Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Arbeitslosigkeit durch Technik

110 Beiträge, Schlüsselwörter: Technik

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 18:50
GiusAcc schrieb:Welche Maschinen ersetzen den Bäcker, Metzger, Schlosser, Altenpflege, Krankenschwester, Papierverarbeitung usw. ?
Macht euch keine Sorgen wir werden schon Arbeit bekommen.
Bäcker? Gibt schon Massenerzeugung von Backwaren.
Metzger? Auch das ist schon zum Teil automatisiert.
Schlosser? Der legt den Schlüssel auch nur in ne Maschine.
Altenpflege, Krankenschwester. Hier wird es schon schwierig. Das sind die wichtigen Berufe die vorerst nicht übernommen werden könne. Die werden aber auch momentan nicht sehr gut bezahlt.

Wenn es denn mal humanoide Roboter geben wird, können diese dann aber auch diese Jobs übernehmen. Dauert aber sich noch ne Weile. Es geht ja auch hier wohl eher darum, was dann passiert. Wie es passiert. Warum es passiert und vor allem. Ob es nicht doch besser gehen könnte.


melden
Anzeige

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 19:07
@Timotheus

"Fällt einem schon schwer, Mensch zu sein, wenn man von lauter Irren umgeben ist."

Ich wette das wäre nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen für jeden, wenn alles automatisiert wird.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 19:14
@whiteIfrit
In unserer aktuellen Welt mit aktuellen Problem, dem aktuellen System sicherlich.

Zudem wird es nie nur Friede, Freude, Eierkuchen für jeden geben. Niemals.
Denn man kann sich zwar einem Utopia nähern, aber Probleme wird es in der Realität immer geben.

Und sich Utopia zu nähern, wäre mit Automatisierung schon möglich.
Wenn nämlich niemand mehr arbeiten muss, sondern was ihm Spaß macht arbeiten darf.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 21:37
@Timotheus

Wird er dann auch nicht mehr können, da diese Jobs schon längstens abgeschafft worden sind alle übernommen von Robotern.
Arbeiten das was mir Spass macht, möchte ich auch gerne und darf nie.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

21.07.2014 um 21:50
@whiteIfrit
Natürlich kann er. Er kann z.B. zu einer der Maschinen sagen: Du geh mal da weg, ich mach das jetzt ne Stunde lang.
Oder er machts einfach. Beispiel: Machinen schnitzen Figürchen. Kannst du deshalb keine Figürchen mehr schnitzen?

Ich rede hierbei natürlich von einem System in dem derjenige sich keine Sorgen machen muss, dass er hintenrum, dann kein Einkommen hat während er der Beschäftigung nachgeht.
whiteIfrit schrieb:Arbeiten das was mir Spass macht, möchte ich auch gerne und darf nie.
Wieso solltest du nicht dürfen? Willste gerne Megabagger fahren, wozu man aber eine Lizenz braucht, die du nicht hast?. Dann mach die Lizenz.

Oder was meinste?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 18:25
Timotheus schrieb:Bäcker? Gibt schon Massenerzeugung von Backwaren.
Klar, wer macht denn die Backmischung ( Teig ), die dann beim Lidl, Aldi usw. nur aufgebackt werden müssen ?
Timotheus schrieb:Metzger? Auch das ist schon zum Teil automatisiert.
Wer schneidet das Fleisch, wer das Hack für die Würste, usw. ?
Timotheus schrieb:Schlosser? Der legt den Schlüssel auch nur in ne Maschine.
Nein, ein Schlosser wird noch benötigt um Fenster einzubauen, bei meiner Zeit war das so, vielleicht heisst der Beruf jetzt anders aber ein Schlosser baute Fenster ein, erstellte Geländer für innen und aussen, Hallenbau usw. Ich weiss wovon ich rede, ich bin Schlosser.
Ein Schlosserbetrieb hat sich modernisiert was Maschinen angeht, genauso wie der Maschinenbauer.
Vielleicht heissen diese Berufe heute anders aber es gibt sie immer noch.
Not - Schlüssel - Dienst, werden bevorzugt Schlosser eingestellt.

Der Handwerk wird nicht ganz aussterben.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 18:44
@GiusAcc
Also die automatisierten Rührmaschinen mischen automatisch die Teige und verpacken das Zeug. Das einzige was da vllt noch manuell gemacht wird ist die Zutaten reinzutun. Aber das könnten auch schon Maschinen machen.

Beim Fleisch. Ok wenn man die Innerein sauber rausnehmen soll und das ganze Fleisch gut abschneiden soll, dann braucht man noch den Menschen.

Auch beim Schlosser, braucht man für gewisse Tätigkeiten noch den Menschn.

Jedoch. Sobald der humanoide intelligente Roboter mit 2 Händen und 2 Beinen kommt, dann kann der Mensch auch in diesen und vielen anderen Berufen einpacken. Siehe iRobot.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 18:50
Timotheus schrieb:Siehe iRobot.
Soweit sind wir noch lange nicht, das ein Robot ein eigenen Bewusstsein entwickelt und Fragen über seine Herkunft stellt.
Es wird wahrscheinlich immer welche geben die gegen diese Automatisierung, sich auflehnen werden, Menschen.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 18:55
Die große Welle der Automatisierung haben wir in den Industrienationen doch schon hinter uns.
Meine Meinung:
Jede Arbeit, die eine Maschine (beim heutigen Stand der Technik) übernehmen bzw. sogar besser machen kann als ein Mensch, also jede Arbeit bei der ein Mensch prinzipiell in Wettbewerb mit einer Maschine treten müsste, ist menschenunwürdige Arbeit. Zu so etwas sollte wirklich niemand gezwungen sein. Von daher ist Automatisierung absolut begrüßenswert. Minderwertige Arbeiten in minderwertiger Qualität ausführen, obwohl es bessere Alternativen gäbe, nur damit man überhaupt iwie schuftet, wie kann man das gutheißen?

Das einzige Problem dabei sind die Geringqualifizierten, die eben nichts anderes können als diese niederen Tätigkeiten. Den einzigen Ausweg für diese Menschen sehe ich in der Unterhaltungsindustrie. Aber allemal besser die bessergestellte Schicht unter menschenwürdigen Bedingungen unterhalten, als ein Dasein als schlechterer Maschinenersatz zu fristen.
whiteIfrit schrieb:Es sei denn es ist wie im Falle Star Wars aus der Aussage von dem goldenen Metallcyborg:
C3PO ist kein Cyborg...


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 18:56
@GiusAcc
Natürlich sind wir noch nichtmal ansatzweise soweit wie in iRobot mit eigenständig denkenden Robotern.

Wir haben aber schon humanoide Roboter die laufen können. Roboter die Dinge erkennen können. Roboter die hören und reden können.
Kombiniert man all das, kann solch ein Roboter die meisten Arbeiten wie Gerüst bauen, Fenster einsetzen etc. durchführen. Dazu muss er nur ein Programm ausführen und nichtmal selbst denken.

Es gibt ja auch schon Barkeeperroboter und Haushaltsroboter und so ein Zeug.

Und das sich Menschen dagegen auflehnen wird nix bringen. Die kaufen sich vielleicht keinen für den Privathausthalt, aber die Arbeitgeber, werden alle früher oder später auf Roboter umstellen, weil effizienter und günstiger.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 19:04
Timotheus schrieb:Beim Fleisch. Ok wenn man die Innerein sauber rausnehmen soll und das ganze Fleisch gut abschneiden soll, dann braucht man noch den Menschen.

Auch beim Schlosser, braucht man für gewisse Tätigkeiten noch den Menschn.
Es kommt hier auf die Qualität an. Die Meister ihres Faches sind nach wie vor den Robotern überlegen. Aber das was die Masse kriegt, könnte auch heute schon genau so gut ein Roboter zerlegen und beim Schlosser kommt's auf den Konstrukteur an, ob der selber die Denkaufgaben für den Schlosser mit übernimmt, oder ob er sich einen guten Schlosser auserbittet.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 19:17
@Wraithrider
Es wird wohl auch immer (bis wir intelligente KI haben) eine Arbeit für den Menschen geben. Jedoch müssen dann nur noch ca. 5% der Menschen arbeiten oder aber alle Menschen aber nur noch 5% der Arbeitszeit.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 20:05
Alle Menschen zu 5% halte ich für einen Wunschtraum, da einfach nicht alle qualifiziert genug sind.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 20:11
Gibt auch Berufe für die man keine Qualifikation braucht. Besonders künstlerische, die keine Roboter machen können.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 20:15
Grade für künstlerische Berufe braucht es eine recht spezielle Qualifikation.
Das sind heute schon die wenigsten und werden wohl nicht mehr werden.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 20:30
Naja also jeder kann Maler, Schnitzer, Grafiker, Tonformer usw. werden und seine Erzeugnisse dann verkaufen. Einige Dinge wie Glasbläser oder so könnten noch schwerer sein, doch auch möglich.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 20:47
Aber nicht jeder kann das auch gut genug, dass was brauchbares raus kommt geschweige denn den Schrott dann auch jemand kauft.


melden

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 21:22
Das stimmt. ^^
Ging auch nur darum, dass jeder immer eine Beschäftigung finden könnte. Muss ja nichts künstlerisches sein, wenn der kein Talent dafür hat. Kann auch Prositution sein. XD
Oder Forscher, Erfinder. Irgendwas lässt sich immer finden.

Und wenn nicht, na dann macht er eben sich ein schönes Leben und geht seinen Freizeiten nach. Wenn der Rest der Welt nur nuch 1 Stunde die Woche arbeiten muss, dann nehmen die es ihm nicht übel.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 22:12
Timotheus schrieb:Kann auch Prositution sein
Mittelfristig sind auch dafür die Maschinen besser geeignet.


melden
Anzeige

Arbeitslosigkeit durch Technik

22.07.2014 um 23:03
Ein hoch auf die Maschine 😂


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt