Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hyperloop um die ganze Welt?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Tunnel, Hyperloop, Rohrpost

Hyperloop um die ganze Welt?

12.04.2018 um 10:15
Zitat von otternaseotternase schrieb:seltsamerweise scheint es doch solche Pläne zu geben:
Musk ist aber schlicht auch ein Technikenthusiast, der selbst sehr reich ist und dem es zusätzlich gut gelingt, andere Reiche für seine Ideen zu begeistern.
Grundsätzlich ist das auch nicht schlecht, nur bleibt dennoch die Frage, ob es nach ökonomischen Maßstäben sinnvoll ist oder ob es mehr eine technische Spielerei oder Machbarkeitsstudie junggebliebener und technikbegeisterter Milliardäre ist.
Der Knackpunkt ist daher folgender: Ist es etwas, das generell eingesetzt werden kann, weil es ökonomisch tragfähig ist, oder ist es hauptsächlich schick aber unökonomisch und damit bestenfalls ein Prestigeprojekt.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

12.04.2018 um 10:32
das wäre "die" ökonomische revolution!!!

keine lkw, güterschiffe, züge und flugzeuge mehr... owe wie viele jobs da wegfallen werden müssen... darum nur reiche..


2x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

12.04.2018 um 10:57
Zitat von denis069denis069 schrieb:owe wie viele jobs da wegfallen werden müssen
Wollte man Deine Wunschvorstellung realisieren, müsste quasi jedes Haus an ein solches Röhrensystem angeschlossen sein, zudem müssten alle Regionen mittels dieses Systems miteinander vernetzt sein, und zwar redundant.
Das dürfte für die nächsten hundert Jahre mehr als genug Arbeitsplätze schaffen.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

12.04.2018 um 10:58
Zitat von denis069denis069 schrieb:keine lkw, güterschiffe, züge und flugzeuge mehr...
wird alles weiterexistieren, nur eben der modal-split wird sich ändern...
Zitat von denis069denis069 schrieb:owe wie viele jobs da wegfallen werden müssen...
das ist nun gar kein Argument. Durch Autos und LKWs sind Kutscher, Hufschmiede usw. arbeitslos geworden, gesamtgesellschaftlich war der Umstieg vom Pferd auf das Auto trotzdem ein grosser Fortschritt. Durch Containerschiffe sind Unmengen Matrosen und Hafenarbeiter arbeitslos geworden, trotzdem war das gesamtgesellschaftlich ein riesiger Fortschritt. Auch durch Hyperloop würden viele Arbeitsplätze verschwinden, aber ebenso neue entstehen, insbesondere könnte Hyperloop gerade in heutzutage schlecht erschlossenen Regionen für viele Menschen den Schritt zu einem besseren Leben bedeuten. Wie gesagt, meine Vision wäre eine Hyperloop-Strecke, die Afrika erschliesst, der Infrastrukturinvestor muss die Kosten selbst tragen, erhält aber pro 200km Strecke jeweils eine Fläche von 25km Durchmesser zur eigenen Verwertung, dh. zur Erschliessung mit einer Hyperloop Station und zur freien Verwertung der Umgebung der Station für Wohnraum, Industrie und Dienstleistungen und damit als Nukleus eines Entwicklungszentrums... Ich bin mir sicher, dass das viel Wohlstand in Afrika schaffen würde. Das wären dann quasi die Entwicklungszentren ähnlich wie in China die Entwicklung von den Sonderwirtschaftszonen ausging.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

14.04.2018 um 05:05
das is eine gigantische anzahl von arbeitern.. meist leben sie am land wo es generell nicht viel Auswahl gibt...
und bevor Afrika so eine gewagte und gefährliche Technologie in die Finger kriegt, müsste sie noch viele gesellschaftliche Phasen "überleben".


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 15:58
Dieser Bericht bestätigt das, was ich schon längst befürchtet habe: der Hyperloop wird in Europa nicht gebaut.
Immer die gleichen Ausreden: zu kurze Distanzen, zu dicht besiedelt, Geologische Beschaffenheit

Da jammern alle über das Thema Umwelt, aber keiner ist bereit in eine neue auf lange Sicht umweltfreundliche Technologie zu investieren. Umweltschädlich ist nur die Bauphase, aber man muss weiter denken….

https://www.gruenderszene.de/automotive-mobility/der-hyperloop-hat-in-europa-keine-zukunft


2x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 18:03
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Dieser Bericht bestätigt das, was ich schon längst befürchtet habe: der Hyperloop wird in Europa nicht gebaut.
Immer die gleichen Ausreden: zu kurze Distanzen, zu dicht besiedelt, Geologische Beschaffenheit
Das bestätigzt das Europa noch etwas Denkkraft besitzt. Ich wette der Hyperloop wird nie in regulären Betrieb gehen.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Da jammern alle über das Thema Umwelt, aber keiner ist bereit in eine neue auf lange Sicht umweltfreundliche Technologie zu investieren. Umweltschädlich ist nur die Bauphase, aber man muss weiter denken….
Der Hyperloop ist auch nicht zwingend eine Umweltfreundliche Technologie, also auch nicht anders als jetztige Züge und Hochgeschwindigkeitszüge.

Also der Hyperloop rettet auch nicht den Planeten.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 18:25
@Fedaykin

Der Hyperloop ist schon wesentlich umweltfreundlicher als heutige Züge. Der Strombedarf kann mit Solarenergie gedeckt werden.

http://www.european-news-agency.de/auto_und_motorsport/mobilitaetsprojekt_hyperloop_phantasie_oder_erfolg-70890/

Auch die Geschwindigkeit von 1.200 km/h spart Geld (Zeit ist bekanntlich Geld).

Europa ist schlicht und einfach zu konservativ - das hat nichts mit Denkkraft zu tun!


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 18:31
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Der Hyperloop ist schon wesentlich umweltfreundlicher als heutige Züge. Der Strombedarf kann mit Solarenergie gedeckt werden.
Hast du es nachgerechnet? Das kann man mit heutigen elektrifizierten Bahnetzen auch machen.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Auch die Geschwindigkeit von 1.200 km/h spart Geld (Zeit ist bekanntlich Geld).
Nein Zeit spart nicht immer Geld. Die Geschwindigkeiten müssen erstmal erreicht werden, also vor einen funktionierenden Teststrecke würde ich da nicht viel geben, schon gar nicht auf Ankündigungen von Musk.
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Europa ist schlicht und einfach zu konservativ - das hat nichts mit Denkkraft zu tun!
Doch in diesem Fall durchaus.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 20:59
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb: der Hyperloop wird in Europa nicht gebaut.
Immer die gleichen Ausreden: zu kurze Distanzen, zu dicht besiedelt, Geologische Beschaffenheit
.. was vollkommen folgerichtig ist.

selbst wenn man die geologische Beschaffenheit außer acht läßt - die Distanzen und die Besiedelung sind ja nun Argumente, die keine zwei Meinungen zulassen. Wie sollte denn ein Hyperloop zwischen meinetwegen Berlin und München effizient (=profitabel) arbeiten? Bis er auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt hat, ist er schon lange angekommen.
So ein System würde nur interkontinental Sinn machen. Und dann wäre es möglicherweise auch umweltfreundlich, wenn man die Passagierflüge und Containerschiffe zusammenrechnet, die dadurch eingespart werden könnten.


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 23:22
Zitat von GrymnirGrymnir schrieb:.. was vollkommen folgerichtig ist.

selbst wenn man die geologische Beschaffenheit außer acht läßt - die Distanzen und die Besiedelung sind ja nun Argumente, die keine zwei Meinungen zulassen. Wie sollte denn ein Hyperloop zwischen meinetwegen Berlin und München effizient (=profitabel) arbeiten? Bis er auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt hat, ist er schon lange angekommen.
So ein System würde nur interkontinental Sinn machen. Und dann wäre es möglicherweise auch umweltfreundlich, wenn man die Passagierflüge und Containerschiffe zusammenrechnet, die dadurch eingespart werden könnten.
Naja, klar kann man problemlos auf 1200 km/h zwischen Berlin und München beschleunigen und ich glaub dafür würden sogar nicht wenige extra bezahlen ^^ Der Vorteil bei einem Vakuum bzw. Teilvakuum ist, es geht halt weniger Energie durch Reibung bzw. Luftwiderstand verloren, es wird aber noch immer Energie zur Führung in der Röhre benötigt und zur Beschleunigung wobei die Energie zur Beschleunigung beim Abbremsen evtl. wieder teilweise umgewandelt werden kann. Dann kommt noch die Energie für das Vakuum selbst hinzu, wobei dies abhängig wieviel ist Außenluft in das System eindringt. Insgesamt kann dies durchaus besser abschneiden als unsere jetzige Infrastruktur.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

15.05.2018 um 23:34
Bei einer Beschleunigung mit einem g braucht man bis 1200 km/h erreicht sind eine Distanz von etwa 5,65 km und 1-2 g sind durchaus möglich, was soll da das Problem sein. Die Passagiere bekommen spezielle Sitze und du darfst halt nicht laufen in den Zügen aber das ist sowieso nicht geplant, da ansonsten die Röhre wesentlich größer sein muss.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

21.05.2018 um 15:51
Das glaube ich nicht wirklich:

Eine Fahrt mit dem Hyperloop vom Flughafen Los Angeles in die Innenstadt soll nur einen Dollar kosten. In einer Gondel haben 16 Personen Platz.

Ich dachte immer, das Ding fährt 1.200 km/h, aber dieses Airport shuttle schafft nur 240 km/h

https://www.futurezone.de/science/article214328537/Billiger-als-die-Oeffentlichen-Fahrt-im-Hyperloop-soll-1-US-Dollar-kosten.html


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

22.05.2018 um 20:32
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:Ich dachte immer, das Ding fährt 1.200 km/h, aber dieses Airport shuttle schafft nur 240 km/h
Soweit ich das mitbekommen habe, ist das nicht der Hyperloop, sondern wie gesagt nur ein Shuttle. Alleine von der Aerodynamik kommt das nicht hin. Auch wenn dieser Zug im "Vakuum" unterwegs ist, muss der schon aerodynamisch geformt sein, um den Widerstand der Restmoleküle zu veringern. Und dieses Shuttle ist ganz bestimmt nicht das was man einen Hyperloop nennt:

skate-5-23-2017-0014


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

20.06.2018 um 16:45
40 Studenten der TU München fordern Elon Musk heraus:

In wenigen Wochen reisen sie nach Los Angeles und versuchen, einen Weltrekord aufzustellen. Ein selbst entworfener Prototyp soll in der 1,25 km langen Teströhre 600 km/h erreichen. Der momentane Rekord beträgt 324 km/h

Ich drücke den Studenten ganz fest die Daumen, dass sie es schaffen!

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/garching-ort28709/hyperloop-garchinger-tum-studenten-fordern-elon-musk-heraus-9956023.html


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

20.06.2018 um 21:02
@FerneZukunft
Leider wird in dem Artikel nicht erwähnt, wie die Studenten ihre Arbeit finanzieren. Das ist bei sochen Projekten nämlich schon von Interesse. Auf ihrer Kapsel steht Airbus, haben die möglicherweise die Aktion Bezahlt?


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

21.06.2018 um 08:49
@FerneZukunft

Sofern wir nicht erfahren, wie das Ding funktioniert, das die da bauen, kann auch keiner sagen ob das irgendwie Sinn macht.

Die letzten Hyperloop-Gewinner haben nämlich blos ein Elektroauto fahren lassen. Und zwar um einiges langsamer als der "normale" ("nicht-Vakuum") Rekord für Elektroautos war. D.h. da war Null Fortschritt für irgendwen dabei.


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

21.06.2018 um 10:47
Zitat von GrymnirGrymnir schrieb:Leider wird in dem Artikel nicht erwähnt, wie die Studenten ihre Arbeit finanzieren.
Hier sind alle Sponsoren angeführt:
http://hyperloop.warr.de/sponsors/ (Archiv-Version vom 25.06.2018)
Zitat von MareTranquilMareTranquil schrieb:Sofern wir nicht erfahren, wie das Ding funktioniert
Genaue Details wollen/dürfen die Studenten nicht verraten.



Etwas enttäuscht bin ich darüber, dass der Pod 3 nur ca. 2 Meter lang und 70 kg schwer ist – viel zu klein um an den Transport von Menschen auch nur ansatzweise denken zu können.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/auf-dem-weg-zum-hyperloop-15642327.html


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

23.10.2018 um 16:38
Der erste Hyperloop Testtunnel wird am 10.12. in Los Angeles eröffnet.

Kostenlose Testfahrten sind auch für Bürger möglich.

Auf dieser Teststrecke werden bis zu 250 km/h erreicht, später soll das Stadtzentrum von Los Angeles vom internationalen Flughafen aus in weniger als zehn Minuten erreichbar sein, langfristiges Ziel seien Geschwindigkeiten von mehr als 480 Stundenkilometern.

http://www.dtoday.de/startseite/wirtschaft_artikel,-Elon-Musk-kuendigt-Eroeffnung-von-Hyperloop-Roehre-in-Los-Angeles-fuer-Dezember-an-_arid,631475.html

Das werde ich im Auge behalten!


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

23.10.2018 um 21:09
Zitat von FerneZukunftFerneZukunft schrieb:langfristiges Ziel seien Geschwindigkeiten von mehr als 480 Stundenkilometern
Da könnte man aber auch die Pläne für den Transrapid aus der Schublade holen - die Geschwindigkeit schafft der locker. Und er wäre wohl auch billiger realisierbar als der Hyperloop.


1x zitiertmelden