Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was kommt nach dem Smartphone?

69 Beiträge, Schlüsselwörter: Smartphone, Windows, Android, iPhone, IOS, Sureface
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 20:10
Microsoft's zusammenklappbare Tastatur. Display ist natürlich aufwändiger, aber müsste auch zu machen sein. 112702-95955-i rc


melden
Anzeige
47Balance
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

24.03.2016 um 22:20
Klappbare Display gibt es schon. Denke das Problem liegt dann eher im Case.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

25.03.2016 um 12:37
@negev
negev schrieb:Ich warte auf eine Augmented Reality Kontaktlinse. Diese könnte bestimmte Interfaceelemente in die Umgebung einblenden. Durch Handschuhe oder Elektroden in den Händen kann dieses Interface bedient werden. Für die Telekommunikation könne man einen Chip hinter das Ohr implantieren.
Also in Bus und Straßenbahn finde ich das weniger berauschend, wenn die Leute wild gestikulierend mit ihren Armen in der Gegend rumfuchteln.


@Kc
Kc schrieb:Dazu benutzt man einfach in Gedanken vordefinierte Standardbefehle und denkt lediglich die Wörter, die man gerne schreiben möchte. Ganz interessante Möglichkeiten ergeben sich natürlich bei Grafikprogrammen.
Offensichtlich hast Du noch keine aufwendigen Grafiken oder 3D-Animationen erstellt. Mit vordefinierten Standardbefehlen/-Grafiken kommst Du da nicht über Grafiken - im Stilvon MS-Paint - hinaus. Die Bedienung von 3D-Grafikprogrammen ist dabei noch ungleich komplexer.
Also rein auf gedanklicher Basis finde ich das eher ineffektiv. Allerdings die Erstellung von 3D Modellen in einem virt. Raum (mit den virt. Händen) könnte ich mir da schon eher vorstellen.

Damit sind wir hier dann aber nicht mehr beim zukünftigen Smartphone und wolles es deshalb hier auch nicht vertiefen. ;)


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

25.03.2016 um 18:01
Ich gehe mal davon aus, dass im nächsten Schritt die Technik mehr und mehr in den Alltag integriert wird und somit auch in Alltagsgeräte und dass wir erst mal eine zunehmende Vernetzung erfahren.
Also Smartkühlschränke und Smartwohnzimmerbeleuchtung etc., jeder kann mit einer App im Supermarkt stehen und checken, ob er noch Milch braucht. Wenn man nach Hause kommt, bedient man seine Hauselektronik nicht mit den üblichen Kippschaltern, sondern schaltet mit seiner App auf die vorprogrammierte Abendbeleuchtung zum Fernsehen.

Das sind zum einen Alltagserleichterungen und zum anderen die logische Fortführung der (zumindest für mich) neuen App-Technologie und dem Trend, Geräte zu vernetzen.
Die Weiterführung davon wären im Haus integrierte Smarttechnologie, also Touchscreens an den Wänden, die sich individuell anpassen lassen, steuerbar ist dort alles von der Kaffemaschine über Licht, Fernseher, Rollos, Raumtemperatur bis hin zum Emailcheck, Skype (ähnliche) usw.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 10:05
@Wolters
Wolters schrieb:Smartkühlschränke
Da glaub ich ja eher nich so dran, der vernetzte Kühlschrank wird schon seit Jahren immer mal wieder durchs "Innovations Dorf" getrieben, aber genau wie Videotetefonie oder Sprachsteuerung schein sowas kaum einer wirklich haben zu wollen.

mfg
kuno


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 10:22
@kuno7
Naja die Sache ist eben die das auch die Infrastruktur dafür bereitstehen muss. Da müssen zunächst sämtliche Produkte mit Mikrochips versehen werden. Dann sollte der Kühlschrank mit den Läden Vorort vernetzt sein etc. ...
Dann könnten wir uns auch die Kassierer einsparen, da alles was wir in den Korb legen registriert und nach dem Verlassen des Ladens abgebucht wird. Oder eine Drohne liefert uns den Fehlbestand nach Hause.

Ich denke schon, das wir irgendwann mal in einer völlig vernetzten Welt leben.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 10:27
@Wolters
@kuno7
Das "Netz der Dinge" mag ja kommen irgendwann, aber seien wir doch mal realistisch. Viele Smartphones sind ziemlich kompliziert und nerven mit ewigen Updates, Werbung und was weiß ich noch alles für unnützen Schnickschnack, den außer pubertäre Jugendliche keiner wirklich braucht.
Zudem fehlt es oft auch noch an der nötigen Infrastruktur, d.h. stabile und schnelle Leitungen. Bis das erstmal sichergestellt ist und alle Geräte tatsächlich schnell und einfach zu bedienen und per Mikrochip verbunden sind, so dass sie eine wirkliche Erleichterung des Alltages sind und nicht nur unnützer Hipster-Schnickschnack, wird noch einiges an Wasser den Rhein runterfließen.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 11:04
@negev
negev schrieb:Dann könnten wir uns auch die Kassierer einsparen, da alles was wir in den Korb legen registriert und nach dem Verlassen des Ladens abgebucht wird.
Das wird kommen, ganz sicher, aber beim vernetzten Kühlschrank habe ich da so meine Zweifel, nicht weils nich geht, sondern weils keiner will. Naja, we will see.

@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb: Viele Smartphones sind ziemlich kompliziert und nerven mit ewigen Updates, Werbung und was weiß ich noch alles für unnützen Schnickschnack, den außer pubertäre Jugendliche keiner wirklich braucht.
Finde ich eigentlich nich, ich nutze quasi täglich die Telefonfunktion, Navi, Foto App, Internetradio/MP3-Player und Mobiles Internet/E-Mail. Das funktioniert alles sehr gut und ohne Werbung, Updates laufen nur Zuhause per W-Lan automatisch, das merk ich eigentlich kaum und Schnickschnack hol ich mir erst gar nicht drauf. ;)

mfg
kuno


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 11:21
@kuno7
Dann sind wir da sehr unterschiedlich. Während mir ein Kühlschrank, der mir seinen Inhalt anzeigt noch nützlich vorkommt, brauche ich beim Smartphone lediglich die Tele- und die Messenger-Funktion.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 11:25
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:brauche ich beim Smartphone lediglich die Tele- und die Messenger-Funktion.
Dann brauchst du vermutlich gar kein Smartfone, so dir SMS als Messenger-Funktion zureicht. ;)

mfg
kuno


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 11:26
@kuno7
Na ja, WhatsApp darf schon noch sein. :)


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 12:17
@kuno7
Da hast du Recht. Aber prinzipiell sehe ich einen Hang zur Alltagserleichterung und Dinge wie vernetzte Lichtanlagen fürs Haus werden populärer.
Und da kommen wir zur Argumentation von @Wolfshaag

Das sind nur ein paar pubertäre Jugendliche, die die ganzen Apps toll finden. Aber die Wünsche und Bedürfnisse dieser Jugendlichen werden die zukünftige Technologie bestimmen. Und das wird ziemlich genau dann sein, wenn sie weniger rum gammeln und alle nerven, sondern wenn sie durch ihr Einkommen in die konsumfreudige Gruppe wechseln.

edit: Und diese Technikaffinen Jugendlichen wechseln auch irgendwann in die Gruppe der Arbeiter und Akademiker und dann werden sie die Apptechnologie, die sie als Jugendliche kennen und schätzen gelernt haben, dafür verwenden. Und dann wird erst ein Schuh draus.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 12:39
@Wolfshaag
@Wolters
kuno7 schrieb:Das wird kommen, ganz sicher, aber beim vernetzten Kühlschrank habe ich da so meine Zweifel, nicht weils nich geht, sondern weils keiner will. Naja, we will see.
Wie gesagt, der Kühlschrank könnte Lebensmittel automatisch in Bestellung geben und eine Drohne könnte das Zeug liefern. Bequemer gehts nimmer. Also ich würde sowas haben wollen :D!

Darüber hinaus könnte der Kühlschrank, als Zentrale in der Küche, dem Menschen helfen sich gesund zu ernähren. Entweder man gibt die Parameter selbst ein oder der Hausarzt gibt vor was am Besten zu essen wäre. Hiernach könnte der Kühlschrank ein Wochenmenü vorschlagen/zusammenstellen. Die Ware wird bestellt und der Kühlschrank zeigt für jede Mahlzeit die mengen bzw. das Rezept an. "Kochen" könnte der Mensch über eine Küchenmaschine. Einfach die Lebensmittel in die Maschine geben und Fertig.
Und Abends/Nachts schießt sich der Kühlschrank ab :D.

So könnte man eine gesunde Ernährung für jedermann realisieren.

Aber ich glaube fast das, dass hier nicht mehr zum Thema gehört :D


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 13:40
@negev
Das macht nicht der Kühlschrank, das macht die Küchenmaschine. Die neuste von Vorwerk wird ausgeliefert mit app. Du musst gar nicht mehr kochen. Sie erstellt Essenspläne und Menüs auf Wunsch abgestimmt auf deinen Kalorien bedarf und deine Essgewohnheiten. Sie erstellt Einkaufslisten.
Du musst nur antippen, was du essen willst zb Gemüsesuppe Montag und am Dienstag Gulasch und die app sagt dir im laden was du mitnehmen musst. Zu hause sagt sie dir wann du kartoffeln aufsetzen musst und wann du Sahne hinzufügen musst. Und wie viel du davon essen darfst.
Die Leute sind, als das Ding letztes Jahr raus kam, ausgerastet wie die Irren. Und das bei einem Preis , der noch nicht mal die Technik affinen jungen Menschen anspricht. Das waren Hausfrauen die älter sind als ich.
Ich sehe da einen generellen Trend.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 13:41
@Wolters
Wolters schrieb:Aber prinzipiell sehe ich einen Hang zur Alltagserleichterung und Dinge wie vernetzte Lichtanlagen fürs Haus werden populärer.
Im Gewerblichen Bereich gibts sowas ja auch schon seit Jahren, aber im privaten Bereich is das imho mehr was für Nerds. Kann mich, was die künftige Verbreitung dergleichen angeht natürlich auch irren. Ich nehme als Vergleich gerne die Video Telefonie, technisch seit Jahren möglich und in der Sience Fiktion immer sehr beliebt, aber in der Realität gibts das kaum, weils halt kaum einer will.
Wolters schrieb: Und das wird ziemlich genau dann sein, wenn sie weniger rum gammeln und alle nerven, sondern wenn sie durch ihr Einkommen in die konsumfreudige Gruppe wechseln.
Ausschließen kann ich dies natürlich nicht, aber Prognosen sind eben immer schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen. :)

@negev
negev schrieb:Wie gesagt, der Kühlschrank könnte Lebensmittel automatisch in Bestellung geben und eine Drohne könnte das Zeug liefern. Bequemer gehts nimmer. Also ich würde sowas haben wollen :D!
Ok, mein Ding wärs nich, ich lass mir doch nich von meinem Kühlschrank diktieren, was ich zu kaufen habe. ;)
Ich würde auch meinem Nachwuchs nicht meine Kreditkarte anvertrauen und meinem Kühlschrank schon gar nich. :D
negev schrieb:Und Abends/Nachts schießt sich der Kühlschrank ab :D.
Diktatur der Haushaltsgeräte? ;) Ne, lass mal.

mfg
kuno


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 13:53
kuno7 schrieb:Ich nehme als Vergleich gerne die Video Telefonie, technisch seit Jahren möglich und in der Sience Fiktion immer sehr beliebt, aber in der Realität gibts das kaum, weils halt kaum einer will.
@kuno7
Du kannst schlecht von einer Neuerung auf ganze Trends schließen. Du musst die Gesamtentwicklung betrachten und ausgehend von den Beobachtungen auf die Richtung schließen.
Beobachtung: Startups und Investoren setzen immer mehr auf den Apptechnologie Markt. Wo früher alberne Browsergames das Feld beherrschten, ist mittlerweile eine riesen Kaufkraft gewachsen. Die Leute lernen diese Technologie sinnvoll für sich zu nutzen und sind bereit, Geld dafür auszugeben.
2. Beobachtung: Hausgeräte, Anlagen und Geräte tendieren in den neuen Versionen dazu mit einer Apptechnologie ausgestattet zu werden. Ob das nun das Autoradio mit Touchscreen ist, das sich mit deinem Handy verbindet oder die oben erwähnte Küchenmaschine, die Wohnzimmerbeleuchtung und der TV ist auch ein Smart-TV usw.

Videotelefonie ist meines Erachtens deswegen in die Hose gegangen, weil es unpraktikabel ist. Kein Mensch will in Schlafklamotten oder anderen ungünstigen Momenten plötzlich angerufen und gefilmt werden. Man will das auch seinen normalen Gesprächspartnern nicht zumuten. Skype hingegen, was ja nichts anderes als Videotelefonie ist, aber so funktioniert, dass man sich zum chatten verabredet, wenn man zB Familienmitglieder am anderen Ende der Welt hat, funktioniert seit Jahren wunderbar.

Der Release von google-Glasses ist voll in die Hose gegangen, keiner will mit einer albernen Brille rum laufen, die dir ein Interface welcher Art auch immer ins Gesichtsfeld blendet. Das mag zwar in Scifi-Komödien ganz witzig erscheinen, ist aber zu den heutigen Lebensbedingungen einfach unpraktikabel und überflüssig.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 14:08
Wolters schrieb:Das macht nicht der Kühlschrank, das macht die Küchenmaschine.
Ich weiß, das so etwas Küchenmaschinen bereits können aber ich bin der Meinung das diese Technik im Kühlschrank besser aufgehoben wäre, da jeder ein Kühlschrank in der Küche haben sollte. Eine Küchenmaschine wäre optional - könnte aber mit dem Kühlschrank kommunizieren. Letztlich sollte der Kühlschrank auch eine bessere "Übersicht" haben, welche Lebensmittel im Haushalt sind.

Aber Vorwerk? Ist das nicht die Firma die Staubsauger verkauft? :D
Wie viel soll das Ding Kosten?
Und muss man da mit Fertigprodukten kochen?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 14:28
Es geht ja noch einen Schritt weiter; das intelligente Wlan Klo analysiert fehlende Nährstoffe und anhand des Lagerbestandes im Kühlschrank und dem Anlayseergebnis, werden neue Lebensmittel bestellt welche den Nähsrstoffmangel kompensieren und per Drohne ausgeliefert.


melden

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 14:30
@mayday
Warum den nicht? Und der Arzt bekommt dann auch gleich eine genaue Analyse... :D


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Smartphone?

26.03.2016 um 14:31
genau und wenn es schlimm ist was da gefunden wurde, wird gleich eine 1 Frau/Mann Drohe entstandt, die dich in Spital fliegt :)


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
E-Sports22 Beiträge