Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Jens Söring

22.288 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, 1985 + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 21:14
Cpt.Germanica schrieb:Die waren sich sicher sehr ähnlich, auch bzgl. manipulativem Verhalten, so gut wie sich verstanden haben, quasi Seelenverwandte (kranke Seelen halt).
Nur mal nebenbei, es handelt sich hier um real existierende Personen, die Ihre Strafe abgesessen haben, daher wäre auch mal eine gewisse Zurückhaltung geboten.

Es gibt auch noch einen kleinen aber entscheidenden qualitativen Unterschied, wenn man unterstellt die Ereignisse haben sich so zugetragen, wie von E. gestanden: E. hätte demnach J zu einem Mord an den eigenen Eltern angestiftet. J versucht die öffentliche Meinung in seinem Sinne zu "manipulieren"

Anstiftung zum Mord ist in den USA illegal, wie man hier eindrucksvoll sieht. PR in eigener Sache ist es aber nicht.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 21:39
Edelstoff schrieb:J versucht die öffentliche Meinung in seinem Sinne zu "manipulieren"

Anstiftung zum Mord ist in den USA illegal, wie man hier eindrucksvoll sieht. PR in eigener Sache ist es aber nicht.
Sörings 30-jährige Lügenkampagne würde ich jetzt nicht als "PR" bezeichnen. Überhaupt wundert es mich, wie Du gegenüber der Problematik eingestellt bist. Im Thread zu Rebecca Reusch hast Du ja auch lang und breit betont, dass es das gute Recht des Verdächtigen sei, zu lügen, und dass man ihm daraus keinen Strick drehen dürfe.

Formaljuristisch mag das so sein, aber spätestens wenn man wie Söring ein ganzes Dutzend Menschen verleumdet, die mit den Morden teils gar nichts zu tun haben, teils "nur" ihre Pflicht getan haben, dann wird eine Grenze überschritten. Sörings "PR" ist schlicht unerträglich, und es wäre mehr als angebracht, dass er dieses Verhalten endlich einstellt.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 22:01
@Cpt.Germanica
@Venice2009

Fraglos waren bzw sind beide seelenverwandt.
Die Frage ist nur, ob JS auch gemordet hätte, wenn er EH nie getroffen hätte. Ich denke schon. Und ich schließe nicht aus, dass er wieder mordet.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 22:08
ElvisP schrieb:Und ich schließe nicht aus, dass er wieder mordet
Der Einschätzung schließe ich mich an. Er ist einmal über diese Schwelle gegangen und wer weiß, was in diesem kranken Hirn vor sich geht. Es spielt bei ihm auch ein gehöriges Maß an Narzissmus und Selbstüberschätzung mit rein. Er hält sich für cleverer, als alle Anderen. Das ist ein Trugschluss. Und seine soziale Kompetenz war und ist eine Katastrophe. Ein in jeglicher Hinsicht abstoßender Mörder.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 22:19
Mr.Stielz schrieb:Formaljuristisch mag das so sein, aber spätestens wenn man wie Söring ein ganzes Dutzend Menschen verleumdet, die mit den Morden teils gar nichts zu tun haben, teils "nur" ihre Pflicht getan haben, dann wird eine Grenze überschritten. Sörings "PR" ist schlicht unerträglich, und es wäre mehr als angebracht, dass er dieses Verhalten endlich einstellt.
Gibt es da von Dritten Anzeigen oder Klagen? Ist eine ehrliche Frage, ich habe nicht alles verfolgt, was JS irgendwann einmal gesagt hat.

An der "PR" im Sinne der bekannten TV-Dokumentationen kann ich nichts verwerfliches finden, falls ich etwas übersehen habe, freue ich mich über einen Hinweis.

"Unerträgliches" Verhalten zeigen einige Personen der Zeitgeschichte. In einer modernen, aufgeklärten, toleranten Welt muss man das ertragen. Auf welchen Vorfall beziehst Du Dich konkret?

Was den anderen Fall betrifft - der Verdächtige ist frei. Da er verdächtigt wurde, durfte er auch Lügen, was im Übrigen seitens der Ermittler auch zu seinem Nachteil als belastend interpretiert wurde. Schweigen darf er sowieso, im wesentlichen wurde ihm ja im Forum das Schweigen vorgehalten, das Lügen hingegen war nur selten ein Thema.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:02
@Edelstoff
Ich denke hauptsächlich geht es in diesem Fall die Lügen des JS zu entlarven.

Natürlich darf er lügen, dass sich die Balken biegen, aber genauso darf man diese auch entlarven.
Und ich denke, das ist hier auch ganz gut gelungen.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:10
Venice2009 schrieb:Ich denke hauptsächlich geht es in diesem Fall die Lügen des JS zu entlarven.
Das wusste ich nicht. Erst mit den Medienberichten über die bevorstehende Freilassung/Abschiebung bin ich in den Fall eingestiegen.

Eine inhaltliche Diskussion rund um mutmaßliche Lügen des JS habe ich seitdem nicht gesehen. Eher Küchenpsychologie und Ferndiagnose.

Was mich auch interessiert ist die Aussage des mit dem Fall betrauten Regierungsmitarbeiters dahingehend, dass JS hier in D als nicht vorbestraft gelte. Grundsätzlich sind im Ausland abgeurteilte Straftaten im Zentralregister zur Eintragung vorgesehen, unter einigen Randbedingungen, die hier alle gegeben erscheinen.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:15
@Edelstoff
Der Thread hat ja schon ein paar Seiten, da wurde natürlich schon fast alles durch diskutiert.

Dass er gestanden hat ist wahrscheinlich bekannt, dass er sein Geständnis mehrfach wiederholte, wahrscheinlich weniger. Ebenfalls dass er an dem Geständnis 4 Jahre lang festhielt obwohl sich EH bereits schon verurteilt im amerikanischen Gefängnis befand. Das sind so Details, die man im Laufe der Diskussion heraus fand. So als Beispiel.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:38
ElvisP schrieb:Und ich schließe nicht aus, dass er wieder mordet.
Eine gewagte These, die sich nur schwer belegen lässt. Aber einige Schreiber hier sind ja hochqualifizierte Kriminologen. Vielleicht wissen die mehr als ich.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:41
Was ist aus dem blutverschmierten Mietwagen und dem Messer darin geworden?

Wie kommt die Öffentlichkeit an die Briefe die EH damals schon im Knast an JH geschickt hat?


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:43
ViennaHundt schrieb:Was ist aus dem blutverschmierten Mietwagen und dem Messer darin geworden?
Da bist du irgendwie falsch informiert.

Im Mietwagen fand man weder Blutspuren noch hat man jemals das Tatmesser gefunden.
ViennaHundt schrieb:Wie kommt die Öffentlichkeit an die Briefe die EH damals schon im Knast an JH geschickt hat?
Die Briefe sind Beweismittel und in Virginia einsehbar.


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:49
Ich beziehe mich auf folgendes Zitat:

"Jens Soering Case: New Statement Video, New Interview

(von Shelley Basinger & Noreen Turyn, WSET-TV, Lynchburg, 24. März 2011, Link)

Lynchburg, VA – Wir berichten über die Zeugenaussage eines Ortsansässigen, der unter Eid erklärt, im Jahr 1985 etwas gesehen zu haben, das für den Fall Jens Söring von immenser Bedeutung ist.

ABC 13 liegt der Videomitschnitt eines Interviews vor, das Tony Buchanan mit Jens Sörings Anwälten geführt hat. .

Laut Aussage des aus Lynchburg stammenden Tony Buchanan wurde 1985 ein Auto in seine Werkstatt ACS Transmissions an der Route 460, heute Clark's Automotive, geschleppt. Das Innenleben des Autos sei voller eingetrockneter Blutflecken gewesen und er habe ein Messer gesehen.

Buchanan sagt weiter, dass das Auto von zwei jungen Leuten im Collegealter – einem Mann und einer Frau – abgeholt wurde. Später habe er Elizabeth Haysom auf einem Fahndungsfoto wiedererkannt. Der Mann auf dem Fahndungsfoto sei allerdings nicht der Mann gewesen, den er an jenem Tag gesehen habe. Der Mann, den er gesehen habe, sei groß gewesen und habe Strähnen im Haar gehabt.

„Ich habe das Gefühl, dass der Mann, der dabei war um das Auto abzuholen, etwas mit dem Mord zu tun hatte. Dieser Mann war definitiv nicht Jens Söring“, so Buchanan." (Quelle: https://jenssoering.de/der_fall_jens_s_ring__neues_statement_video__neues_interview)


melden

Der Fall Jens Söring

02.12.2019 um 23:56
@ViennaHundt
Ach ok, weil du Mietwagen geschrieben hattest. Den gab es ja auch in diesem Fall. Damit sind die beiden nach Washington gefahren.

Buchanan hat sich erst 2011 mit der Geschichte an seine Unterstützer gewandt. Wie glaubwürdig das ist, sich nach so vielen Jahren noch an solche Details zu erinnern, weiß ich nicht. Mir kommt es nicht sehr glaubwürdig vor.
Insbesondere frage ich mich, wieso hat er nicht unverzüglich sich an entsprechende Stellen gewandt, sondern hat es in Kauf genommen, dass jemand jahrelang im Gefängnis sitzt, obwohl er doch angeblich ein so wichtiger Zeuge war.


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:01
Vielleicht waren schon Monate vergangen als er über den Fall las und sich so erst nach der Verschrottung daran erinnerte. Möglicherweise Angst vor Selbstbeschuldigung weil er nicht gleich zur Polizei gegangen ist. Oder kein Interesse in einen so medienwirksamen Fall gezogen zu werden.


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:02
ViennaHundt schrieb:Vielleicht waren schon Monate vergangen als er über den Fall las und sich so erst nach der Verschrottung daran erinnerte. Möglicherweise Angst vor Selbstbeschuldigung weil er nicht gleich zur Polizei gegangen ist. Oder kein Interesse in einen so medienwirksamen Fall gezogen zu werden.
Der Fall war doch immer mehr oder weniger aktuell. Die Morde sind 1985 verübt worden, in Erscheinung ist er aber erst 2011 getreten. Ich persönlich halte ihn nicht für glaubwürdig.


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:06
Also ich finde es schon nachvollziehbar wenn man da nicht reingezogen werden will. Vielleicht auch aus Angst vor dem wahren männlichen Täter der noch auf freiem Fuß ist. Denke der ein oder andere überlegt lieber zweimal ob er als Zeuge aussagt.


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:16
ViennaHundt schrieb:Also ich finde es schon nachvollziehbar wenn man da nicht reingezogen werden will. Vielleicht auch aus Angst vor dem wahren männlichen Täter der noch auf freiem Fuß ist. Denke der ein oder andere überlegt lieber zweimal ob er als Zeuge aussagt.
interessanter Gedanke, dass muss ich schon sage. Nur, wie hat er sich die Details über diese vielen Jahre bewahren können, die er erinnert hat.

Im Film das Versprechen kam er ja vor, glaube ich, aber es wurde nicht darüber gesprochen wie er sich das alles merken konnte.
Höchstens mit dem Verweis auf sein sehr gutes Gedächtnis, als alter Vietnam-Veteran.

Ich hätte ihn eher glaubwürdig gefunden, wenn er genau diesen/deinen Gedankengang geäußert hätte und womöglich alte Notizen aus
dieser Zeit hätte vorweisen können. Vielleicht hat er ja sogar Notizen aus dieser Zeit, möchte aber gerne mit seinem Gedächtnis glänzen,
das er noch als älterer Mann hat.


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:22
Hier das Video. Er hatte sich nicht erst 2011 gemeldet: Quelle: https://www.jenssoering.com/soering_witness_testimony_video


melden

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:23
ViennaHundt schrieb:Also ich finde es schon nachvollziehbar wenn man da nicht reingezogen werden will. Vielleicht auch aus Angst vor dem wahren männlichen Täter der noch auf freiem Fuß ist. Denke der ein oder andere überlegt lieber zweimal ob er als Zeuge aussagt.
aber hat er da nicht ein wenig zu lange gewartet?

Sorry, wollte es noch in meinen vorherigen Post unterbringen, dachte aber die Zeit dafür reicht vielleicht nicht aus.

Was genau scheint ihn bewegt zu haben dann plötzlich damit heraus zu kommen? Ist möglicherweise jemand an ihn heran getreten
der von etwas im Zusammenhang des Falles mit dem Auto gewusst hat?

Insgesamt hat Buchanan da wohl zu wenig erzählt.

Das er sich wichtig machen wollte mit seinem Auftritt glaube ich eher nicht, denn das hätte er schon viel früher tun können.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

03.12.2019 um 00:32
@ViennaHundt

sehe mir das Video gerade an. Es braucht aber Zeit, da ich die deutsche Übersetzung benötige. Englisch und besonders das
amerikanische englisch ist nicht meine Stärke. Heute melde ich mich aber nicht mehr.

Finde irgendwie befremdlich, dass das Video nur so wenige Aufrufe hat.

Erstmal vielen dank für deine interessanten Beiträge. Kann nur weiterhelfen.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jasmin Jürgensen8 Beiträge