Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Arbeitslosigkeit durch Technik

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Technik

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:23
Ich habe mich schon öfters mit Freunden darüber unterhalten, was passieren wird wenn die Technik immer weiter voranschreitet ..
Denkt ihr, dass es möglich ist das es bald keine Jobs mehr gibt also was heißt bald in ferner Zukunft?
Also davor habe ich schon etwas angst, dass es sowas geben könnte..


melden
Anzeige

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:26
Ich glaube nicht, dass es dann überhaupt keine Jobs mehr geben könnte. Schon allein aus dem Grund, dass jemand die Maschinen einstellen muss.
Ich denke der Arbeitsmarkt wird sich nur in eine andere Richtung entwickeln, denn wenn es gar keine Jobs mehr geben würde, würde auch die Wirtschaft flöten gehen..


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:27
Ich denke schon das es dann trotzdem sehr viele arbeitslose geben würde..


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:33
@LadySarah
Ja, dann würde es aber auch mit der Wirtschaft komplett zu Ende gehen. Denn wenn wir Arbeiter nichts mehr verdienen (da kein Job) und auch nicht mehr konsumieren, verdient der Staat auch nichts mehr. Dementsprechend kann er auch kein Arbeitslosengeld mehr bezahlen. Wenn keiner Geld hat, braucht auch keiner mehr die Maschinen, denn was die produzieren kann sich dann keiner mehr leisten, da kein Geld vorhanden ist.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:35
@LillyFeee
Okay dann würde es wahrscheinlich nicht möglich sein das ist doch gut :-)
Ich denke immer so an die Berufe von früher die ebenfalls durch Maschinen kaum noch Karriere finden


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:38
@LadySarah

Welche Berufe sind das denn deiner meinung nach?


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:38
@LadySarah
Genau das ist ein Übel des Kapitalismus.

Denn in diesem werden Jobs durch Maschinen abgelöst, woraufhin zum Teil Arbeitslosigkeit entsteht.

Im Grunde wäre diese Arbeitslosigkeit erstmal ja sogar schön. Denn wer mag denn gerne arbeiten? (Ich meine hier nicht die, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben)

Das Problem unseres Kapitalismus ist ja, das damit auch das Einkommen und somit die Lebensgrundlage flöten geht.

In einem utopischen Beispiel, wäre es wie in dem Film iRobot, bei dem jeder einen humanoiden Helfer hätte und die Arbeiten nicht mehr selbst erledigen müsste. (Natürlich den Teil mit der austickenden KI. ausgenommen, der Teil wäre nicht so schön)

Somit ist Arbeit um des Arbeits willens ziemlich idotisch.

Wenn die vorhandene Arbeit auf alle aufgeteilt wird und das Einkommen und jeder immer weniger arbeiten müsste ohne Einkommen zu verlieren, da die Maschinen die Arbeit übernehmen wäre das ja gut.

Es wird im Kaptilasimus aber eher auf Arbeitslosigkeit hinauslaufen und damit auch Einkommensverlust. Zudem müssen die die Arbeit haben trotzdem noch genausolang für ihr Einkommen arbeiten.
LillyFeee schrieb:Ich glaube nicht, dass es dann überhaupt keine Jobs mehr geben könnte. Schon allein aus dem Grund, dass jemand die Maschinen einstellen muss.
Diese Arbeit könnte auch von Maschinen übernommen werden.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:41
@LadySarah
Timotheus schrieb:Wenn die vorhandene Arbeit auf alle aufgeteilt wird und das Einkommen und jeder immer weniger arbeiten müsste ohne Einkommen zu verlieren, da die Maschinen die Arbeit übernehmen wäre das ja gut.
Natürlich, wäre super.
Timotheus schrieb:Es wird im Kaptilasimus aber eher auf Arbeitslosigkeit hinauslaufen und damit auch Einkommensverlust. Zudem müssen die die Arbeit haben trotzdem noch genausolang für ihr Einkommen arbeiten.
Nur im Endeffekt wird dann alles zu Grunde gehen, weil wenn wir kein Geld haben, können wir auch nichts kaufen.
Timotheus schrieb:Diese Arbeit könnte auch von Maschinen übernommen werden.
Und wer stellt die wieder ein?^^
Sorry, das musste raus, ewiger Kreislauf.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:44
LillyFeee schrieb:Ja, dann würde es aber auch mit der Wirtschaft komplett zu Ende gehen. Denn wenn wir Arbeiter nichts mehr verdienen (da kein Job) und auch nicht mehr konsumieren, verdient der Staat auch nichts mehr. Dementsprechend kann er auch kein Arbeitslosengeld mehr bezahlen. Wenn keiner Geld hat, braucht auch keiner mehr die Maschinen, denn was die produzieren kann sich dann keiner mehr leisten, da kein Geld vorhanden ist.
Da hast du sicher Recht. Dies liegt eben an dem zugrundeliegenden Wirtschaftssystem das wir haben oder auch am Kapitalismus.
Ich finde dieses System an sich auch erstmal fehlerhaft und verbesserungswürdig.
LadySarah schrieb:Okay dann würde es wahrscheinlich nicht möglich sein das ist doch gut :-)
Ich denke immer so an die Berufe von früher die ebenfalls durch Maschinen kaum noch Karriere finden
Leider falsch. Die Automatisierung findet statt und wird (voraussichtlich) erstmal nicht stoppen. Die Firmen werden die Maschinen (es sei denn es sind moralische Führungspersonen) dem teuren Personal immer vorziehen. Auch da Maschinen effizienter sind.

Dabei werden auch immer weitere Arbeitsplätze verloren gehen.

Das wird womöglich erst dann stoppen, wenn die Wirtschaft zusammenbricht oder irgendein anderes Ereignis stattfindet, das diese Entwicklung stoppt.
LillyFeee schrieb:Nur im Endeffekt wird dann alles zu Grunde gehen, weil wenn wir kein Geld haben, können wir auch nichts kaufen.
Das ist wahr. Auf einen Wirtschaftszusammenbruch oder etwas anderes wie Bürgerkrieg aufgrund von Elend wird es wohl hinauslaufen.
LillyFeee schrieb:Und wer stellt die wieder ein?^^
Sorry, das musste raus, ewiger Kreislauf.
2 Maschinen die sich gegenseitig einstellen, können auch n weitere Maschinen einstellen. Hier gibt es keinen Bedarf für Menschen.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:44
@LillyFeee
Können die Irgendwann selbst :-D
Nein das war jetzt ein kleiner Scherz beiseite ..


@D4n
Welcher Schneider oder so hat gegen Maschinen noch eine Chance dazu muss ich sagen das ich mich da ein wenig flasch ausgedrückt habe


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:44
Das geschieht doch schon die ganze Zeit?

Was denkt ihr denn, wer vorher diese Arbeit gemacht hat...?

1156529701


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:50
@Timotheus
Dann würde ich mal sagen stehen uns rosige Aussichten bevor. Ist schon frustrierend, wenn man sich das mal genau überlegt.
Timotheus schrieb:Ich finde dieses System an sich auch erstmal fehlerhaft und verbesserungswürdig.
Wenn wir das erkennen, warum dann nicht die, die das System machen?


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 15:56
@LadySarah

Gegen eine Maschine wird wohl keiner eine Chance haben, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es im Schneiderberuf noch sehr viel auf Handarbeit ankommt.

Ich persönlich mache gerade eine Ausbildung zum Tischler. Vor vielen Jahren war das noch ein Beruf wo alles mit der Hand gemacht worden ist, heute gibt es für die meisten Arbeitsschritte Maschinen, die trotzdem vom Menschen bedient werden müssen.
Natürlich gibt es auch Vollautomatische (die muss man sich erstmal leisten können), aber die müssen auch Eingestellt werden und die nacharbeit bzw. den Einbau muss der Mensch übernehmen.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:01
@D4n
So in der Art meinte ich das auch :-D


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:07
Wenn es immer mehr Computer geben wird, so muss es auch immer mehr Techniker geben die diese Computer entwickeln und warten. Was heisst es wird immer mehr Mathematik in der Schule gelernt werden müssen, damit es genügend Techniker geben kann, die die Roboter erfinden, das was alle ja so sehr lieben in der Schule!

Es sei denn es ist wie im Falle Star Wars aus der Aussage von dem goldenen Metallcyborg: "Maschienen erschaffen Maschienen!" "Schalt mich ab!"


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:09
@whiteIfrit
Bin ich froh das ich aus der Schule raus bin Mathe war schon immer ein ganz besonders gutes FAch für mich (Ironie)


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:11
@LadySarah Da bist du nicht die einzige


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:12
@D4n
Ja gott sei dank


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:15
@LillyFeee

Das kann ja heiter werden in der Zukunft, alle alternativen Berufe die nichts mit Mathematik zu tun haben abgeschafft, weil sie von Robotern übernommen wurden und nur noch Berufe mit Mathematik kommen in Frage. Und alle die sich gerne etwas anderes wünschen ausser Mathmatik arbeitslos! Bei uns wurde so gar das Schulzentrum für kreative gestalterische Berufe abgeschafft, weil es zu wenige Anmeldungen gab, was sollen denn jetzt die machen, die sich etwas kreatives gestalterisches als Arbeit wünschen? Manchmal könnte ich echt kotzen ab unserem System, die automatisierung durch Roboter meiner Meinung nach der grösste Fehler der die Menschheit je gemacht hat! Weil ja logischerweise jeder Mensch eine Beschäftigung braucht um psychische Gesundheit gewährleisten zu können, also sollen sie sich gefälligst auch weiterhin anstrengen!


melden
Anzeige

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 16:30
@whiteIfrit
Ja, ist echt traurig wenn man sich das so auf der Zunge zergehen lässt. Warum aber niemand was ändert, verstehe ich auch nicht. Ich denke auch "das System" wird erst handeln, wenn es in einem Bürgerkrieg ausartet.
Natürlich braucht jeder Mensch eine Beschäftigung, einen "Lebensinhalt".
Das Problem ist aber, wir werden aus diesem Teufelskreis so schnell nicht mehr raus kommen, es wird sich eher verschlimmern..


melden
128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Twitter148 Beiträge