weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Projekt - Atlantik Tunnel

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Wirtschaft, Amerika, Projekt, Verkehr, Transport, Atlantik Tunnel
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Projekt - Atlantik Tunnel

18.09.2011 um 13:10
Wenn du es bezahlst, gerne...


melden
Anzeige

Projekt - Atlantik Tunnel

18.12.2016 um 23:56
Seid kurzem gibts endlich neue News dazu :
www.cnet.de/88167671/elon-musk-tunnelsystem-soll-strassenverkehr-entlasten/

2017 kommt der erste testlauf... eeendlich


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

19.12.2016 um 06:51
Selbst wenn das Projekt fertig wird, wird es kein Erfolg sein ...

5000 km unter gewaltigen Wassermassen, das werden sich nur wenige Reisende trauen. Da ist Flugangst gar nichts dagegen ...


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

19.12.2016 um 17:44
Zumindest fuer den Highspeed transpport von Containerware optimiert und mit Platz um ein paar Glasfaserkabel mit reinzuziehen( die koennt man dann "zu Fuss" warten, was auch viel Geld spart!) koennte sich das Projekt lohnen.
:pony:
P.s. Bei so einem Projekt koennte schon die Kontinentaldrift ein Problem werden!


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

19.12.2016 um 18:18
Der 57km lange Tunnel in der Schweiz hat Jahre gedauert, 5000km unterm Meer..nunja vermutlich etwas länger, bei einem zwischenfall bohrt sich ein Schiff zum Zug...=)


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

20.12.2016 um 00:56
@Syndrom Am besten kein Tunnel sondern die Röhre an Schwimmern getaucht zwischen 200-400m unter der Wasseroberfläche treiben lassen, es wird auch keine große Röhre benötigt etwas größerer Durchmesser als eine Pipeline. Bei einer Störung wird der entsprechende Röhrenabschnitt ausgesprengt und taucht dann auf. Die Geschwindigkeiten sollten aber schon >1000km/h sein, damit die Reisezeit in der Kapsel nicht unerträglich wird.


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

20.12.2016 um 18:00
@taren
Waer wohl einfacher, aber ich denke zu Angreifbar!
Ich sehe das Problem wirklich in Plattentektonik und Dergl. Es kommt ja schon mal vor, das bei einem Seebeben sich ein neuer Bruch bildet und um 10m verspringt!
:pony:


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 11:35
hmm....ich halte es nicht für unrealisierbar. ich meine man macht sich ja auch heute schon die Mühe, und legt tausende Kilometer weit Glasfaserkabel durchs Meer.

Ohne diese wäre das Internet so wie wir es heute kennen wohl kaum möglich...und nein das läuft nicht über Satellit (das glauben immer noch viele), sondern alles fein über Kabel!
Ich denke also es liegt auf der Hand das solch eine Röhre auf lange Sicht natürlich viel viel ökonomischer wäre, als die Massen an Flugverkehr die es jeden Tag gibt.

Geschwindigkeitstechnisch könnte man durchaus an die Geschwindigkeiten von Flugzeugen rankommen, evt. sogar noch schneller. Mit Vakuumröhre und Magnetschwebebahn hat man ja dann quasi keinen Widerstand.

Logisch müsste man auch die elektr. Energie die dazu nötig wäre irgendwie transportieren....ebenfalls kein Problem, Stichwort Gleichspannung!
In den Tiefsee-lwlkabeln sind ja schließlich auch Verstärker drin.

Natürlich wären die Kosten immens, bzw, astronomisch. Irgendwann würde es sich aber rechnen.


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 12:01
Nun die Herausforderung zwischen einer Vaakuumröhre und einem Kabel sind aber noch mal ne ganz Ecke.

Vor allem wenn wir da noch von einer Evakuierten Vakkumröhre reden. Von Wegen Druck und Co.

Wir haben natürlich Erfahrungen mit Druckkörpern vo Ubooten (Die allerdings innen kein Vakuum beinhalten).


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 12:48
Issomad schrieb:5000 km unter gewaltigen Wassermassen, das werden sich nur wenige Reisende trauen. Da ist Flugangst gar nichts dagegen ...
Absolut.
taren schrieb:Bei einer Störung wird der entsprechende Röhrenabschnitt ausgesprengt und taucht dann auf.
Eine Röhre in 200 bis 400 Metern Tiefe muss aber enorm stabil sein, um alleine dem Druck stand zu halten. Der Aufwand, das auf 5000 km zu realisieren, dürfte enorm sein.
Und ein einfaches Auftauchen aus dieser Tiefe dürfte die Insassen des Zuges ziemlich schaden - oder es muss sehr langsam von statten gehen.
knopper schrieb:hmm....ich halte es nicht für unrealisierbar. ich meine man macht sich ja auch heute schon die Mühe, und legt tausende Kilometer weit Glasfaserkabel durchs Meer.
Die nicht hohl sind.
knopper schrieb:Mit Vakuumröhre und Magnetschwebebahn hat man ja dann quasi keinen Widerstand.
Eine 5000 km lange Vakuumröhre auf der eine Wassersäule von mehreren hundert Metern lastet? Woraus soll die denn gebaut sein? Und was ist mit den Zugkräften einer solchen langen und schweren Röhre, da sie ja nicht verankert sein kann, dürften diese gewaltig sein.
knopper schrieb:Irgendwann würde es sich aber rechnen.
Es sind ja nicht nur Bau- sondern auch Instandhaltungskosten. Das "irgendwann" muss gar nicht eintreten. Nämlich dann nicht, wenn auch dauerhaft täglich zu wenige Fahrgäste reisen. Die Strecke muss ja Anschaffungs- und Instandhaltungskosten erwirtschaften.

Ich denke nicht, dass in so einem Tunnel wesentlich mehr Menschen zwischen den Kontinenten hin- und herreisen würden, als jetzt fliegen. Billiger kann es kaum werden, da eben die Baukosten erwirtschaftet werden müssten und viel schneller ist es auch nicht. Und ob es umweltfreundlicher ist, wage ich zu bezweifeln.


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 13:10
kleinundgrün schrieb:Und ein einfaches Auftauchen aus dieser Tiefe dürfte die Insassen des Zuges ziemlich schaden - oder es muss sehr langsam von statten gehen.
Da verwechselst du glaub was, es ist ja dann wie bei einen U-Boot und die können auch sehr schnell auftauchen. Wenn in der Passagierkabine konstant Normaldruck ist, dann wirkt sich das nicht auf die Passagiere aus. Theoretisch braucht man aber gar keine Röhre http://www.stern.de/digital/technik/super-u-boote-koennen-5800-km-h-unter-wasser-erreichen-6934066.html mit Superkavitation und Hyperschall, stehen auch andere Techniken in der Warteschlange, allerdings billig wird wohl keine sein. Wenn man in der Röhre Geschwindigkeiten über 1000 km/h erreichen will, dann wird innerhalb der Röhre ein Vakuum benötigt oder zumindest fast und damit muss sie sehr stabil sein. Man könnte auch in der Röhre Wasser belassen und mit Superkavitation arbeiten aber ob es dafür so schnell einen Lösung gibt, wobei die Röhre dann auch nur noch eine Schutz und Führungsfunktion hätte.


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 13:44
taren schrieb:Da verwechselst du glaub was, es ist ja dann wie bei einen U-Boot und die können auch sehr schnell auftauchen.
OK, wenn darin atmosphärischer Druck herrscht.
taren schrieb:Theoretisch braucht man aber gar keine Röhre
Da wäre dann nur noch fraglich, was der Vorteil gegenüber einem Passagierflugzeug wäre.
taren schrieb:Man könnte auch in der Röhre Wasser belassen
Wofür dann die Röhre?


melden

Projekt - Atlantik Tunnel

21.12.2016 um 14:04
kleinundgrün schrieb:Wofür dann die Röhre?
Hatte ich doch geschrieben, Schutz und Führungsfunktion, bei einer Röhre und einer Kapsel die auf dem Prinzip der Superkavitation arbeitet wären die Bedingungen immer relativ gleich. Während im offenen Meer auch mal ein Fischschwarm, Wrackteile oder andere U-Boote im Weg sein könnten und das kann bei 1000+ km/h vielleicht zu unerwünschten Ergebnissen führen. Da aber Superkavitation derzeit noch in der Erforschung ist, 1000+ km/h ist wohl noch eher Wunschdenken, es ist aber immer besser immer gleiche Bedingungen zu haben. Wobei die Röhre dann sicherlich weit größer als die Kapsel sein muss, damit das verdrängte Wasser noch Platz hat und es wird wohl auch mehr Energie benötigen.


melden
Anzeige

Projekt - Atlantik Tunnel

28.09.2017 um 10:57
@Spartacus
, falls sich hier noch jemand für das projekt interessiert, hier mal n sehr informativer 44 min. langer film:https://www.youtube.com/watch?v=nbbdEwCf6vk


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden