Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

810 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: hochbahn, ottobahn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:15
Zitat von Phantom_773Phantom_773 schrieb:Oben das gegengewicht, unten die gondel.
Herr im Himmel. Das ist doch kein Gegengewicht! Ein Gegengewicht hängt wie die Fahrstuhlkabine, nur auf der anderen Seite der Rolle, so dass das gesamte System (ganz grob) gewichtslos ist und so einfach und angenehm zu bewegen ist. Das geht natürlich nicht bei einer Hochbahn-Kabine.


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:23
Waer doch aber witzig, son Gegengewicht. Solange die Gondel Oben ist, pfluegt das Gewicht wie eine Abrissbirne durch den Verkehr ;) !
Aber an Seilen (so die Groesse wie Gelaendewagenwinden haette wohl schon Platz), waer das Ganze recht Windanfaellig- vom mutwilligen Schubsen lustiger Jugendlicher o. Fussballfans ganz abgesehen.
Und Hydraulikstempel- wie auch in kleinen Fahrstuehlen- muss man erstmal unterbringen.


:mlp:


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:27
Mir fällt kein Problem ein, dass durch diese Konstruktion gelöst wird. Es gibt Schwebebahnen, es gibt Straßenbahnen, es gibt Hochbahnen - die Ottobahn behebt keinen der Nachteile der bestehenden Systeme, bringt aber eine ganze Reihe eigener, neuer Probleme mit. Ich sehe sie vor allem der Hochbahn unterlegen, denn die ist nicht so unfallanfällig und kann problemlos auf Bahn- oder Straßenbahnnetzen weiterfahren und ist damit schon viel flexibler und vielfältiger einsetzbar, vor Allem in Integration mit bestehenden Systemen.
Zitat von SyndromSyndrom schrieb:Aber an Seilen (so die Groesse wie Gelaendewagenwinden haette wohl schon Platz), waer das Ganze recht Windanfaellig- vom mutwilligen Schubsen lustiger Jugendlicher o. Fussballfans ganz abgesehen.
Wenn man sich mal ansieht was es alles so an Vorschriften zum Arbeiten unter schwebenden Lasten gibt hat sich das ganze Konzept schon erledigt, aus Sicherheitsgründen. Auch bei Stromausfall z.B. hast du in dem System auf einmal Dutzende von Höhenrettungs-Situationen, bei der Hochbahn kannst du verhältnismäßig einfach aussteigen, zum nächsten Bahnhof laufen und dort die Treppe runtergehen...

Beschiss oder Traumtänzerei.


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:33
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Auch bei Stromausfall z.B. hast du in dem System auf einmal Dutzende von Höhenrettungs-Situationen,
Wobei einige Anbieter auch Akkubetrieb zumindest als Puffer vorsehen. Die Ottobahn in deren Büro arbeitet, glaube ich, mit Akkus. Für den Dauerbetrieb draußen ist das natürlich keine Lösung.

Das Ponzi SkyWay nutzt auschließlich Akkus, weil sich so ihr Blendwerk einfacher realisieren lässt. Wir werden sehen, ob ottobahn ihre Testtrecke elektrifiziert. Wenn nicht, ... Beschiss.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:36
@Radfahrer

Das Ottobahn-Konzept ergibt auf mehreren Ebenen keinen Sinn. Allein aus der Tatsache bedingt, dass man auf Gleisen schlecht überholen kann, ist z.B. schon dieses angebliche an jedem Ort Zu- und Aussteigen ziemlicher Unsinn, einfach weil das ständige chaotische Störungen und Ausfälle in ein System bringt. Und das, obwohl der Großteil der Fahrgäste sowieso zu bestimmten Knotenpunkten will, das hat ein Verkehrssystem so an sich. Andere Sachen wie z.B. die Kaffeemaschine in jeder Gondel sind einfach an sich kostspieliger Blödsinn, der in der Produktionsversion garantiert nie vorkommen wird.


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:41
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Andere Sachen wie z.B. die Kaffeemaschine in jeder Gondel sind einfach an sich kostspieliger Blödsinn, der in der Produktionsversion garantiert nie vorkommen wird.
Das ist auch wie so eine Parallele zu SkyWay. ottobahn berichtet lang und breit über diese Annehmlichkeiten wie Kaffee oder Luftreiniger und Lautsprecher in den Kabinen. Ganz genauso wie SkyWay. Dabei ist das völlig wumpe. Denn darüber entscheidet alleine der Auftraggeber.

Entweder ist Ottobahns Öffentlichkeitsarbeit sehr ungeschickt oder bedient bewusst 'niedere' Instinkte (fürs Crowd-Investing).


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:47
@Radfahrer

Wie gesagt, ich müsste erstmal wissen was das für ein Problem lösen soll. Für die Beförderung von Menschenmassen ist die Straßenbahn oder der Linienbus überlegen, für die Flexibilität das Ruf- oder Sammeltaxi. Alle diesee Verkehrsmittel können bestehende Infrastruktur mitnutzen oder können erheblich günstiger und mit weit weniger Risiko Infrastruktur gebaut bekommen, außerdem bist du da nicht für alle Zeiten auf einen Anbieter festgelegt, kannst unterschiedliche Fahrzeugtypen einkaufen, Wagons für besondere Bedarfssituationen umrüsten, oder auch zusätzliche Wagons anhängen wenn du mal Nachfragespitzen hast. Kann die Hängebahn alles nicht. Bleibt noch das autonome Fahren übrig, aber auf dem Feld buhlen ja hunderte Startups und viele namhafte Großkonzerne um den Erfolge, vermutlich braucht man da das ganze Schwebebrimborium als Alleinstellungsmerkmal.

In der Realität gibt's z.B. die Wuppertaler Schwebebahn seit über 100 Jahren, in den USA und anderen Ländern gibt es auch noch Hochbahnen, auch kombiniert mit Straßen- und U-Bahnen.

Es sollte einem grundsätzlich zu denken geben, dass sich das Schwebebahn-Konzept so gut wie nirgends durchgesetzt hat und nur in Nischenlösungen zur Anwendung kommt, hauptsächlich eben als Skilift/Berggondel mit Kabeln oder im Rahmen von irgendwelchen künstlerisch oder touristisch interessanten Prestigeprojekten. Als Massentransportmittel wird das so gut wie gar nicht verwendet.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 20:58
@bgeoweh

Kaffee macht auch nur im Winter Sinn, im Sommer bei 40 Grad muss eine Minibar an Bord.
Infotainmentsystem soll langweilige Fahrten über lange Strecken aufhübschen.

Generell gibt es ein Personen-Kapseln und zwei Personen-Kapseln und wohl auch Leerkapseln, ideal auch für Paketversand. Mit dem autonomen Roboter an Bord kann das Paket dann vor der Haustür abgelegt werden. Das Versprechen ist ja: "bis vor die Haustür". In einer Abbildung ist ein Fahrradfahrer mit seinem Gefährt zu sehen, in einem anderen ein Rollstuhlfahrer.
Vielleicht gibt es auch Bettkabinen, "Sex over the City".

Durch die Stützen ist der Materialbedarf sehr hoch, bei den Kosten derzeit kommt man für die zweispurige Ausführung bestimmt auf ein Vielfaches von 15 Millionen (pro Kilometer Straßenbahn).
Die einen werden das Design als "bionisch" loben, für die anderen ist es eher häßlich. Und es werden die Städte gewissermaßen verspargelt mit den Stützen und Aufbauten. Auch ist noch nicht klar, ob Teleskop oder Drahtlösung, bei Draht ist zumindest ein neues Spielgerät für Kinder in urbaner Umgebung möglich.
In einer Abbildung ist zu sehen, wie die Kapsel-Kabine auf einem Stück Rasen aufsetzt. Nicht auszumalen, wenn dort Wildblumen wachsen, Ökos würden sich an sie kleben und den Bau verhindern :troll:

Immerhin die Namenswahl erinnert nicht an einen deutschen Komiker und ist nicht "Boring" (Tesla).

Also spannende Fragen, aber wer möchte schon unken, denn der PC-Markt wurde einst ja auch auf etwa 10 Einheiten geschätzt.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:11
Zitat von RadfahrerRadfahrer schrieb:Das ist doch kein Gegengewicht!
Noch nie einen Gabelstapler gesehen?

780-02519-1

So etwas nur eben Mit oben was drauf


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:19
Zitat von Phantom_773Phantom_773 schrieb:Noch nie einen Gabelstapler gesehen?
Die Teile arbeiten hydraulisch. Eine Gegengewicht, im Sinne einer Masse, die in etwa der zu hebenden Masse entspricht, gibt es da nicht. Wie auch, wenn ein Stapler unterschiedlichste Massen vertikal bewegt.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:24
@Radfahrer
Oben das Gewicht, unten die Gondel
Aber ich sehe andere Probleme!

Wie werden die Gondeln gesichert?
Gibt da was?
Oder stürzen die einfach ab? Bei Störungen?


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:27
Zitat von Phantom_773Phantom_773 schrieb:Oben das Gewicht, unten die Gondel
Und wenn die Gondel hoch soll muss das Gewicht runter, oder es ist kein Gegengewicht sondern nur nutzlos in der Gegend hängende Masse. Du kannst mit einem Gegengewicht nicht beim Heben und beim Senken Energie sparen, und insgesamt auch nicht. Das Gegengewicht ist da absolut nutzlos, weil es beim Fahren nicht auf Bodenhöhe bleiben kann. Du musst es immer einmal zusätzlich anheben.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:28
@bgeoweh
Da hast du rechrt, aber die Luet von OTTOBAHN, haben bestimmt eine lösung.

Oder mit Seilen und starken Motoren.


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:30
Zitat von Phantom_773Phantom_773 schrieb:Da hast du rechrt, aber die Luet von OTTOBAHN, haben bestimmt eine lösung.
Natürlich gibt es eine Lösung wie das Gewicht doch unten bleiben kann, da kannst du auch gleich die Gondel unten lassen und dir das Gewicht sparen :D Allerdings hast du dann wieder eine Straßenbahn :D


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:33
@bgeoweh
Es geht darum das Gewicht auch wieder hoch zu kriegen!
Da sehe ich nu de Stabler Sache.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:34
@Phantom_773

Beim Gabelstapler ist das Gewicht nur dazu da ein Kippen nach vorne zu verhindern, wenn beim Anheben der Last der Schwerpunkt des Systems nach vorne und nach oben rutscht, mit dem eigentlichen Kraftaufwand für das Anheben hat es nichts zu tun.


melden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:35
Bildschirmfoto 2022-06-22 um 21.25.55Original anzeigen (0,2 MB)
Quelle: Ausschnitt aus https://www.facebook.com/ottobahn.official/photos/a.132643132353748/315409460743780

Also, die Hausaufgaben für morgen: Ersetze sinngemäß die zwei markierten vertikalen Vierkantrohre durch eine kostengünstige, robuste Technik, die die Kabine darunter schnell absenkt und wieder anhebt um ca. 10m.


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:36
@bgeoweh
Und beim Fahrstuhl?
Da gibt es doch ein Gegengewicht.


2x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:37
Aber egal ob es klappt oder nicht.

Wenn so eine Kabine fällt, wie sicher ist die?


1x zitiertmelden

OTTOBAHN - Technisch überhaupt realisierbar? Oder doch eher Abzocke?

22.06.2022 um 21:37
Zitat von Phantom_773Phantom_773 schrieb:Da gibt es doch ein Gegengewicht.
Das Gegengewicht beim Fahrstuhl senkt sich aber nach unten, wenn die Kabine oben ist. Wenn die Ottobahnkabine oben ist, sollte aber unten kein Gegengewicht herumhängen, wenn man keine Fußgänger etc. umkegeln will.


melden