Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternativen zu Kunststoff

78 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Technologie, Alternative ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternativen zu Kunststoff

01.05.2009 um 22:18
ja frag mich auch worans liegt. wahrscheinlich an den preisen... man müsste halt die erdöl kunstoffe verbieten...


melden
Aineas Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternativen zu Kunststoff

01.05.2009 um 22:40
Spätestens die Endlichkeit der Ressource wird hierbei für Abhilfe sorgen.
Wir sprechen also über Umstrukturierungen bei der Produktion von Kunststoff, die sehr wahrscheinlich in den kommenden Dekaden erfolgen dürften.

Interessant erscheint dieses Arboform auf jeden Fall und womöglich stellt es ein Material dar, das bald stärker weiterentwickelt und als konkurrenzfähige Alternative bzw. als vollwertiger Nachfolger des Kunststoffs aus Erdöl dienen könnte.


melden

Alternativen zu Kunststoff

01.05.2009 um 22:45
Jaja, verbieten .
Au , mann.
Leute, überlegt mal, wieviel % des Erdöls eigentlich zu Kunststoff verarbeitet werden.
Ich weiss jetzt keine Zahl, aber viel ist es nicht.

Und dass die sog. Bio-Kunststoffe unbedingt umweltfreundlich sind, wage ich auch zu bestreiten.
Riesige Monokulturen von Hanf oder sonstigem kann man ernsthaft auch nicht wollen.
Ich arbeite zufällig in einer Firma, die Sachen auf Cellulose-Basis herstellt.
Die Produktion von Folien auf dieser Basis (Zellglas) ist vor einigen Jahren eingestellt worden. Nicht nur, dass Zellglas 5 mal so teuer wie Polypropylenfolie ist.
Auch der Chemikalieneinsatz ist nicht ganz ohne. Man braucht dafür in grossem Maßstab z.B. solche schönen Sachen wie Schwefelkohlenstoff.

So nen paar Bio-Sachen mögen ja durchaus gehen.
Ich möchte aber nicht auf meine Teflonpfanne , Goretexjacke, Helm aus Gfk oder sonstiges verzichten.

Ganz nebenbei. Was meint ihr, wieviel CO2 bei der Eisen/Stahlherstellung entsteht.
Auch verbieten und durch Bio ersetzen.


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 00:39
@inazuma

Du hast das Prinzip nicht verstanden, man verbietet erst was, damit ein anderer es neu erfinden und sich ein zweites Loch dran in den Arsch verdienen kann^^

So wars doch schon immer....erstmal alles plätten und wenn keiner mehr dran denkt, wird das Rad schnell neu erfunden :)


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 00:51
inazuama : danke für diese information! ich dachte allerdings weniger an helme oder ähnliches sonder mehr an verpackungsfolien bzw wegwerfprodukte...

hab mich damit auch nicht eingehend beschäftigt bisher, aber ich denke die diskussion ist interessant um mal auszuloten ob es hier um eine verschwörung oder einfach nur ein zu hohes kosten/nutzen verhältnis geht.


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 01:03
Man kann aus 99% des anfallenden Mülls Diesel destillieren!


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 01:04
Außer Glas und Metall aber sonst soll wohl alles von Papier bis Butterdosen iwie verwendbar sein.


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 01:20
http://www.rolf-keppler.de/diesel.htm (Archiv-Version vom 09.04.2009)

da isses, klingt ziemlich seriös, der typ hat scheinbar einen doktor titel ^^

frage: wie teuer wäre dieser diesel?

mal davon abgesehn könnte man das müllvolumen um 80 prozent reduzieren???!!!!


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 11:52
http://www.rolf-keppler.de/diesel.htm (Archiv-Version vom 09.04.2009)


ja, es gibt einige Verfahren mit denen man aus beliebigen organischen Verbindungen (also auch Plastik) KW herstellen kann,. Und die wenigstens braucfhen dabei so hohe Temperaturen wie die thermische Vergasung mit anschließender Synthese nach Fischer-Tropsch.

Aber leider setzen sich diese Verfahren ncht in großem Maßstab durch, was ich absolut noicht verstehen kann.


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 11:55
Am einfachsten in dem Fall ist, den Müll zu verbrennen und die dabei anfallende Wärme zu nutzen.


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 12:49
@inazuma
Du bist sicher das du ausreichend Informiert bist um solche Aussagen zu machen?
Ich bau dich mal ein wenig auseinander, bitte nicht persönlich nehmen.

>>Leute, überlegt mal, wieviel % des Erdöls eigentlich zu Kunststoff verarbeitet werden.
Ich weiss jetzt keine Zahl, aber viel ist es nicht.<<

Erdöl ist ein Fossiler Rohstoff ( gespeicherte Sonnenenergie sozusagen ).
Er ist nur begrenzt vorhanden und nicht wirklich Umweltverträglich.

>>Und dass die sog. Bio-Kunststoffe unbedingt umweltfreundlich sind, wage ich auch zu bestreiten.<<

Nun es gibt Rohstoffe die aus in der Natur vorkommenden Substanzen bestehen. Mit diesen Substanzen Leben wir nun schon ein paar Tausend Jahre und vertragen sie wohl irgendwie.
Bei den künstlich erzeugten Rohstoffen handelt es sich um neue Verbundstoffe, Ihre Verträglichkeit ist nicht immer die beste und es gibt keine Langzeitstudien.
Immer wieder wird bekannt das die eine oder andere Substanz gar nicht mehr oder nur bedingt einsetzbar ist.

>>Riesige Monokulturen von Hanf oder sonstigem kann man ernsthaft auch nicht wollen.<<

Das ist ein Faktor der bedacht gehört und den man irgendwie lösen muss.

>>Ich arbeite zufällig in einer Firma, die Sachen auf Cellulose-Basis herstellt.
Die Produktion von Folien auf dieser Basis (Zellglas) ist vor einigen Jahren eingestellt worden. Nicht nur, dass Zellglas 5 mal so teuer wie Polypropylenfolie ist.
Auch der Chemikalieneinsatz ist nicht ganz ohne. Man braucht dafür in grossem Maßstab z.B. solche schönen Sachen wie Schwefelkohlenstoff.<<

Ich denke das es sich hier um einen Schnellschuss der Firma handelte. Sie wollten auf einen Zug aufspringen der noch im Bahnhof steht.
Wie gesagt ist die Verarbeitung von dem Rohstoff Hanf nicht ganz einfach, das diese Firma nun über den Einsatz von Chemie versucht dieses Problem zu lösen Zeigt nur das es Ihr nicht um den Umweltschutz ging.

>>So nen paar Bio-Sachen mögen ja durchaus gehen.<<

Ich würde sagen so ein paar Kunststoffprodukte sind durchaus vertretbar. ;-)

>>Ganz nebenbei. Was meint ihr, wieviel CO2 bei der Eisen/Stahlherstellung entsteht.
Auch verbieten und durch Bio ersetzen.<<

Einige Verbote halte ich durchaus für angebracht.
Metalle zu verbieten ist weniger sinnvoll.

>>Am einfachsten in dem Fall ist, den Müll zu verbrennen und die dabei anfallende Wärme zu nutzen.<<

Der einfachste Weg ist nicht immer der Beste.
Die Energiegewinnung bei der Müllverbrennung ist recht gering. Um eine Umweltschonende Verbrennung zu sichern müssen entweder Teure und Energieverbrauchende Filteranlagen benutzt werden oder es muss mit sehr hohen Temperaturen verbrand werden. Was den massiven Einsatz von zugekauften Brennmaterial bedeutet.

Auch das würde ich nicht als den Königsweg bezeichnen.
Nehms mir net bös.
LG
Mailo


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 17:45
Holz und Papier natürlich, oder was kann man daraus nicht bauen? :)

Ok Plastikflaschen, aber die machen wir dann eben einfach nur wieder alle aus Glass! Dazu die Butter und Joghurt-Packungen aus Aluminum, Schuhe wieder aus echtem Tierleder und CDs und DVDs etc. aus Laminam mit Durabis Beschichtung!

Problem gelöst! :)


melden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 17:51
@Aineas

http://www.tip-top.de/de/Tiptop/dsl/html/bio-plastik.html

Wie wärs mit Kunststoff aus Milch und Essig ;)


1x zitiertmelden

Alternativen zu Kunststoff

02.05.2009 um 17:58
Ich glaub das Problem existiert garnicht wirklich, wenn eines Tages das Öl wirklich zu teuer wird, wird man ganz automatisch den Plastikschrott der sonst in der Tonne landet Pfandpflichtig machen!

Der muss dann zwar energieaufwendig wieder aufgearbeitet werden, aber bevor uns real die Plastiktüten ausgehen und der Stoff für die Legosteinchen und Überraschungseier etc. also unsere Plastik-Zivilisation real bedroht wird, wird man die Opfer die damit verbunden sind dann bestimmt auch in Kauf nehen! :)


melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 13:46
das ist so sinnlos... es gibt genügend alternative kunststoffe, aus nachwachsenden rohstoffen...


und notfalls.... Youtube: Star Trek IV - Computer?
Star Trek IV - Computer?



melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 16:01
oh man *augen verdrehh* seit 30 jahren im
Patentamtschublade

Die Antwort lautet Milchsäure (Polylactide) !

Ja genau hier bitte:

Wikipedia: Polylactide


Nur hängen das Hersteller nicht all zu an die große Glocke

Plastik das sehr schnell verwest,nicht giftig ist und aus Milchsäure gemacht wird oh je wer will da noch Plastik aus dem Schwarzen Gold ?
Ja ihr werden gar nicht oder extrem schwer firmen finden die das verwenden und auch noch sagen, erst letztes Jahr gaben 3 Firmen in einer Dokumentation im Rahmen einer Konferenz zu dieses Umweltfreundlich Material für ihre Produkte zu verwenden.

Was meinst ihr eigendlich warum man die Klimalüge (Edelgas CO2) nun auf einmal in Verbindung mit der Rinderzucht bringt ?

Die geben Milch...............

So viel Spass.


melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 17:44
Kunststoffe aus Zucker

http://www.ufz.de/index.php?de=17387


melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 17:56
@eyecatcher
Zitat von eyecatchereyecatcher schrieb:Wie wärs mit Kunststoff aus Milch und Essig
Kunsthorn/Kasein

Das Problem dabei, es lässt sich leider nicht besonders "leicht und gut" verarbeiten.
im übrigen, geht das mit Milch und Formaldehyd aus Ameisensäure auch.

Die Alternative zu Kunststoff ist mit Sicherheit Metall, und zwar auch noch mit einem riesen Vorteil.
HF/Abschirmung bei E-Geräten. Leicht-Flaschen aus Aluminium - Kein Problem

Einzig Folien, aber die kann man auch aus Stärke polymerisieren
Aus mit Harzen gehärtetem Papier kann man inzwischen sogar Häuser und Möbel bauen

Ultraleicht

Verpackungen aus Pappmaschee würden zum reisend Recyclingmaterial
Altpapier an den Internationalen Börsen Höchstpreis erziehlen.

Ach wie gut, dass das Erdöl langsam zur Neige geht, mir geht der Plastikmüll und der Russ es schon eine Weile auf den Nerv. ;)


melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 19:36
Bioplastik Videos

https://www.youtube.com/watch?v=kei9G5Uvqug
Youtube: Highly Functional Bioplastics : DigInfo
Highly Functional Bioplastics : DigInfo



Was ihr imemr tun könnt um diese Entwicklung voran zu treiben ist:

1.Kauft bei Herstellern eure Hardware die schon Bioplastik Produkte im Angebot haben.
2.Solltet ihr an Hardware interessiert sein dessen Hersteller noch keine Bioplastik Produkte im Sortiment hat schreibt immer an den Support und fragt nach dem Produkt aber mit Bioplastik.
3.Bei jeder Diskusion rund um Recycling,Plastik und Ölabhängigkeit erwähnt Bioplastik aus 'Zucker,Milchsäure oder Mais.


Ohne Sünde leben heißt günstig leben.


melden

Alternativen zu Kunststoff

03.05.2009 um 19:56
Hier noch Infos zu Produkten

Wikipedia: Bioplastik#Polymilchs.C3.A4ure .28PLA.29


melden