Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

vierdimensionaler Schatten

64 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Dimensionen, Objekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 16:57
@müreth
welche sind denn die 10. raumdimensionen?
und ich bin mir sicher das ich in diesem buch "universum in der nussschale" gelesen hab das die vierte dimension die zeit ist.
und wer brauch schon 10 raum dimensionen ich bin schon mit drei zufrieden


melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 17:07
@mola

Nun Mûreth ist mir zuvorgekommen, aber das ist es was ich meinte. Und wie
gesagt man kann von der subjektiven, der gemessenen oder der
rechnerischen Zeit ausgehen. Und damit wir nicht ganz wahnsinnig werden
haben wir die Zeit in Einheiten unterteilt.

@mûreth

Nur das es Menschen gibt die sich mehr als 3 Raumdimensionen vorstellen
können heißt nicht das es sie auch gibt. Ich meine nicht das es keine
weiteren außer der uns bekannten 4 gibt. Aber der Bezug zu einer
"Raum"dimension bleibt mir verborgen.

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 18:02
@ mola:
*Hüstel* Das Buch von Hawking, dessen Titel falsch ins Deutsche übersetzt wurde, meinst du? Es ist populärwissenschaftlich und soll Leuten, die von Wissenschaft nichts verstehen, einige Ergebnisse in verständlicher Form klar zu machen. Für eine ernsthafte Diskussion würde ich es allerdings im Regal stehen lassen.
Die Dimensionen haben weder Namen, noch wüsste ich, wie ich sie beschreiben sollte.

"und wer brauch schon 10 raum dimensionen ich bin schon mit drei zufrieden"

Das Universum, um zu existieren, weil es sonst zusammenfiele. Oh, und dein 3D Raum hat uner anderem keine Gravitation, also wärst du damit nicht zufrieden :o

@ AcidU:

Hi,

bei den Mathematikern gibt es prinzipell den R^n, bzw. den C^n, also n-dimensionale reelle oder komplexe Vektorräume. Die werden aber benutzt, weil es rein mathematische größen sind und haben mit der Physik nichts zu tun. Wenn du meinetwegen eine Raumsonde hast und du willst die Geschwindigkeit, das Trägheitsmoment und die Zeit wissen, dann würde dieser mit je 3 Koordinaten schon als 9-dimensionaler Vektor dargestellt oder in komplizierterem Fall als ein 9-dimensionaler Tensor, wenn überhaupt. Also von Mathematik ist nicht auf Physik zu schließen. Diejenigen, die sich speziell mit der Physik beschäftigen, haben mit dieser "Willkür" nichts zu tun und daher ist es schon ernst zu nehmen, wenn man von Dimensionen spricht.


melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 20:34
@Mûreth

Wenn du schon der Meinung bist, von Physik und Mathematik etwas mehr zu verstehen als wir Anderen, das lese ich zumindest aus deiner Art zu formulieren, dann würde ich dich bitten, wenigstens ein wenig mehr Verständnis walten zu lassen. Selbst wenn du recht haben solltest, rechtvertigt das noch lange nicht deinen doch etwas "groben" Ton.

Da ja "anscheinend" viele von uns hier schon beansprucht sind "populärwissenschaftlichen Büchern" folgen zu können, wie "Das Universum in der Nussschale" (richtig übersetzt hin oder her), stößt es etwas unangenehm auf, wenn sich da jemand so intelligenzgeschwängert über andere Forumteilnehmer stellt.

Jeder versucht im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Teil beizutragen. Darum wäre es schön wenn auch deine Beiträge im positiven Sinne, etwas harmonischer ins Gesamtbild unserer Diskurse eintauchen könnten.

Gruss mamay

Ps: siehe "Stammen technische Artefakte von Zeitreisen"

Wer lebt, der denkt;
wer denkt, der zweifelt!
Wer nicht zweifelt,
muss verrückt sein!



melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 20:57
Da war nichts disharmonisches. Manchmal kommt es einfach darauf an, wie oder mit welchen Hintergedanken man einen Text liest und nicht wie er geschrieben ist.


melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 21:03
Ja freilich.


Wer lebt, der denkt;
wer denkt, der zweifelt!
Wer nicht zweifelt,
muss verrückt sein!



melden

vierdimensionaler Schatten

04.01.2005 um 21:50
Meine Vermutungen:

4D ist nicht wirklich die Zeit sondern ein erweiterter 3D Raum, genauso die tieferen Dimensionen

für 0D ist 1D die Zeit, für 1D ist 2D die Zeit, für 2D ist 3D die Zeit, für 3D ist 4D die Zeit, usw.

So finde ich ist die Zeit definiert.

Bsp: Mehrere 3D Räume einer Scene die eine Bewegung darstellen, die Zusammengefasst ergeben 4D die Zeit,

Bsp: Mehrere verschiedene Flächen (Scenen) aufeinendergestapelt in eine neue Raumrichtung (Höhe) ergeben 3D. Somit ist 3D die Zeit für 2D.

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 10:03
Mein Nachhilfelehrer der auch gleichzeitig Naturwissenschaftler ist, hat mir erklärt, das es bis zu 10 Dimensionen gibt und man sie errechnen kann.
Sehr faszinierend.....

°*~*°Es ist der Sieg über sich selbst. Nur wenn man sich selbst besiegt hat, ist man in der Lage,
Körper und Geist zu vereinen und vollkommen zu nutzen...°*~*°RESPEKT UND ROBUSTHEIT°~*~°
°~*~°SETSUNA & die Dritte Ebene°~*~°...
~*~MeisterSETSUsicheinenHarembaut*°~*~°SETSUNAaufdiePaukehaut°~*~°



melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 11:37
Hehe... @doc
Mathematisch kann ich n Dimensionen ausrechnen... muss es die dann auch geben???

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 14:01
@Schdaiff:
Richtig! Du kannst sie berechnen. Es müsste sie auch geben, theoretisch. Für uns vielleicht nur sehr schwer bis gar nicht vorstellbar.....

Muss nochmal mit meinem Nachhilfelehrer sprechen. War sehr interessant, wie er mir das erklärt hat....

°*~*°Es ist der Sieg über sich selbst. Nur wenn man sich selbst besiegt hat, ist man in der Lage,
Körper und Geist zu vereinen und vollkommen zu nutzen...°*~*°RESPEKT UND ROBUSTHEIT°~*~°
°~*~°SETSUNA & die Dritte Ebene°~*~°...
~*~MeisterSETSUsicheinenHarembaut*°~*~°SETSUNAaufdiePaukehaut°~*~°



melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 14:35
ich könnt mir auch noch vorstellen,dass bei mehr als dreidimensionalen räumen wir einmal auf normaler und einmal auf antimaterie basieren.


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:10
Hi Jungs,

sorry - aber das mit dem 2-dimensionalen Schatten ist schon vom Ansatz falsch. Wir können mit all unseren Sinnen überhaupt nur 3-dimensionale Objekte wahrnehmen. Die Vorstellung, daß ein Schatten nur 2 Dimensionen hat, ist eine Vereinfachung in unserer Denkweise - sonst nichts. Die Lichtstrahlen, die in unserem Auge ein Bild vom Schatten entstehen lassen sind 3-dimensional und können nur von 3-dimensionalen Objekten reflektiert oder emitiert worden sein. Wenn es wirklich etwas 2-dimensionales gäbe, wären wir nicht in der Lage es zu registrieren. Nicht mit unseren Sinnen und mit keiner uns bekannten Technik.

P.S.: 2-dimensional heißt nicht, daß die 3. Dimension nur sehr, sehr, sehr klein ist, sondern daß sie gleich null (!) ist, also nicht existiert. Solche "Dinge" wären nicht in der Lage mit 3-dimensionalen Objekten in Wechselwirkung zu treten (auch nicht mit Licht oder Schall u.s.w.).
Was die 1. und 2. Dimension von einer 4. Dimension unterscheidet, ist lediglich, daß wir uns die ersten beiden in der Theorie vorstellen können. In der Praxis existieren sie jedoch für uns nicht. Ein 1- oder 2-dimensionales Etwas hat noch niemand von uns gesehen oder angefaßt - bestimmt nicht !
Denkt mal drüber nach.....


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:13
alle ignorieren immer irgendwie den 0. Dimensionalen Raum :(

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:22
joooh,

... und den -24. dimensionalen Raum,
... den -i*Pi. dimensionalen Raum
... und die ganzen Spiegeluniversen, die durch ihre gegenläufige Rotation
uns davor bewahren einen Gravitationskollaps zu bekommen.

Na denn Prost ;-)


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:25
der 1D Raum besteht aus 0D Räumen, so schwer sich das vorzustellen ist das nicht, also kann mans ruhig erwähnen

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:30
... und der -24D Raum besteht aus -25D Räumen, das ist aber schon etwas schwerer vorzustellen, muß aber nicht immer erwähnt werden.


melden

vierdimensionaler Schatten

05.01.2005 um 23:42
"und der -24D Raum besteht aus -25D Räumen"

sicher? ist es nicht womöglich umgekehrt? nach der NULL kanns immer etwas komplizierter werden :)

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

vierdimensionaler Schatten

06.01.2005 um 00:56
Solange es nicht bewiesen ist, dass eine 4. Raumdimension existiert, sollte man die 4. Dimension als Zeitdimension benennen oder nicht?
Und ein Schatten wird wohl sehr unwahrscheinlich auf die Zeit Einfluss nehmen können, um zurück auf die Frage zu kommen...


melden

vierdimensionaler Schatten

06.01.2005 um 01:03
oben hab ich beschrieben, dass jeweils die drüberliegende Dimension die Zeit für die grad drunter ist, zB die 2te für die 1te, somit ist die 4te Dimension auch ein erweiterter Raum, den man aber für die 3te als Zeit sehen kann

Der Geist beherrscht die Materie!


melden

vierdimensionaler Schatten

06.01.2005 um 13:01
Wenn die 4. Dimension die Zeit ist.... hm wie stellt man sich das dann vor????
Ein standfester 3d-Körper (Baum), der zu jedem Zeitpunkt woanders ist???
Ne is sowieso net vorstellbar für uns, da wir nur die 3d-Welt betrachen und kapieren können...

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden