weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der sogenannte "Dark Flow"

granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:04
Link: www.google.de (extern)

Hallo!

paar links:http://www.space.com/scienceastronomy/080923-dark-flows.html
http://www.nasa.gov/centers/goddard/news/topstory/2008/dark_flow.html

Da steht, dass die Galaxieen von einer Masse ausserhalb des sicchhtbaren Univversums angezogen werden, welche schätzungsweise mehrere hundert milliarden km von uns entfernt ist.

ist es also doch so, dass es immer etwas größeres ist...

wenn das stimmen sollte mit einer masse ausserhalb unseres sichtbaren us, bedeutet es dann, dass unser universum paar hundert mal größer al 13,7 milliarden lichtjahre ist?

ich las mal was von 40 mrd lj., aber ein paar 100x?

ist dann erstmal die sache mit dem multiversum gegessen?

DAS ruft in mir unwohlsein hervor, dass da draßen eine masse sein soll, die weitaus größer als die größten galaxienhaufen sein sollen, und wir wohl nie erfahren werden, was das iist.

was haltet ihr von diesem dark flow?


melden
Anzeige
granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:09
überlesen, dass da was mit "...our bubble" steht


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:12
Kilometer sind was anderes als Lichtjahre. ;)


melden
granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:13
ups...meinte natürlich lichtjahre


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:16
wenn das stimmen sollte mit einer masse ausserhalb unseres sichtbaren us, bedeutet es dann, dass unser universum paar hundert mal größer al 13,7 milliarden lichtjahre ist?


Es wird ja auch nicht angenommen, dass das Universum nur 13,7 Mrd. Lichtjahre groß ist.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 21:19
Und wie auch im NASA-Link erwähnt wird, betrifft dies nur das beobachtbare Unviersum.

Geht man von der Theorie eines inflationären Universums aus, so ist dieser Bereich eh nur ein sehr kleiner Teil des gesamten Universums.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

02.10.2008 um 23:09
Link: www.wissenschaft-aktuell.de (extern)

Meine Güte: Erst Dark Matter, dann Dark Energy und nun Dark Flow. Die dunkle Seite der Macht ist stark in letzter Zeit. nicht von mir
Eigentlich sollten sich Galaxienhaufen völlig regellos im Kosmos bewegen. Doch ein Team amerikanischer Astronomen ist bei einer Analyse der kosmischen Hintergrundstrahlung nun auf einen überraschenden Befund gestoßen: Alle Galaxienhaufen scheinen in ein und dieselbe Richtung zu strömen. Eine solche Bewegung ist mit der üblichen Vorstellung eines homogenen Universums nicht in Einklang zu bringen, erklären die Forscher in einem demnächst im Fachblatt "Astrophysical Journal Letters" erscheinenden Bericht. Deshalb sei diese "Dunkle Strömung" ein Hinweis auf Materiekonzentrationen jenseits der Grenzen des sichtbaren Universums.
Der Link ist auf DEUTSCH
Das überraschende Ergebnis: Alle diese Galaxienhaufen bewegen sich offenbar mit einer Geschwindigkeit von etwa drei Millionen Kilometern pro Stunde (rund 800 Kilometer pro Sekunde) in Richtung einer Region, die von der Erde aus gesehen zwischen den Sternbildern Zentaur und Segel liegt.
@Thema
Sorry aber da warte ich mal lieber ab ;) und hoffe das Kepler, Planck, Herschel, Webb und Co. (Teleskope) mehr dazu herausfinden.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 15:19
Irdendwas stimm doch da net.

Wenn da eine Masse ist, kann Sie ja nicht den gleichen Abstand zu allen Galaxien haben. D.h. dass dessen Schwerkraft stärker auf die naheliegenderen Galaxien und deren Objekte wirkt, welche wiederum unterschiedliche Abstände dazu haben.

Was bewirken würde, dass man sichtbare Änderungen der Abstandsverhältnisse der sichtbaren Objekte beobachten können müßte, oder?

Ist dem so?


melden
p1staz13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 15:26
Wenn das Universum vor - sagen wir mal großzügig 16 Mrd. Jahren entstanden ist und es von da an mit Lichtgeschwindigkeit expandiert (höchstens) dann kann es meines Erachtens nur bis zu 16 Mrd. Lj. groß sein... oder hab ich da was mißverstanden?


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 18:14
Nach den letzten Berechnungen ist das Unversum etwa 14Milliarden Jahre alt. Diese Berechnungen richten sich nun aber nach dem was wir vom Universum sehen können. Und da fängt das Problem an. Wenn dunkle Materie,dunkle Energie,und jetzt auch noch die dunkle Störmung tatsächlich existieren,und so sieht es aus,könnte es auch beträchtlich größer sein. Denn es heißt das die dunkle Materie,was immer das auch ist, immerhin 70% des Universums ausmacht. Genaues wird man wohl erst dann wissen wenn man diese unglaublichen Massedifferrenzen erklären kann.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 19:13
Wenn das Universum vor - sagen wir mal großzügig 16 Mrd. Jahren entstanden ist und es von da an mit Lichtgeschwindigkeit expandiert (höchstens) dann kann es meines Erachtens nur bis zu 16 Mrd. Lj. groß sein... oder hab ich da was mißverstanden?


Das Universum dehnt sich aus, daher werden die Strecken, die das Licht bereits zurückgelegt hat, noch länger.

Kann man alles zum Beispiel auch bei wikipedia lesen... wenn man will.


melden
p1staz13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 19:51
+++Das Universum dehnt sich aus, daher werden die Strecken, die das Licht bereits zurückgelegt hat, noch länger.+++

Tschuldigung, aber das ist Kappes hoch 10...

@Tenebrae1

Ja stimmt - soll wohl mehr als 2/3 des Universums ausmachen - was kann das nur sein? Wird man wohl hoffentlich früher oder später herausfinden.


melden
p1staz13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 20:07
Wenn man es genau nimmt, dann ist das Universum nämlich 30 Milliarden Lichtjahre groß - es expandiert nämlich in alle Richtungen.

Vielleicht aber ist diese schwarze Materie ja auch garnicht so groß sondern winzig winzig klein - ähnlich wie eine Singularität. Die Masse und die daraus entstehende Gravitation müsste natürlich trotzdem da sein.


melden
granulat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 21:29
Pisstatze: Das mit 30 Milliarden l, also 15 mrd. Lj in alle Richtungen glaube ich nicht, denn dann wäre die Erde ja der Mittelpunkt des Universums, was sie ja wohl nicht ist...


melden
p1staz13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

04.10.2008 um 22:33
Warum wäre dann die Erde der Mittelpunkt. Der Urknall geht ja nicht von der Erde aus, sondern, logischerweise, vom Zentrum des Universums.

Kann ja auch sein dass ich falsch liege, aber wenn ich mir das Uruniversum als kleine Kugel vorstelle die auf einmal auf Teufel komm raus "explodiert" dann verteilt es sich doch in alle "Winde" und nicht nur in eine Richtung.

Wenn die Materie aus der sich die Sterne und Himmelskörper bilden 13,7 Mrd. Jahre in die eine und 13,7 Mrd. Jahre in die andre Richtung fliegt (expandiert) dann dürften rein streng genommen 27,4 Mrd. Lichtjahre zu "sehen" sein.

Vielleicht gibts da ja wieder eine mathematische Kausalität oder eine Unstimmigkeit in der Quantenmechanik die diese Theorie komplett wiederlegt und auf das Ergebnis von 354 Mrd. Lichtjahren kommt^^ - wer weiß das schon wirklich...


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 09:24
@p1staz13

Du machst da einen kleinen Denkfehler. Das Universum dehnt sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit aus. Masse kann niemals Lichtgeschwindigkeit erreichen.(siehe Einsteins RT) Allerdings könnte es trotzdem größer sein als bisher berrechnet. Denn jedesmal wenn sie das versuchen macht irgendwer wieder eine Entdeckung die das Ganze umstößt. Deshalb sind sich sogar die Physiker nicht einig wie groß das Universum wirklich ist,und wie schnell es sich denn jetzt ausdehnt. Es dehnt sich auf jeden Fall schneller aus als lange Zeit vermutet wurde,und das liegt wahrscheinlich an der dunklen Energie.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 13:22
@Tenebrae1:
Das ist falsch. Es kann sich nichts DURCH den Raum bewegen mit > oder = c, aber der Raum an sich, das ist etwas Anderes.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 13:35
Gut gehen wir davon aus, die Brechnungen von den Wissenschaftlern sind alle, ja sagen wir falsch.

Warum?

Weil der Mensch überhaupt nicht die Kräfte, Größen und Formeln kennt. Der Mensch wusste bis vor ein paar Jahren nicht einmal, dass es sowas wie Dunkle Materie gibt. Also liegt doch die Vermutung nahe, das alle Berechnungen aufgrund von fehlenden Größen völlig flasch sind. Oder wurde jemals nachgeprüft ob es so etwas wie dunkle Materie überhaupt gibt? Das sind alles Berechnungen, teilweise wahnwitzig kompliziert und trotzdem kennt der Mensch nur die physikalischen Gesetze die hier auf der Erde vorherrschens so genau um sinnvolle Berechnungen anzustellen. Jeden Tag wird etwas Neues herausgefunden und jeder Wissenschaftler wundert sich warum seine Formel nicht mehr aufgeht.

Eben weil es Größen und Kräfte gibt die möglicherweise alles dagewesene und für richtig befundene, außer Kraft setzen. Die Dunkle Materie ist ja nicht mal sichtbar, sie wurde nur als Strahlungsquelle und gravitationsbeeinflussend eingestuft. Woraus sie besteht oder was sie überhaupt ist und wo sie ihren Ursprung hat, ist nicht bekannt.

Und mal ganz ehrlich, jetzt kommen ein paar Forenhansels und wollen ernsthaft über Dark Flows und Dunkle Materie diskutieren und versuchen die Meinung anderen geltend zu machen, darüber kann ich nur lachen..alles was von Physikern veröffentlicht wird, beinhaltet ein sinngemäßes "offenbar". Weil eben morgen, mit der neuen Erkenntnis, wieder alles anders sein kann. Nichts was sich über die Grenzen unseres Erdballs hinaus bewegt steht fest.


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 13:56
Enegh schrieb:Nichts was sich über die Grenzen unseres Erdballs hinaus bewegt steht fest.
ähm... doch!

z.B. die Entfernung der einzelnen Planeten zur Sonne... die Entfernungen untereinander, die Bahnen unserer Nachbarplaneten um die Sonne. Das alles spielt sich außerhalb der Grenzen unseres "Erdballs" ab ^^

wollt einfach mal wieder klugscheißen ;)


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 14:00
Gut da stimm ich dir zu, das war ungenau.

Aber da hörts dann auch schon bald auf. Denn diese Erkenntnisse entstehen aus Beobachtungen und sind fest. ;)


melden

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 14:25
@mastermind

Willst du damit allen ernstes andeuten das sich das Universum mit Lichtgeschwindigkeit ausdehnt,und tatsächlich 27,4 Milliarden Lichtjahre durchmißt?


melden
Anzeige
p1staz13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der sogenannte "Dark Flow"

05.10.2008 um 15:39
Es kann zumindest kaum größer als 27,4 Mrd. LJ groß sein - andernfalls wäre es nämlich viel älter... das wäre die einzig logische Erklärung!



@Enegh Post 13:35 Uhr

Liest sich schön und kann ich unterschreiben.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden