Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt aktuell

912 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 16:25
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Man benötigt ein voll einsatzbereites Rückkehrmodul auf dem Mars BEVOR man dort Menschen hinsendet.
Nein, benötigt man nicht, es gibt eh keine Möglichkeit ohne weiteres einen Rückflug durchzuführen. Es gibt nur bestimmte Zeitfenster wo ein Flug möglich ist. Wenn Ersatzteile fehlen muss man improvisieren oder das wars für die Kolonie.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Oh doch, da gibt es gewaltige Unterschiede! Der Mars hat zwar nur 1/3 der Anziehungskraft der Erde, aber auch keine wirklich brauchbare Atmosphäre für ein Aerobreaking oder den Einsatz großer Fallschirme. Also muss man ständig mit den Triebwerken arbeiten, was gewaltige Mengen an Treibstoff erfordert.
Man wird natürlich Treibstoff für die Landung benötigen, wenn man mit den Triebwerken landen möchte.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nope lern mal die Raketengrundgleichung
Eine Falcon Heavy kann ca. 17t zum Mars bringen das reicht durchaus, wird halt keine große Kapsel sein. Reicht auch für eine kleine Methanisierungsanlage.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 17:14
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Ein paar Runden Kerbal Space Programm reichen da schon aus. Auch wenn die Simulation sehr vereinfacht ist, um zu lernen welche Auswirkung ein hohes Gewicht hat ist es absolut geeignet. Und wenn man sich etwas an der realen Technik orientiert merkt man auch sehr schnell das vieles nicht so einfach ist.
Das wollte ich mir auch mal zulegen... Das ist schon recht genau bzgl der Werte.. Klar Feinheiten. Ehm nicht.... Aber grundsätzliche Werte bzgl Masse, delta v und Co passen.
Zitat von tarentaren schrieb:Nein, benötigt man nicht, es gibt eh keine Möglichkeit ohne weiteres einen Rückflug durchzuführen. Es gibt nur bestimmte Zeitfenster wo ein Flug möglich ist. Wenn Ersatzteile fehlen muss man improvisieren oder das wars für die Kolonie.
Na die gibt es nicht so wie musk sich das denkt... Andere Missionen aus drn 60ern hatten diese Planungen.... A der deswegen wäre ja eine Landefahre ja auch sonniger als das ganze Raumschiff zu lsnden
Zitat von tarentaren schrieb:Wenn Ersatzteile fehlen muss man improvisieren oder das wars für die Kolonie.
Thorsteen schrieb:
Wir befinden uns noch lange vor der Kolonie

Wir sind lediglich beim ersten bemannten Flug
Zitat von tarentaren schrieb:Eine Falcon Heavy kann ca. 17t zum Mars bringen das reicht durchaus, wird halt keine große Kapsel sein. Reicht auch für eine kleine Methanisierungsanlage.
17 Tonnen auf eine marstranferbahn.... Dazu kommt noch abbremsen etc..

Echt... Wo finde ich diese 5 Tonnen Anlage.... Und Wiviel erzeugt sie? Und wo lagert man es....reden über viel Treibstoff...beim starship... Für den Rückflug zwar weniger als hin.. Aber doch bestimmt 2/3 tank Füllung.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 17:37
Zitat von tarentaren schrieb:Nein, benötigt man nicht, es gibt eh keine Möglichkeit ohne weiteres einen Rückflug durchzuführen. Es gibt nur bestimmte Zeitfenster wo ein Flug möglich ist. Wenn Ersatzteile fehlen muss man improvisieren oder das wars für die Kolonie.
Wer meint das man mit dem Lander dann auch zur Erde fliegen kann, dem ist nicht mehr zu helfen. Es wird ein Schiff geben das vom LEO der Erde zum Mars fliegen kann, dabei ist schon der Treibstoff für die Rückkehr. Dann einen Lander und man benötigt schon einen fertig betankten Rückkehrer. Dessen Aufgabe ist es nur von der Marsoberfläche zum Mutterschiff zu kommen. Es gibt Berechnungen das allein 33t Treibstoff für den Start vom Mars in den LEO nötig sind. Und das bei einem Rückkehrmodul das man so leicht wie nur möglich gebaut hat.
Zitat von tarentaren schrieb:Eine Falcon Heavy kann ca. 17t zum Mars bringen das reicht durchaus, wird halt keine große Kapsel sein. Reicht auch für eine kleine Methanisierungsanlage.
Und diese 17t bekommt es auch auf eine UMLAUFBAHN um den Mars? Weil auf Einschlag hinfliegen oder dran vorbei fliegen sind ein paar andere Sachen. Dann muss das Zeugs noch zur Oberfläche, wo wir wieder beim Problem der zu geringen Atmosphäre sind.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das wollte ich mir auch mal zulegen... Das ist schon recht genau bzgl der Werte.. Klar Feinheiten. Ehm nicht.... Aber grundsätzliche Werte bzgl Masse, delta v und Co passen.
Aktuell kostet es als Komplettpaket etwas über 60€ (14% Rabatt), einfach warten bis mal wieder eine Rabattaktion kommt. Aber wenn dort xx% Rabatt steht, dann kannst du kaufen, weil da kommt einfach nicht mehr. Man kann wirklich viel Zeit in dem Spiel versenken. Allerdings fehlen mir einige Dinge, das muss man sich entweder über Mods holen oder damit leben.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 18:29
Ich wundere mich wieso man nicht das Orion-Projekt weiterverfolgt oder es mit Moabs abändert. Damit wären auf einem Schlag viele Probleme gelöst. Oder das Nukleartriebwerk der Russen. Mit beiden Methoden könnte man innerhalb von 4-5 Wochen zum Mars gelangen. Bei kürzerer Flugzeit weniger Strahlenbelastung, weniger Muskelschwund und weniger Knochenabbau sowie weniger Lagerkoller. So eine Mission würde ohne Orion 2 Jahre dauern, mit 6 Monate bis einem Jahr.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 18:48
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wir befinden uns noch lange vor der Kolonie

Wir sind lediglich beim ersten bemannten Flug
Da SpaceX bei einem bemannten Flug automatisch mit einer dauerhaften Kolonie plant ist dies ein Thema, zumal wenn du ein Launchwindow abwarten willst, dann bist du so oder so mindestens ein Jahr auf Mars.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:17 Tonnen auf eine marstranferbahn.... Dazu kommt noch abbremsen etc..

Echt... Wo finde ich diese 5 Tonnen Anlage.... Und Wiviel erzeugt sie? Und wo lagert man es....reden über viel Treibstoff...beim starship... Für den Rückflug zwar weniger als hin.. Aber doch bestimmt 2/3 tank Füllung.
Daher hatte ich ja auch 2-3 Falcon Heavy für eine bemannte Mission geschrieben, man kann auch ein Lande- und Aufstiegsmodul vorher zum Mars schicken und die Besatzung 2 Jahre später. Dazu kann man ja noch theoretisch beliebig viel Equipment 2 Jahre vorher hinschicken, jedenfalls soviel wie dann Raketen zur Verfügung stehen und es wird auch keine bemannte Mission kommen ohne eine Vorbereitungsmission.
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Wer meint das man mit dem Lander dann auch zur Erde fliegen kann, dem ist nicht mehr zu helfen. Es wird ein Schiff geben das vom LEO der Erde zum Mars fliegen kann, dabei ist schon der Treibstoff für die Rückkehr. Dann einen Lander und man benötigt schon einen fertig betankten Rückkehrer. Dessen Aufgabe ist es nur von der Marsoberfläche zum Mutterschiff zu kommen. Es gibt Berechnungen das allein 33t Treibstoff für den Start vom Mars in den LEO nötig sind. Und das bei einem Rückkehrmodul das man so leicht wie nur möglich gebaut hat.
Aktuell plant SpaceX nicht mit einer Rückkehr, sie versuchen ein Starship komplett zu landen und wenn die Methanisierung steht, dann hat Starship auch genug Treibstoff für einen Start. Wann ist dann abhängig wieviel der Output der Methanisierungsanlage ist. Wenn sie auf Falcon Heavy umsteigen sieht es natürlich anders aus aber aktuell plant SpaceX mit Starship. Nächstes Fenster ist 2022 und da wird weder ein Mensch noch Ausrüstung hinfliegen, evtl. eine Erkundungsmission aber bekannt ist nichts. Ob sie dann schon 2024-25 Ausrüstung hinfliegen werden, wird sich zeigen, sie können es zumindest mit der Falcon Heavy und eine Versuchsanlage zur Methanisierung wäre kein Problem.


2x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 18:54
Ich hatte mich immer gefragt warum es keine Video-Aufnahmen vom Mars gibt.
Der Grund liegt wohl unter anderem auch an der eingeschränkten Datenverbindung zwischen Erde und Mars. Darüber hinaus würden bewegte Bilder auf einem mutmaßlich toten Planeten eh wenig Sinn machen.

Laut einem Grewi-Artikel erwarten nun aber NASA-Wissenschaftler im Zuge der aktuellsten Perseverance-Mission den Download eines Videos das den gesamten Landevorgang der Mission zeigen soll.
Obwohl die chinesische Raumsonde Tianwen-1 bereits vor kurzem schon Videoaufnahmen vom Mars-Orbit zur Erde gefunkt hat, würden wohl die bewegten Bilder von der Perseverance-Mission die erste Video-Aufzeichnung darstellen die direkt von der Marsoberfläche gemacht wurde.

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/perseverance-schon-erste-hd-aufnahmen-des-neuen-mars-rovers-wecken-astrobiologisches-interesse20210219/


Tianwen-1’s view of Mars during orbit insertion - First Video from Mars.
Youtube: Tianwen-1’s view of Mars during orbit insertion
Tianwen-1’s view of Mars during orbit insertion



melden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 19:01
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:ch wundere mich wieso man nicht das Orion-Projekt weiterverfolgt oder es mit Moabs abändert. Damit wären auf einem Schlag
Mit moabs klappt das nicht...

Generell ist atomkraft tabu... Von den Bomben ganz zu schweigen.... Aber es wäre natürlich ein sehr effektives Mittel um große Mengen von den Orbit zu schaffen
Zitat von tarentaren schrieb:Da SpaceX bei einem bemannten Flug automatisch mit einer dauerhaften Kolonie plant ist dies ein Thema, zumal wenn du ein Launchwindow abwarten willst, dann bist du so oder so mindestens ein Jahr auf Mars.
Nee du musst schon unterscheiden zwischen Realität und was musk so Twittert

Wenn du glaubst die erste Marsmission wird Kolonie bitte.... Für so blöde halt ich nicht mal musk
Zitat von tarentaren schrieb:zumal wenn du ein Launchwindow abwarten willst, dann bist du so oder so mindestens ein Jahr auf Mars
Schlechte Mission bzgl delta v... Andere mission sind da besser geplant bzgl Aufenthalt... So auf knirscht ist das nichts


melden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 19:04
@Fedaykin
Wieso klappt das mit Moabs nicht? Die hat glaube ich die gleiche Sprengkraft wie eine Davy Croket


melden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 19:06
Zitat von tarentaren schrieb:Daher hatte ich ja auch 2-3 Falcon Heavy für eine bemannte Mission geschrieben, man kann auch ein Lande- und Aufstiegsmodul vorher zum Mars schicken und die Besatzung 2 Jahre später. Dazu kann man ja noch theoretisch beliebig
LOL rechne noch mal

Mit 45 Tonnen flyby zum Mars bekommst du keine bemannte Mission hin.
Zitat von tarentaren schrieb:Wann ist dann abhängig wieviel der Output der Methanisierungsanlage ist. Wenn sie auf Falcon Heavy umsteigen sieht es natürlich anders aus aber aktuell plant SpaceX mit Starship. Nächstes Fenster ist 2022 und da wird weder ein Mensch noch Ausrüstung hinfliegen, evtl. eine Erkundungsmission aber bekannt ist nichts. Ob sie dann schon 2024-25 Ausrüstung hinfliegen werden, wird sich zeigen, sie können es zumindest mit der Falcon Heavy und eine Versuchsanlage zur
Ähem du weißt das 2022 das starship und superheavy noch nicht fertig sind..
Zitat von tarentaren schrieb:Falcon Heavy und eine Versuchsanlage zur Methanisierung wäre kein Problem.
Doch denke schon... Wie gesagt 16 Tonnen für alles..

Marsorbit, landen, Anlage.... Wird eng...

Und wie gesagt um ca 1000 Tonnen herzustellen und zu lagern ist noch ne andere Nummer.


Und bitte sag nicht kein Problem auch wenn es theoretisch machbar ist (wenn auch nicht in den angedachten Konfiguration mit FH und Starship


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 19:48
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Mit 45 Tonnen flyby zum Mars bekommst du keine bemannte Mission hin.
Gerade mal geschaut für Kerbal Space Program gibt es eine MOD zu SpaceX. :)

https://www.curseforge.com/kerbal/ksp-mods/kerbalized-spacex

Das Ende von dem Video passt einfach. :D

Youtube: SpaceX BFR Landing
SpaceX BFR Landing



1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

20.02.2021 um 21:16
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Das Ende von dem Video passt einfach.
Wenn das auf dem Mars passieren würde:
Youtube: In Event of Moon Disaster - FULL FILM
In Event of Moon Disaster - FULL FILM

Ab 04:32


melden

Raumfahrt aktuell

um 12:52
Permanente Live Cam vom Mars:


Youtube: NASA’s Mars 2020 Perseverance Rover Mission Real-time Tracker
NASA’s Mars 2020 Perseverance Rover Mission Real-time Tracker



Einfach schön.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: Raumfahrt/Forschung/Leben im All
Technologie, 269 Beiträge, am 22.04.2016 von Fedaykin
Fedaykin am 17.10.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
269
am 22.04.2016 »
Technologie: Erfindungen, Technologien und Projekte bis 2101
Technologie, 14 Beiträge, am 26.08.2015 von Rumpelstil
Gurkenhannes am 19.08.2013
14
am 26.08.2015 »
Technologie: Interplanetares Internet!
Technologie, 23 Beiträge, am 15.05.2013 von Prunge
Netsmurf am 08.05.2013, Seite: 1 2
23
am 15.05.2013 »
von Prunge
Technologie: Die Erde als Raumschiff benutzen
Technologie, 495 Beiträge, am 03.10.2012 von MareTranquil
diablo3 am 25.10.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 22 23 24 25
495
am 03.10.2012 »