Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was kommt nach dem Smartphone?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Smartphone, Windows, Android + 3 weitere

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 19:44
nee, ich steh auf Hardware, wortwörtlich ^^


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 19:44
@tic
Wie gesagt, heute noch nicht so wirklich brauchbar. Ich denke mal das geht besser.
Wie auch immer, Kehlkopfmicro oder Mini Micro über Halter im Mundbereich


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 19:46
mir reicht die Technik auße 90er. weiter brauch nich.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 20:06
Zitat von tictic schrieb:mir reicht die Technik auße 90er. weiter brauch nich.
Und damit bist du hier, im Unterforum Technik, genau richtig! :D


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 20:35
Ich finde die Lösung was Microsoft mit dem Windows 10 Smartphone macht genial. Smartphone zuhause in die Dockingstation stecken, dann als vollwertigen PC nutzen mit Tastatur und Maus am Monitor. Von der Leistung her würde mir nichts fehlen um mit Office und Internetanwendungen zu arbeiten.

Könnte mir vorstellen das diese Lösung irgendwann mal mein PC ablöst.

Sehr gute Idee ist die Kombination aus Tablet und Smartphone wie es Asus mit dem Phonepad macht, um unterwegs mit einem größeren Display zu arbeiten. Einfach Smartphone hinten an das Tablet andocken.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 21:30
Ich habe mir mal spaßeshalber die allmy-app auf mein Handy gezogen und wollte schließlich auch mal ein Beitrag schreiben, wie ich ihn am PC/Laptop schreiben würde, Selbstverständlich mit Formatierung - wie unterstreichen und EINEN eingebetteten Link. Nach rund 10 Min. habe ich aufgegeben.
Markieren/kopieren/einfügen um zu zitieren, eine Qual. Umschalten von Sonderzeichen (<, >, / oder _ ) zurückstellen auf Buchstaben, wieder auf Sonderzeichen ...

Wenn dann irgendwann tatsächlich solche Folien-Phones rauskommen, wird man künftig nur noch solche Beiträge hier im Forum zu Gesicht bekommen, wie man hier des öfteren solche Textwände im Eingangspost von Neu-User sehen. Weder besonders schön anzusehen, noch besonders gut lesbar.

Wie @tic auch schon sagte, brauche auch ich eine echte Tastatur/Maus. Selbst wenn ich (wie momentan) am Laptop schreibe, stöpsel ich den USB-Empfänger meiner Funktastatur/-maus vom PC an den Lappy.

Von daher verwende ich mein Handy tatsächlich nur dafür, wofür es mal erfunden wurde, nämlich zum Telefonieren. alles Andere (e-mails, facebook, Internet, etc.) mache ich vom PC/Lappy. Schon allein deshalb, weil ich am Bildschirm auch ohne Lupe z.B. in der Wiki lesen kann.

Soviel zu meiner Meinung von zukünftigen "Folien-Phone".


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

22.03.2016 um 22:12
@Micha007
Genau mach ich auch nicht anders...


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 15:44
Ich nutz ein 7 zoeller Galaxy-Tab, passt noch in die Innentasche, Tastatur ertraeglich, Bildgroesse reicht fuer alles und dank G3 immer am Netz. Kostet ein Drittel vom Smartphon und kann alles besser! Ein eingebauter Miniprojektor waer noch schoen, dann brauchts nur noch eine kleine Aufrollleinwand fuer ein grosses Monitorbild. :pony:


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 15:49
@syndrom
Was meinst du mit G3?


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 18:55
Zitat von eltenelten schrieb:Was meinst du mit G3?
Ich denke er meint 3G, den Mobilfunkstandard.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 20:04
@Negev
Was kommt nach dem Smartphone?
Wahrscheinlich das Apart(tisch)phone. :D :troll: Oder Smobie-phone? :D
Vielleicht auch einfach ein EMP und dann massig Leute, die völlig durchdrehen? :D


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 20:11
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Oder Smobie-phone?
Oder das Bibi-Phone :troll:

bibi-phoneOriginal anzeigen (2,0 MB)


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

23.03.2016 um 22:48
@syndrom
Zitat von syndromsyndrom schrieb: Ein eingebauter Miniprojektor waer noch schoen, dann brauchts nur noch eine kleine Aufrollleinwand fuer ein grosses Monitorbild. :pony:
Hier ein Beamer im Selbstbau, oder ein Smartphone als Hologramm-Projektor


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 08:27
Ich finde es auch ätzend mit dem Smartphone zu tippen. Mein Vater vor allem, weil er einfach zu fette Finger bzw zu große Hände dafür hat. xD Es geht nichts über Tastatur und Maus. Zusätzlich benutze ich noch ein Tablet mit Stift als Eingabegerät in Zeichenprogramme , aber selbst das wird auf Dauer für die Hand zur Qual wenn man es ständig als Mausersatz verwendet.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 10:20
Irgendwann lebt jeder in seiner Virtual Reality, das wird die größte Entwicklung sein.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 10:39
Also als erstes sollten mal endlich faltbare Displays kommen. Somit könnte man ein Tablet gefaltet in der Hosentasche haben. Desweiteren müsste der Touchscreen in der Lage sein, Erhebungen auf der Display Oberfläche erscheinen zu lassen, so dass man wirklich druck auf physische Knöpfe ausübt und somit ein besseres Fingergefühl hat beim tippen und beim spielen.
Das wären mal Neuerungen die den Smartphone und Tabletmarkt revolutionieren würden. Und für Beides gibt es bereits Prototypen. Die ganzen Neuerungen, die Jahr für Jahr an den aktuellen Geräten erscheinen sind nur noch langweilig und nicht der Rede wert.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 12:43
Zitat von transformanutransformanu schrieb:Also als erstes sollten mal endlich faltbare Displays kommen. Somit könnte man ein Tablet gefaltet in der Hosentasche haben.
Würde vielleicht auch bescheuert ausschauen wenn da jeder sein 15 Zoll Tablet auffaltet... :D


Ich warte auf eine Augmented Reality Kontaktlinse. Diese könnte bestimmte Interfaceelemente in die Umgebung einblenden. Durch Handschuhe oder Elektroden in den Händen kann dieses Interface bedient werden. Für die Telekommunikation könne man einen Chip hinter das Ohr implantieren.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 13:38
Vielleicht kommen nach dem Smartphone diverse, implantierbare Erweiterungen in Verbindung mit virtual reality.

Wenn jemand anruft, vibriert ein implantierter Minisender im Körper. Oder er spielt die Lieblingsmusik ab, die man nur selbst hören kann. Ein Feature, dass man auch so nutzen kann, ohne Anruf.

Annehmen wird man das Gespräch mit einem Klopfen auf die Hand. Der Sound wird direkt an die Hörnerven übertragen und man kann dank eines Subdermalmikrofons sprechen, ohne den Mund zu öffnen oder laut zu sein und so seinen Mitmenschen überall auf die Nerven zu gehen.
Aber das ist optional, wer möchte schon darauf verzichten, zu demonstrieren, wie wichtig und souverän er ist, indem er vor der ganzen Welt seine Gespräche führt?

Mit Hilfe einer speziellen Kontaktlinse für`s Auge ist auch Videotelefonie möglich, für den Nutzer - und nur für ihn - sieht es dann so aus, als ob sein Gesprächspartner direkt vor ihm stünde, sitze oder neben ihm herlaufen würde. Auf Wunsch sind auch Gesprächskonferenzen möglich und man kann mit einem kleinen Projektor den Gesprächspartner für andere sichtbar werden lassen.

Doch auch das Internet (der Dinge) wird nicht vergessen:
Auf mehreren, virtuellen Bildschirmen, die vor dem eigenen Auge schweben, kann gleichzeitig arbeiten, surfen, einen Film gucken oder die Aktienkurse ,,im Auge" behalten.
Schaut man ein Geschäft in der City an, bekommt man automatisch tolle, abgefahrene, automatische Werbung und Popups vorgespielt.
Kaufen geht ganz einfach, lediglich ein lässiges Zwinkern, da man sich mit seiner Kreditkarte verbunden hat und schon ist der Einkauf getätigt.

Für diejenigen, die gerne ganz schnell und superkreativ arbeiten wollen, braucht es auch keine Maus, Tastatur oder Touchscreen mehr - nur ein kleines Implantat im Gehirn, mit dessen Hilfe man mit Gedankenkraft den Cursor steuert.
Dazu benutzt man einfach in Gedanken vordefinierte Standardbefehle und denkt lediglich die Wörter, die man gerne schreiben möchte. Ganz interessante Möglichkeiten ergeben sich natürlich bei Grafikprogrammen.

Der Klassiker, die GPS-Funktion, ist ebenfalls mit an Bord, ein kleiner, in den Hintern implantierter Sender mit großartiger Qualität.
Ist man in einer fremden Stadt, muss man lediglich denken, wohin man möchte, worauf ein Pfeil virtuell vor den eigenen Augen erscheint und einen zum Zielort lotst. Im Notfall kann das GPS auch, ganz wichtig, Polizei, Rettungskräfte und Geheimdienste zu einem führen. Schwierig wird es nur in Funklöchern, dichten Wäldern oder hohen Häusern, wenn man sich ganz unten befindet. Dann ist man schon irgendwie etwas am Arsch.

Ständig mit der Cloud verbunden, kann man über eine zweite Linse im zweiten Auge auch eine Kamerafunktion nutzen, wo in HD mit x-Millionen Megapixeln und Ton aufgenommen wird.


Das Smartphone der Zukunft?


2x zitiertmelden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 14:58
Zitat von KcKc schrieb:Annehmen wird man das Gespräch mit einem Klopfen auf die Hand. Der Sound wird direkt an die Hörnerven übertragen und man kann dank eines Subdermalmikrofons sprechen, ohne den Mund zu öffnen oder laut zu sein und so seinen Mitmenschen überall auf die Nerven zu gehen.
Aber das ist optional, wer möchte schon darauf verzichten, zu demonstrieren, wie wichtig und souverän er ist, indem er vor der ganzen Welt seine Gespräche führt?
Du musst grad ziemlich angepisst von diesen Leuten sein? :D

Wie soll das gehen? Laute zu übertragen ohne einen Ton von sich zu geben? "Gedankenübertragung" stell ich mir leichte vor.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 15:02
@Negev

Eigentlich geht es :D

Aber ich finde es immer total albern, wenn da erst die Mucke dudelt und dann lautstark Gespräche in der U-Bahn geführt werden, die ja absolut nicht warten können. Nein, nicht mal 3 Stationen und 5 Minuten, sondern man muss gleich erstmal mit dem Kumpel, der Freundin, einem Kunden oder Mama telefonieren und natürlich, weil man ja in einer Umgebung mit viel Geräuschkulisse ist, auch noch lautstark.
Cool ist es, wenn das sogar 3 oder mehr Leute gleichzeitig machen.

Oder wenn die Verbindung wegen des Tunnels abreisst und dann pikiert auf`s Handy gestarrt und sich beschwert wird :D


melden