Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.375 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 17:52
Zitat von DreamsDreams schrieb:Persönlich empfinde ich es als furchtbar, wenn jemand tatsächlich glauben sollte, das man mit Diplomatenstatus die Gesetze nicht beachten braucht
das stimmt schon .. aber bedenke das alter
er hat im gutglauben gehandelt..

und war sich nicht wirklich bewusst, was er getan hat


ich glaube kaum, dass jemand sich dermaßen verstellen kann


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:04
danke, für deine mühe @Dreams
aber weißt du

war er der täter oder eher opfer ?
opfer.. eines abscheulichen planes ?


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:19
Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass jemand 5 (!!!) Geständnisse mit Täterwissen abgibt und dann einige Jahre später auf einmal das Unschuldslamm sein will. Ist für mich in keinster Weise glaubwürdig.


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:23
@unbenannt

"Täter oder eher Opfer?"
Ignorieren wir einmal alle Nebelkerzen und erinnern uns an ein paar harte Fakten:

  • vor der Tat hat JS die mutmaßliche Mittäterin in ihren Mordplänen bestärkt.
  • während der Tat hat man sich gemeinsam ein falsches Alibi besorgt.
  • nach der Tat hat er gestanden und dabei Täterwissen offenbart.


Welches Bild ergibt sich, welche Schlüsse darf man ziehen?


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:37
seit soo vielen jahren ein unschuldslamm ?
sicher nicht !

er war ein 'dummer junge' (nicht wirklich, aber es scheint so)

er hat die tat gestanden und widerrufen
genau wie EH .. aber ist ist amerikanerin
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:   - vor der Tat hat JS die mutmaßliche Mittäterin in ihren Mordplänen bestärkt.
   -während der Tat hat man sich gemeinsam ein falsches Alibi besorgt.
   -nach der Tat hat er gestanden und dabei Täterwissen offenbart.

alles nur spekulationen

hast du dir mal den schauplatz des geschehens angesehen ?
die vids ?

sowas kann nicht nur ein einzelner täter getan haben

und wie eben in den nachrichten berichtet wurde seien exekutionen
vorverlegt worden weil diverse best befores ablaufen würden .. :palm:

sicher sitzt keiner ohne grund im knast
und alle die hier schreiben haben nur laienwissen (vllt)
 
und JS ist sicher nicht der einzige der 'unschuldig' eine strafe absitzt
nicht ganz unschuldig.. wie ich vorher schon schrieb



melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:44
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:und alle die hier schreiben haben nur laienwissen (vllt)
das war ein einfach  hingeschrieben
bitte nicht persönlch nehmen


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:46
@ all

Also ich für meinen Teil schaue mir gerade die Doku an, die auf Youtube.

Dank der Gerichtseinspieler fühle ich mich ordentlich bestätigt, da sitzt kein Falscher ein ;-) (um es mal lapidar auszudrücken).


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:51
@unbenannt
alles nur spekulationen
Du machst es Dir aber einfach, Fakten als "Spekulation" abzutun.


  • Dass Söring seine mutmaßliche Mittäterin in ihren Mordplänen bestärkt hat, ist erwiesen durch den Briefverkehr.
  • Dass das Alibi zur Tatzeit nicht stimmt, ist erwiesen durch den Tachostand des Mietwagens und durch Sörings ansonsten recht unglaubwürdige Geschichte, man habe dieses Alibi für eine Drogenkurierfahrt und für EHs Eltern fingiert.
  • Die Geständnisse Sörings sind amtlich. Dass der Täter in Socken den Tatort betreten hat, das ist Insiderwissen, das sich kein Unbeteiligter einfach so aus den Fingern saugt.



PS: wenn Du hier schon Deine eigenen Frechheiten zitierst,
und alle die hier schreiben haben nur laienwissen (vllt)
dann bitte nicht so, dass sie mir in den Mund gelegt werden.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 18:58
Zitat von unbenanntunbenannt schrieb:das stimmt schon .. aber bedenke das alter
er hat im gutglauben gehandelt..

und war sich nicht wirklich bewusst, was er getan hat
Ähmmmm, wer sagt denn das? (Mal abgesehen von den abstrusen Behauptungen des Herrn S.)

Und könnt ihr mal den Sockendings aussen vor lassen? Schon tausend Mal durchgekaut! Und der Einzige der behauptet er wäre ausschlaggebend ist ein verurteilter Doppelmörder.... *nooffence*


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 19:01
Zitat von unbenanntunbenannt schrieb:er war zu dieser zeit jünger als EH und außerdem war sie erfahrener
dazu kommt, dass er die schuld auf sich genommen hat
weil  er davon ausging nach jugendlichenstrafrecht verurteilt zu werden ?

JS hat erst 3 Jahre nach seinen 5 Schuldgeständnissen, nachdem EH bereits verurteilt war , sein Geständniss zurückgenommen. 



1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 19:04
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:PS: wenn Du hier schon Deine eigenen Frechheiten zitierst,
und dafür habe ich mich entschuldigt

aber nur ein gefundenes 'fressen' für ein solch heikles thema

und PS

belies du dich mal in diesem fall und schildere deine theorie !


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 19:13
Zitat von Sue.KSue.K schrieb:er war zu dieser zeit jünger als EH und außerdem war sie erfahrener
dazu kommt, dass er die schuld auf sich genommen hat
weil  er davon ausging nach jugendlichenstrafrecht verurteilt zu werden ?

JS hat erst 3 Jahre nach seinen 5 Schuldgeständnissen, nachdem EH bereits verurteilt war , sein Geständniss zurückgenommen.
das war überall in sämtlichen YT-vids zu hören und auch zu sehen



in dubio pro reo
zählt eben nicht immer

außerdem ist nach solch einer langen zeit
noch eine aufklärung möglich ?

JA.. wenn man sagt was tatsächlich passiert ist
in jener nacht


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 19:45
@unbenannt

Das was du vor einigen Stunden mir geschrieben hast hier im Thread klingt doch sehr populistisch! Die Begründungen, die das Virginia Board of Pardons and Paroles verwendet sind standartisiert und in Deutschland werden wohl auch nicht allzu viele Doppelmörder entlassen, welche ihre Unschuld beteuern, selbst nach Jahrzehnten noch nicht.

Es hat sich innerhalb der letzten 12+ Monaten auch nichts weiter geändert für Söring und die gleichen Argumente werden daher wahrscheinlich aufgeführt im Ablehnungsbescheid und die niedrige Chance, den Strafrest auf Bewährung aussetzen zu lassen sind für alle Insassen in Virginia gleich gering!

Dein Argument, dass Söring als Inhaftierter deutscher Staatsbürger diskriminiert werde im Gefängnis ist vollkommen falsch, allein schon, weil Söring viele finanzielle Zuwendungen seitens seiner Unterstützer/innen bekommt, während viele US-Insassen gar nichts haben und dazu kommt noch seine konsularische Hilfe, welche den US-Bürgern im Inland nicht zusteht logischerweise.

Um mal ein deutsches Beispiel zu nennen, dass bald 31 Jahre (im Fall Söring) nicht genug sind: Der Hans-Georg Neumann sitzt seit 55 (!) Jahren kontinuierlich ein für einen Doppelmord, welchen er 1962 begangen hat und der Neumann hat noch nicht einmal Sicherungsverwahrung bekommen und er hat nicht jahrelang oder wie in Sörings Fall jahrzehntelang behauptet, dass er unschuldig sei!


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 19:46
trotz allem ist meine meinung

dass JS eines der opfer der amerikanischen justiz ist...
das allerdings widerrum nicht aussagen soll
dass ich nicht an seine absolute unschuld glaube...

er hat sich mitschuldig gemacht...


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 20:07
Zitat von Hesse18Hesse18 schrieb:Das was du vor einigen Stunden mir geschrieben hast hier im Thread klingt doch sehr populistisch!
meinst du ?

ich meine schon, dass jemand diskriminiert wird
in einem fremden land !
ganz egal ob man ein stipendium hat oder eben nicht
Zitat von Hesse18Hesse18 schrieb:Um mal ein deutsches Beispiel zu nennen, dass bald 31 Jahre (im Fall Söring) nicht genug sind: Der Hans-Georg Neumann sitzt seit 55 (!) Jahren kontinuierlich ein für einen Doppelmord, welchen er 1962 begangen hat und der Neumann hat noch nicht einmal Sicherungsverwahrung bekommen und er hat nicht jahrelang oder wie in Sörings Fall jahrzehntelang behauptet, dass er unschuldig sei!
den fall kenne ich nicht aber er klingt recht ähnlich
Zitat von Hesse18Hesse18 schrieb:welchen er 1962 begangen hat und der Neumann hat noch nicht einmal Sicherungsverwahrung bekommen und er hat nicht jahrelang oder wie in Sörings Fall jahrzehntelang behauptet, dass er unschuldig sei!
was wirklich geschah .. wie auch in deinem fall
wissen nur insider

und in JS fall
weiß es. so glaube ich .. beide
und die mörder ? ..


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 20:13
@unbenannt
was lässt dich denn annehmen, dass er nicht an der Tat beteiligt war? Er hat sich doch auf alles eingelassen. Anhand der Briefe wurde bereits vor den Morden über die verhassten Eltern gesprochen. In einem Brief schrieb er, dass er das Dinner geplant hat. Dann die ganzen anderen Indizien, bis hin zu der Flucht, die genau dann stattfand, als seine Finger- und Fußabdrücke verlangt wurden.

Würdest du auch von einem dummen Jungen sprechen, wenn er deine Eltern auf so eine bestialische Art und Weise getötet hätte?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 20:21
Zitat von Hesse18Hesse18 schrieb:Dein Argument, dass Söring als Inhaftierter deutscher Staatsbürger diskriminiert werde im Gefängnis ist vollkommen falsch,
und ist es eben nicht
weil es ein reiner indizienprozess war


und ich glaube mal
dass keiner einen solchen prozess anstrengen würde
um hinterher seine unschuld zu beweisen..

alles irgendwie widersprüchlich
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Würdest du auch von einem dummen Jungen sprechen, wenn er deine Eltern auf so eine bestialische Art und Weise getötet hätte?
falls es dir nicht aufgefallen ist habe ich das ganze in anführungszeichen gesetzt
'dummer junge'


die beiden waren in der welt unterwegs und haben sich eine geschichte zurechtgestrickt
die er ihretwegen aufrechterhalten hat..


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 20:30
@unbenannt

In Deutschland gibt es genauso Indizienprozesse und gab es auch in der Vergangenheit, da sonst jede/r Mörder/in, welche nicht gestanden hat/haben und bei denen es keine DNS-Beweise gibt sonst immer freigesprochen werden müssten und es gibt in den meisten Fällen andere Indizien, welche Beweise formen oder konkrete Beweise und aufgrund solcher wurde der Söring verurteilt. Das ist also KEIN US-Phänomen.


melden

Der Fall Jens Söring

25.04.2017 um 21:17
Zitat von boraboraborabora schrieb:er habe nur gestanden, weil...

Er fühlte sich unter Druck gesetzt.. bla, bla, bla!
Auch diese Lüge von JS würde nun glücklicherweise durch einen Link entkräftet, der hier kürzlich eingestellt wurde (Geständnis vor einem deutschen Rechtsanwalt!).

Ich werde morgen die Ernello Liste um die enttarnten Lügen von JS erweitern und hier einstellen.

@unbenannt

Wirklich ulkig, dass du auf den Sockenabdruck Schmu hereingefallen bist. Die Geschichte hat soooooo einen Bart^^.


melden