Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 11:51
Hawkster schrieb:Wenn Euer Ding ein ehrliches ist: Viel Glück und Erfolg.
Danke dir, kann ich nur zurückgeben :)
Hawkster schrieb:Die Software ist "closed" und es gibt wohl noch niemanden, der die Software mal analysiert hat. Wer weiß, vielleicht laufen darauf ja Routinen, die "Spoofing" ausführen... aber, das ist nur so ein Gedanke....
Komm ins Büro und ich zeige dir den Code live.


melden
Anzeige
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 11:57
JoeDev schrieb:Komm ins Büro und ich zeige dir den Code live
Den Code der bei jeglichem Kurssverlauf zu unermesslichem Reichtum führt?


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 12:00
towel_42 schrieb:Den Code der bei jeglichem Kurssverlauf zu unermesslichem Reichtum führt?
Wenn es soetwas geben würde, wäre es ja doof das zu verkaufen... anstatt sich das anzutun müsste man das Ding nur laufen lassen! Und schwupps biste Millionär :)


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 12:15
JoeDev schrieb:Komm ins Büro und ich zeige dir den Code live.
Das dürfte nicht so ergibt sein :D
Das müsste ja der ursprüngliche Code sein, die dazugehörigen Bibliotheken und all die schönen Sachen :D
Da müsste schon jemande drüberschauen der echt Plan hat :D


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 13:01
@JoeDev

Ich schliesse mich den Mitdiskutanten an. Die zentrale Frage ist ja gerade: can you beat the market. Und es dürfte klar sein, dass sich Marktverhältnisse mit einem Supertool ändern. D.h. je mehr Supertools, desto schwieriger das Umfeld. Poker z.B. war vor 10 Jahren noch einfach zu schlagen, mittlerweile ist das schon sehr viel schwieriger. Wieso? Weil sich mehr "Know how" rumtummelt. Ebenfalls ist es eine berechtigte Frage, wieso ihr euer Millionärswerkzeug der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt und damit die eigenen Gewinnwahrscheinlichkeiten einschränkt. Ich zeichne für mich 2 Szenarien, welche Sinn machen:

a) Ich habe einen Zauberstab und kassiere damit wie blöd ab, um mich danach zur Ruhe zu setzen. Wenn ich die Knete habe, kann ich meine Idee immer noch verkaufen und die Haie sich gegenseitig auffressen lassen.

b) Ich handle philanthropisch. Da euer Teil aber nicht in diesem Preisbereich angesiedelt ist, schliesse ich das von vorne weg aus. Ihr wollt Geld verdienen.

Spielen wir das Spiel weiter. Wieso also lässt ihr das Wunderteil nicht für euch selbst laufen, wieso verkauft ihr dieses für teuer Geld an weitere "Marktteilnehmer"? Hier beginnt es dann interessant zu werden. Für mich der einzig logische Schluss: Ihr springt auf einen Hype auf und wollt minderbemittelt Intelligente mit einem Werkzeug bedienen von dem sie vermeintlich glauben, sie würden reich werden.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 14:33
@whatsgoinon

Natürlich wollen wir Geld verdienen.


Und ein "Wundertool" ist unser Gerät nicht.


Es ist einfach ein Tools das einen bei der Hand nimmt und mit dem man ohne extremes Detailwissen profitabel am Kryptomarkt mitmischen kann.

Ich lade jeden von euch ein mal zu uns ins Büro zu kommen bzw. mal eine Veranstaltung zu besuchen.

Dieses Geschwafel mit Halbwissen und Vermutungen inkl. Schubladendenken führt so nicht weiter.

Ihr schießt -> Ich wehre ab .. so geht das doch bis zum Sankt Nimmerleinstag weiter.

Wer bereit ist zum Dialog kann das gerne auf einer persönlichen Ebene tun.
Gerne kann mir auch per PN geschrieben werden und ein Termin ausgemacht werden über Zoom / Skype etc.

Ansonsten klinke ich mich hier jetzt aus.

Grüße

Joe


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 14:39
JoeDev schrieb:Ansonsten klinke ich mich hier jetzt aus.
So leid es mir tut, aber es ist immer wieder dasselbe mit den ganzen MLM... wenn es konkret wird, kommen keine Antworten bzw. wird ausgewichen. Dabei wäre so ein öffentlicher Realitätstest ohne diese "unabhängigen" Produkttester doch die Chance zu zeigen, was das Gerät kann. Aber das will man ja nicht... wäre ja noch schöner, wenn man keine Kunden mehr abzocken könnte. Das Modell ist einfach so aufgebaut, dass man das Gerät verscherbelt und sich bei seinen Bekannten unbeliebt macht. Damit wird Geld verdient.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 14:41
@O1966
Wer bereit ist zum Dialog kann das gerne auf einer persönlichen Ebene tun.
Gerne kann mir auch per PN geschrieben werden und ein Termin ausgemacht werden über Zoom / Skype etc.

was verstehst du daran nicht ?

Was du schreibst ist genau das was ich mit meinem Post meinte :)


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 15:11
JoeDev schrieb:Und ein "Wundertool" ist unser Gerät nicht.
Na doch es spült Euch wundervoll viel Geld in die Kasse, für eigentlich nichts....


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 15:40
JoeDev schrieb:was verstehst du daran nicht ?
Ehrlich gesagt verstehe ich es wirklich nicht... da quatscht man mit euch persönlich, ok... anschliessend schreibt man es hier ins Forum, weils ja die Allgemeinheit interessiert und dann heisst es womöglich "ja, aber das habe ich so nicht gesagt" etc. pp.... wäre doch viel einfacher, das hier zu argumentieren, die Basis ist auch viel breiter und man muss es nicht jedem einzeln erklären. Wenn das Teil so gut ist, dann ists ja kein Problem.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 16:51
JoeDev schrieb:Was du schreibst ist genau das was ich mit meinem Post meinte :)
Mal ganz ehrlich, ich stelle mir immer 2 Fragen:

  • Cui Bono?
  • Und würde der Händler sein Produkt/Dienstleistung selber kaufen?


Punkt 1 lässt sich einfach abhaken, NUR euch und niemandem anderen. Und Nein, der Verweis das andere Händler ja auch aus Gewinnabsicht Handel betreiben zieht nicht, weil man im Gegenzug dort reale Produkte/Dienstleistungen bekommt. Euer "Profitbuddy" ist nur ein Placebo, es soll nur den Anschein eines realen Produktes erwecken.

Punkt 2 ist auch nicht sehr schwer zu beantworten, natürlich würdet ihr euer Produkt nicht selber kaufen. Es ist zum einen eine völlig überteuerte Hardware, eine Closed-Software die doch einige Fragezeichen aufwirft, eine Verdongelung über einen monatlichen Betrag der jegliche Gewinnerwirtschaftung für den Käufer unmöglich macht und als Sahnehäubchen ein Vertrieb über doch sehr fragwürdige MLM-Strukturen.

Meine persönliche Einschätzung, und wohl auch die fast aller User hier im Forum:

Es handelt sich um einen Scam.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 16:56
Man muss sich das ja mal auf der Zunge zergehen lassen um, bei einem fünfjährigen Abschreibungszeitraum, auch nur einen Cent zu verdienen muss ich bei einem Spekulationskapital von 1000 Euro, erstmal jedes Jahr einen Spekulationsgewinn von 120% machen, und das in einem Markt indem auch immer ein Totalverlust des Kapitals droht. Wie doof muss man sein.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

26.07.2018 um 22:01
JoeDev schrieb:Wer bereit ist zum Dialog kann das gerne auf einer persönlichen Ebene tun.
Gerne kann mir auch per PN geschrieben werden und ein Termin ausgemacht werden über Zoom / Skype etc.
Das ist etwas das ich auch nicht nachvollziehen kann. Gibt es ein Problem mit der öffentlichen Beantwortung offener Fragen? Oder aus welchem speziellen Grund muss das via PN stattfinden?
JoeDev schrieb:Dieses Geschwafel mit Halbwissen und Vermutungen inkl. Schubladendenken führt so nicht weiter.
Naja, Du musst zugeben, dass auch keine Aufklärungsarbeit von Dir geleistet wird.

Es sind eben kritische Fragen offen, die Du entweder nicht oder nur per PN beantworten magst. Das dies kein vertrauenswürdiges Geschäftsgebahren ist, dürfte auch für Dich einleuchtend sein.

Ich denke das auch Du die Beantwortung diversere Fragen erbitren würdest, wenn Du etwas angeboten bekommst, das unbekannt ist, einen hohen Kaufpreis hat und zur dauerhaften Nutzung weitere Gelder erwartet.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

27.07.2018 um 13:18
JoeDev schrieb:unser aller Ruf ins negative ziehen.
Wir planen aktuell selbst eigene Landingpages die rechtsicher und seriös sind.
Ob das Produkt/Dienstleistung seriös sind, das ist die Frage.
JoeDev schrieb:Unsere Compliance-Abteilung ist schwer damit beschäftigt das Web nach solcher Falschwerbung zu durchforsten.
Weiviele Mitarbeiter hat denn diese Abteilung?
JoeDev schrieb:Glaubt ihr ernsthaft ich würde als deutsche Firma mit meinem Namen und meiner Person als Geschäftsführer dafür gerade stehen wenn ich nicht voll dahinter stehen würde und mir sicher bin dass das alles legal und wasserdicht ist?
Ja, das glaube ich. Es mag sein dass Du Dich geschickt im Rechtsraum bewegst, meine Frage ist:
Machen deine Kunden Profit? Das Buddy ist doch dafür da, oder nicht!


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 11:09
JoeDev schrieb:Grundsätzlich sind unsere Vertriebspartner vor allem aber eines: Unabhängige Vertriebspartner die mit der unsachgemäßen Werbung gegen Ihren Vertriebspartner-Lizenzvertrag und unsere AGB verstoßen. Diese sind nämlich sehr wohl Fachanwältlich geprüft.
Komm Butter bei de Fische. Anwaltlich geprüft, sagen Sie. Nun wenn sich verschiedene Anwälte Ihre Webseiten anschauen, so kommen alle irgendwie zu dem Ergebnis das eine klare Differenzierung des Produktes und dessen inhaltlichen kaufrelevanten Informationen von einem normalen Kunden zueinander nicht zugeordnet werden können.

Auch in der gelisteten Beschreibung des Produktes fehlen die kaufrelevanten Informationen oder wurden subjektiv versteckt. Dies wurde klar dokumentiert von uns.

Die Vorgehensweise dieser Werbenden Webseite indes lässt sehr wohl Verstöße gegen das UWG erkennbar werden.

Grundsätzlich kann aber auch der Betreiber für die Fehlhandlungen seiner Partner in Haftung genommen werden. Alle Dokumentierten Werbungen in öffentlichen Sozialen Medien lassen einen klaren Verstoß gegen die UWG erkennen.

Und wir wollen eins klar stellen. Niemand will Ihnen die Wurst von der Stulle klauen, aber ich als "Kunde" habe doch das Recht, alle Kaufrelevanten Informationen direkt zu erhalten um dann eine Kaufentscheidung treffen zu können. Und wenn ich bereits im Vorfeld erkennen kann, das eben nicht direkt alle kaufrelevanten Informationen auf den Tisch kommen, sondern mit Taschenspielertricks der Affiliate ich diese erst im Nachhinein erfahre, dann finde ich schon das dies öffentlich diskutiert und weitergereicht werden sollte, damit Kunden mit den richtigen Fakten eben auch eine richtige Kaufentscheidung treffen können.

Wenn Sie also der Meinung sind, wir sind nur ein Haufen Nörgler, die Ihnen nicht die Wurst auf der Stulle gönnen, dann bin ich gerne bereit, die Probe auf Example zu machen und das ganze an die Wettbewerbszentrale nach Frankfurt zu senden, den Sachverhalt prüfen zu lassen damit dieser dann im positiven Fall mit erheblichen Geldbußen Sanktioniert wird.

Auch das Werben mit positiven Merkmalen eines Produktes ist als Faktum angreifbar wenn ganz klar auch negative Merkmale bestehen, die jedoch im werbenden Charakter einer Aussage nicht zu Sprache kommen. Denn wenn positive Aussagen als kaufrelevantes Faktum zu einer Kaufentscheidung führen, so müssten im Umkehrschluss negative Merkmale eines Produktes ebenfalls als Kaufrelevant angesehen werden. Googln nach dementsprechenden Gerichtsurteilen hilft hier ungemein.

Auch diese Artikel können bei der weiteren Vorgehensweise der Affiliate und Sie als Betreiber helfen:

1. Gründerszene - Werbung

2. IHK - Werbung und Wettbewerbsrecht

Und wenn Sie sich gerne mit Rufschädigenden Partnern umgeben, so ist das Ihre Sache, aber mit Sicherheit nicht für derzeitige Werbemaßnahmen oder zukünftige förderlich.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 13:22
Wie schon geschrieben, wenn der C.S. seine Finger mit drin hat, kann es sich nur um Beschiss handeln!


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 14:11
JoeDev schrieb:Es ist einfach ein Tools das einen bei der Hand nimmt und mit dem man ohne extremes Detailwissen profitabel am Kryptomarkt mitmischen kann.
Und ich dachte schon, ihr hättet vom Gewinnversprechen Abstand genommen. ;)


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 14:17
Eigentlich ist es ganz einfach. 10% vom Gewinn (mit einem Maximallimit) ist ein fairer Preis. Vorauskasse ist ein Risiko, das ich nicht eingehe. Neuland ist IMMER komplizierter und riskanter als dargestellt.


melden

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 14:20
@Thaddeus
hast Du einen ProfitBuddy? 10% zu dem Anschaffungspreis und Monatsgebühren sind mehr als hapig.


melden
Anzeige

Automatisierte Trader für Kyptowährungen

28.07.2018 um 14:26
@corky

Ich meinte eigentlich, 10% vom Gewinn statt des Anschaffungspreises oder der Monatsgebühren. Nein, ich hab' mit der Software nichts zu tun. Ich seh' halt nicht ein, daß ich das volle Risiko trage, wenn das nicht nötig ist.

Wenn das Ding funktioniert, dann wäre das eine Win Win Situation.


melden
765 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kritall-Speicher ?15 Beiträge