Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt aktuell

913 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Raumfahrt aktuell

18.02.2021 um 23:35
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Super Sache

Muss mich in die Mission einlesen

Es hieß im Fernsehen Proben würden zurückgefuhrt?
Nein keine Proben werden zurückgeführt, diese sollen mit einer späteren Mission eingesammelt werden, syndrom hat es schon richtig geschrieben.


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 09:20
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Nähers ist mir auch noch nicht bekannt.
Mmh wie aussieht eher nur nen theoretischer Gedanke....denn das ist ja schon ne aufwendigere Sache.

Naja Fernsehen..


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 11:53
Die Frage ist doch, wenn sie Leben auf den Mars finden ob es nicht durch Mikroben von früheren Marsmissionen dort hingebracht wurde.

Denn im Fernsehen hat man darüber nicht geredet ob es schon in den 70er dieses Reinheitsgebot von Rovern gab.

Weiss jmd mehr darüber Stichwort :Planetprotection


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 12:41
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Die Frage ist doch, wenn sie Leben auf den Mars finden ob es nicht durch Mikroben von früheren Marsmissionen dort hingebracht wurde.
Käme auf die Umstände an;
Würden Proben nahe, gelandeter Sonden gezogen werden könnte man darüber spekulieren...
Zöge man Proben anderswo, in - sagen wir mal 50cm Tiefe - und würde fündig, dürfte man die Möglichkeit einer Kontamination ausschliessen.

Planetenprotection...
Wenn wir erst mal eine Basis am Mars errichten, wird
das wohl keine Rolle mehr spielen!
Früher oder später werden wir den Mars kontaminieren mit irdischen Mikroben ...
ein defektes Habitat und Zack, ist es passiert.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 13:23
@Fedaykin
Die Proben sollen bei einer gemeinsamen Nasa/Esa Mission eingesammelt werden und dann zurückgebracht werden. Aber erst in einem Jahrzehnt.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 13:39
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Mission eingesammelt werden und dann zurückgebracht werden. Aber erst in einem Jahrzehnt.
Wie ich sagte... Eher theoretisch...

Bzw vermutlich gar nicht


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 16:59
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Die Proben sollen bei einer gemeinsamen Nasa/Esa Mission eingesammelt werden und dann zurückgebracht werden. Aber erst in einem Jahrzehnt.
Wenn das Teil solange durchhält wie Curiosity dann kann er ja in einem Jahrzehnt die Proben vielleicht noch aktiv abgeben aber die Mission ist glaub noch nicht einmal über ein Planungsstadium. Weiß zwar aktuell nicht welche Funktionen bei Curiosity noch funktionieren aber insgesamt ist dieser auch noch aktiv.


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 17:31
Mal noch ein Video für alle Technikfetischisten. :)

Youtube: Preparing to Land Perseverance
Preparing to Land Perseverance



melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 18:23
@taren
Curiosity fährt laut Wikipedia noch was da allerdings noch funktioniert steht da nicht. Vielleicht kann Musk ja die Proben aufsammeln 😆


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 20:13
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Vielleicht kann Musk ja die Proben aufsammeln 😆
Das koennte schon sein, wenn man das Zeitfenster der NASA fuer den Probentransport zur Erde sieht. Irgendwann nach 2030.
Bis dahin ist SpaceX wohl schon vor Ort, unbemannt und bemannt.

Schon ein Wahnsinn, was die NASA an Resourcen verschlingt um/ bis der Rover jetzt mal Marsboden beruehrt hat. Seit 10 Jahren wurde an dem Ding gebastelt.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 20:54
@Spitzberger
Wäre sogar bereit die Wette einzugehen, dass SpaceX den ersten Menschen auf den Mars bringt.


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 21:06
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Bis dahin ist SpaceX wohl schon vor Ort, unbemannt und bemannt.
Glaube ich bin nicht... So wie das mit dem starship geplant ist gibt es viele Hürden


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 21:08
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Planetenprotection...
Wenn wir erst mal eine Basis am Mars errichten, wird
das wohl keine Rolle mehr spielen!
Früher oder später werden wir den Mars kontaminieren mit irdischen Mikroben ...
ein defektes Habitat und Zack, ist es passiert.
Schöner Gedanke mit der Basis;den hatte ich auch früher bis ich eines faktischen "not possible" belehrte wurde...und zwar das "ungelöste Hinderniss" der kosmischen Strahlen ,die eine bemannte Raumfahrt zum Mars bis dato nicht zulässt.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 21:16
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Schon ein Wahnsinn, was die NASA an Resourcen verschlingt um/ bis der Rover jetzt mal Marsboden beruehrt hat. Seit 10 Jahren wurde an dem Ding gebastelt.
Und was hat es gekostet? Das ist eben sehr schwer eine Entwicklung auszuführen und zu bauen die auch noch quasi 100 % funktionieren muss
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:früher bis ich eines faktischen "not possible" belehrte wurde...und zwar das "ungelöste Hinderniss" der kosmischen Strahlen ,die eine bemannte Raumfahrt zum Mars bis dato nicht zulässt.
Das lass sich schon lösen.

Aber es wirft halt das Masseproblem auf

Gut eine marsbasis oder Kolonie ist eigentlich nur aufwendig und bringt wenig


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 21:22
Han bisher nirgends mal einen anständigen Plan gesehen der sich mit einer Marsmission beschäftigt. Weiß einer vielleicht was näheres?


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 21:28
Nein.. Gibt auch keinen ausser Machbarkeitsstudien

Und die gibt es seit den 60er immer wieder...

Die Hardware zu entwickeln und finanzieren ist noch ne andere Nummer


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 22:06
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das lass sich schon lösen.

Aber es wirft halt das Masseproblem auf

Gut eine marsbasis oder Kolonie ist eigentlich nur aufwendig und bringt wenig
Natürlich gibt es eine technische Lösung dafür;aber bisher sind die konventionellen und die privaten Spaceshuttles nicht das ich wüsste dafür/dagegen gebaut worden.

Hinzu kommt der "zero Gravity"Zustand ,den du angedeutet hast was auch technisch Lösbar ist ,wie man in einigen Mars sci-fis sehen konnte nur in RL hat man es noch nicht angewandt.

Wie gesagt eine Marsbasis ist nicht eher machbar bis man diese beiden Hindernisse gelöst hat;nicht zu unterschätzen ist auch die Zusammensetzung der Crew...wer in der Pandemie mal in Quarantäne war konnte ja irgendwann mal raus aber zum Mars dauert es halt etwas länger.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 22:14
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Natürlich gibt es eine technische Lösung dafür;aber bisher sind die konventionellen und die privaten Spaceshuttles nicht das ich wüsste dafür/dagegen gebaut worden.
Warum auch... Die sind für interplanetary mission gar nicht designt jedes raumfahrzeug ist für seine Mission designt.... Deshalb glaube ich auch nicht an den starship Kram.... Denn das soll zuviel auf einmal


melden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 22:18
Was den Mars angeht, bin ich eher optimistisch. Der Ball ist bereits im Rollen und nicht mehr aufzuhalten.
"Wir schaffen das", oder wie war das nochmal? :)

Der NASA wird das Geld nie ausgehen, weil "Crowdfunding",
auch wenn langsam gebastelt wird, es geht voran

SpaceX wird mit Starlink astronomische Summen einspielen und das Geld ist speziell fuer die Marsmission gedacht.
Selbst Minister Scheuer, der ja fuer grosszuegige Suventionen bekannt ist, hat angekuendigt, deutsche Starlinkkunden mit 180 Millionen zu unterstuetzen, damit die Leute sich von Musk das Starlink-Kit kaufen koennen, das ca. 500 Dollar kostet.
USA machen dasselbe, mit sage und schreibe 900 Millionen

Finanzielle Huerden wird SpaceX nicht haben.
Momentan wird gerade der orbitale Launch-Komplex hochgezogen. Dazu wurden 2 Oelplattformen gekauft, die gerade umgebaut werden, fuer den Offshore-Raketenstart der Starships. Das ist atemberaubend


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

19.02.2021 um 22:18
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Han bisher nirgends mal einen anständigen Plan gesehen der sich mit einer Marsmission beschäftigt. Weiß einer vielleicht was näheres?
Es gab Projekte die in diese Richtung geforscht haben, allerdings eher in Teilbereichen und auch nicht unbedingt sehr erfolgreich. Biosphäre 2 ist wohl das bekannteste: Wikipedia: Biosphäre 2
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Natürlich gibt es eine technische Lösung dafür;aber bisher sind die konventionellen und die privaten Spaceshuttles nicht das ich wüsste dafür/dagegen gebaut worden.
Ein Shuttle wird man auf dem Mars wegen seiner geringen Luftdichte nicht verwenden können.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Hinzu kommt der "zero Gravity"Zustand ,den du angedeutet hast was auch technisch Lösbar ist ,wie man in einigen Mars sci-fis sehen konnte nur in RL hat man es noch nicht angewandt.
Man kann den Flug auch in Schwerelosigkeit hinter sich bringen, er dauert Ja, aber auch nicht wirklich ewig.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:wer in der Pandemie mal in Quarantäne war konnte ja irgendwann mal raus aber zum Mars dauert es halt etwas länger.
Wer zum Mars fliegt, der wird dort auch sterben. Das ist ein One Way-Ticket.


1x zitiertmelden