weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

102 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Technologie, Em-antrieb

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

05.08.2015 um 10:07
@mayday
Tajmar hat gesagt, dass er so 1-2 Jahre benötigen wird um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Viel früher werden wir aber die neuen Ergebnisse der NASA bekommen.

Wegen der Messgenauigkeit: die fing bei dem Experiment erst bei 0,1 μN an (nagel mich nicht auf genaue Zahlen fest, hab das PDF gerade nicht hier, kannst du aber nachlesen). Es war also definitiv eine Kraft da, es geht jetzt nur um die Frage: hat Tajmar in seinem Versuchsaufbau noch eine andere Fehlerquelle übersehen die diese Kraft erzeugen könnte?

Es wäre aber vermutlich wirklich zielführender wenn ein Testversuch aufgebaut wird mit dem Ziel einen so hohen Schub zu erzeugen, dass Messfehler als Erklärungsmöglichkeit gar nicht mehr in Frage kommen.


melden
Anzeige

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

05.11.2015 um 04:36
Scheinbar hat es schon wieder erfolgreich geklappt!

EmDrive: NASA testet „unmöglichen Antrieb“ erneut erfolgreich
Houston (Texas) – NASA-Physiker haben den sogenannten EmDrive und damit einen Antrieb erneut getestet, der angeblich ohne Treibstoff auskommen soll. Obwohl dies physikalischen Grundsätzen zu widersprechen scheint, sollen – glaubt man ersten Erklärungen eines beteiligten NASA-Physikers – die Tests erfolgreich im Sinne einer bislang unerklärten Schubentwicklung verlaufen sein. Behauptungen, der Schub sei lediglich das Ergebnis einer bekannten physikalischen elektromagnetischen Wechselwirkung, seien zudem nicht korrekt.
Link:
http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/emdrive-weitere-erfolgreiche-nasa-tests20151104/

Sehr interessant.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

05.11.2015 um 11:09
Das ganze wird sich früher oder später als Resultat einer nicht berücksichtigten Fehlerquelle herausstellen.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

05.11.2015 um 11:11
Die Frage wird eher sein wie Stark der Effekt poteniell möglich sein wird. Sofern er denn wirklch außerhalb des Erdmagnetfeldes funktioniert.

Wenn es klappt wäre es vielleicht was für Satelliten bzgl Lageregelung.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

05.11.2015 um 22:18
Wieso sollte das denn dann nicht auf der erde eine anwendung finden. Wenn es doch vllt augenscheinlich wegen des erdmagnetfelds funktioniere, dann lässt sich das sicher auch genauer verstehen und optimierter anwenden, in kleineren fahrzeugen oder sowas. Aber hey, is ja nur bullshit.. Etwas das völlig neu endeckt wurde, kann ja absolut nicht passieren .. Muss ja ein fehler sein.. Das wäre ja unmöglich.. Und doch funktioniert es trotzdem immernoch..

Hexerei!!!


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

06.11.2015 um 11:58
Na was willst du auf der ERde denn so anwenden mit Micro Newton

Wikipedia: Newton_(Einheit)


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

06.11.2015 um 12:42
Cssrx schrieb:Aber hey, is ja nur bullshit.. Etwas das völlig neu endeckt wurde, kann ja absolut nicht passieren .. Muss ja ein fehler sein.. Das wäre ja unmöglich.. Und doch funktioniert es trotzdem immernoch..
Das hast du falsch verstanden. Wissenschaft ist dazu da um Wissen zu schaffen und nicht dazu um das zu verhindern. Wenn an diesem EM-Antrieb wirklich was dran ist wäre das der Hammer!

Aber immer wenn ein Experiment die Vorhersagen der Mainstreamphysik infrage stellt, ist gesunde Skepsis angebracht. Das wichtigste dabei ist erstmal sämtliche Fehlerquellen zu finden und auszuschliessen. Je komplexer das Experiment und je kleiner die Messbereiche desto schwieriger wird das. Und dann müssen die Resultate auch noch von anderen reproduziert werden. Voreilige falsche Schlüsse zu ziehen schadet dem Experimentator ebenso wie dem öffentlichen Bild der Wissenschaft.

Jüngstes Beispiel waren die überlichtschnellen Neutrinos die am CERN gemessen wurden. Und wie gross war der Hype der damals durch die Presse ging a la "Einstein wurde widerlegt". Bis sich am Ende herausstellte, dass es nur ein fehlerhaftes Kabel war. Fazit der Geschichte: Das CERN und hunderte von Wissenschaftlern der Kollaboration machten sich weltweit lächerlich und als Konsequenz legte der wissenschaftliche Leiter seinen Job nieder.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

06.11.2015 um 12:45
Naja, wenn man erstmal das Prinzip verstanden hat, dann kann man darauf basierend Lösungen entwerfen oder man stellt fest es ist unbrauchbar für die praktische Nutzung.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

06.11.2015 um 15:31
Es ist eben entscheident wieviel Energie in "Schub" umgesetzt werden kann.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

08.11.2015 um 21:35
@Fedaykin
Ich spreche ja von optimiertereren Bauformen, bzw wenn man versteht woher eigentlich dieser schub kommt. Dann kann man diesen eventuell optimierter nutzen.

Habe aber schon gelesen das die quelle nicht vom erdmagnetfeld kommt. Das konnte man bereits ausschließen. Dennoch ist es weiterhin ein Rätsel.

@Gottesgeilchen
Diesen Irrtum mit den überlichtschnellen Neutrinos kenne ich.
Kla kann das ebenfalls sein. Aber an sowas kanns ja auch schonmal nicht mehr liegen, da sie ja jetzt schon einen zweiten Prototypen gebaut hatten und unter neuen bedingungen getestet haben. Kann ja nich sein das man zwei mal den gleichen fehler gemacht hat. Die chinesen haben ihn ebenfalls gebaut und getestet und er funktioniert. Wenn ichs könnte, würd ichs auch bauen und testen aber naja.. XD
Das wird eher nix xD

Was ich ja eben hoffe und zumindest habe ich das so verstanden, kann man ja damit auch, rein theoretisch, energie aus dem nichts erzeugen. Das aber wieder dem energieerhaltungsgesetzt wiederspricht. Ausser man findet die quelle..


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

08.11.2015 um 22:36
@Cssrx

Du sprichst von Dingen die du nicht nachvollziehen kannst.

Bzw von reiner Spekulaton. Wie ich schon schrieb, ist nichtmal der Microschub gesichtert.

Der Wirkungsgrad auch nicht, und dann brauchen wir nicht spekulierne ob man das Teil stark genug bekommt um gegen eine 1 G Kraft zu wirken.


Ich habe auch nie behauptet das die Quelle direkt vom Erdmagnetfeld kommt. Aber welche Wechselwirkungen so miteinspielen ist noch gar nicht klar.
Cssrx schrieb:Was ich ja eben hoffe und zumindest habe ich das so verstanden, kann man ja damit auch, rein theoretisch, energie aus dem nichts erzeugen
Du hast es genau nicht Verstanden. Da wird keine Energie erzeugt.

Da wird Energie in Schub umgesetzt allerdings ohne Rückstossmasse.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

09.11.2015 um 13:36
Ist ein Antrieb ohne Treibstoff wirklich so unmöglich, also so den Naturgesetzen widersprechend? Insbesondere bei so kleinen Schubkräften?

Ich meine, was ist denn z.B. wenn ich mit meiner Energiequelle (die ja offenbar auch bei diesen Prototypen immer nochnotwendig ist) eine Seite meines "Antriebs" erhitze und die andere kühle? Dann hätte man doch mehr Wärmeabstrahlung auf einer Seite und damit eine (winzige) Schubkraft, oder?

Und das Ganze ohne Treibstoff, außer man zählt die entstehenden Photonen als solchen.

Und wenn ich jetzt nicht ganz falsch informiert bin, war so was ja auch die Ursache für die Pioneer-Anomalie, also ist der Effekt sogar in der Praxis messbar.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

09.11.2015 um 13:42
@MareTranquil
Nur sind in dem Fall die Photonen das Ruckstoß"material".

Das, um was es hier im Thread geht, käme komplett ohne diese Rückstoßmasse aus.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

09.11.2015 um 14:13
MareTranquil schrieb:Ich meine, was ist denn z.B. wenn ich mit meiner Energiequelle (die ja offenbar auch bei diesen Prototypen immer nochnotwendig ist) eine Seite meines "Antriebs" erhitze und die andere kühle? Dann hätte man doch mehr Wärmeabstrahlung auf einer Seite und damit eine (winzige) Schubkraft, oder?
Jein, du brauchst aber eben noch ein Medium das die Schubkraft erzeugt, In deinem Beispiel eben die Luft die Erhitzt wird oder die Abdamfung von Metall durch die Hitze.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

09.11.2015 um 20:38
Cssrx schrieb:Aber an sowas kanns ja auch schonmal nicht mehr liegen, da sie ja jetzt schon einen zweiten Prototypen gebaut hatten und unter neuen bedingungen getestet haben. Kann ja nich sein das man zwei mal den gleichen fehler gemacht hat.
Wenn es eine Fehlerquelle beim ersten Prototyp gab und man baut diesen genau gleich auf, wird es diesen Fehler auch beim zweiten Aufbau geben. Ist doch logisch.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

06.09.2016 um 20:38
>>EmDrive: Neues vom „unmöglichen, treibstofflosen Antrieb“

Houston (Texas) – Mittlerweile schon seit einigen Jahren testet eine Gruppe von NASA-Wissenschaftlern mit dem sogenannten „EmDrive“ ein Antriebskonzept, das elektrische Energie mittels Mikrowellen in Schubkraft umwandeln soll – ohne dabei jedoch klassische Treibmittel zu benötigen. Die neusten Untersuchungsergebnisse der „NASA Eagleworks Laboratories“ sollen, laut Informationen eines Insiders, nicht nur ein weiteres Mal die Schubentwicklung bestätigen, sondern schon bald als Fachpublikation in einem angesehenen Fachjournal veröffentlicht werden. Derweil hat der Erfinder des EmDrive, der britische Wissenschaftler Roger Shawyer, alle seine bisherigen Forschungs- und Messergebnisse veröffentlicht und berichtet, dass er selbst derzeit an einer deutlich leistungsstärkeren Version seines Antriebs arbeite, die das Transport- und Raumfahrtwesen revolutionieren könne.

Und..

>>Cannae Drive: „Unmöglicher“, treibstoffloser Antrieb soll im All getestet werden

http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/cannae-treibstoffloser-antrieb-test20160906/

Alexandria (USA) – Während die Ergebnisse der NASA-Tests mit dem sogenannten EmDrive kurz vor der Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Fachjournal stehen, hat das US-Raumfahrtunternehmen „Cannae Inc.“ einen ersten Test mit seiner Version eines treibstofflosen Antriebs im All angekündigt.

Scheinbar funktioniert er eben doch...
bin gespannt auf den Artikel^^


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

07.09.2016 um 09:05
Sehen wir wenn der ARtikel denn kommt.

Da sie scheinbar nicht wissen wie er funktioneirt bzw was den Schub wirklich erzeugt finde ich den Vorsatz eine STärkere Variante zu basteln lustig.

Bin auf Peer Reviews und veröffentlichungen gespannt. S


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

07.09.2016 um 09:18
Voyager wird die Distanz von 0,1 Lichtjahren< in 1780 Jahren erreichen. Eine Cannae-Sonde benötigt hierzu 15 Jahre. Das hierzu notwendige Antriebssystem benötigt weniger als 100 Watt an Hochfrequenz-Energie.“
Zitat aus www.grenzdebil-aktuell.de

Na klar. :D Kann die sonst noch was? Z.B. rosa Einhörner hinten ausstossen? Wie bescheuert muss man eigentlich sein um an solche Aussagen zu glauben.

Die Seite grenzdebil aka grenzwissenschaft-aktuell.de sollte hier im Wissenschaftsbereich auf die schwarze Liste. Das hat mit Wissenschaft nichts zu tun. Wird ja immer lächerlicher.


melden

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

07.09.2016 um 10:57
Ich denke ihr redet da über zwei verschiedene Dinge.

der Gestestete EM Drive, Schub betrug bestenfalls Milinewton.

Was unten bei Grenzwissenschaft steht ist in der Tat Bullshit.



Aber ja ich würde für diesen EM Drive nicht die Seite Grenzwissenschaft bemühen.


melden
Anzeige

Haben die Chinesen den EM-Antrieb?

07.09.2016 um 12:05
Cssrx schrieb:Während die Ergebnisse der NASA-Tests mit dem sogenannten EmDrive kurz vor der Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Fachjournal stehen
Es ist schon sonderbar, vor dem Peer Review zu verlautbaren, dass etwas veröffentlicht wird.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden