Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raumfahrt aktuell

757 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts

Raumfahrt aktuell

05.12.2018 um 12:22
Bruderchorge schrieb:Weltraum Tomaten sind bald im angebot.
Hmm, lecker ... kosten die dann 10.000 € pro Stück?


melden
Anzeige

Raumfahrt aktuell

05.12.2018 um 14:42
@Issomad
Pro Stück ?
Pro Gramm Asche ! :D
Das Ding verglüht - leider... Wenn auch in ein paar Jahren.
Aber interessantes Experiment.


melden

Raumfahrt aktuell

05.12.2018 um 18:39
@Bruderchorge
@Issomad
@Hape1238

Hier wird sehr detailliert beschrieben, wie die Experimente der EuCROPIS-Mission aufgebaut sind, was man alles mit ihnen herausfinden möchte und welchen Nutzen man sich von den Daten erhofft...
https://link.springer.com/article/10.1007/s12217-018-9654-1


melden

Raumfahrt aktuell

07.12.2018 um 21:27
China hat seine Mondmission gestartet mit etwas Glück gibt es dann auch paar Mondkartoffeln ^^


melden

Raumfahrt aktuell

07.12.2018 um 21:54
@taren
Na mal sehen, ob alles klappt.
Ziemlich kompliziert, die Mission.
Change´4 müßte nun auf dem Weg zum Mond sein. Was genaues weiß man nicht.
Tja, was jetzt alle mit Gemüse wollen ????


melden

Raumfahrt aktuell

07.12.2018 um 22:33
Hape1238 schrieb:Change´4 müßte nun auf dem Weg zum Mond sein. Was genaues weiß man nicht.
Ja leider gibt es aus China kaum Informationen, selbst ob der erste Rover noch lebt oder nicht, dazu gibt es kaum Infos.


melden

Raumfahrt aktuell

07.12.2018 um 23:27
Erstmals akustische Aufnahme vom Marswind, indirekt (vom Wind verursachte Vibrationen) aufgenommen über die seismischen Sensoren.

InSight sensors captured a haunting low rumble caused by vibrations from the wind, estimated to be blowing between 10 to 15 mph (5 to 7 meters a second) on Dec. 1, from northwest to southeast. The winds were consistent with the direction of dust devil streaks in the landing area, which were observed from orbit.

"Capturing this audio was an unplanned treat," said Bruce Banerdt, InSight principal investigator at NASA's Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Pasadena, California. "But one of the things our mission is dedicated to is measuring motion on Mars, and naturally that includes motion caused by sound waves."

https://solarsystem.nasa.gov/news/783/nasa-insight-lander-hears-martian-winds/

https://solarsystem.nasa.gov/system/internal_resources/details/original/3246_Wind_Sounds_on_Mars.mp3


melden

Raumfahrt aktuell

11.12.2018 um 16:49
Heute sollen die Kosmonauten Kononenko und Prokopjew dem geheimnisvollen "Bohrloch" auf die Spur kommen.
Hier beim üben auf der Erde:
Youtube: Специальный выход в открытый космос
Sie sollen nach Kleberresten suchen und zurück auf die Erde bringen....
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/raumstation-iss-warum-zwei-kosmonauten-nach-kleberresten-an-der-aussenwand-de...


melden

Raumfahrt aktuell

12.12.2018 um 14:43
Hier ist das Loch sehr gut zu sehen:

z9lOAwi

Für mich ist klar: Das Loch wurde von Innen gebohrt. Ist keine Überraschung !


melden

Raumfahrt aktuell

12.12.2018 um 20:28
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Für mich ist klar: Das Loch wurde von Innen gebohrt. Ist keine Überraschung !
Also für mich wärs eine... Kannst du das etwas genauer ausführen? Von wem, mit was und vorallem wesshalb sollte so ein Loch von innen nach aussen gebohrt worden sein?


melden

Raumfahrt aktuell

12.12.2018 um 20:36
Roesti schrieb:Von wem, mit was und vorallem wesshalb sollte so ein Loch von innen nach aussen gebohrt worden sein?
Also Du bist lustig ! :D
Die Russen machen einen 8 Stunden EVA, um das raus zukriegen.

Von Außen sind keine Bohrspuren zu sehen. Aber von innen. Da es so einen langen Bohrer auf der ISS nicht gibt, und außerdem Niemand unbemerkt Löcher bohren kann, muß das Loch auf der Erde gebohrt worden sein. Aus welchem Grund und durch wen auch immer.


melden

Raumfahrt aktuell

12.12.2018 um 20:51
dann hab ich deine Aussage etwas missverstanden. Für mich klang das so als meintest du das das jemand an Bord der ISS das Loch gebort hat. Also im Orbit. sry


melden

Raumfahrt aktuell

13.12.2018 um 06:58
@Hape1238
das Bohrloch: ist das der schwarze Schatten rechts auf ca 4/5 der Bildlänge auf der halber Höhe?
Und wenn es sich um diesen Fleck handelt und das der Blick von Außen ist: ja, sieht aus wie von innen gebohrt oder gestanzt - rechts klappt ja ein kleiner "Deckel" weg.

Ansonsten sehe ich da nur Isolationsmaterial.


melden

Raumfahrt aktuell

13.12.2018 um 07:48
@cpt_void
Jepp.
Aus dem Bohrloch ist Dichtungsmaterial ausgetreten, von der Abdichtung, die vorgenommen wurde. Für die Russen ging es darum, Dichtungsmaterial zu bekommen von der Abdichtung, die auf der Erde vorgenommen wurde.
Letztendlich ist das ganze ja nicht soooo relevant, weil die Orbitalsektion ja eh verglüht.
Wenn man aber annimmt, wenn da einfach so ein Loch gebohrt werden kann, kann man ja auch mal die Rückkehrkapsel perforieren... :(


melden

Raumfahrt aktuell

20.12.2018 um 15:10
Astro-Alex ist glücklich gelandet:

Du0vRkKV4AAg5Kx

https://farm5.staticflickr.com/4831/31451284027_0d5f38e676_c.jpg

45667125804 03bd5fc4b4 c

Zum Glück hat die Landekapsel durchgehalten. :)


melden

Raumfahrt aktuell

20.12.2018 um 16:17
Warum zum Glück? Hat sie das schonmal nicht?

Naja Mission erfüllt viel PR gemacht, und nen heiter Spitzname

Die Zukunft und vor allem das Budget sollte aber jenseits der Bemannten Raumfahrt stattfinden,

Denn der Mensch selbst und sein erhalt machen die Raumfahrt so richtig Teuer.


melden

Raumfahrt aktuell

20.12.2018 um 16:25
@Fedaykin
Oh, da ist schon mehrmals so manche Sojus haarscharf an der Katastrophe vorbei geschrammt. Als sich die Orbitalsektion nicht löste, und das Gefährt verkehrt herum in die Atmosphäre tauchte. Also Hitzeschild hinten...
Von klemmenden Fallschirmen und undichte Kapseln ganz zu schweigen. Wobei ja heute Anzüge getragen werden.

Das war schon immer so:
Das einzige, was bei der bemannten Raumfahrt stört, ist der Mensch... :D


melden

Raumfahrt aktuell

20.12.2018 um 16:53
Hape1238 schrieb:Das einzige, was bei der bemannten Raumfahrt stört, ist der Mensch... :D
Genau und er ist eigentlich heute der Faktor der am leichtesten zu Ersetzen wäre für die meisten Missionen.

Also bis Jetzt haben sie mit der Sojus den Ball Flachgehalten. Müsste ich mal schauen ob es so schlimmer Vorfälle gab.

naja wenigtens etwas Risiko soll ja dabei sein für den Preis..


melden

Raumfahrt aktuell

03.01.2019 um 07:37
China hat erfolgreich Chance´4 auf der Rückseite des Mondes gelandet.

Dv9reitV4AAbzOi

Mehr Infos gibt es leider nicht.


melden
Anzeige

Raumfahrt aktuell

03.01.2019 um 20:35
@Hape1238
Hape1238 schrieb:China hat erfolgreich Chance´4 auf der Rückseite des Mondes gelandet.
Ja, aber das ist ja schon ein riesiger Erfolg, nach der Mondlandung der Amerikaner der zweit höchste Schritt, oder sogar der grösste schritt der Menschheit, da diese hinter dem Mond erfolgt ist ohne grosse Korrektur Möglichkeiten.

Die USA hat in 50 Jahren, was Mondlandungen betrifft nicht viel gemacht, damit Sie dort z.B. Mondsationen aufbauen konnte und ev. Helium-3 abbauen, wenn es dann auch hat und abbaubar ist.

Das geniale ist, das was die Chinesen zurzeit in Planung überhaupt rausgeben, ist das diese eine Mondstation aufbauen wollen und wenn ich es nicht falsch verstanden habe, alles auf der Rückseite des Mondes, damit Frequenzen unserer Satelliten so gering wie möglich als Störsignale Wirken usw.

Heftig, das die Chinesen das schaffen, was die Amerikaner verschlampt haben die Jahrzehnte und das in kürzester Zeit als junge Raumfahrtnation.

Deswegen, bin ich für China und sage …..GO CHINA !!!!! BRAVO!!


melden
675 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt