Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

322 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Klimakatastrophe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

16.01.2020 um 20:28
Gut das wir den Steinkohleabbau 2018 begraben haben.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

16.01.2020 um 21:42
Den Klimawandel eindämmen geht gar nicht, das Klima tut was es Mill Jahre schon getan hat, mit oder ohne Mensch!

In China und Indien sind hunderte Kohlemeiler geplant bzw in Bau..... oder sieh mal auf die intern. Verkehrsfrequenzkarten, wieviel Flugzeuge, Fracht und Luxusschiffe, mit Schweröl betrieben, permanent unterwegs sind...

Das sich das kleine Deutschland, aus einem 2-fachen Weltkriegs-Schuldbewusstsein heraus mit seinen 2%-Anteil einbildet, das Weltklima retten zu wollen, ist einfach nur lächerlich!

9c8bd3b5f6237f2d photo 2020-01-16 20-13-12


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

17.01.2020 um 09:20
@shure
Kannst du bitte eine Quelle zu diesem Bild nachreichen?


1x zitiertmelden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

17.01.2020 um 19:35
@shure

Einer muss halt Anfangen. Nur dann gehts. Hätte jeder Revolutionär gleich gesagt dass er alleine keine Chance hat, dann hätte es nie welche gegeben. Man kann was tun. Egal wie klein man ist.


2x zitiertmelden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 09:07
Zitat von FennekFennek schrieb:Kannst du bitte eine Quelle zu diesem Bild nachreichen?
Ganz einfach:

Der Urheber begibt sich auf die Suche nach Staaten mit ähnlich beschlossenen Klimapaketen wie Deutschland... und findet... von den restlichen 196 Staaten keinen dergleichen.

Daraufhin nimmt der gut gelaunte Satiriker eine blanke, frei downloadbare Grafik von "weltkarte.com", tupft mit Paint zwei Farben drauf und tippt dazu einige Worte ... das wars!

Interessant, für Manche ist nicht der Inhalt eines Postes wichtig sondern die Herkunft, sei es noch so banal... ;)


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 09:15
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Einer muss halt Anfangen. Nur dann gehts. Hätte jeder Revolutionär gleich gesagt dass er alleine keine Chance hat, dann hätte es nie welche gegeben. Man kann was tun. Egal wie klein man ist.
"Einer muss halt anfangen..."

Ja, und übertreibt dabei gleich völlig sinn und maßlos, wenn z.B. beim Höchstmaß von 40g Stickoxyde auf Kreuzungen bei anderen Dauerbelastungen wie Großraumbüros, Fabrikshallen, Werkstätten usw. der Wert um das mehr-hundertfache überschritten wird... ;)


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 10:37
@shure
Ich hab mich mal selbst auf die Suche der Quelle gemacht, da mir schon klar war, dass du ausweichen wirst. Und diese Weltkarte, die jedem Menschen, der sich ein bisschen damit auseinandersetzt, sofort als falsch auffallen sollte, ist vom verurteilten Volksverhetzer und Gründer von Pegida, Lutz Bachmann. Und ich denke, dessen bist du dir vollkommen bewusst, denn du verlinkst hier nicht zum ersten mal Hetzquellen. Und ich finde es um so heftiger ihn hier im Folgepost als „Satiriker“ darzustellen, wo das Ziel doch ganz klar Hetze ist.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 11:08
@Alibert
Was braucht man um den Klimawandel einzudämmen....
Ich finde es gut in der Wortwahl, dass du "eindämmen" gesagt hast und nicht "aufhalten". Aufhalten lässt er sich ja wohl nicht.

Man kann ihn nur auf globaler Ebene eindämmen. Damit meinte ich jedes Land.
Von A wie Abchasien bis Z wie Zypern.

"Regionale" Eindämmungsversuche wie z.b. nur Europa will da was machen, finde ich für wenig sinnvoll, da es noch genügend "schmutzige Flecken" auf der Erde gibt, wo man weiterhin nichts macht.


1x zitiertmelden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 14:36
Ich finde es gut das Europa mit dem green deal schon mal anfängt, wir können uns das auch leisten. Asien plant wohl erst 2030 die CO2 Wende, die USA glauben noch nicht an Klimawandel.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 16:10
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ich finde es gut in der Wortwahl, dass du "eindämmen" gesagt hast und nicht "aufhalten". Aufhalten lässt er sich ja wohl nicht.
Danke
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Man kann ihn nur auf globaler Ebene eindämmen. Damit meinte ich jedes Land.
Von A wie Abchasien bis Z wie Zypern.

"Regionale" Eindämmungsversuche wie z.b. nur Europa will da was machen, finde ich für wenig sinnvoll, da es noch genügend "schmutzige Flecken" auf der Erde gibt, wo man weiterhin nichts macht.
Eben, das ist ja mein Reden, weshalb ich den Thread gestartet habe. Es bringt halt nix, wenn sich ein paar kleine (west) europäische Länder den Ar.... aufreißen (außer wirtschaftlichen Nachteilen), wenn die großen drei sich einen Dreck drum scheren und sogar noch "aufrüsten".

Ich bin sicher kein "Klimaleugner" und habe sicher auch den Verstand zu sagen, dass alle etwas tun müssen.
Aber es macht für mich halt auch nur Sinn, wenn auch alle etwas tun.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

18.01.2020 um 22:10
@Alibert
Ich sags mal bildlich:
es bringt nichts, wenn ein kleiner Klecks auf der Landkarte (Ich sage mal Mittel- und Westeuropa) sich wie du sagtest den Ar... aufreißen für sowas, wenn ganze Kontinente nix machen. Nur als Beispiel:
Afrika
Subkontinent Indien
Südamerika
Nordamerika


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

19.01.2020 um 11:15
schon interessant auch in welcher Zwickmühle wir uns befinden. In Australien brennt es, auch durch die Klimaerwärmung.

und was schreibt eine Webseite dann?
A significant way to support Australia is by booking a holiday there later in the year to contribute to the local economies hardest hit.
Ok, wir sollen also noch mehr Flüge nach Australien mit CO2-Emissionen planen und durchführen?

Quelle: https://www.cntraveller.com/article/australia-fires-how-you-can-help-and-where-to-donate


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

25.01.2020 um 12:43
Meiner Meinung nach ist der Klimawandel dem Konsumverhalten des Menschen zuzuschreiben.

Die Welt tickt nun mal wie Sie tickt, weil jeder einzelne es uns von uns so möchte. Wir möchten nun mal die Billigen Jeans aus dem Primark oder H&M kaufen. Dafür wird nun mal in Indien, China und Bangladesh die Umwelt vernichtet und damit indirekt der Klimawandel mit initiiert.

Genau so wollen wir auch unsere Zitrusfrüchte aus den entfernteste Ländern mit dem Flugzeug geliefert bekommen, weil wir unsere Bananen nun mal nicht braun kaufen wollen. Und zu allem Übel wollen wir für Bananen auch nicht mehr bezahlen als 1 Euro pro Kilo.

Das steht alles nicht mehr in Relation. Wir kaufen jeden Mist günstig ein aus den entferntesten Ländern. Dass unser Konsumverhalten Spuren hinterlässt, ist nun sichtbar. Und in Deutschland gehen regionale/lokale Unternehmen zugrunde, weil Sie "zu teuer" sind.

Wir beschweren uns über den Neubau von Kraftwerken, die unsere Umwelt verpesten und auch das Klima beeinträchtigen. Andererseits steigt seit Jahren in Deutschland bzw. weltweit der Bedarf an Energie! Wir tauschen unsere Lampen und klatschen uns Styropor an unsere Wände und dennoch leben wir nun mal nicht sparsam. Wir verschwenden unsere Ressourcen und wundern uns dann, dass das Klima sich ändert und die Umwelt verpestet wird. Die Welt erwärmt sich nicht nur, weil das Kohlekraftwerk läuft. Das Kohlekraftwerk läuft, weil wir nun mal die Energie nutzen.

Die Schuld weisen wir dann den bösen Umweltverpestern zu, all den Unternehmen die Böse sind, während wir uns ein Maxi Menü bei McDonalds holen, gemacht aus 1A Massentierhaltungsfleisch. Oder das 3,99€ Hühnchen von KFC, welches in seinem erbärmlichen Leben nie das Sonnenlicht gesehen hat.

Es gibt immer eine politische Seite, die sicherlich auch verantwortlich gemacht werden kann. Aber auch jeder einzelne von uns kann mit seinem Konsumverhalten dazu beitragen, dass wir den Co2 Ausstoß verringern und die Umwelt belasten.

Wenn ich z.B. so etwas lese:

https://www.stern.de/genuss/trinken/coca-cola--verbraucher-wollen-plastik---warum-dieser-satz-fatal-ist-9104640.html

bekomme ich Plaque. Nicht, weil Coca Cola Plastikflaschen herstellt (Die verkaufen übrigens in einer Stunde 10.000.000 Plastikflaschen weltweit!!!), sondern weil diese Konzerne es auf UNS schieben: Wir geben denen ja vor, dass wir Plastik wollen. Und das stimmt ja augenscheinlich sogar. Würde sich unser Verhalten ändern und mehr zur Glasflasche greifen, würde auch die Coke Company sicherlich auf den Trichter kommen, mehr Glasflaschen im Umlauf zu bringen. Aber wir tun es nun mal nicht! Mit wir meine ich nicht nur uns, sondern alle Konsumenten weltweit.

Alle schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu und zeigen auf andere, die "noch schlimmere Umweltsäue" sind. Das Ding ist aber: Wenn es ewig so weiter geht, ändert sich nichts. Und den Unternehmen ist es völlig egal. Einem Coca Cola ist es z.B. völlig egal, ob die Plastikflaschen im Meer landen oder in einer Feuertonne (auch wenn Sie jetzt sagen, dass Sie was tun müssen). Denen geht es nur um Profit & Marktanteil, mehr nicht.


Versteht mich nicht falsch: Ich bin auch eine Umweltsau. Aber die kleine Greta hat zumindest bei mir geschafft, dass ich mich mal bewusster damit befasse, was eigentlich alles schief läuft in der Welt und wie ich zu all dem beitrage. Unsere Bäckereien schließen im großen Stil (zuletzt die Kronenbrot in Köln, weil es nicht mehr WIRTSCHAFTLICH ist, ein Grundnahrungsmittel wie Brot herzustellen) und in der TK Abteilung beim Aldi kann man sich 5 verschiedene Aufbackbrötchen aus China kaufen. Wie Nachhaltig ist das denn??! Und nur, weil wir Brötchen beim Bäcker zu teuer finden.

Wir müssen uns alle viel mehr unserer Verantwortung bewusst werden und aufhören, auf andere zu schauen. Denn das bringt nun wirklich nichts. Auch wenn ich nun protektionistisch denke: Es bringt auch unserer Wirtschaft zumeist nichts.

Politisch gesehen muss auch viel mehr passieren. Der freie Handel ist wichtig und sollte nicht eingeschränkt werden. Aber im Hinblick auf die ehrgeizigen Klimaziele müssen wir uns nun mal Gedanken machen, ob wir Bananen nicht mit der Co2 Steuer besteuern und unserer heimischen Kartoffeln, Möhren und Äpfel im Gegenzug vergünstigen. Andere Länder machen das nun mal auch. In Neuseeland kannst du dir auch außerhalb der Saison eine Gurke kaufen. Die kostet aber nicht wie bei uns 0,49€ pro Stück, sondern umgerechnet 4€/Stück!

Was ich auch nicht verstehen kann: Wir alle warten auf das "goldene Kalb", das unsere Co2 Probleme lösen wird. Man sieht es z.B. an Tesla derzeitig sehr gut. Dieser Laden wird so dermaßen gehypt, weil er eine "Lösung" bieten kann zum Thema "klimafreundliche Mobilität" (ich spreche jetzt mal nicht von der Akku- & Solartechnologie, die meiner Meinung nach den zweiten Hype auslösen wird in diesem Laden).

Wir haben in Deutschland schon lange, elend lange Möglichkeiten, Mobilität sofort klimafreundlicher zu gestalten: Indem man z.B. Kraftstoffe wie Erdgas oder Autogas einfach mehr fördert und die Infrastruktur ausbaut, anstatt den Diesel wie in der Vergangenheit zu hypen. Es hätte schon enorm was gebracht, alle Dienstwagen, die auf Gas fahren, steuerlich zu subventionieren. Aber das wollte niemand in der Politik.
Und was passiert jetzt, unter dem steigenden Druck eines Teslas und der Co2-Ziele? Man subventioniert Elektroautos & PHEV mit einer BAFA Prämie & einer Bevorzugung in der 1% Regelung. Das hätte man auch schon früher machen können für alle Gas Fahrzeuge. Dann hätte man diesen ganzen Mist heute gar nicht mit Fahrverboten oder Dieselskandal.

Und warum war das kein Thema? Weil es nun mal dem Verbraucher nicht schmeckt, alle 300-400km zu tanken. Der sofortige Umstieg von Benzin & Diesel auf Gaskraftstoffe würde die Klimabilanz "instantly" verbessern und stellt eine echte "Übergangstechnologie" zur völlig emissionslosen Mobilität dar. Aber nein, nun ist natürlich Elektro das goldene Kalb und alles was fossil ist Böse! Das man z.B. anstatt Erdgas auch Biomethan nehmen könnte und damit sofort Co2 neutral wäre, juckt wieder keinen. Lieber noch schnell die letzten Diesel verscherbeln für 99€/Monat im Leasing! Oder den PHEV, der nie geladen wird, weil die Ladeinfrastruktur in Deutschland völlig bescheuert und undurchsichtig ist. Aber den kann man GOTTSEIDANK auch als Dienstwagen zu 0,5% Versteuerung fahren ohne Strom zu laden!

Wir sind schon echt bescheuert! Und da schließe ich mich mit ein.

Aber Gottseidank sind wir noch lange nicht so schlimm wie Indien, China, Russland und die anderen bösen, bösen, bösen Klimavernichter. Das ist das Wichtigste.


1x zitiertmelden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

25.01.2020 um 15:29
Zitat von Gelato_24Gelato_24 schrieb:Würde sich unser Verhalten ändern und mehr zur Glasflasche greifen, würde auch die Coke Company sicherlich auf den Trichter kommen, mehr Glasflaschen im Umlauf zu bringen.
Du weißt aber schon, dass der Transport (hin und wieder zurück) sowie die Reinigung der deutlich schwereren Glasflaschen weitaus energieintensiver (und damit mehr CO2 prodzierend) ist, als der von (oft) Einwegplasikflaschen. Lediglich die Ressourcenverschwendung ist so größer.
Zitat von Gelato_24Gelato_24 schrieb:Wir haben in Deutschland schon lange, elend lange Möglichkeiten, Mobilität sofort klimafreundlicher zu gestalten: Indem man z.B. Kraftstoffe wie Erdgas oder Autogas einfach mehr fördert und die Infrastruktur ausbaut, anstatt den Diesel wie in der Vergangenheit zu hypen. Es hätte schon enorm was gebracht, alle Dienstwagen, die auf Gas fahren, steuerlich zu subventionieren.
Hast du mal eine Quelle dazu? Nachdem, was ich so gefunden habe, nimmt sich Diesel und Gas nicht wirklich was.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

25.01.2020 um 17:32
Treibhausgas Emissionen WelltoWheel v2-0Original anzeigen (0,3 MB)


Auf die schnelle gefunden. Die Geschichte mit dem Biomethan wäre halt sehr erstrebenswert (gewesen). Wenn man Mal bedenkt, dass man mit Gas aus den Ausstoß an NOx drastisch reduziert und Feinstaub sozusagen gar nicht vorkommt.

Seit Jahren Mühen sich die Hersteller ab mit Partikelfiltern und so einen Mist.
Die strengeren Vorgaben zur sauberen Verbrennung und weniger Schadstoffe haben uns so tolle "Erfindungen" gebracht haben wie Abgasrückführungen am Dieselmotor, die tolle Direkteinspritzung (gerne auch über die allseits freundlich-reparaturanfällige Hochdruckeinspritzung) oder den eben erwähnten Partikelfilter... Alles Schwachsinn. Hätte man sich mit Gas alles schön sparen können...

Problem war immer die Förderung der beiden Kraftstoffe. Während Diesel z.B. seit Jahrzehnten subventioniert wird, ohne dass es jemand hinterfragt hat, hat die Gaslobby Ihre Mühen gehabt, immer wieder die Subventionen und Steuererleichterungen auf ihre Kraftstoffe zu verlängern. Nun laufen Sie 2023 und 2026 endgültig ab. Und das Tankstellen Netz wird aktuell sogar eher zurück- als aufgebaut in DE, während z.B. in den Niederlanden der Anteil an Bio Methan Gastankstellen wächst...

Seit Jahren setzen wir auf das falsche Pferd. Das wäre ein Hebel, sofort den Ausstoß an CO2, NOx und Feinstaub zu minimieren... Aber auch hier ist es wie gesagt: Kein Kunden will alle 300km Tanken... Dann lieber den Diesel, den man regelrecht jetzt kaputt gemacht hat.

@Alibert: Das Mehrwegsystem funktioniert natürlich besonders klimaschonend nur mit Lokalen Getränkeabfüllern. Bei Coke ist die Besonderheit, dass die Abfüllanlagen über Partner- oder eigenen Coke-Unternehmen dezentral abgefüllt werden. Daher macht auch hier das Mehrwegsystem Sinn. Unser Coke Abfuller ist z.B. in Köln oder Bad Neuenahr.

In dem Moment wo ich als Urbayer auf Flensburger abfahre, ist die CO2 Bilanz sicherlich nicht mehr top.

Deswegen sage ich ja: Regional/Lokal muss wieder mehr im Mittelpunkt stehen. Dann kann man schon den Environmental Impact reduzieren


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

25.01.2020 um 18:44
@Gelato_24
Danke für die Info


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

20.03.2021 um 16:40
Gibt es denn weltweit inzwischen ähnlich hohe Anstrengungen, wie Deutschland es tut?

Auf dieser Grafik sehe ich das der Primärenergieverbrauch sich weltweit in den letzten 30 Jahren verdoppelt hat. Der Anteil der besonders CO2-schmutzigen Kohle ist aber gleich geblieben. Nur eine Verschiebung von Öl zu Gas um 7%, was etwas besser im CO2 ist hat stattgefunden und von Öl zu Erneuerbaren um +5%

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung
https://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52741/primaerenergie-versorgung


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

21.03.2021 um 19:42
Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen?
Mal andersrum gedacht. Warum sollte man das überhaupt wollen/sollen?

Ich frag nur, weil sich das Klima ja immer schon geändert hat. Und, weil: Wer bestimmt, was der Standard bzw. Optimalzustand ist?

Kann das jemand beantworten?^^

Ist nur ne rethorische Frage. :)


2x zitiertmelden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

21.03.2021 um 22:47
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Ich frag nur, weil sich das Klima ja immer schon geändert hat. Und, weil: Wer bestimmt, was der Standard bzw. Optimalzustand ist?
Naja, kannst du beantworten ob wegen dem Klimawandel nicht einen Bereich erreicht wird wo ein Großteil der Menschheit gefährdet ist. Der Klimawandel stoppt nicht von selbst, außer natürliche Effekte würden unsere aufheben, genauso können diese aber verstärken. Dann kann man sich noch die Frage stellen ob sich andere Menschen das Recht rausnehmen dürfen, den Lebensraum von anderen Menschen zu verändern und evtl. zu zerstören. Das eine ist eine natürliche Klimaveränderung und das andere ein zusätzlicher menschlicher Eingriff in den gesamten Lebensraum.


melden

Was glaubt ihr, wie läßt sich der Klimawandel eindämmen

22.03.2021 um 09:44
Das Klima ändert sich durch Klimaverschiebung. Das war schon immer so und wird auch so bleiben.
Ich bin ja nicht der Oberexperte, aber wenn der Golfstrom abschwächt wird es hier sehr kalt werden.
Das wäre dann der Klimawandel. Was soll da ein Umstieg auf E- Autos bringen?


melden