Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hyperloop um die ganze Welt?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Tunnel, Hyperloop, Rohrpost

Hyperloop um die ganze Welt?

30.06.2020 um 12:37
Zitat von tarentaren schrieb:Das sind dann aber auch schon 300-400km Strecke.
Ja und?
Zitat von knopperknopper schrieb:nun ja halten wir fest...mit den 2g kommt man schon ganz gut hin, reicht aus!...also nichts mit Schockvideos wo Kampfpiloten bei 5 oder 6 G bewusstlos werden und durchdrehen :D ... 2g, maximal! reicht!
so das wäre geklärt!
Ja, das weiß ich auch nicht warum einige hier Beschleunigung nicht von Geschwindigkeit trennen können.

Wie gesagt alles über 1 G geht gewaltig auf dem Konfort.
Zitat von knopperknopper schrieb:d zwar eine wo nicht einfach mal ein paar Tutsi Rebellen in Afrika das Ding in die Luft jagen …....
Vielleicht generell mal Einlesen.. das Problem liegt in vielen Bereichen.. Anschäge sind zu vernachlässgigen die greifen wohl bei jeder Bahnstrecke in der Theorie.

Dann sollte man schauen das man wohl keine zig Tausnd KM lange Vakkumröhre bauen kann. usw. Selber "Musk" himfself war ja eher erstmal im Beriech 1200 Km un Überschall (Nicht hyperschall wie einige Propagieren)


2x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

30.06.2020 um 12:56
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Vielleicht generell mal Einlesen.. das Problem liegt in vielen Bereichen.. Anschäge sind zu vernachlässgigen die greifen wohl bei jeder Bahnstrecke in der Theorie.
ja wie gesagt, und dann halt die Kosten.
Das Ganze ist vielleicht ein Projekt für eine hypothetische Überflussgesellschaft, die viele viele Probleme überwunden hat und sich diesen Luxus dann leisten kann.
Aber wer weiß ob so eine Überflussgesellschaft rein physikalisch überhaupt möglich ist...denn irgendwo sind halt Grenzen. Ist schon viel Utopie dabei.


melden

Hyperloop um die ganze Welt?

30.06.2020 um 17:42
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Dann sollte man schauen das man wohl keine zig Tausnd KM lange Vakkumröhre bauen kann. usw. Selber "Musk" himfself war ja eher erstmal im Beriech 1200 Km un Überschall (Nicht hyperschall wie einige Propagieren)
Dabei handelt es sich aber auch um Prototypen und die erste Generation, die möglichen Grenzen sind aber weit höher. Es ist nicht zu erwarten das einer der Prototypen oder die erste Generation mit derartigen Geschwindigkeiten arbeiten.


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

30.06.2020 um 18:09
Zitat von tarentaren schrieb:Dabei handelt es sich aber auch um Prototypen und die erste Generation, die möglichen Grenzen sind aber weit höher.
und ungleich schwieriger zu Erreichen. Vor allem bzgl das Vakkum zu halten.
Röhre einen Durchmesser von mindestens 2 Metern, müssten etwa 2 Millionen Kubikmeter Vakuum erzeugt werden. Zum Vergleich: Die NASA Space Power Facility in Ohio, die größte Vakuumkammer der Welt, hat ein Volumen von 30.000 Kubikmetern – 66 mal weniger.

Der atmosphärische Druck auf die Röhre unter Vakuum würde 10 Tonnen pro Quadratmeter betragen, das Gewicht eines LKWs. Bei geringsten Rissen würde die Außenluft mit Schallgeschwindigkeit in die Röhre eindringen und die Infrastruktur implodieren
https://innovationorigins.com/de/hyperloop-nie-funktionieren/
Zitat von tarentaren schrieb:Es ist nicht zu erwarten das einer der Prototypen oder die erste Generation mit derartigen Geschwindigkeiten arbeiten.
Ich erwarte überhaupt erstmal einen guten Prototypen bevor ich von Hyperschall Fabuliere.

warte ich also erstmal ab. Auch die Concorde klang nach ner Tollen Idee.


1x zitiertmelden

Hyperloop um die ganze Welt?

30.06.2020 um 22:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und ungleich schwieriger zu Erreichen. Vor allem bzgl das Vakkum zu halten.
Die Weltproduktion 2017 von Stahl war 1691 Millionen Tonnen, da kannst du auch die Röhrenwandstärke 10-20cm auslegen, wie gesagt die Röhre selbst ist kein Problem. Da dies nur eine Frage der Wandstärke ist und dann implodiert nichts mehr und auch das Vakuum hält sich lange. Die Lebensdauer der Röhre kann bei entsprechenden Reserven dann auch gut ein paar 100 Jahre überdauern. Die Frage ist also eher eine der Kosten und des Aufwands, was ich schon geschrieben habe, aus technischer Sicht lässt sich die Wandstärke erhöhen bis die Röhre den Anforderungen gewachsen ist, aus Sicht der Kosten und des Aufwands nicht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: Hyperloop - Revolutionäres neues Transportsystem
Technologie, 80 Beiträge, am 27.12.2016 von Fedaykin
kingping am 24.07.2013, Seite: 1 2 3 4
80
am 27.12.2016 »
Technologie: Tunnel nach Afrika!
Technologie, 12 Beiträge, am 13.11.2010 von Excalibur
Puschelhasi am 12.11.2010
12
am 13.11.2010 »
Technologie: Bering Tunnel - das 50 Milliarden Projekt
Technologie, 23 Beiträge, am 16.11.2010 von interpreter
betav am 11.11.2010, Seite: 1 2
23
am 16.11.2010 »