Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 12:45
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:das ist aber so nicht richtig. Die DNA konnte nicht ausgewertet werden. Es könnte sich trotzdem um seine DNA handeln. Es wurde aber auch keine Fremd-DNA gefunden. Wer hat die Haysoms dann getötet?
Wie schön , dass man 30 Jahre auf solchen DNA-Ergebnissen herumreiten kann – und ja , warum hat man dann nicht den damaligen Begleiter von EH nach Tony Buchanans Aussagen durchgecheckt , dessen Phantombild einer gewissen Person ähnelte , der nicht unauffindbar gewesen wäre ?

Da der Scheckbetrug von JS immer so hochgehängt wird  -  er hat auf der Flucht mit EH im Gegensatz zu ihren Vorschlägen , Beispiel Anschaffung von Elektroschocker , jede Art von Gewalt und Diebstahl abgelehnt , über diesen Weg an Geld zukommen .

Geldschäden ,die man aus der Not heraus verursacht , können wieder ausgeglichen werden ,aber wie man sieht , ist es sehr viel lukrativer , diese Menschen jahrzehntelang einzusperren , als diese materiellen Fluchtschäden auszugleichen zu lassen .
 
Er beschrieb auch in seinem Buch , „Zweimal Lebenslänglich '', wenn ich richtig gelesen habe, wie lange ihn das Gewissen plagte , dass sie bei einem finanziellen Engpass auf ihrer Flucht eine Sammeldose  vom Roten Kreuz benutzten , an dessen Institution er dann jahrelang aus dem Gefängnis heraus gespendet habe ...      

Das passt mMn einfach nicht zusammen , dass so jemand einen Doppelmord begangen od. daran beteiligt gewesen sein soll ….


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 12:50
Zitat von belladybellady schrieb:Da der Scheckbetrug von JS immer so hochgehängt wird  -  er hat auf der Flucht mit EH im Gegensatz zu ihren Vorschlägen , Beispiel Anschaffung von Elektroschocker , jede Art von Gewalt und Diebstahl abgelehnt , über diesen Weg an Geld zukommen .
Na ja, und ist man denn wirklich ein besserer Mensch, wenn man die ungedeckten Schecks einlöst? EH hat ja ebenso nachweislich diese Schecks eingelöst.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:05
@bellady
wieso 30 Jahre, die DNA-Analyse erfolgte 2009?

Ansonsten kann JS sicher ganz viel behaupten, ob es wahr ist, sei dahingestellt. EH wird ja auch nicht abgenommen, dass sie die Tat bereut.

Hattest du das von mir eingestellte Zitat bezüglich des Drogenkosnums gelesen? Es wurde bisher davon ausgegangen, dass EH lediglich Drogen konsumierte. Fand es recht interessant, leider wird dem wenig Beachtung geschenkt.
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:"by the end of August , they had arrived in Bonn, Germany, from there travaled through France and Italy. The two smokes marijhuana often and also used hashish and heroin during there sourjourn"... Ist ein Zitat aus dem Albemarle Magazin von 1989
Du hattest aus EH ja einen Drogenjunkie gemacht, daher ist das sicherlich interessant.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:18
@Mr.Crime68
bezüglich der Marke, habe mal gängige Zigarettenmarken gegoogelt. Hier wird die Marke Merit mit Markenzigaretten wie Marlboro usw. erwähnt. Seltsam, wenn es sich um keine gängige Marke handelte.

Eine Zigarette (frz. cigarette, Diminutiv zu „Zigarre“) ist ein rauchbares Tabakerzeugnis, das aus .... (ein Tochterunternehmen der Altria Group) mit Marken wie Marlboro, Merit, Chesterfield und vielen anderen. .... Die Partikel sind lungengängig und lagern sich mitsamt den anderen Schadstoffen in der Lunge ab. Auch eine ... Wikipedia: Zigarette


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:23
@Venice2009
Nein, nicht @bellady hat aus EH einen "Drogenjunkie gemacht, sondern sie sagt es selbst in ihrem Prozess vor laufender Kamera aus- einmal gibt allgemein an, dass sie LSD und Heroin genommen habe, einmal gibt sie konkret an, dass sie sich am Tatabend in einer Bar in Washington Heroin besorgt hätte.
Das kann man sich ansehen im Film "Das Versprechen" oder wahlweise in der hier bereits dreimal verlinkten BBC-Version. Beide Aussagen sind relativ zu Beginn des Films.
Ich habe das Zitat aus dem Albemarle- Artikel gesucht, aber nicht gefunden, könntest du den Link hier einstellen?
Denn so können die beiden Sätze wahrscheinlich nicht lauten, es sind drei (Rechtschreib- ) Fehler in den beiden Sätzen; tut mir leid, ich glaube nicht, dass eine amerikanische Journalistin das so schreiben würde.
Außerdem : "by the end of August"- worauf bezieht sich das?


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:27
@ligala
einfach auf Haysom klicken, dann bekommst du die Zitate. Ist der von S. 57 bzw. in der Suche eingeben.

Naja, dann solltest du die Quelle aber als Ganzes hinterfragen... nicht nur das eine Zitat.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:46
Ich habe den Link gefunden hier:

https://books.google.de/books?id=mHoTAAAAYAAJ&q=Haysom&hl=de&source=gbs_word_cloud_r&cad=5
Der Abschnitt wird eingeleitet mit " They never went back to school..."
Der Auszug kann sich nicht um die Flucht ( falscher Monat) und auch nicht um die Sommerreise der beiden handeln, denn die beiden gingen ja nicht mehr zur "school" ..
Es handelt sich also eindeutig um einen Abschnitt, der die Flucht Elizabeths mit ihrer lesbischen Freundin aus dem Internat behandelt, daher auch der Hinweis auf den FBI- Beamten, der Elizabeth wieder zurück in die USA expedierte, das steht weiter unten im gleichen Abschnitt.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 13:52
@Venice2009
@ligala
Recherche-Tipp:

Wenn man **** vor oder nach ein Wort setzt, zeigt Google für jedes * ein zusätzliches Wort an. So kann man gezielt den Kontext eines Zitates erforschen.

Wenn man z.B.: "******By the end of August, they had arrived in Bonn, Germany" in die Suchmaske eingibt, zeigt Google dann They never returned to school. By the end of August, they had arrived in Bonn, Germany an.

In diesem Fall muss man zuvor "Bücher" in der Leiste, wo "Alle", "Bilder" und "Videos" steht, auswählen:
https://www.google.de/search?q=%22******By+the+end+of+August%2C+they+had+arrived+in+Bonn%2C+Germany%22&btnG=Suche&tbm=bks

Nur bei Seitenwechsel im Buch funktioniert das nicht. Die **** können auch hinter die Wortgruppe gesetzt werden.

Wenn man also wissen will, wie das eben genannte Zitat weitergeht, kann man das so herausfinden:
Suche nach: "and also used hashish and heroin during their sojourn.***********************"
Also so: https://www.google.de/search?q=%22and+also+used+hashish+and+heroin+during+their+sojourn.***********************%22&btnG=Suche&tbm=bks


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 14:08
@ligala
waren die beiden aber nicht in einem Internat gewesen?

Kann sein sein, dass es sich um die Freundin handelte. Deshalb hatte ich vorher nachgefragt. Wobei es seltsam ist, dass die Freundin mit EH nach Bonn in Germany fährt. Wo das doch der Wohnort von JS gewesen ist? Er kommt doch aus Bonn? Das wäre doch schon ein großer Zufall? Leider ersehe ich nicht, dass es die Freundin gewesen ist und nicht JS.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 14:47
@Venice2009
Es kann nicht nur sein, es ist absolut sicher, dass sich dieses Zitat auf die Flucht mit der Freundin bezieht.
Lies doch, was im Link steht!
Sogar ihr Name ist erwähnt: Melinda. Und der Name des Freundes der Familie wird erwähnt, der Elizabeth in die USA expedierte: Colonel Stuart Herrington.
Und: ja, die beiden waren in einem Internat.
@yasumi
Danke für Deine Recherche -Tipps , super ! .-)


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 15:41
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Du hattest aus EH ja einen Drogenjunkie gemacht, daher ist das sicherlich interessant.
Wenn du meine Meinung zu Drogen generell hören willst : auch bei Zigaretten achte ich wesentlich mehr auf als früher und vor allem , egal, was sie konsumieren - die Menge machts .

Ein starker Raucher kann durchaus mehr abhängig sein vom Nikotin Aas ein anderer von seinem "Stoff ".
Raucher haben es nur ziemlich einfacher , in der Gesellschaft toleriert zu werden als bei sonstigen Drogen.

Ansonsten ist das Thema für mich abgehackt .

Mich stört nur , wie man als naiver Laie in dieses Milieu so nach und nach mit hineingezogen wird ....


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 16:09
@ligala
das hab ich, aber es wird mir immer nur der gleiche Text gezeigt.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 16:20
Mhm, wennn ich scrolle bis S.57 kommt ein text, der mit den Worten" They never returned to school " beginnt und mit "return to America" endet .


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 20:20
@ligala
ich hab´s gefunden, danke. Hatte auf den verkehrten Link geklickt.


melden

Der Fall Jens Söring

17.07.2017 um 22:08
Ho ho. Jetzt werden wieder die Merrit Kippen und die Vodka Flasche hervorgekramt. Ganz ehrlich: wenn man nach 31 Jahren nicht mehr zur Entlastung vorweisen kann, sagt dass sich alles aus. Das ist ja noch dünner als der DNA Schwindel...


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

18.07.2017 um 00:17
Was die Wodkaflasche betrifft: Ich wohne nicht mit meiner Mutter zusammen, aber ich möchte wetten, dass man in ihrer Wohnung zuhauf Fingerabdrücke von mir finden würde. Elizabeth war ja relativ oft bei ihren Eltern. Man müsste halt wissen, wie intensiv und regelmäßig im Hause Haysom Wodka konsumiert wurde, um auf einen ungefähren Aufbring-Zeitpunkt zu schließen, und schauen, wann Elizabeth zuletzt offiziell dort war.
Das mit dem Scheckbetrug möchte ich nicht verniedlichen, und vor allem möchte ich nicht das Wort Not damit in Verbindung bringen. Es ist ja nicht so, dass die beiden bei einem Bauern Kartoffeln geklaut hätten, um nicht zu verhungern. In der Regel benötigt man Geld zum Leben. Und in der Regel gibt es ein legales Mittel, um an Geld zu kommen: arbeiten. Davon hab ich im Zusammenhang mit der Flucht der beiden aber noch nichts gehört, nur von diversen Methoden, andere Leute zu be*eissen. Das Arsenal an Pässen und Ausweisen, das die beiden mit sich führten, hätte ja durchaus auch für den halbwegs legalen Broterwerb genutzt werden können. Das Umherziehen mit der Sammelbuechse wurde laut Englade übrigens wegen Erfolglosigkeit nach ein paar Stunden wieder eingestellt.


melden

Der Fall Jens Söring

18.07.2017 um 06:08
Zitat von ElvisPElvisP schrieb:Ho ho.
Ich finde auch, dass man hier ab und an mit Humor an die Sache herangehen sollte. Lockert das ganze doch erheblich auf.
Allerdings ist der Weihnachtsmann hoffentlich noch in weiter Ferne.

Die Wodkaflasche finde ich nicht unbedingt ohne Bedeutung.

@hopkirk
Elizabeth war ja relativ oft bei ihren Eltern.
Kannst Du dafür einen Link einstellen, worin steht, dass EH oft bei ihren Eltern war?

Ich gehe davon aus, dass Frau Haysom im haushälterischen Bereich sehr penipel war, bzw. doch sicher Kippen im Vorgarten entsorgt hätte oder auch den Alkoholschrank sicher ein Mal die Woche abgewischt hat, sowohl die Flaschen wie auch den Schrank.
Dass nun in der Mitte abgewischt wurde, es jedoch am Hals und untem herum vergessen wurde kann ich mir eigentlich bei ihr nicht vorstellen.

Der noch feuchte Waschlappen in der geöffneten Waschmaschine mit Blut von EH. Die Frage ist ja, wieso der Lappen noch feucht war und bei den anderen Wäschestücken in der Waschmaschine lag.
Auch hier stellt sich mir die Frage, wieso ein Waschlappen, den man ja zum Haut reinigen benützt Blut von EH auf wies.
Keine unerheblichen Fragen, wenn gerade eine Messerattacke statt gefunden hat.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

18.07.2017 um 07:23
@Bluelle
Zuletzt war Elizabeth nach eigener Angabe am Wochenende 23./24. März anlässlich des Geburtstags ihres Vaters in Loose Chippings. Quelle: Buch "Beyond reason", Seite 46, Print-Ausgabe. Dabei dürfte auch das eine oder andere Getränk geflossen sein. Eine Woche später war der Mord.

Im Übrigen glaube ich nicht, dass penible Hausfrauen einmal wöchentlich die häuslichen Spirituosenvorräte abwischen. Warum sollten sie das tun?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

18.07.2017 um 07:31
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Der noch feuchte Waschlappen in der geöffneten Waschmaschine mit Blut von EH
Soweit ich weiß, kann es sich aber auch um die Blutgruppe AB  (die Blutgruppe der Mutter) gehandelt haben. Die Menge war so gering, dass man das nicht genau feststellen konnte. Das wurde hier übrigens noch vor ein paar Seiten besprochen @Misuteri hatte diesbezüglich darauf hingewiesen und er erörtert.

Ob Frau Haysom ordentlich gewesen ist oder nicht, woraus schließt du das? Aber auch wenn sie es gewesen ist, kann man eine Zigarettenkippe übersehen. Immerhin war EH eine Woche zuvor bei ihren Eltern gewesen. Auch wenn es für dich DER Beweis ist, ein ordentlicher Anwalt, würde ganz schnell Zweifel streuen. Denn wie willst du beweisen, dass die Kippe nicht seit einer Woche dort lag ? Eben, kannst du nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

18.07.2017 um 07:42
Zitat von hopkirkhopkirk schrieb:Zuletzt war Elizabeth nach eigener Angabe am Wochenende 23./24. März anlässlich des Geburtstags ihres Vaters in Loose Chippings. Quelle: Buch "Beyond reason", Seite 46, Print-Ausgabe. Dabei dürfte auch das eine oder andere Getränk geflossen sein. Eine Woche später war der Mord.

Im Übrigen glaube ich nicht, dass penible Hausfrauen einmal wöchentlich die häuslichen Spirituosenvorräte abwischen. Warum sollten sie das tun?
Du schriebst aber sie sei relativ viel dort, und jetzt bringst Du ein Beispiel, dass sie beim Geburtstag ihres Vaters  war.
Es geht ja nicht nur darum, dass eine Hausfrau alles sauber hält. Die Flasche war abgewischt worden, allerdings fanden sich am Flaschenhals und Flaschenboden Fingerabdrücke von EH.
Also wer wischt eine Falsche einerseits ab aber vergisst oben und unten?

Man merkt, dass der Anwalt von JS mehr als ungeeignet war.


melden