühere Erfahrung miteinander verschmelzen; wie das innere Tun als "seine" Tätigkeit erlebt wird und wie es zukünftige Aktionen plant, all dies verstehen wir nach wie vor nicht einmal in Ansätzen. Mehr noch: Es ist überhaupt nicht klar, wie man dies mit den heutigen Mitteln erforschen könnte. In dieser Hinsicht befinden wir uns gewissermaßen noch auf dem Stand von Jägern und Sammlern.

http://www.gehirn-und-geist.de/alias/psychologie-hirnforschung/das-manifest/852357

Beispielhaft sei hier etwa auch auf das Qualia-Problem verwiesen.
Aperitif schrieb:Auch wenn die Hirnforschung riesen Fortschritte macht wie und was Bewußtsein erzeugt bleibt weiter im dunkel. Es ist ein wenig wie mit einem Computer man sieht wie er ar arbeitet es blinkt mal hier mal da kann man auf perfektionieren was ja die Neurowissenschaften tun indem sie versuchen was genau blinkt wenn bestimmte Handlungen durchgeführt werden. Da sind sie relativ weit gekommen die wissen aber nicht das ultimative. Es ist tatsächlich so wie bei einem Computer wenn der leer ist geht er an zwar an und läuft man sieht auch was läuft aber es fehlt einfach das Verständnis warum was funktioniert.
Japs, so ungefähr, ja.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

16.06.2014 um 18:40
Aperitif schrieb:Es ist ein wenig wie mit einem Computer man sieht wie er ar arbeitet es blinkt mal hier mal da kann man auf perfektionieren was ja die Neurowissenschaften tun indem sie versuchen was genau blinkt wenn bestimmte Handlungen durchgeführt werden.
naja, ein computer ist dann wenigstens noch relativ leicht verständlich, da binär und sooo komplex sind die logischen gatter dann auch wieder nicht... obwohl sich schon relativ "viel" mit machen lässt ....

beim gehirn siehts dann viel viel komplexer aus ... für mich ist das sowas wie ein doppelt-analog rechner ...
allerdings hab ich da auch nicht viel mehr wissen drüber, als dass was man so in der schule im biounterricht drüber gelernt hat ....


melden
Mark11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

19.06.2014 um 22:36
Also zur Hirnforschung kann ich auch was beitragen ^^

Was ist das ?

1


melden

Hirnforschung aktuelles & co

20.06.2014 um 12:16
@Mark11
Links das Gehirn einer Maus, rechts das Gehirn einer Walnuss, bzw. des Universums, welches ja aber bekanntlich in einer Nussschale einer Walnuss steckt, also eine Walnuss ist. Auch hier noch einmal die Ähnlichkeit zwischen einem Gehirn und einer Walnuss (=Gehirn d. Universums):
tc1de3b walnut-brain
Schon ziemlich beeindruckend. :)


melden
Mark11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

20.06.2014 um 13:59
@Noumenon

Fast richtig !

Links das neuronale Netzwerk einer Maus und rechts keine Walnuss ^^ sondern räumliche Strukturen im Universum. Die Ähnlichkeit ist tatsächlich verblüffend. Ich weiß jetzt ehrlich nicht was du mit der Walnuss willst. Selbst wenn man eine optische Ähnlichkeit unterstellen wöllte ist doch die Frage "Was sagt das dann aus? " Möglicherweise hat es einen tieferen Sinn das sich Gehirn und Walnuss ähneln.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirnforschung aktuelles & co

20.06.2014 um 14:15
@Noumenon
@Mark11
Die Ähnlichkeiten beschränken sich aber nur auf's Äußere.
Zoomt man das Falschfarbenfoto mit dem neuronalen Netzwerk weiter rein, so erkennt man Synapsen und Neuronen. Zoomt man in der räumliche Struktur des Universums weiter rein, so erkennt man nur noch Galaxien und schließlich Sonnensysteme.
Ebenso mit der Walnuß und dem Mäusegehirn.

Da ist dann schnell vorbei mit der Ähnlichkeit.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden