Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

255 Beiträge, Schlüsselwörter: Katastrophe, Der Plan

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:26
und dazu kommt dann noch das ganze zeug, was ausserhalb des eigenen hasuhaltes nicht mehr funzt. Einkaufen bspw. ich mein erstens gehn die automatischen türn nimmer auf ..... nagut geht auch ohne strom mit notentriegelung und muskelkraft, aber in meinen supermärkten sind keine fenster .... wird also schon recht duster dadrinnen sein :D

Zum anderen tankstellen: die pumpen da laufen ebenfalls mit strom ...... ubahn, züge fallen weg. Auf dauer wird es allgemein am notwendigsten fehlen, da so gut wie alles automatisiert wurde. Kein PC/fernsehn/handy wird da wahrlich das allerkleinste problem :D


melden
Anzeige

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:29
@Sidhe
An dir sieht man sehr gut das Problem der ach so zivilisierten Gesellschaft:
kaum jemandem ist es bewußt, wie abhängig wir sind!
Per Strom wird noch ein bißchen mehr in deinem Haushalt geregelt, als nur Radio und Internet ...
Wasser zum Beispiel. Wenn du dann nichts hast, bist du in ein paar Tagen tot.
Ach kennst du mich gut, wenn du mich schon so gut kennst wie sieht mein Haus aus mit was heize ich jetzt im Winter ^^. Wasser dürfte mein kleinstes problem sein da ich glücklicher besitzer einer Quelle bin.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:29
@gastric

So ist es... und der gewöhnliche Homo Supermarktiensis wird sich wundern, wenn er plötzlich Hunger bekommt und das Essen nicht fertig auf dem Feld wächst...


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:31
@amoniak
amoniak schrieb:Ach kennst du mich gut, wenn du mich schon so gut kennst wie sieht mein Haus aus mit was heize ich jetzt im Winter ^^. Wasser dürfte mein kleinstes problem sein da ich glücklicher besitzer einer Quelle bin.
Du brauchst nicht schnippisch zu werden, es ist ja schön, wenn du eine Quelle besitzt, ich kann dich hier nur anhand deines Beitrages einschätzen und der suggerierte etwas ganz anderes.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:32
@Sidhe

Also Freud wird aus dir keiner oder keine ^^. Wenn ich du wäre würde ich denn Nick ändern mit denn Feenvolk hast du nichts gemein nicht mal mit der dunklen :D


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:34
@amoniak

Was willst du jetzt von mir? Ich habe lediglich auf deinen Beitrag reagiert. Für das, was du schreibst, bin ja nicht ich verantwortlich.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:35
@Sidhe

Ach bist du jetzt zickig ^^ nur weil über andere anhand eines Beitrages urteilst über die persönlichkeit und einen lebensstyl von einer Person denn du nicht mal kennst?

hm komisch ich dachte du kannst leute über ein posting einschätzen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:37
@amoniak

Du scheinst ein Problem zu haben :D
Ich nicht. Lass' mal besser gut sein^^


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:38
@amoniak

Wenn du eine Quelle hast wunderbar.

Wie funktioniert das genau, wie hast du sie angebohrt, wie schöpfst du Wasser?

Klassischer Brunnen?
Oder doch Elektro Pumpen?


An den Rest...

Sidhe und Gastric haben Recht.

Bei einem nicht reparablen Blackout gibt es keine offenen Supermärkte mehr, die Großstädte werden nach einigen Wochen zu gefährlichen Gegenden.


Tatsache und Fakt ist nunmal, selbst wenn der Thread mit Absicht in UH gepostet wurde....
Das in SO einem Falle ein Plan SCHON PARAT sein muss.

Das ist die Diskussionsgrundlage hier.


Und bislang läuft es auch eigentlich ganz gut.

Wie gesagt, spamt hier ruhig wie die blöden, aber es schadet niemanden sich mal 5 Minuten zu nehmen um sich ernsthaft mal zu überlegen, wie er einem solchen Plan konstruktiv beihelfen könnte.

Schaden tuts niemanden und im Endeffekt ist es an und für sich nicht dumm (selbst wenn weder heute morgen noch in naher zukunft sowas eintritt) einmal im Leben darüber nachgedacht zu haben.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:39
@Sidhe
Was denn zuerst andere blöd anmachen und dann weg laufen ^^ oder anders gesagt urteilen ohne denn anderen zu kennen und dann weglaufen wenn du das als Problem siehst ja dann hab ich ein Problem mit deiner Persona non Grada, Du bist für mich sowas wie ein Bildzeitungleser schnell Urteilen aber dann selbst keine Stellung nehmen zu seiner Aussage.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:41
@hAmMeLBeIn

Basain bauen Leitung legen denn rest macht die das Gefälle ich kann Räuchen, Brauen schmieden hab eine eigene Esse zwar klein aber mein. in meienr Freizeit züchte ich pilze (austern Nameko Shitake)

Und ja ich bin zum größten Teil kleiner Selbstversorger mit meiner Familie.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:41
@hAmMeLBeIn

Ich hatte nicht vor, zu spammen. Im Gegenteil beschäftige ich mich selber mit dem Thema.
Es ist erschreckend, auf wieviel Ablehnung man stößt, wenn man versucht, den Menschen ihre Abhängigkeit vor Augen zu führen, da wird nur abewunken mit unerschütterlichem Glauben in die Technik. Man muß einmal begreifen, daß der Fortschritt durch Technik nur ein oberflächlicher ist, fallen diese Hilfen nämlich weg, sehen wir, wie wir wirklich zurechtkommen, da wird in Vielen wieder das Raubtier erwachen und Andere werden erschüttert sein zu bemerken, an was es alles mangelt.
Wer kann denn Feuer machen? Einen Unterschlupf bauen?
Wie gelangt man an frisches Wasser? Wie reinigt man es?
Wie bereitet man einfachste Gerichte zu, z.B. Brot? Wer kann Ackerbau betreiben?
etc. pp. ... es ist ein großes Feld.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:42
@amoniak

Unnötig hier zu flamen...

Flame im Smalltalk weiter.

Ich dulde hier Spam... aber kein geflame!



Die Liste:

- bringt Medikamente mit die man vorrätig hat sowie Wasser Reinigungstabletten
- Batterien/Solar Akkus - Panels , Treibstoff
- Medizinische Fachliteratur (soweit vorhanden)
- Werkzeug u. Materialien
- Waffen (was man so dahat)
- Nützliche Dinge wie : Sackkarren, Rollis, Rollstühle
- Decken, Felle, Schlafsäcke etc...
- Taschenlampen
- Hygiene Artikel/ Klopapier Tempotaschentücher
- Vitamin tabletten
- Brillen
- Öllampen
- Feuersteine
- Geschirr
- Lebensmittel, Alkohol, Genussgüter, Gewürze
- Kleidung, Nähbedarf, Schuhe
- Koch Untensilien : Töpfe etc..
- Verbandszeug, Pflaster udg... (Erste-Hilfe-Koffer)
- Zelte/Planen!
- Saatgut
- Seile/Schnüre
- Gaskocher + Streichhölzer
- Litaratur zum überleben in der Wildnis/Pilzführer/ähnliches...
-Streichhölzer, Feuerzeug


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:42
@Sidhe

Ging auch nicht an dich! ;)


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:44
@hAmMeLBeIn

- Lebensmittel, Alkohol, Genussgüter, Gewürze

Unnötig kann man alles selber Herstellen und in der Natur suchen im ernst fall sind großstädte zu meiden ganz einfach.

Wieso Banden bildung unter denn Überlebenden.

Außerdem war das kein Spam das war von Sidhe blöd anmachen über die Seite ohne das sie micht kennt.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:44
@amoniak

Wunderbar....

Das beansprucht alles viel Zeit...
Ich denke du arbeitest dann auch selbstständig in einem oder in einem bestimmtem Metier dieser Art.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:45
@hAmMeLBeIn

Richtig, hab sozusagen mit meiner Familie einen kleinbetrieb.


melden

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:46
@amoniak

KANN man...


Der Fehler den viele machen ist in so einem Fall zu vergessen wie schnell man Arrogant wird.

Ich selbst und alleine würde wahrscheinlich besser klarkommen als in einer Gruppe, besser als Du wahrscheinlich.

Interessiert hier nur keinen die Bohne.


Denn Tatsache ist, auch wenn man das alles selber herstellen kann, in so einer Gruppe können es von 1000 Leuten vielleicht 50.. Ende.


Arroganz beenden und zusehen wie man einer Gruppe von Menschen mit seiner Erfahrung aushelfen kann.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:47
@amoniak
Ich habe lediglich auf diese Aussage Bezug genommen
amoniak schrieb:strom ist für mich nicht lebenswichtig auch auf ein Funknetz und Internet kann ich verzichten geht halt alles wieder per Post und Brief^^.
Es ist also unnötig, sich weiter und weiter daran hochzuziehen.
Ende von meiner Seite.




@hAmMeLBeIn

Okay ;)


melden
Anzeige

Der Plan - Das Leben nach der Katastrophe

11.01.2012 um 21:49
amoniak schrieb:- Lebensmittel, Alkohol, Genussgüter, Gewürze

Unnötig kann man alles selber Herstellen und in der Natur suchen im ernst fall sind großstädte zu meiden ganz einfach.
Und weil ich sogut auf ne kriese vorbereitet bin, hab ich alles notwendige in meiner 47m² wohnung oder wie? nicht jeder hat das privileg auf ein haus mit großem garten und quelle und wenn ich mit 10 anderen ohne irgendetwas zu dir kommen würde, könntest du mich dann immernoch durchfüttern? oder wärste da trotz der möglichkeit des selber herstellens glücklich, wenn jeder mal eben dosenfrass
und co mitbringt? Oder schmeisste uns dann direkt die tür vor der nase zu? :D


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden