Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

1.517 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Luftfahrt, A380, Aerotoxisches Syndrom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

30.10.2020 um 10:50
Auch Russland hatte einmal Pläne für ein riesiges Passagierflugzeug. 1999 präsentierte Sukhoi auf der Paris Air Show die KR-860.

Sie hätte bis zu 1.000 Passagiere in Zwölferreihen (drei Gänge) im Hauptdeck, sowie in Neunerreihen (zwei Gänge) im Upperdeck bis zu 15.000 km transportieren können.
Sie wäre 80 Meter lang gewesen.

Interessant ist, dass „KR“ für “Kryl’ya Rossii” steht, was übersetzt „Russland´s Flügel“ heißt.

Hier die Technischen Daten:


SU5

Ganz nach meinem Geschmack wären die Ein- und Ausstiege gewesen! Die Passagiere wären über Rolltreppen(!) in den Frachtraum gelangt und dort hätten sie die Maschine einfach über weitere Rolltreppen aus niedriger Höhe verlassen.


Su3Original anzeigen (0,3 MB)

https://simpleflying.com/russias-a380-alternative/

Um die KR-860 tut es mir extrem leid – sie wäre nach dem A380, gemeinsam mit der Antonow An-225 mein zweit liebstes Flugzeug gewesen (An dritter Stellen wären MD-12 gemeinsam mit Boeing 747)
Eines weiß ich zu 100%: mit der KR-860 wäre ich mindestens einmal mitgeflogen – auch wenn die Strecke für mich noch so kompliziert gewesen wäre.

Genau das sind die Art von Flugzeugen, die ich liebe und die ich mir als Passagier wünsche – egal wie unwirtschaftlich sie sind. Fliegen ist Leidenschaft, nicht Wirtschaftlichkeit!


Su1Original anzeigen (0,2 MB)

Su2Original anzeigen (0,2 MB)

Su4Original anzeigen (0,3 MB)

SU6

Auch hier der direkte Vergleich mit meinem Liebling, dem A380:


Ab2Original anzeigen (0,2 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

30.10.2020 um 18:46
Zitat von syndromsyndrom schrieb am 25.10.2020:Die Turbinenstufe nach der Verbrennung braucht man nur zum Antrieb des Turbofan, der ja in diesem Fall einen Hauptteil des Schubs bringt.
Aber wenn man mit Sauerstoff-Wasserstoff Gemischen arbeiten nutzt man doch eher den Impuls aus, als den Massenstrom. Jetzt überleg mal was passiert, wenn man ein 2TL mit einem Sauerstoff-Wasserstoff Gemisch betreiben würde.

Das Ding würde sich in kürzester Zeit selber zerlegen.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

01.11.2020 um 16:14
Emirates sorgt wieder einmal für erfreuliche A380 News:

Trotz Krise übernimmt Emirates im November wie geplant einen fabrikneuen A380 von Airbus
🧡💛💚💙💜💘💘💘😍😍😍😎😎😎😁😁😁

https://mobilanyheter.net/de/2020/11/01/Die-Emirate-erhalten-eines-der-letzten-Airbus-A380-Autos-in-einem-Monat/


Emi1Original anzeigen (0,2 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

02.11.2020 um 14:46
Das finde ich mega:

Eine japanische Facebook-Gruppe chartert einen A380 von ANA für einen Rundflug!

Um die Entzugserscheinungen vieler A380 Liebhaber zu lindern, organisiert die Gruppe einen 90-minütigen Rundflug über Tokio.
👍👍👍😍😍😍💜💙💚💛🧡💘💘💘✈✈✈

Die hohen Ticketpreise werden kritisiert – mir wäre es das Riesenbaby wert! 💘💘💘💘💘


ANA2
Wer das Fliegen so sehr liebt, wie viele von uns, wird die Aktion dieser Facebook-Community feiern. Würde Lufthansa etwas ähnliches anbieten, wäre ich sofort dabei. Aber Lufthansa hat dem Thema Rundflüge mit dem erhobenen grünen Zeigefinger schon eine Absage erteilt. Schade!
https://www.frankfurtflyer.de/facebook-gruppe-chartert-airbus-a380-fuer-einen-rundflug/

Ich sag´s ja eh schon immer: Europa ist so ein langweiliges, erzkonservatives Saukaff – ich weiß, warum Japan schon immer mein Lieblingsland war (arbeiten möchte ich dort allerdings nicht) 😣


ANA1Original anzeigen (0,6 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

04.11.2020 um 16:39
A380 Fans in London haben es soooooooo schön!
😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎

Gegenwärtig fliegt Emirates zweimal täglich London-Heathrow mit dem Riesenbaby an.

Heute, einen Tag vor dem neuen Lockdown in England schickt die Airline gleich vier A380 von Dubai nach London, damit viele Briten noch rechtzeitig zurück in ihre Heimat gelangen können.

https://simpleflying.com/de/emirates-fuehrt-am-mittwoch-4-a380-fluege-nach-grossbritannien-durch/

👍👍👍😍😍😍💘💘💘


Emi1Original anzeigen (0,2 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

04.11.2020 um 16:43
Ich befürchtete es schon länger – jetzt wurde es bestätigt:
😭😭😭

HiFly gibt ihren A380 an den Leasinggeber zurück

2018 kann das im bunten Korallenlook bemalte Riesenbaby von Singapore Airlines zu HiFly.
Anfangs lief es gut. Touristen wurde mit dem Riesenbaby der Urlaub versüßt, gestrandete Thomas Cook-Urlauber ließ ein Heimflug mit dem Riesenbaby alle Strapazen vergessen, zu Corona Beginn wurden ebenfalls gestrandete Menschen in ihre Heimat zurückgeflogen.

Danach wurde es ruhig – das Riesenbaby musste zwei Monate lang eine große Wartung über sich ergehen lassen und wurde direkt im Anschluss daran zum Hilfsfrachter umgebaut.
Doch leider kamen viel zu wenige Aufträge (als ich das erfuhr, befürchtete ich schon das Schlimmste).

Jetzt gab HiFly bekannt, dass der wunderschöne, liebe 9H-MIP die Airline Ende des Jahres verlassen muss.

Es steht noch nicht fest, was mit dem Riesenbaby passiert – ja, wahrscheinlich wird es die größte Grausamkeit, die man einem Flugzeug antun kann. Ich will es mir nicht vorstellen

https://www.aero.de/news-37476/Hi-Fly-Malta-mustert-ihren-Airbus-A380-aus.html
https://www.aerotelegraph.com/hi-fly-will-ihren-airbus-a380-nicht-mehr
https://www.flugrevue.de/zivil/cargo-superjumbo-erster-einsatz-fuer-den-a380-frachter-von-hi-fly/

Diese zivile Luftfahrt ist für mich brutal, fremd, düster, traurig und ekelhaft – das unterstütze ich nicht! Ich werde noch sehr, sehr lange (oder nie mehr) ein Flugzeug betreten. Das bin ich meinem geliebten Riesenbaby schuldig!
😭😭😭


HiFly1

HiFly2Original anzeigen (0,3 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

07.11.2020 um 10:37
In diesem interessanten Video erzählt Pascal alles über die ersten gefertigten A380 mit den Werksnummern MSN001 bis MSN013

Ebenso sind wunderschöne A380 Aufnahmen zu sehen – zum Träumen!

Youtube: Warum sogar EMIRATES ersten A380 abgibt! AeroNews
Warum sogar EMIRATES ersten A380 abgibt! AeroNews



melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

07.11.2020 um 10:39
Es ist traurig, aber es hätte noch schlimmer kommen können.
Singapore Airlines wird nach der Krise sieben ihrer 19 A380 nicht mehr reaktivieren.

Neben den sieben Riesenbabys müssen auch
vier Boeing 777-200, vier Boeing 777-300 sowie zwei Airbus A319 und neun Airbus A320 (Hinzu kommen sieben Boeing 777-200 ER der Tochter Nok Scoot, die liquidiert wird)
die Flotte verlassen

https://www.aerotelegraph.com/singapore-airlines-zieht-sieben-a380-aus-dem-verkehr

Ein (schwacher) Trost ist für mich, dass 12 wunderschöne, liebe Riesenbabys überleben und fliegen dürfen.


Si1


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

07.11.2020 um 10:41
Auch Thai Airways verkleinert die Flotte um 34 Flugzeuge.

Diese Flugzeuge müssen die Flotte verlassen:


Th1

Überglücklich macht mich, dass Thai Airways all ihre sechs A380 behält – Danke Thai 👍😍

https://www.aerotelegraph.com/thai-airways-schreibt-34-jets-zum-verkauf-aus


Th2


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

08.11.2020 um 15:44
Der dritte (und leider letzte) Flying Honu A380 von ANA hätte schon im Frühjahr von Airbus an die Airline ausgeliefert werden sollen.
Aufgrund der Krise wurde das schöne Ereignis auf 30. Oktober verschoben.
Wie der aktuellen Übersicht von Airbus zu den Bestellungen und Auslieferungen zu entnehmen ist, hat der Flugzeugbauer am 30. Oktober den A380 mit der Seriennummer 266 am 30. Oktober an ANA All Nippon Airways übergeben.
Diese Übergabe geschah allerdings nur auf dem Papier, denn das zum Knuddeln süße, orange Meeresschildkröten-Riesenbaby steht noch immer in Toulouse.
Die „Übergabe" fand entweder aus bilanztechnischen oder vertraglichen Gründen am 30.10. statt. ANA hat es mit dem Überstellungsflug nach Japan nicht so eilig, denn momentan hat die Airline (krisenbedingt) keine Verwendung für den Giganten.

https://www.aerotelegraph.com/ana-all-nippon-airways-der-ausgelieferte-und-doch-nicht-ausgelieferte-a380

Ich wünsche es meinem Liebling, dass er bald in seine neue, schöne, moderne Heimat übersiedeln darf 😍💘

ANA1


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

11.11.2020 um 17:31
Diese Airline ist mir sympathisch:

Conviasa aus Venezuela ist die letzte Airline, die den A340-200 (= das A340 Urgestein) im Passagierliniendienst einsetzt.
Die Fluggesellschaft ist mit dem Vierstrahler so zufrieden, dass im Juli und im November zwei A340-300 eingeflottet wurden. Zur Zeit ist man auf der Suche nach drei A340-500. Diese Maschinen verfügen über eine hohe Reichweite.

https://www.flugrevue.de/zivil/conviasa-aus-venezuela-die-airline-die-voll-auf-den-airbus-a340-setzt/

Bei Conviasa würde ich sofort Flüge buchen – diese Airline gehört belohnt! 👍


Con1Original anzeigen (0,2 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

11.11.2020 um 17:37
Diese Story ist soooo rührend 😊

Peter Probert, A380 Pilot bei Qantas flog 2008 das erste Riesenbaby der Airline nach Sydney.
Viele Jahre zuvor steuerte sein Vater die erste Boeing 747 der Airline.

Der sympathische Pilot erzählt unter Tränen in seinen Augen (das gehört zu einem echten A380 Liebhaber dazu!) von seinem letzten A380 Flug.

Er hatte die traurige Aufgabe, das Riesenbaby in die Wüste zu fliegen. Es fiel ihm extrem schwer, dass er seinen Liebling dort zurücklassen musste.
es sei einer seiner schwierigsten Momente gewesen, das Flugzeug in der Wüste zurückzulassen
Peter Probert überbrückt die Zeit, bis er wieder fliegen darf als Linienbusfahrer. Er hat großen Respekt vor dieser Arbeit, denn sie verlangt ständige, 100%ige Konzentration.

Sein größter Wunsch ist es, dass er irgendwann wieder Am Steuer eines A380 sitzen darf.

https://www.aerotelegraph.com/vom-a380-kaepitan-zum-busfahrer

Wenn nur alle Piloten so denken würden…..
Ich drücke ihm beide Daumen und wünsche ihm vom ganzen Herzen, dass sein größter Wunsch in Erfüllung geht😍


Qa2

Qa1


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

11.11.2020 um 17:41
Emirates Sky Cargo setzt nun auch A380 auf ihren Frachtflügen ein.
Mindestens drei Riesenbabys (A6-EOT, A6-EOU und A6-EOV) transportieren bis zu 50 Tonnen Fracht (ausschließlich im Frachtraum).
Das ist für die Größe des A380 sehr wenig. Im Vergleich: die Boeing 777-300ER von Emirates trägt 107 Tonnen Fracht.

Die Passagiersitze bleiben eingebaut - Passagiere fliegen auf diesen Flügen allerdings nicht mit.
Eine Umrüstung zum Hilfsfrachter (so wie HiFly es tat) ist nicht vorgesehen. Die Airline prüft, ob es eine Möglichkeit gibt, leichte Frachtpakete auch auf den Passagiersitzen und in den Handgepäckfächer sicher zu transportieren.

https://www.flugrevue.de/zivil/mini-freighter-emirates-sky-cargo-fliegt-jetzt-auch-fracht-mit-a380/
https://www.aerotelegraph.com/emirates-macht-airbus-a380-zu-frachtern

Mir ist es wichtig, dass meine Riesenbabys fliegen – ich beneide die Fracht um ihren schönen Transport! 😍

Emi2Original anzeigen (0,2 MB)

Em1Original anzeigen (0,3 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

11.11.2020 um 18:20
Ich hätte noch ne neue Geschäftsidee. Ich habe mal ein Film gesehen, da wurde ausgediente Flugzeuge mit einem Bagger klein gemacht. Da könnte man doch, für einen kleinen Obolus, dem geneigten Kind im Manne, mal ne halbe Stund oder Stunde mit dem Bagger ran lassen. Macht bestimmt Laune.


1x zitiertmelden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

11.11.2020 um 19:28
Grade gefunden, ab Min. 5:50 beginnt der spaßige Teil:
Youtube: Abriss Extrem Flugzeuge Teil 3
Abriss Extrem Flugzeuge Teil 3



melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

12.11.2020 um 08:27
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Ich hätte noch ne neue Geschäftsidee. Ich habe mal ein Film gesehen, da wurde ausgediente Flugzeuge mit einem Bagger klein gemacht. Da könnte man doch, für einen kleinen Obolus, dem geneigten Kind im Manne, mal ne halbe Stund oder Stunde mit dem Bagger ran lassen. Macht bestimmt Laune.
Kann man vielleicht bei ("ausgeweideten) Rümpfen machen welche zum Grossteil aus einem Material bestehen (z.b. Aluminiumlegierung) bestehen, bei modernen Airlinern bei denen die einzelnen Sektionen oder Teilsektionen aus verschiedenen Materialien wie etwa CFK und Titanlegierungen, GLARE, GFK, Aluminiumlegierungen usw. besteht, ist eine strikte Trennung der Materialien für ein vernünftiges "Recycling" von nöten.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

12.11.2020 um 17:13
@Berlinandi
Schade, hätte bestimmt Laune gemacht.


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

14.11.2020 um 10:47
Eigentlich sollten die ersten British Airways A380 mit in Kraft treten des Winterflugplans Linienflüge absolvieren.
Leider hat der erneute Lockdown in England diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Zwei Riesenbabys (G-XLEF und G-XLEG) wurden bereits aus London nach Madrid ausgeflogen – bis zu sieben weitere A380 werden ihnen folgen.
Dort werden sie auf der Iberia Homebase (Barajas) erneut in einen Dornröschenschlaf versetzt.

Wann die Riesenbabys wieder reaktiviert werden, steht noch nicht fest.

https://www.aero.de/news-37603/British-Airways-parkt-ihre-A380-um.html

Mich tröstet, dass British Airways meine Lieblinge nicht für immer ausmustert 😎

BA1


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

14.11.2020 um 10:54
Das ist eine typische Experten Standardfloskel, von der ich überhaupt nicht halte.
Wenn ich mir die Berufslaufbahn dieses Typs ansehe, ist mir klar, dass er so etwas von sich gibt.
Nico Buchholz, ehemaliger Mitarbeiter bei Lufthansa, Airbus und Bombardier, heute Berater:
„Ich bin nicht mehr bei der Lufthansa beschäftigt, deshalb spreche nicht im Namen von Lufthansa. Allerdings, je länger die für dieses große Flugzeuge notwendige Passagiernachfrage ausbleibt, desto schwieriger ist es, einen A380 zu rechtfertigen. Der A380 hat keine maßgeblichen Frachtkapazitäten zu bieten und macht daher ohne Passagiere wirtschaftlich keinen Sinn. Ohne signifikant steigende Nachfrage dürfte das Thema A380 daher bei der einen oder anderen Airline vorbei sein, wohl auch bei Lufthansa. Zumal es sich nicht lohnt, eine Mini-Teilflotte zu behalten. Denn das ist wirtschaftlich nicht sinnvoll aufgrund der gesamten Kosten, die an jeder Teilflotte hängen."
Weiters meint er, dass die Mindestgröße der Lufthansa Flotte zehn A380 betragen müsste, um überhaupt wirtschaftlich sein zu können.

Buchholz vertritt die Meinung, dass die meisten A380 zum Schrottpreis an Verwertungsfirmen verkauft werden.
Dort werden einige verwendbare Teile ausgebaut.
"Der Rest wird entsorgt und verwandelt sich in Cola-Dosen."
Wenn nicht diese ekelhafte Kohlensäure darin wäre, würde Cola (in Dosen) zu meinem Lieblingsgetränk werden. Ich würde es niemals schaffen, auch nur eine einzige dieser Dosen zu entsorgen 💘

https://www.aerotelegraph.com/interview-nico-buchholz-lohnt-sich-nicht-a380-mini-teilflotte-zu-behalten

Der „falsche", harte Grinser dieses Typs spricht Bände – wenn ich mir im Vergleich dazu das „weiche", sanfte, herzliche Lachen eines Tim Clark oder des Qantas Piloten Peter Probert ansehe, weiß ich alles,….

LH1Original anzeigen (0,2 MB)


melden

A380 - Wunderwerk der Technik oder Fehlinvestition?

14.11.2020 um 17:04
@FerneZukunft
Dann sauf halt Eistee.


melden