weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Als die Menschheit das Weltall eroberte

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Geschichte, Weltall, Weltraum, Mondflug

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 13:35
@Fedaykin
Das fällt unter IONEN Antrieb. Der Xenonantrieb ist bereits in Anwendung. Es gibt dann auch noch den elektrostatischen Antrieb, und den elektrothermischen Antrieb.
Elektromagnetische Antriebe: Dieser Antrieb stellt die Weiterentwicklung des Elektrothermischen Antriebes dar. Allerdings wird das Plasma nicht über eine Düse herausgeleitet, sondern wird durch ein magnetisches Feld abermals beschleunigt. So lässt sich die Ausströmungs-Geschwindigkeit auf bis zu 70.000 Meter pro Sekunde steigern, der Wirkungsgrad wächst auf 50 Prozent.
Alle Ionen Antriebe haben eines gleich. Sie funktionieren nur im Weltall. Ein Start wäre konventionell der Flug Ionenantrieb.

Was die Zeit betrifft, richtig beobachtet. Man schreibt nicht von anderen ab, was sie so ausrechenen. Besser man verrechnet sich selber :)
Die richtige Antwort wäre natürlich ca.18000 Jahre mit dem EM Antrieb. (Habe den Berechner kontaktiert, denke er hat Meter mit Km. verwechselt)
Sorry mein Fehler. (Zurück zum Thema)


melden
Anzeige

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 18:04
Ja der Schlüssel ist die Beschleunigung des Mediums, zum Beispiel durch Magnete. Bisherige Antrieb bewegen immer das Fluggerät, die neuen bewegen das Medium durch welches es fliegt und erzeugen damit die gleiche Relativbewegung ...


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 18:14
@JanWebbele1
da verwechselst du was , auch bei dem Antrieb wird das Raumfahrzeug durche die Beschleunigung eines mitgebrachten Materials beschleunigt das nach hinten hinausgeschleudert wird .
Anders wäre es auch etwa unpraktisch , im Weltall ist etwas wenig Medium um ein Raumfahrzeug .
Oder gehst du von einem Antrieb alla Professor Hubert J. Farnsworth aus?


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 19:28
wenn etwas nach hinten herausgeschleudert wird und hinten nichts ist, kann auch kein Abstoß vom Schwimmbecken erfolgen ;)


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 19:43
wenn etwas nach hinten herausgeschleudert wird und hinten nichts ist, kann auch kein Abstoß vom Schwimmbecken erfolgen
-------------------------------------------------------

Deswegem führen Raumschiffe ja auch Rückstossmasse mit

ein konzept was die Teilchen im Vakkum nutzen könnte wäre der Bussard Ramjet.

aber der hat so ein paar Haken.


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 20:32
@Fedaykin
in der Schwerelosigkeit gibt es immer eine Doppelreaktion wenn hinten was rausgedrückt wird bewegt es sich vorne in Gegenrichtung .
Da würde eine Spraydose zum Rakentriebwerk .

Und sorry, aber beim Ramjet liegst du falsch , das ist ein Sauerstoffatmendes Triebwerk und funktioniert nur innerhalb der Athmosphäre .
Wikipedia: Ramjet


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 20:42
Hi,
querdenkerSZ schrieb:Und sorry, aber beim Ramjet liegst du falsch
Nöjanjain....

Wikipedia: Bussard_ramjet
http://www.itsf.org/brochure-d/ramscoop.html

-gg


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 20:45
Ok ,
da habe ich mich geirrt vom Bussard Ramjet wusste ich nicht, normalerweise ist Ramjet die Bezeichnung für ein subsonisches Staustrahltriebwerk .


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 21:22
Russen auf dem Weg zum Mars

Die Amerikaner wollen zurück zum Mond, die Russen nehmen den Mars ins Visier: Ihr Projekt für den Bau eines atomgetriebenen Raumschiffs soll bemannte Flüge tief ins All, zum Mars und anderen Planeten möglich machen.

Die rein technische Seite stellte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde, Anatoli Perminow, bereits am Mittwoch vor. Konkrete Ziele nannte er da noch nicht. Am Donnerstag schob er sie dann auf der Web-Seite seiner Behörde nach.

Bereits 2012 könnte das erste Design des neuen Raumschiffs fertig sein, erklärte Perminow. Dann werde es weitere neun Jahre dauern und 17 Milliarden Rubel (400 Millionen Euro) brauchen, das Gefährt zu bauen. Das Vorhaben hat die Unterstützung von Präsident Dmitri Medwedew, der die Regierung am Mittwoch aufforderte, dessen Finanzierung sicherzustellen. Perminow sagte zu den Zielen in seiner Web-Erklärung: „Das Projekt soll groß angelegte Erkundungsprogramme im All umsetzen, darunter eine bemannte Mission zum Mars, interplanetare Reisen sowie Aufbau und Betrieb von Außenstellen auf Planeten.“

----
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/raumfahrt/wettlauf-im-all-russen-auf-dem-weg-zum-mars_aid_449279.html

Mit solchen Missionen könnte die Menschheit eine Chance haben, sowas geht nur International und das bedeutet mehr zusammen zu wachsen. MEHR FRIEDEN


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 21:25
@Prometheus Du glaubst doch nicht dass der Medwed an Frieden interessiert ist?


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 21:30
@JanWebbele1
Natürlich hat jeder seine Eigenen Interessen !
Aber wenn man solche Projekte auf einer "Internationalen Weltraumbehörde" machen würde, könnten die Völker zusammen wachsen.


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 21:31
Der Trend geht anders, aber ja zu begrüßen wäre es ...


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

29.10.2009 um 23:04
Die Konkurrenz der Weltmächte haben die Weltraumfahrt Ende der 1950er Jahre erst ins Laufen gebracht. Nur nun sind wir in einer Phase, wo zwar jeder entwickelt, aber viel auch den anderen weitergegeben wird. Die Chinesen arbeiten mit russischer Technik, die Inder mit weiter entwickelten japanischen/amerikanischen/russischen Entwicklungen
Nasa und Esa schicken koordiniert verschiedene Sateliten zum Mars, Inder und Chinesen senden einander Mondbilder und Daten zu, Esa und die Russen transportieren für die Amis Personen oder Material zur ISS
Die ISS ist ein Beispiel für Zusammenarbeit. Ohne der Erfahrung mit der MIR hätten sie die nie so gemacht. Bis zur Mir hatte keiner gedacht, daß es früher oder später Pilzproblem in einer Raumstation gibt. Was simpel klingt, hatte große Auswirkung auf die Planung. Die Mir war schon altersschwach. Aber sie hätte es noch ein paar Jahre geschaft. Die Russen versenkten sie aus wirtschaftlichen Gründen zu Gunsten der ISS.
Die verschiedenen Raumfahrgesellschaften werden wohl noch lange in Konkurrenz stehen. Aber bereits bei der Marsmission wird es, soweit man die momentane Praxis beibehält, eine breite Zusammenarbeit geben.
Wie mir ein alter Freund der bei der Nasa arbeitet gesagt hat, wird nur die Leiter beim Ausstieg größer sein, damit ein Russe und ein Ami gleichzeitig den Mars betreten ;) :)


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 01:07
Eine Marsmission unter der Leitung der Russen mit einem gemessen an der Leistung anscheinend relativ kostengünstigen Fluggerät...
Bei einer Bauzeit von 9 Jahren nach dem ersten wirklich vollständigen Entwurf im Jahr 2012
und "nur" geschätzten 400 Millionen Euro Baukosten sieht das nach einem echten Schnäppchen aus. Natürlich würde eine Marsmission als Ganzes teurer sein, aber das ist mal wieder ein Fortschritt auf den man sich freuen kann. Eine Kooperation der NASA mit der russischen Weltraumbehörde bei einer Mission, könnte ihr viel Geld sparen, auch wenn der größere Ruhm in diesem Fall bei den Russen bliebe. Es könnte aber auch sein, das wir einen neuen Wettlauf in der Raumfahrt erleben, dabei müsste die NASA sich allerdings sputen, denn das neue Raumschiff der Russen könnte schon im Jahre 2021 fertig sein...


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 06:57
Der Trend ist, daß Nationalstaaten in den Hintergrunf treten (der deutsche Staat ist jetzt schon durch die 500 Mrd. Krisenausgaben verarmt und fest in britisch-schwedischer Hand) und multinationale Unternehmen die wahren Herrscher sind. Deren Konkurrenz zum normalen Bürger ist das, was uns beschäftigen wird. Soviel zur Philosophie.

Also im Weltall gilt das Impulsgesetz, ok. Keine Reibung, kein Luftwiderstand, sobald der Impuls da ist bewegt das gute Stück sich ewig mit diesem weiter.


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 10:18
@Prometheus
400 millionen Euro ?
Die Entwicklung eines neuen Automodels kann mal eben 1 Milliarde kosten und vor ein paar Tagen hatten wir in der Presse eine Diskussion über 2 Korvetten die Israel gerne aus Deutschland hätte da würde der bau mal schlappe 500 mios kosten und verglichen mit einem Raumfahrzeug für einen Marsflug sind die echt einfach und geradezu primitiv .
Bei der erforderlichen Grösse müste das Raumschiff mangels entsprechender Startraketen auch in der Umlaufbahn zusammengebaut werden .
Allein hier liegen die Kosten bei mindestens 10.000 pro Kilo !


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 10:23
Interessant was ein Bernd Leitenberger meint. Leider führt er nicht aus wie er seine Theorie bestätigen kann. Seiner Meinung nach könnte man die Ausstoßgeschwindigkeit eines elektrischen Antrieb auf 200000 Meter/Sekunde erhöbar. Was eine Reise zum nächsten Sonnensystem wohl auf ein minimum verkürzen würde. Leider nur reine Theorie.
http://www.bernd-leitenberger.de/elektrische-antriebe.shtml


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 10:50
@Darkfleet
wow damit könnten wir dann in etwas mehr als 6.000 Jharen Alpha Centauri erreichen ...


melden

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 11:14
Jetzt müssen wir nur noch Perry Rhodans Zellaktivator finden :)
Dann ab nach Alpha Centauri :)


melden
Anzeige

Als die Menschheit das Weltall eroberte

30.10.2009 um 11:49
@Darkfleet
hm , meinst du nicht wenn wir wie der ein arkonidisches Raumschiff finden wäre das etwas praktischer ?


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden