weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

433 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mittelalter, Ohne Technik, Die Hölle

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

08.08.2014 um 11:27
Suse92 schrieb:Ohne Radio wäre es furchtbar.
Ich hasse Radio. Alleine dieses Gefühl, wenn man nicht selbst die Kontrolle darüber hat, was läuft. Und dann läuft zu 98% schlechte Musik...
Suse92 schrieb:Naja wenn die Welt ohne Technik wär..wären Zeitung und Bücher wieder "MODE"
Und wie werden die hergestellt, so ohne Technik?


melden
Anzeige

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

08.08.2014 um 12:38
Fennek schrieb:Ich hasse Radio. Alleine dieses Gefühl, wenn man nicht selbst die Kontrolle darüber hat, was läuft. Und dann läuft zu 98% schlechte Musik...
Wie TV... hinzu kommt noch Werbung... wie ich das hasse. Ständig will man mir sagen was ich kaufen soll. Gehirnwäsche ist das. Deswegen bleibt Radio und TV zum größten Teil aus.

--------------------------------------

Wie schon gesagt kann man Technik zum Guten aber auch zum Negativen einsetzen. Wenn man die Vor- und Nachteile abwägt - wäre ein Leben ohne Technik (oder zumindest weniger davon) vielleicht gar nicht so falsch.

Man bedenke nur wieviel Arbeitsplätze die Industrialisierung und danach die Automatisierung vernichtet haben.

Der Bankensektor von heute, der aus nichts - Kapital generiert, wäre auch absolut unmöglich ohne diese schnellen, miteinander vernetzten Computer.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

08.08.2014 um 13:18
Also da ich ein Technik Freak bin eine klare Antwort auf die Frage des TE: Können ja, wollen nein. :)

Ein TV Gerät besitze ich hingegen nicht und das wird auch so bleiben. Auch aus oben genannten Gründen @Fennek @Negev
;)


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

08.08.2014 um 17:05
Ohne Technik heute leben wird schwer.
Ich denke mal, dass die meisten nach 2 Stunden schon aufgeben würden, da sie sich von der Außenwelt abgeschnitten fühlen.
Außerdem, kann man nicht mehr sehen was seine Freunde für Bilder posten usw. Dann bleibt man doch lieber bei der Technik und kann sich wunder wieso die anderen auf den Bildern immer so gut aussehen, doch man selbst tut dies nicht.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

09.08.2014 um 17:39
Wer sich sowas wünscht muß entweder Masochist oder dumm sein.


Fäkalien wurden einfach auf die Straßen geleitet. Verendete Tiere einfach auf Misthaufen, Wiesen und Äckern abgelegt oder sogar in Seen, Teiche und Flüsse geworfen. Man kann sich vorstellen, wie es gestunken haben muss, wenn Misthaufen die Straßen der mittelalterlichen Städte versperrten, und Fäkalien, Kadaver, Schlachtabfälle und Tierkot die Wege verschmutzten und die Luft verpesteten!

Nicht nur Seuchen wie Cholera, Tuberkulose oder Pest wüteten ohne medizinische Gegenwehr auch einfache Krankheiten wie Husten Masern eitrige Zähne etc. führten oft zum Tod.
Viele Frauen überlebten die Geburt ihres ersten Kindes nicht – aber egal sie waren sowieso weniger wert als ein Haustier.

Die herrschende Klasse hatte alle Rechte – Ausbeutung und menschenverachtende Politik die Normalität. Die Leute wurden uninformiert gehalten, Aberglaube und Dummheit beherrschte das Leben immer im permanenten Kampf um die nächste Mahlzeit.

Die Lebenserwartung lag teilweise unter 30 Jahren (je nachdem welche Seuche gerade grassierte).

Hätte ich die Wahl ich würde liebend gern 500 Jahre in der Zukunft leben – niemals in der Vergangenheit.

MaTo


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

09.08.2014 um 17:55
Mato schrieb:Wer sich sowas wünscht muß entweder Masochist oder dumm sein.
Es muss leicht sein, mit so einer eingeschränkten Sichtweiße zu leben?
Mato schrieb:Fäkalien wurden einfach auf die Straßen geleitet. Verendete Tiere einfach auf Misthaufen, Wiesen und Äckern abgelegt oder sogar in Seen, Teiche und Flüsse geworfen. Man kann sich vorstellen, wie es gestunken haben muss, wenn Misthaufen die Straßen der mittelalterlichen Städte versperrten, und Fäkalien, Kadaver, Schlachtabfälle und Tierkot die Wege verschmutzten und die Luft verpesteten!
Das aber auch nur in teilen von Europa...
Und die Luftverpestung von damals kann mit der von heute wohl kaum mithalten!
Mato schrieb:Viele Frauen überlebten die Geburt ihres ersten Kindes nicht – aber egal sie waren sowieso weniger wert als ein Haustier.
Natürlich kommt es auf die Kultur an (so wie heute leider auch) und darauf von welcher Zeit wir hier sprechen. Ich weiß das Frauen im Mittelalter in Europa gleichgestellt war.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

09.08.2014 um 19:31
Die Bezeichnung “dumm” war nicht wertend sondern eher beschreibend im Sinne von “uninformiert” gemeint.

Das Frauenbild des Mittelalters war stark klerikal geprägt und leitete die Minderwertigkeit der Frau aus der Bibel her. Man argumentierte damit, daß Eva aus der Rippe Adams und nicht aus seinem Kopf oder seinem Herzen geschaffen wurde. Die wenig wertvolle und entbehrliche Rippe gebe Auskunft über die Wertigkeit der Frau als Gespielin und Unterhalterin des Mannes

Die Ehefrau war ihrem Ehemann untertan - wie es in der Trauungsformel hieß. Der Gatte besaß die Vormundschaft über die Frau und der Mann hatte das Recht, die Frau zu verstoßen und zu züchtigen.

Ich gehe davon aus, daß wir über Mitteleuropa reden und was den Zeitraum angeht beziehe ich mich auf die Zeit des Feudalismus ca. 5.-16. Jhd. Der Feudaladel, eine zahlenmäßig kleine Oberschicht bestimmt die politische, soziale und wirtschaftliche Ordnung.

MaTo


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

09.08.2014 um 19:52
Mato schrieb:eine zahlenmäßig kleine Oberschicht bestimmt die politische, soziale und wirtschaftliche Ordnung.
Sicher das wir über das Mittelalter reden und nicht über die Neuzeit?
Mato schrieb:Das Frauenbild des Mittelalters war stark klerikal geprägt und leitete die Minderwertigkeit der Frau aus der Bibel her.
Es ist leicht sich eine Epoche und einen Kulturkreis herauszusuchen und die jeweiligen Missstände anzuprangern. Schau mal nach Indien. In vielen islamischen Staaten ist die Frau alles andere als gleichberechtigt

Aber hier geht es ja nicht um die kultuelle- Entwicklung sondern um die technologische.

Und da glaube ich, entwickelt sich die Technologie schneller als der Mensch.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

09.08.2014 um 20:14
Naja was mich ein bisschen genervt hat ist die Vereinfachung, daß alles Übel dieser Welt durch die Technik verursacht wird – aber vielleicht habe ich das auch überinterpretiert.
Was viele ignorieren, ist die Tatsache, dass ein TV Gerät einen Ausschalter hat und niemand gezwungen werden kann ein Handy zu benutzen wenn er das nicht will.
Der große Vorteil unserer Lebenssituation liegt in der Entscheidungsfreiheit Technik verantwortungsvoll und intelligent einsetzten zu können. Die hatten die Menschen des Mittelalters, oder meinetwegen die Menschen in der 3. Welt nicht.
Und ja, unser ökologischer Fußabdruck ist unverantwortlich groß. Deswegen allerdings alles was mit Technik zu tun hat zu verteufeln ist kein adequater Ansatz.

MaTo


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

10.08.2014 um 10:37
@leichivanhel
mal_schauen schrieb am 21.06.2014: ich würde gerne im Mittelalter leben..
Im Mittelalter Zahnschmerzen zu bekommen,ist aber nicht schön.Kann mir gut vorstellen,dass dort die Behandlungsmethoden alles andere als angenehm waren und eher rabiat zuging ^^
Stell dir nur mal vor,du würdest in dieser Zeitepoche gerne leben und du würdest eine Wurzelbehandlung bekommen ...
Die moderne Technik von heute,damit diese Behandlungen so schmerzfrei und kurz wie möglich durchgeführt wird,gab es damals natürlich noch nicht.Da griff man eher zu einer großen Zange als zum kleinen Bohrer.

Also,überleg dir gut,ob du wirklich trotz allem gerne im Mittelalter leben möchtest ^^


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

10.08.2014 um 10:52
Nein, auf keinen Fall..... :-)


Wechselte die Tage vom BMW E36 Touring zum E91 Touring, wenn das jetzt flach fallen würde, oh nėeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnn!


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

10.08.2014 um 10:53
Die im Mittelalter kanntenja gar nix anderes als Schmerzen.... :-)

Es würden mehr Leute in die Kirche gehn....


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

10.08.2014 um 14:19
was meinst du mit: ohne technik? wir menschen hätten schon ärgste probleme ohne wc und klopapier ;-)


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

12.08.2014 um 11:46
@leichivanhel
DylanT. schrieb am 09.07.2014:Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?
Nein.
Nur Hippies und Hinterweltler kommen auf sowas.
Das mit dem Handy Ausraster liegt nicht an der Technik oder der Politik, sondern an der Jugend.


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

18.08.2014 um 23:35
ja, doch wär gar nicht mal so schlecht.
aber nicht auf dauer...
ich sag mal so als 2 wochen "erlebnis-urlaub" oder so ...
dann aber auch mit unterschiedlichen themes... römerzeit, mittelater, etc ...
wär gar nicht so schlecht.
aber auf dauer dann lieber doch nicht... so sachen wie zentrahlheizung, herd, etc sind dann doch schon ziemlich praktisch ...


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

18.08.2014 um 23:49
Also ich denke Allmy User würden zuerst aufschreien. Ne bleiben wir Ernst...

Also habe da schonmal darüber nachgedacht. Also ich könnte im Notfall auf Technik verzichten. Zwar ist Technik im Alltag nicht mehr wegzudenken, aber es ist eben Gewöhnungssache. Wenn man eine Zeit ohne Technik lebt, dann geht es denke ich mal.

Wenn man z.b auf einer Ritterburg wohnt, mit Rittern, Knappen und den Leuten drumherum, Kerzenschein in den Gängen und Zimmern, vergisst man die Technik schnell finde ich. Man kann ja sonst noch Briefe schreiben wie in alten Zeiten.
Ich denke, wenn man dann nach paar Tagen den Brief in Handschrift zurückbekommt, übermittelt er mehr als wenn es elektronisch verfasst ist.

Es ist heutzutage undenkbar. Aber ich halte es für möglich. Also ich finde es schon interessant.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

19.08.2014 um 01:51
Die meisten Menschen fallen heute schon tot um, wenn sie irgendwo keinen Handy-Empfang haben...

Ich hab eine Bekannte, die ein großes Grundstück im Oderbruch gekauft hat, mit Haus drauf. Wenn man da mit einer Handvoll Leute den Tag im Garten gearbeitet hat und dann zusammen isst, hinterher sitzen bleibt, um zu plaudern und den Einbruch der Dunkelheit genießt, fehlen einem TV, Internet, Radio, Handy usw. schon mal gar nicht.
Der Geschirrspüler dagegen ermöglicht einem, anstatt abzuspülen, zusammen zu sitzen.
Kerzen statt elektrischem Licht sehen viel schöner aus, aber lesen kann man dabei nicht mehr.
Da müssen auch Tiere versorgt werden, ein Hund, zwei Ziegen, fünf Schafe - die bieten mit ihrem Verhalten soviel Unterhaltung, dass man keine Unterhaltungstechnik mehr braucht.
Ausserdem überlegt man sich auch gut, womit man die geringere Freizeit, die man dann hat, verbringen möchte.

Die Musik ist für mich ein Punkt. Wenn man ohne Strom/ Technik welche haben will, muss man sie selbst machen. Aber wenn ich selbst Musik mache, wünscht Ihr Euch garantiert die Technik zurück.
Leute, die singen können oder Instrumente spielen, haben es da besser und würden bestimmt auch öfter eingeladen.

Dass ich auf Kühl- und Gefrierschrank nicht verzichten möchte, steht auch fest.
Ebenso Waschmaschine. Da denk ich vor allem an Leute mit Kindern, bei denen sehr viel Wäsche anfällt. Wollen wir auch auf Wegwerfwindeln verzichten? Dann müssen mehrmals am Tag vollgeschissene Stoffwindeln gewaschen werden. Wer meldet sich freiwillig?

Fließend Wasser gibts aus dem Hahn auch nur, weil die Wasserwerke Strom haben. Also stattdessen immer pumpen. Und es ist immer kalt. Für ein Wannenbad arbeitest Du erstmal ne Stunde.

Leben ohne Technik bedeutet, was Nahrungsmittel betrifft, auf den Luxus der ständigen Verfügbarkeit von allem zu verzichten, denn Gefrier- und Kühltruhen in Geschäften entfallen ja auch. Fleisch z.B. gibts also nur frisch zu kaufen, wenn ein Tier geschlachtet wurde, und wenn jemand anderes das Stück, was Du wolltest, schon gekauft hat, bekommst Du diese Woche nix davon.

Kochen bedeutet, Du musst immer erstmal den Ofen anfeuern - alles in allem kann man sagen, nichts, rein gar nichts geht mehr schnell.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

19.08.2014 um 18:45
LuciaFackel schrieb:die bieten mit ihrem Verhalten soviel Unterhaltung, dass man keine Unterhaltungstechnik mehr braucht.
Nur wird das wohl ziemlich schnell langweilig. Tiere benehmen sich mehr oder weniger immer gleich...
Aber mir wäre so ein Bauernleben zuviel Arbeit. Ich will nicht auf moderne Technologie verzichten.
Ich habe es auch immer gehasst, auf dem Land zu leben. Ich brauch die Großstadt.
Schon als Kind hab ich mir das gewünscht und ich habe das kleine Mistkaff, in dem ich aufwachsen musste, wirklich gehasst.


melden

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

27.08.2014 um 22:06
Mato schrieb am 09.08.2014:Wer sich sowas wünscht muß entweder Masochist oder dumm sein.


Fäkalien wurden einfach auf die Straßen geleitet. Verendete Tiere einfach auf Misthaufen, Wiesen und Äckern abgelegt oder sogar in Seen, Teiche und Flüsse geworfen. Man kann sich vorstellen, wie es gestunken haben muss, wenn Misthaufen die Straßen der mittelalterlichen Städte versperrten, und Fäkalien, Kadaver, Schlachtabfälle und Tierkot die Wege verschmutzten und die Luft verpesteten!

Nicht nur Seuchen wie Cholera, Tuberkulose oder Pest wüteten ohne medizinische Gegenwehr auch einfache Krankheiten wie Husten Masern eitrige Zähne etc. führten oft zum Tod.
Viele Frauen überlebten die Geburt ihres ersten Kindes nicht – aber egal sie waren sowieso weniger wert als ein Haustier.

Die herrschende Klasse hatte alle Rechte – Ausbeutung und menschenverachtende Politik die Normalität. Die Leute wurden uninformiert gehalten, Aberglaube und Dummheit beherrschte das Leben immer im permanenten Kampf um die nächste Mahlzeit.

Die Lebenserwartung lag teilweise unter 30 Jahren (je nachdem welche Seuche gerade grassierte).

Hätte ich die Wahl ich würde liebend gern 500 Jahre in der Zukunft leben – niemals in der Vergangenheit.

MaTo
Najaaaa, es kommt immer darauf an, wie fortschrittsorientiert die jeweilige Kultur ist.
Die Römer hatten schon fließendes Wasser, öffentliche Toiletten und ihre besseren Häuser sogar eine Fußbodenheizung.
Sogar die alten Ägypter konnten ihre Städte und Pyramiden exakt ausrichten und das ganz ohne PC und GPS.
Vieles Wissen ging im europäischen Mittelalter wieder unter, weil die Kirche sich die Leute gerne dumm hielt, denn dumme Menschen sind leichter zu steuern, weil sie furchtsamer und damit leichter beeinflussbar sind.
Wenn die Leute keine Ahnung von Hygiene haben, dann fürchtet man das Wasser als Krankheitsüberträger und wäscht sich nicht mehr. Wenn man nicht weiß, dass man durch simple wasserbauliche Maßnahmen das Dreckwasser aus den Städten leiten kann, dann stinkt's halt.

Natürlich würden viele Krankheiten, gegen die es heutzutage Impfstoffe oder Heilmittel gibt, eher verbreitet vorkommen. Viele Patienten würden ohne Technik sterben oder ein schwereres Leben haben. Transportwege wären länger, die Arbeit wäre mühsamer.
Aber stellen wir uns mal die Frage: wie würde die Wertschätzung für einen Gegenstand sein, den man sich ohne Technik herstellen muss oder den man heute irgendwo in einem Shop ganz nebenbei kauft? Man würde Waren und Rohstoffe wieder anders schätzen. Es würde weniger weggeworfen werden, sondern man repariert, pflegt und geht sorgsam damit um.

Technik hat uns zu einem besseren und bequemeren Leben verholfen.
Dennoch sollte der Mensch stets über der Technik stehen, denn Computer können keine wichtigen Entscheidungen abnehmen. Kein Computer kann menschliche Instinkte und Erfahrung ersetzen.
Technik sollte den Menschen unterstützen, aber ihn nicht beherrschen (z.B. Unterhaltungselektronik).

Und was ältere Technik und Robustheit anbelangt:
In der Hurrikan-Forschung werden z.B. alte Propellermaschinen eingesetzt, da diese präziser und unanfälliger sind als moderne Triebwerksmaschinen.
Auch in anderen Fachbereichen, wo man sich 100% auf die Technik verlassen muss, nimmt man lieber ältere und dafür erprobtere Geräte, anstatt das neueste vom neuesten.
Und unsere alte Küchenmaschine aus den 80ern hat auch schon zwei Geräte aus den letzten Jahren geschlagen und funktioniert immer noch wie aus dem Ei gepellt, während ich die beiden anderen Geräte wieder zurückgeben musste. :)


Neueste Technik ist natürlich auch schön, das will ich gar nicht bestreiten.
Neueste Technik muss sich aber auch erst bewähren. Die Rohstoffe unseres Planeten sind begrenzt, eines Tages werden wir gezwungen sein, alles, wirklich alles wiederzuverwerten oder gar alte Müllhalden aufzukratzen, um die dort vergrabenen Materialien zu recyceln.
Ein bißchen weniger Wegwerf-Mentalität könnte uns allen daher nicht schaden. Das gilt auch für Technik-Produkte.


melden
Anzeige

Würdet ihr auch lieber ohne Technik leben?

27.08.2014 um 23:16
LuciaFackel schrieb am 19.08.2014:die bieten mit ihrem Verhalten soviel Unterhaltung, dass man keine Unterhaltungstechnik mehr braucht.
El_Gato schrieb am 19.08.2014:Nur wird das wohl ziemlich schnell langweilig.
Könnte Tiere den ganzen Tag beobacht.

El_Gato schrieb am 19.08.2014:Tiere benehmen sich mehr oder weniger immer gleich...
Manche Menschen spulen auch nur ihr Progamm runter...

Wobei meiner Katze immer etwas neues einfällt.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden