weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kommerzielle Software?

LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommerzielle Software?

13.10.2008 um 04:45
Hmm, ich greife meist auf Freeware zurück. Oder ich vervielfältige bereits erworbene Software aus Händen meiner Familie. Ich kümmere mich natürlich um die Legalität ;)

Wobei ich ja sagen muss, manch Trailversion aus dem Netz erweitert seine Funktionen von "alleine" wenn man einen lustigen, bunten Buchstabenwirrwar in die Registrierungszeile einträgt ^^ °hust°


melden
Anzeige

Kommerzielle Software?

14.10.2008 um 15:59
LoggDog schrieb:Oder ich vervielfältige bereits erworbene Software aus Händen meiner Familie.
Verwechsle bitte Software und AudioCDs/DVDs nicht. Du kannst dir zwar ne Sicherheitskopie deiner eigenen Software erstellen. ABer du hast nur die Lizenz sie auf einem Rechner zu nutzen (Oder je nach Lizenzbedingung). Dann ist es mit der Legalität nicht weit.

Legale Grüße, Ronny


melden

Kommerzielle Software?

14.10.2008 um 16:03
Oft denkt man fälschlicherweise, dass man die Software kauft, aber man kauft nicht die Software, sondern nur das Recht auf ihre Nutzung. Es ist so, als würde einem der gekaufte Fernseher nicht gehören, sondern lediglich das Recht eingeräumt, ihn zu verwenden.


melden
lufthansa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommerzielle Software?

21.10.2008 um 21:15
Ich kenne mich mit Rechnern nicht so gut aus, Gehör ja schon zu den älteren ;)
Ich nutze Windows und Kaspersky und bin auch bereit Geld dafür auszugeben.
Da mir einfach die Zeit fehlt nach alternativen zu suchen, außerdem bin ich bereit für gute Qualität Geld zu bezahlen


melden

Kommerzielle Software?

21.10.2008 um 22:01
Hab heut von Avira zwecks Updateprobleme mal auf Avast gewechselt..kostet mich alles kein Geld, ich bin unabhängig und kann einfach was neues verwenden ohne mich wochenlang mit Support-Hotlines rumärgern zu müssen.

Alternativen gibt es viele.


melden

Kommerzielle Software?

22.10.2008 um 11:30
Ich nutze weitgehend Freeware.

Die einzigen Programme die mich was gekostet haben sind eigentlich Windows und mein Homepageprogramm. Für alles andere gibt es genug kostenlose Alternativen. Bei Virenscanner bin ich inzwischen auch auf Freeware umgestiegen, da ich mit Norton irgendwie nur Probleme hatte.

Nur bei Photoshop und ähnlichen Programmen hab ich noch keine gescheiden Alterntiven gefunden. Klar, Gimp passt schon auch solang mans nur fürs Hobby braucht, aber wenn man richtig professionell arbeiten will muß schon PS her. ^^


melden

Kommerzielle Software?

22.10.2008 um 11:43
@Nereide:
was hast du denn bitte für ein programm um webseiten zu machen o.O? da gibt es doch etliche kostenlose sachen. ich nutze bspw. eclipse für webentwicklung (html, css, xml, xsl, php etc.) und das ist ja sogar ein profitool.


melden

Kommerzielle Software?

22.10.2008 um 11:55
Ich hab mir irgendwann mal Web to Date schenken lassen.

Gibt da schon ne Menge kostenlose Sachen, sicher auch ein paar gute, aber nach vielem Ausprobieren war das teure doch das für mich am passendste. Selbst gekauft hätt ich mir das bei dem Preis aber auch nicht. ;)

Das Eclipse kenn ich jetzt gar nicht, ist wohl irgendwie an mir vorübergegangen.


melden

Kommerzielle Software?

22.10.2008 um 12:00
achso du machst das per wysiwyg, igitt =P.

ne, ok, dann hat sich meine frage schon erledigt. mit eclipse wirst du dann wohl eher nicht klar kommen.


melden

Kommerzielle Software?

22.10.2008 um 12:53
Eben, bin da nicht so der Experte und hab auch gar keine Zeit und Lust mir das Wissen dazu anzueignen. Und Web to Date ist ja echt für dumme. :D


melden

Kommerzielle Software?

02.11.2008 um 21:08
Ich hatte seid meiner letzten Windows-Installation kein Probleme mit Windows.
Es hat die beste Oberfläche und ist sehr komfortabel.
Live Search ist total super, zeigt mehr Ergebnisse, hat eine bessere Seitengestaltung und mehr Konfigurationsmöglichkeiten.
Microsoft-Office ist weitaus schneller als OpenOffice und hat eine mehr zusprechende Oberfläche.
Microsoft ist einer der besten Spiele-Entwickler.
Der Windows-Live-Messenger ist tausendmal besser als ICQ.
Mit Paint.NET wurde eine super Bildbearbeitungssoftware für den Privat-Anwender herausgebracht.
Die Xbox360 ist weitaus besser als die PS3.
Ich möchte auch mal irgendwo Silverlight ausprobieren können, installiert habe ich es schon.

Lediglich den Internet Explorer finde ich absolut schlecht. Da hat Microsoft versagt.
----------------------------------------
Ich gebe für Security-Software auf jeden Fall Geld aus. Da gibt es keine Freeware-Security-Suite, die wirklich gut schützt, leistungsstark, komfortabel und ressourcenschonend ist, und das alles zugleich.
Die Kaspersky-Software finde ich einfach super.


melden

Kommerzielle Software?

02.11.2008 um 22:57
Die Kaspersky-Software finde ich einfach super.

Haha die blockt mittlerweile (Kaspersky Internet Scurity 2009) sogar gewollten Zugriff auf Rechner wie z.B. in Netzwerken und erkennt Kartenleser als Keylogger, so, dass man den Keyloggerschutz ausschalten muss.

Toller Mist, langsam entwickelt sich Kaspersky zu einem neuen Norton. Nach der gelben Pest nun die grüne Pest.

Ich habe bis vor kurzem Avira benutzt...hatte nie Probleme, jetzt benutz ich Avast, hab auch keine Probleme und beides ist frei, wenn eins nich funzt, nehm ich das Nächste ich weiß nich, warum ich sonderlich Geld dafür ausgeben sollte, die Virenscannerhersteller schreiben doch die Viren eh selber, damit sie etwas haben, gegen das der Anwender geschützt werden muss.

Das is als würden bei der Polizei Einbrecher arbeiten, die für die Arbeitsbeschaffung zuständig sind.


melden

Kommerzielle Software?

03.11.2008 um 19:16
avast ist cool, das saugt einem ned 120mb arbeitsspeicher. nur manchmal erschreckt mich dieser "virus database has been updated"-typ. bin aber zu faul den abzuschalten, sofern das geht. :D


melden

Kommerzielle Software?

03.11.2008 um 20:29
Geht abzuschalten

Systemsteuerung --> Sounds --> Avast reiht sich bei den Windows-Sounds mit ein, kannst da genau wie bei den Windows-Sachen nach eigenem Belieben die Sounddatei verändern, bei mir kommt dann immer die tada.wav :D


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 00:34
Also in Cinema 4D r11 investeiere ich plus Vray 2009 gerne einmal 7000€...

ok :) es ist mein Beruf ^^


melden

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 01:09
Ich bin auch ein Freund der Kommerziellen Software.
Der ganze Freeware Scheiß (entschuldigt meine Wortwahl) rockt es sowas von überhaubt nicht.
Klar ist Freeware besser als nix, aber wer zB einmal Photoshop mit Gimp verglichen hat, weiss genau was ich meine. Dann doch lieber einmal 500€ Zahlen und du hast "the real thing" ^^

Ich glaube sobald man Beruflich mit irgendwelchen Programmen zu tun hat lernt man erst zu schätzen welche wirklich guten Programme man Erwerben kann.
Schon der Unterschied von Phase5 zu Dreamweaver ist gigantisch.


melden

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 09:25
wer zB einmal Photoshop mit Gimp verglichen hat, weiss genau was ich meine. Dann doch lieber einmal 500€ Zahlen und du hast "the real thing"

Klar, jeder Heimanwender brauch ja auch das ultimative Rundumpaket mit Tausenden Funktionen -.-

Ich bezahl 10 Euro, habe PhotoImpact 11 und kann damit auch alles machen, was ich will aber schön, dass dich Adobe schon soweit geformt hat, dass du mittlerweile hauptsächlich den Namen mit Freude bezahlst. Denn viele Funktionen in Photoshop (nicht alle selbstverständlich) findet man auch in günstiger Software. Aber steht halt Adobe drauf nech?

Außerdem stehen x-tausende zufriedene Gimp, Paint.NET usw. -Anwender gegen dein Wort also kann Freeware nicht komplett scheiße sein zumal ich trotz Skepsis zugeben muss, dass der Firefox um einiges besser ist (wenn man sich dran gewöhnt hat) als der Internet Explorer, für den man bekanntlich beim Kauf eines Windows zahlt.

Dann wären da noch andere Freeware Sachen, die mit kommerziellen Produkten mithalten können, lediglich im Funktionsumfang aber kleiner sind, ich erinnere nur an Avast, Zone Alarm, Avira...alles zusammen hoch angesehene Programme und sogar die kostenlose Version von Avira schnitt in Tests weitaus besser ab als kommerzielle Produkte.


melden
alpha_omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 17:30
Ich glaube sobald man Beruflich mit irgendwelchen Programmen zu tun hat lernt man erst zu schätzen welche wirklich guten Programme man Erwerben kann.

in der firma für die ich tätig bin, arbeiten wir ausschließlich mit opensource software.
aus kostengründen, und weil wir einfach extem zufrieden damit sind.

Schon der Unterschied von Phase5 zu Dreamweaver ist gigantisch.

wenn ich dreamweaver schon höre bekomm ich nen anfall. ich programmiere grundsätzlich "zu fuß" im gedit. muss ich windows verwenden, schwöre ich aufs PSpad als entwicklungsoberfläche. kostet nix, kann alles.

ich bin definitv pro opensource.
selbst unsere seo abteilung beginnt von google analytics zu piwik zu wechseln.


melden

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 18:42
nezumiiro schrieb:Schon der Unterschied von Phase5 zu Dreamweaver ist gigantisch.
diese beiden programme zu vergleichen zeugt eigentlich schon von unwissenheit;)


melden
Anzeige

Kommerzielle Software?

05.11.2008 um 20:44
@GilbMLRS:
Haha die blockt mittlerweile (Kaspersky Internet Scurity 2009) sogar gewollten Zugriff auf Rechner wie z.B. in Netzwerken und erkennt Kartenleser als Keylogger, so, dass man den Keyloggerschutz ausschalten muss.

Toller Mist, langsam entwickelt sich Kaspersky zu einem neuen Norton. Nach der gelben Pest nun die grüne Pest.

Ich habe bis vor kurzem Avira benutzt...hatte nie Probleme, jetzt benutz ich Avast, hab auch keine Probleme und beides ist frei, wenn eins nich funzt, nehm ich das Nächste ich weiß nich, warum ich sonderlich Geld dafür ausgeben sollte, die Virenscannerhersteller schreiben doch die Viren eh selber, damit sie etwas haben, gegen das der Anwender geschützt werden muss.

Das is als würden bei der Polizei Einbrecher arbeiten, die für die Arbeitsbeschaffung zuständig sind.


Ja, so einige Programme verhalten sich als Keylogger.
Kasperskys "Proaktiver Schutz" kann da ruhig mal aufspringen, man kennt ja die Programme, die ungefährlich sind.
Wenn man in Netzwerken arbeitet, sollte man denke ich mal zu konfigurieren wissen?
Aber ich habe nie etwas mit Netzwerken zu tun.

Kostenlose Security Software erkennt bei Weitem nicht alle Schädlinge; und wichtig ist auch, das man sich sicher fühlt.
Vielleicht mache ich einen neuen Thread auf für ein Tutorial: Internetsicherheit.

OpenOffice regt mich auf.
Es hat zuviele automatische Hilfen, die dann auch noch standardmäßig angeschaltet sind. Wenn man sich mal an irgendeinen Rechner schnell setzen will, muss man es eben schnell machen und nicht herumkonfigurieren; bei letzterem tun einem die überladenen Menüs total stören.
Auch kann man für die Schriftfarbe den RGB-Wert nicht angeben, was zu programmieren viel weniger Aufwand ist als diese Auswahlmenüs zu programmieren und mit weniger Aufwand mehr herauskommen würde; und man hätte auch keine so große Ressourcen-Verschwendung.
OpenOffice ist überladen, aber es ist trotzdem nichts drin.
Aus der Zeit, als ich noch Word benutzt habe, habe ich wenigstens Erinnerungen, das es sehr bequem war, ob man für irgendetwas den RGB-Wert eiingeben konnte, weiß ich nicht.
Dafür schreiben beide Programme noch ihre Lizenzschlüssel gerne in die Dateien und alles, was man eigentlich schon gelöscht hat. Sie lügen einen an.
Da muss man auf die "altmodische" Art zurückgreifen und alles mit Sprachen schreiben wie z.B. HTML und CSS.
Oder man löscht den Müll aus den Dokumenten mit einem Hex-Editor, was nicht gerade "spaßig" ist.

Alles in allem denken die Programmierer nicht über die "Wissenden" bzw. Anwender mit spezielleren Bedürfnissen nach, es ist Hauptsache für sie, das sie ihr Programm möglichst oft verbreiten.
Dafür schreiben sie in die Programme völlig irrelevante und unnütze Dinge; wer braucht den z.B. überhaupt Makros oder Skripts für seine Dokumente?
Wer will mit seiner Office-Suite HTML-Dateien öffnen?
Dieses ganze Überladen ist echt arm.

Der 0815-Anwender geht mir am Gesäß vorbei; soll er eben auch mal ein Tastendrücke und/oder Klicks mehr machen und er darf auch mal ein paar technische Dinge mehr wissen; und wenn er nicht weiß, dass er vera****t wird, sind die Wissenden Schuld.
Wenn man hört, dass viele Leute nicht einmal wissen, was Bits oder HTML sind, oder die jungen Leute auf "Was ist CSS" alle antworten "Counterstrike: Source", fragt man sich manchmal, wie blö* die Welt eigentlich ist.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Faltbare Handys68 Beiträge
Anzeigen ausblenden