Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Starship (SpaceX) aktueller Stand

526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spacex, Starship, BFR ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 07:55
Zitat von parabolparabol schrieb:Ja genau, die ist in metallic.
Aber auch die Anordnung der Leitflossen ist so wie in alten SciFi.
Die 2-fache Anordnung mit einem Kippgelenk würde ich da schon eher als ungewöhnlich ansehen, kann mich jetzt nicht erinnern derartiges schon mal gesehen zu haben.


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 08:02
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Doch nicht beim Start? Bilder?
Das Starship stand beim Start tatsächlich nur auf einem ca 10m hohen Gestell ohne Flammenabsorber.
Ist ja im Video vom Test schön zu sehen.
Für den Start mit dem Booster wird aber derzeit ein Launchpad mit Absorber gebaut.


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 08:41
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Das Starship stand beim Start tatsächlich nur auf einem ca 10m hohen Gestell ohne Flammenabsorber.
Ist ja im Video vom Test schön zu sehen.
Ja toll da fehlt ja auch die Unterstufe....

Von daher hakt irgendwie der Vergleich von

@nocheinPoet. Wenn er die Testflüge als vergleich nimmt.

Und klug war das nicht


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 11:03
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Was ich so beachtlich finde, man schaue mal die Raketen der NASA oder EU an, generell gibt es einen großen Turm neben der Rakete, darunter eine riesige Konstruktion für die Abgase. Und der Feuerstrahl aus der Rakete ist oft mehrfach so lang wie die Rakete selbst.
Das stimmt nur bedingt. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst auch vom Treibstoff und Wetter... Und dann natürlich auch die Triebwerkskombination und ob Booster eingesetzt werden.
Mir alles klar, dennoch schaut es bei SpaceX besser aus, auch bei SN8/9 konnte man das gut erkennen.


Starship-Prototype-SN9-imminent-for-Sarb
https://swordstoday.ie/starship-prototype-sn9-imminent-for-sarborbital-flight/


Ich gebe aber zu, dass es auch so ausschauen kann bei Musk:
Falcon-Heavy-Start-Testflug-LaunchOriginal anzeigen (0,4 MB)
https://mancve.com/2018/02/spacex-falcon-heavy/


Was ich meinte kann man hier bei einer russischen Rakete gut sehen:
02.05.16-Raketenstart-in-Russland

Dazu auch der Startplatz, extra ein Loch um den Abgasstrahl zu führen.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Bei Space-X steht die eine Rakete auf einem kleinen Gestell neben der anderen, und der Strahl ist auch viel schöner anzusehen.
Doch nicht beim Start? Bilder?
Was soll das, SN8 und SN9 sind ohne Startturm abgehoben. Aber ... die Erde ist keine Scheibe, 2 + 2 = 4 ... :D


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Aber ich sehe da auch große Probleme, 27 baugleiche Merlin-Triebwerke später gleichzeitig ...
Das ist auch ein Problem. Cluster hat Grenzen die USA haben in den 60ern ja neue entwickelt, die Erfolge der UDSSR bam Anfang basierte auf Cluster.
Ja, bekannt, gestern gesehen, sollten sogar mal 30 sein. Auch noch mal das Triebwerk genauer angesehen, Raptor ist schon echt eine große Leistung:
SpaceX sea-level Raptor at Hawthorne - 2Original anzeigen (0,5 MB)

Der Druck über 300 Bar, beide Pupen laufen frei und unabhängig und alles rauscht durch die Düse:
1091px-Raptor Engine Unofficial Combusti
Wikipedia: SpaceX Raptor

Die Turbopumpen sind immer ein großes Problem und die eigentliche Herausforderung, je nach Treibstoff wurden die auch durch den Oxidator stark verschlissen. Die Russen hatten da soweit ich weiß die beste Lösung bisher gefunden, wenig Verschleiß, geringes Gewicht, hoher Schub ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Auch graust es mich zu sehen, wie die ganze Düse hellrot am Glühen ist. Kann mir schwer vorstellen, dass das die Triebwerke wirklich lange aushalten.
Die thermischen Belastungen sind nicht ohne. Es wird sich zeigen was zwischen Realität und "möchten" für eine Differenz liegt.
Elon ist da ja recht flexibel, wenn ich mir das Triebwerk der NASA ansehe, was gerade erst getestet wurde, da glüht die Düse nicht so wie bei SpaxeX. Das mag ja alles auch gut so sein, ich weiß aber, durch die Düse wird der kalte Treibstoff gedrückt, um diese zu kühlen und den aufzuheizen, mir fällt es echt schwer da die Vorstellung, dass die so hell glüht und dennoch da der Treibstoff durch das Material fließt.

Man muss doch aber zugeben, vom ersten Test des Raptor-Triebwerkes, bis zum ersten Flug und dann bis zu SN9, das war echt schnell, die NASA würde wohl noch bis 2030 basteln bis da was abhebt.



Eine andere Sache noch, ich finde SN8/9 sind recht lahm unterwegs gewesen, nie über 350 km/h, das war mehr ein in den Himmel schleichen. Klar, soll ja nicht zum Mond, aber ich finde eine Rakete sollte schon richtig Stulle geben, so auf 1.400 km/h und nicht so eine Schleichfahrt.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 11:13
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Mir alles klar, dennoch schaut es bei SpaceX besser aus, auch bei SN8/9 konnte man das gut erkennen.
Ah nein... Weil du da einen oberstufen/spaceplane triebwerk/höhentest. Mit regulären starts vergleichst?
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Raptor-Triebwerkes, bis zum ersten Flug und dann bis zu SN9, das war echt schnell, die NASA würde wohl noch bis 2030 basteln bis da was abhebt.
Die NASA baut keine Raketen

Und schnell da ist die Saturn V der Maßstab
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Dazu auch der Startplatz, extra ein Loch um den Abgasstrahl zu führen.
Jo, besser ist das.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Was soll das, SN8 und SN9 sind ohne Startturm abgehoben. Aber ... die Erde ist keine Scheibe
Siehe Äpfel Birnen
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Auch noch mal das Triebwerk genauer angesehen, Raptor ist schon echt eine große Leistung
Mmh... Ein triebwerk halt.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Eine andere Sache noch, ich finde SN8/9 sind recht lahm unterwegs gewesen, nie über 350 km/h, das war mehr ein in den Himmel schleichen. Klar, soll ja nicht zum Mond, aber ich finde eine Rakete sollte schon richtig Stulle geben, so auf 1.400 km/h und nicht so eine Schleichfahrt.
Es ist ein verdammter test und es ist die Oberstufe und beschleunigen über 3 G sind eher selten erwünscht.. Bei Transportraketen


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 11:37
@Fedaykin

Nein, nicht einfach nur ein Triebwerk, so was wie das Raptor Triebwerk gibt es nicht, nicht mit dem Treibstoff und den Werten. Stichwort:

Vollstromvorverbrennung (full flow staged combustion cycle)

Bei Dir habe ich immer den Eindruck, die magst Elon und SpaceX einfach nicht, für Dich wohl ein Spinner, wirkt jedenfalls immer so, auch nur ein positives Wort oder was das wie Anerkennung klingt, habe ich bei Dir gegenüber SpaceX wohl immer überlesen.

Soll heißen, egal wie Du tanzt, er hat die Raumfahrt ein großes Stück durch seine Innovationen nach vorne getreten. Bin sicher, ohne ihn würde das mit dem Mars locker mal zehn Jahre länger dauern.



Und zum anderen Part, ja hab ich einfach nicht bedacht, ich warte mal wie es ausschaut, wenn da zum ersten Mal was in den Orbit gedrückt wird ...


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 12:27
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Eine andere Sache noch, ich finde SN8/9 sind recht lahm unterwegs gewesen, nie über 350 km/h, das war mehr ein in den Himmel schleichen. Klar, soll ja nicht zum Mond, aber ich finde eine Rakete sollte schon richtig Stulle geben, so auf 1.400 km/h und nicht so eine Schleichfahrt.
Wenn Starship vollgetankt ist, dann sind es ca. 1600t die da abheben, da braucht man schon ein wenig um in Fahrt zu kommen. Für einen 10 km Versuch wird es wohl weniger Treibstoff sein aber wird wohl dafür zu früh abgebrochen. Spannend wir es hier mit Superheavy aber da wird die Möglichkeit für Massentest deutlich eingeschränkt und es knallt noch ganz anders, da müssen sie die aktuelle Strategie überdenken. Bei der Anzahl Triebwerke mach ich mir eher weniger Sorgen.


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 12:49
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nein, nicht einfach nur ein Triebwerk, so was wie das Raptor Triebwerk gibt es nicht, nicht mit dem Treibstoff und den Werten. Stichwort:
Erstmal schön.. Methan ersetzt Kerosin oder Wasserstoff. Ob das vollstromverfahren soviel Vorteile bietet wird sich zeigen. Generell sinnvoll wäre ja entsprechend große Triebwerke zu entwickeln.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:wirkt jedenfalls immer so, auch nur ein positives Wort oder was das wie Anerkennung klingt, habe ich bei Dir gegenüber SpaceX wohl immer überlesen
Wenn sie die verdienen. Spinner er erzählt halt viel... Und das kann man nachrechnen und sieht dann die Differenz. Er erfindet das Rad auch nicht neu, und die Marsplane sind auch Naja nette Träume.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Soll heißen, egal wie Du tanzt, er hat die Raumfahrt ein großes Stück durch seine Innovationen nach vorne getreten
Inwiefern denn? Was hat sich denn in der Raumfahrt verändert? Ein weiterer Anbieter ist auf dem Markt. Die Grenzen die man mit chemischen Triebwerke abstecken kann sind bekannt.

Und wenn ich musk seinen Ankündigung glauben soll.. Dann wäre das Teil ja schon lange im Orbit.

Und 40% leichter soll es auch noch werden... Usw..

Bloß, bleibt die Physik..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:ich warte mal wie es ausschaut, wenn da zum ersten Mal was in den Orbit gedrückt wird ...
Darauf bin ich generell gespannt.. Dafür müsste aber erstmal die Unterstufe fertig werden.


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 13:47
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nein, nicht einfach nur ein Triebwerk, so was wie das Raptor Triebwerk gibt es nicht, nicht mit dem Treibstoff und den Werten. Stichwort: "Vollstromvorverbrennung (full flow staged combustion cycle)"
Erstmal schön. Methan ersetzt Kerosin oder Wasserstoff. Ob das vollstromverfahren soviel Vorteile bietet wird sich zeigen.
Du kommst immer gerne mit freien Behauptungen und Spekulationen, aber Fakten und Quellen dazu, fehlen. Klar wird sich das zeigen, so vieles in der Welt wird sich mal zeigen, so eine Aussage ist was für einen Blog.

Dann hat sich das gezeigt, wollte Dir das ja aufdecken, klar hat "full flow" Vorteile, auch der Einsatz von Methan hat viele. Dazu kommt die Legierung, welche die Turbopumpe für den Sauerstoff schützt.

Aber steht Dir ja frei, zeige Besseres, anderen Treibstoff, anderes Verfahren wo Schub am Triebwerk vorbei läuft ... usw. ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Generell sinnvoll wäre ja entsprechend große Triebwerke zu entwickeln.
Volle Zustimmung, fünfmal mehr Leistung und man kommt mit max. sechs Triebwerken aus. Ich kann mir gut vorstellen, dass Musk da noch was liefern wird, ich gehe nicht davon aus, dass 2030 und später da wirklich mit 27 einzelnen Triebwerken geflogen werden wird.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:... wirkt jedenfalls immer so, auch nur ein positives Wort oder was das wie Anerkennung klingt, habe ich bei Dir gegenüber SpaceX wohl immer überlesen.
Wenn sie die verdienen. Spinner er erzählt halt viel. Und das kann man nachrechnen und sieht dann die Differenz. Er erfindet das Rad auch nicht neu, und die Marsplane sind auch Na ja nette Träume.
Danke für die Bestätigung, Du nennst ihn Spinner, sag ich ja, Du bist persönlich und negativ belastet. Und klar verdient die Entwicklung von Raptor und das in der kurzen Zeit Anerkennung, Du glaubst Du bist die Instanz, die das objektiv entscheidet?

Und ja, ohne Träume würden die Menschen heute nicht mit Flugzeugen fliegen, Gummi für Reifen, auch da war es der Traum und am Ende Zufall und Glück, es sind Menschen mit "netten" Träumen welche die Welt nach vorne gebracht hat und bringt.

Nicht Miesmacher ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Soll heißen, egal wie Du tanzt, er hat die Raumfahrt ein großes Stück durch seine Innovationen nach vorne getreten ...
Inwiefern denn? Was hat sich denn in der Raumfahrt verändert? Ein weiterer Anbieter ist auf dem Markt. Die Grenzen die man mit chemischen Triebwerke abstecken kann sind bekannt.
Ich sage ja, Du bist nicht wirklich im Thema, nicht informiert, aber sehr destruktiv unterwegs. Noch etwas mehr und es ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und wenn ich Musk seinen Ankündigung glauben soll, dann wäre das Teil ja schon lange im Orbit.
Und? So eine Sache ist auch etwas anderes, als einen Flughafen zu bauen, oder eine Philharmonie an der Elbe, oder einen Bahnhof unter der Erde ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und 40% leichter soll es auch noch werden usw. Bloß, bleibt die Physik.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich warte mal wie es ausschaut, wenn da zum ersten Mal was in den Orbit gedrückt wird ...
Darauf bin ich generell gespannt. Dafür müsste aber erstmal die Unterstufe fertig werden.
Also ich finde auch, die Teile sehen recht weich aus, noch mal 40% einsparen wird sicher sehr schwer werden. Aber schauen wir mal, gibt neue Materialen die entwickelt werden, nur ein Beispiel, gibt man nur 0,02% Grafen zu Beton wird der fast doppelt so stabil.

Und ja, ich finde auch, Elon ist da oft mal überoptimistisch, was Zeitpunkte für Milestones angeht. Aber lieber so als andersherum, oder?


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 14:57
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Du kommst immer gerne mit freien Behauptungen und Spekulationen, aber Fakten und Quellen dazu, fehlen. Klar wird sich das zeigen, so vieles in der Welt wird sich mal zeigen, so eine Aussage ist was für einen Blog.
Du hast doch die unterschiede bestimmt gelesen?

Leider ist das raptor noch nicht viel geflogen um zu evaluieren ob der Mehraufwand sich lohnt.

Am Ende ist wichtig was am Ende rauskommt.. Also der ISP bzw m/s oder N.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:klar hat "full flow" Vorteile, auch der Einsatz von Methan hat viele. Dazu kommt die Legierung, welche die Turbopumpe für den Sauerstoff schützt.
Ja die Legierung ist ja notwendig weil man ja diese Pumpe braucht. Die Vorteile von Methan sind überschaubar... Nicht so einfach wie Kerosin, nicht so guter Impuls wie Wasserstoff.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Aber steht Dir ja frei, zeige Besseres, anderen Treibstoff, anderes Verfahren wo Schub am Triebwerk vorbei läuft ... usw. ..
Beste ist immer noch H2/lox.

Und besser? Was willst du denn haben... Besseren Schub oder bessere ausstromgeschwindigkeit..

Oder ne Übersicht über alle chemischen Treibstoffkombinatioen?


Engine-comparison-2
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:ich ja, Du bist persönlich und negativ belastet. Und klar verdient die Entwicklung von Raptor und das in der kurzen Zeit Anerkennung, Du glaubst Du bist die Instanz, die das objektiv entscheidet?
Nee ich nenn ihn nicht so... Nur das er viel erzählt.

Nein, aber wir können gerne objektiv prüfen.

Was musk Ankündigt und was real passiert.. So leicht ist das.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und ja, ohne Träume würden die Menschen heute nicht mit Flugzeuge
Nee das waren ingenieure die weitergebracht haben, nicht einfach Träumer.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:gehe nicht davon aus, dass 2030 und später da wirklich mit 27 einzelnen Triebwerken geflogen werden wird.
Ich geh davon aus das Starship bis 2030 nicht fliegen wird sondern ein anderes Projekt angeleiert wird.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich sage ja, Du bist nicht wirklich im Thema, nicht informiert, aber sehr destruktiv unterwegs. Noch etwas mehr und es ...
Doch sogar sehr

Du magst mir also die Revolution in der Raumfahrt objektiv aufzeigen.. Die irgendwie da sein soll?
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und? So eine Sache ist auch etwas anderes, als einen Flughafen zu bauen, oder eine Philharmonie an der Elbe, oder einen Bahnhof unter der Erde .
Ich weiß, er scheinbar nicht... Aber das ist der Vorteil des visionärs.. Wenn das nicht so auseinanderklaffen würde wäre ich auch etwas beeindrucktter.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Also ich finde auch, die Teile sehen recht weich aus, noch mal 40% einsparen wird sicher sehr schwer werden. Aber schauen wir mal, gibt neue Materialen die entwickelt werden, nur ein Beispiel, gibt man nur 0,02% Grafen zu Beton wird der fast doppelt so stabil.
Ähem merkst du selber oder? Also der baut das aus Stahlblech... Und wenn du das Material komplett täuscht fängst du bei Null an...

Und ja mit Zauberwunschmaterialien geht viel..


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 15:37
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Du kommst immer gerne mit freien Behauptungen und Spekulationen, aber Fakten und Quellen dazu, fehlen. Klar wird sich das zeigen, so vieles in der Welt wird sich mal zeigen, so eine Aussage ist was für einen Blog.
Hast doch die Unterschiede bestimmt gelesen? Leider ist das Raptor noch nicht viel geflogen um zu evaluieren ob der Mehraufwand sich lohnt. Am Ende ist wichtig was am Ende rauskommt. Also der ISP bzw m/s oder N.
Klar hab ich mich informiert, schon länger und ja ist noch nicht oft geflogen, aber für den Zeitraum dann doch. Und etwas mies machen, bevor es richtig los geht, ist destruktiv, genau das halte ich Dir ja vor.

Kann ja sein, es liegt an mir, aber Du wirkst schon länger hier im Thread destruktiv. Verzeihe uns doch etwas Freude und Euphorie, dass da wer wie Musk mit SpaceX das Thema Weltraumfahrt puscht. Es düngt mich, Du magst das generell nicht, egal von wem da was fliegt.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:... klar hat "full flow" Vorteile, auch der Einsatz von Methan hat viele. Dazu kommt die Legierung, welche die Turbopumpe für den Sauerstoff schützt.
Ja die Legierung ist ja notwendig weil man ja diese Pumpe braucht.
Das Problem in der Turbopumpe für den Sauerstoff ist alt, hat nichts mit dem Methan zu tun und da ein strapazierfähiges Material zu haben, ist für alle Triebwerke wichtig. Vor allem wenn die mehrfach genutzt werden sollen.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die Vorteile von Methan sind überschaubar. Nicht so einfach wie Kerosin, nicht so guter Impuls wie Wasserstoff.
Gibt also Vorteile, aber selbst das formulierst Du negativ.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Aber steht Dir ja frei, zeige Besseres, anderen Treibstoff, anderes Verfahren wo Schub am Triebwerk vorbei läuft ... usw.
Beste ist immer noch H2/lox. Und besser? Was willst du denn haben, besseren Schub oder bessere Ausströmgeschwindigkeit.
Nein, Du behauptest, es sei das Beste, und lustig, danach erst fragst Du, was denn das Kriterium für die Wertung sein soll.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Oder ne Übersicht über alle chemischen Treibstoffkombination?
Kenne die Quelle, habe den Kanal abonniert und bei Bildern sollen Quellen genannt werden, mir erstmal egal, aber wenn Du es nicht machst, ich zitiere Dich, kann mein Beitrag mit Deinem gelöscht werden, das wäre mir dann doch unangenehm.

Bild ist ja toll, und hast Du dazu noch was wie eine Meinung? Eine Aussage? Oder nur Bild?


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Danke für die Bestätigung, Du nennst ihn Spinner, sag ich ja, Du bist persönlich und negativ belastet. Und klar verdient die Entwicklung von Raptor und das in der kurzen Zeit Anerkennung, Du glaubst Du bist die Instanz, die das objektiv entscheidet?
Nee ich nenne ihn nicht so. Nur das er viel erzählt. Nein, aber wir können gerne objektiv prüfen. Was Musk ankündigt und was real passiert. So leicht ist das.
Klar, lege vor.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und ja, ohne Träume würden die Menschen heute nicht mit Flugzeuge ...
Nee das waren Ingenieure die weitergebracht haben, nicht einfach Träumer.
Lege mir nichts in den Mund, ich sprach nicht nur von Träumern, sondern Menschen mit Träumen und Du wirst es nicht glauben, da waren auch Ingenieure drunter. Nebenbei ist Musk da nicht unbelegt.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:... gehe nicht davon aus, dass 2030 und später da wirklich mit 27 einzelnen Triebwerken geflogen werden wird.
Ich geh davon aus das Starship bis 2030 nicht fliegen wird sondern ein anderes Projekt angeleiert wird.
Ist doch mal eine Ansage, ich hingegen gehe davon aus, dass er da bis 2025 was in den Erdorbit bringt, wenn nicht sogar auf den Mond.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich sage ja, Du bist nicht wirklich im Thema, nicht informiert, aber sehr destruktiv unterwegs. Noch etwas mehr und es ...
Doch sogar sehr, Du magst mir also die Revolution in der Raumfahrt objektiv aufzeigen. Die irgendwie da sein soll?
Nein nicht wirklich, Du bist mir zu destruktiv und Deine Schreibe ist zum ..., Wörter klein die groß geschrieben werden, gefolgt von Wörtern die klein geschrieben werden, die Du aber groß pinselst, dann zwei Punkt, wo einer echt reicht, aber wozu Konventionen ...

Und Du willst gar nichts sehen, aufs Triebwerk bist Du nicht wirklich näher eingegangen, siehst nur negative Dinge, nur destruktiv, nichts Positives kannst Du erkennen. Da kann ich auch mit einem Querdenker Unterwassermikado spielen.

Mir ging hier nur Dein ständiges destruktives Geschreibsel gegen den Strich, objektiv ist anders, darum knick es.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und? So eine Sache ist auch etwas anderes, als einen Flughafen zu bauen, oder eine Philharmonie an der Elbe, oder einen Bahnhof unter der Erde.
Ich weiß, er scheinbar nicht. Aber das ist der Vorteil des Visionärs. Wenn das nicht so auseinanderklaffen würde, wäre ich auch etwas beeindruckter.
Du willst es nicht erkennen, ignorierst die Leistungen von Musk. Ich bin sicher so kein Fan von dem als Mensch, im Gegenteil, er hat da echt Mist mit seinen Angestellten in der Tesla-Fabrik gemacht, menschlich halte ich nicht wirklich so viel von ihm. Aber hey, Tesla ist eine Leistung, gewaltig, hat die Autoindustrie echt richtig unter Druck gesetzt und in die Schuhe springen lassen.

Der Wert von Tesla ist Dir bekannt? Klar, keine Leistung ... :D

Und noch mal zum Triebwerk, das in der Zeit mit den Werten, das ist eine große Leistung, gibt auch keine Alternative zu diesem Triebwerk. Ein besseres hast Du bisher nicht genannt, nur ein Bild und dann Fragen gestellt, toll!


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Also ich finde auch, die Teile sehen recht weich aus, noch mal 40% einsparen wird sicher sehr schwer werden. Aber schauen wir mal, gibt neue Materialen die entwickelt werden, nur ein Beispiel, gibt man nur 0,02% Grafen zu Beton wird der fast doppelt so stabil.
Ähem merkst du selber oder? Also der baut das aus Stahlblech. Und wenn du das Material komplett täuscht fängst du bei Null an.
Das mit dem Blech, ja wie mit den Flügelchen, man findet immer was zum Meckern, oder? Komm, versuche es doch mal, eine positive Aussage zu SpaceX, trau Dich, nur zu, also Du findest toll, erkennst an, dass SpaxeX/Musk ...

Vervollständige doch mal den Satz ...


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und ja mit Zauberwunschmaterialien geht viel.
So richtig rund läufst Du nicht, oder? Graphen hat bekannte Eigenschaften, da ist nichts mit Zauber und Wunsch:

Wikipedia: Graphen#Eigenschaften

Hier lesen: https://www.trendsderzukunft.de/materialforschung-wie-graphen-beton-verbessert/

Wie ich es ja sage, immer nur meckern, destruktiv, schlecht machen. Das Material ist bekannt, der Mark entwickelt sich rasant, man muss es nur noch günstiger herstellen, aber es wird schon vielfältig in der Industrie eingesetzt.

Konstruktiv wäre gewesen da nicht von "Zauberwunschmaterialien" zu fabulieren. Ich habe Dir auch nur noch mal geantwortet, weil hier ein Download lief, aber nun ist echt gut ...


3x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 16:42
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:doch. Und etwas mies machen, bevor es richtig los geht, ist destruktiv, genau das halte ich Dir ja vor.
Ich mach es nicht mies, ich sehe da nur nicht die neuerfindung des Raketentriebwerks noch ne neue Leistungsklasse
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:etwas Freude und Euphorie, dass da wer wie Musk mit SpaceX das Thema Weltraumfahrt puscht. Es düngt mich, Du magst das generell nicht, egal von wem da was fliegt.
Ich habe eine nüchterne sachliche Einstellung zur Raumfahrt... Und wenn man da natürlich zielorientiert schaut brauche ich doch nicht in Euphorie zu verfallen. Würde Musk sich zb einem laserlaunch System widmen oder ähnliches wäre es interessantet..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Klar, lege vor.
Er hat nicht eine Ankündigung zeitgemäß eingehalten. Ansonsten schafft er das wofür sie Firma von NASA und Co Geld bekommen hat.
Sattelitenstarts, Fracht. Einzig Passagier ist neu auf dem Markt.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Das Problem in der Turbopumpe für den Sauerstoff ist alt, hat nichts mit dem Methan zu tun und da ein strapazierfähiges Material zu haben, ist für alle Triebwerke wichtig. Vor allem wenn die mehrfach genutzt werden sollen.
Nee, nur für Triebwerke in in full flow combustion
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Gibt also Vorteile, aber selbst das formulierst Du negativ.
Kommt darauf an worauf man abzielt. Wie bei allen Triebwerken und worauf man Wert legt. Hoher Impuls, viel Schub... Leichte Tanks.. Aufwand für kühlung etc..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nebenbei ist Musk da nicht unbelegt.
Er ist raumfahringeneur? Also es braucht mehr als Visionen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nein, Du behauptest, es sei das Beste, und lustig, danach erst fragst Du, was denn das Kriterium für die Wertung sein soll.
Sagen wir das beste bzgl spezifischer Impuls.. Sollte bekannt sein..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:dass er da bis 2025 was in den Erdorbit bringt, wenn nicht sogar auf den Mond.
Dann rechne nach. Um zum Mond zu kommen muss er wieviel nachtanken im orbit?
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Mir ging hier nur Dein ständiges destruktives Geschreibsel gegen den Strich, objektiv ist anders, darum knick es.
Gut wenn du nicht das Thema diskutieren willst, ist das deine Sache..

Aber rechne doch mal selbst mit den Daten die zum Starship existieren.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 16:49
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Der Wert von Tesla ist Dir bekannt? Klar, keine Leistung
Nicht unbedingt seine. Und Naja Börsenwerte sind mit Vorsicht zu genießen.. Grade wenn man das real Kapitel gegenüberstellt. Aber hier geht es um space X und was hat der Mars mit einem Elektroauto zu tun? Nicht viel.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:So richtig rund läufst Du nicht, oder? Graphen hat bekannte Eigenschaften, da ist nichts mit Zauber und Wunsch:
Wo schrieb ich was zu deinem Beton?

Es geht um das zaubermaterial was allen Belastungen standhält die das Starship mal leisten soll und dabei nur halb so viel wiegt..

Nur so das wäre dann aber ein anderes Raumschiff, nicht das Starship... Denn das ist aus Stahlblech.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:schlecht machen. Das Material ist bekannt, der Mark entwickelt sich rasant, man muss es nur noch günstiger herstellen, aber es wird schon vielfältig in der Industrie eingesetzt.
Und nochmal was hat die Wirkung von Graphen in Beton mit Raketen zu tun?

Erstmal wenig... Erinnert mich daran warum man nicht zum Mond fliegen kann obwohl die Computer doch soviel schneller sind..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:auch nur noch mal geantwortet, weil hier ein Download lief, aber nun ist echt gut ...
Ja du bist zu sehr auf person nicht aufs Thema.

Ansonsten können wir das Starship gerne ausrechnen und wo ein Problem liegt für das was es denn mal propagiert wurde.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 17:16
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Beste ist immer noch H2/lox.
Nachteil ist halt die Rakete fällt wesentlich größer aus und damit Statik und Stabilitätsprobleme, Methan ist halt ein guter Zwischenschritt.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich mach es nicht mies, ich sehe da nur nicht die neuerfindung des Raketentriebwerks noch ne neue Leistungsklasse
Die Wiederverwendbarkeit in dieser Klasse von Raketen ist aktuell einzigartig.


1x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 18:42
Zitat von tarentaren schrieb:Nachteil ist halt die Rakete fällt wesentlich größer aus und damit Statik und Stabilitätsprobleme, Methan ist halt ein guter Zwischenschritt.
Nicht zwingend...bzw keine unmöglichen Herausforderungen.

Ja Methan ist da ein zwischenschritt... Ob es sich auszahlt und bewährt zeigt sich dann.
Zitat von tarentaren schrieb:Die Wiederverwendbarkeit in dieser Klasse von Raketen ist aktuell einzigartig.
Wiederverwendung der Triebwerke oder der erststufe (muss man unterscheiden,)

Ebenso zeigt sich das dann auch.. Ob das klappt bzw wie oft die Triebwerke wiederverwendet werden können


melden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 21:11
@Fedaykin

Dein Kram spare ich mir heute Abend, mal sehen ob ich das noch mal zerlege, aber generell, hier was für Dich:
Youtube: Is SpaceX's Raptor engine the king of rocket engines?
Is SpaceX's Raptor engine the king of rocket engines?


Die Quelle solltest Du ja kennen. Da werden die Punkte die Du nanntest und mehr mal ganz genau durchgekaut, er sagt auch in den ersten Minuten schon, wenn man das gesehen und verstanden hat, wird man erkennen können, warum das Raptor ganz vorne liegt.

Dann, wenn Du so auf dem Laufenden bist, wie es tönt, sagt Dir:

Wikipedia: RD-180

sicher etwas, und dass die USA von den Russen diese Triebwerke kaufen, oder in Lizenz selber basteln. Heißt, für Atlas Raketen haben sie aktuell nichts dass dem RD-180 entgegengesetzt werden kann. Und es sieht auch nicht so aus, als würden sie da schnell was finden.

Fakt ist, solche Triebwerke kratzen überall an den Grenzen der Physik und technischer Möglichkeiten, schau Dir einfach mal den Film an, bring Dich fachlich mal auf den aktuellen Stand der Dinge.

Denn das Raptor ist ohne Frage ein tolles Triebwerk, tolle Technik, ein Meisterstück, auch was die Schnelligkeit der Entwicklung bis zum ersten Einsatz angeht. Dass Du das nicht anerkennst, nicht kannst oder willst, was auch immer, mir zeigt das, Du bist nicht für eine sachliche Diskussion offen. Ernsthaft, Du bist was das angeht für mich wie ein alter Miesepeter ... der immer wo nur Haar in der Suppe sucht, und wenn er nichts findet, dann erfindet er eben was.


3x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 21:25
Ich kann nicht anders, zumindest dazu ein paar Worte:
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Er hat nicht eine Ankündigung zeitgemäß eingehalten. Ansonsten schafft er das wofür sie Firma von NASA und Co Geld bekommen hat. Satellitenstarts, Fracht. Einzig Passagier ist neu auf dem Markt.
Und? Was ist mit dem BER, was war da versprochen, angekündigt, immer und immer wieder? Und haben die da nur Bäcker für den Bau beschäftigt, oder Fachleute? Klar kann man sich darüber aufregen, aber noch liefert er.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Gibt also Vorteile, aber selbst das formulierst Du negativ.
Kommt darauf an worauf man abzielt. Wie bei allen Triebwerken und worauf man Wert legt. Hoher Impuls, viel Schub, leichte Tanks.. Aufwand für Kühlung etc. ...
Echt? Es kommt auf den Einsatz an und was das Ziel ist? Wer hätte das gedacht, danke für diese wichtige Information, wie konnte ich nur so unwissend ... :D


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nebenbei ist Musk da nicht unbelegt.
Er ist Raumfahrtingenieur? Also es braucht mehr als Visionen.
Bis Du Raumfahrtingenieur? Nicht? Ach, aber meinst das erschöpfend negativ bewerten zu können. Die ersten Raketen wurden von Menschen gebaut, da gab es den Begriff Raumfahrtingenieur noch gar nicht.


Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Nein, Du behauptest, es sei das Beste, und lustig, danach erst fragst Du, was denn das Kriterium für die Wertung sein soll.
Sagen wir das beste bzgl. spezifischer Impuls. Sollte bekannt sein.
Nein sagen wir nicht, kannst Du sagen, ist aber Mumpitz, genauso kannst Du behaupten, der beste Motor für ein Auto ist der mit der größten Leistung. Ist auch nur Unfug.

Da nur auf den besten spezifischer Impuls zu achten ist wirklich Blödsinn, ist Dir aber auch sicher klar, Ziel ist primär die Kosten zu senken, wird durch die Wiederverwendbarkeit umgesetzt. Dann soll es natürlich zum Mond und zum Mars gehen. Setzt man da nur auf die Höhe des spezifischen Impulses wird das wohl kaum was werden. Da muss man schon Kompromisse machen.

So und nun Ende für Heute.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 22:56
Ach poet... Videos bitte richtig erläutern welcher Inhalt relevant ist. Und vorne ist wie gesagt. Relativ

Btw schön das Video zur Grafik die ich verlinkt habe.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:für Atlas Raketen haben sie aktuell nichts dass dem RD-180 entgegengesetzt werden kann. Und es sieht auch nicht so aus, als würden sie da schnell was finden
Und? Schrieb ich was über das rd 180? Oh space X ist nicht USA?
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Fakt ist, solche Triebwerke kratzen überall an den Grenzen der Physik und technischer Möglichkeiten, schau Dir einfach mal den Film an, bring Dich fachlich mal auf den aktuellen Stand der Dinge
Und? Was ändert das raptor daran? Die Grenzen von Chemischen Triebwerken sind lange bekannt..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Denn das Raptor ist ohne Frage ein tolles Triebwerk, tolle Technik, ein Meisterstück, auch was die Schnelligkeit der Entwicklung bis zum ersten Einsatz angeht.
Also geht so was Schnelligkeit der Entwicklung angeht..

Es ist ein Methantriebwerk richtig... Welche genauen ISP es erreicht ist noch offen.

Aber worauf willst du hinaus... Auch das raptor hat einen ISP zwischen Kerosin und h2/lox.

Wie ich sagte hängt vom Ziel ab. Und hat Auswirkungen auf die gesamte Konstruktion.

Methan ist cryo... Aber nicht so wild wie Wasserstoff... ISP ist höher als Kerosin... Aber niedriger als Wasserstoff... Usw.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:was das angeht für mich wie ein alter Miesepeter ... der immer wo nur Haar in der Suppe sucht, und wenn er nichts findet, dann erfindet er eben was.
Du bist dafür OT.

Ich brauche nicht euphorisch werden wegen einem Methan Triebwerk mit einem ISP von 360

Ist kein game changer.. Und wie oft es wiederverwendbar ist.. Steht aus.. Also warte ich die Daten ab bevor ich jubel... Warum auch immer.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und? Was ist mit dem BER, was war da versprochen, angekündigt, immer und immer wieder? Und haben die da nur Bäcker für den Bau beschäftigt, oder Fachleute? Klar kann man sich darüber aufregen, aber noch liefert er.
Dein Vergleich hinkt... Und du hast nicht verstanden worum es geht.. Btw für BEr habe ich auch keinen gefeiert.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Echt? Es kommt auf den Einsatz an und was das Ziel ist? Wer hätte das gedacht, danke für diese wichtige Information, wie konnte ich nur so unwissend
Ja also dann erzähl wo dad raptor so der game changer ist. Und warum das raptor so ideal ist oder besser..
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:das erschöpfend negativ bewerten zu können. Die ersten Raketen wurden von Menschen gebaut, da gab es den Begriff Raumfahrtingenieur noch gar nicht.
Und was hat das mit musk zu tun... Aber gut das du es erwähnst... Deswegen binich ja kritisch weil die Formeln stehen... Und das starship wird die Raketengrundgleichung auch nicht umgehen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Mumpitz, genauso kannst Du behaupten, der beste Motor für ein Auto ist der mit der größten Leistung. Ist auch nur Unfug.
Nun wie ich sagte hängt vom Ziel an..

Und bei einem Raketentriebwerks bzgl Leistung ist H2 /lox das beste


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 23:03
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:wirklich Blödsinn, ist Dir aber auch sicher klar, Ziel ist primär die Kosten zu senken, wird durch die Wiederverwendbarkeit umgesetzt. Dann soll es natürlich zum Mond und zum Mars gehen. Setzt man da nur auf die Höhe des spezifischen Impulses wird das wohl kaum was werden. Da muss man schon Kompromisse machen.
Wie ich sagte hängt vom Ziel ab

Ob das raptor am Ende günstiger ist steht aus..

Und Naja den Mars werden wir nicht erleben.. Denn da ist Chemiescher antrieb eigentlich auch über..

Und äh doch gerade zum Mars bzgl start Fenster und Reisedauer ist ISP wichtig bzw das delta v der gesamtkonstuktion

Beim Mond macht der direkte Ansatz sogar Sinn.

Beim Mars eher weniger mit dem selben Raumschiff vom Boden Erde zum Boden Mars.

Aber wir können gerne die Möglichkeiten des Starships ausrechnen... Sofern die relevanten Daten vorhanden sind.


2x zitiertmelden

Starship (SpaceX) aktueller Stand

05.02.2021 um 23:17
Zitat von tarentaren schrieb:Die 2-fache Anordnung mit einem Kippgelenk würde ich da schon eher als ungewöhnlich ansehen, kann mich jetzt nicht erinnern derartiges schon mal gesehen zu haben.
Ungewöhnlich finde ich auch die Landemanöver der SN9, horizontal gekippt fällt die SN9 nach unten...
Ein Landeanflug in der vertikalen Lage wäre doch viel sinnvoller.


1x zitiertmelden